Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Verhaltensauffälligkeit auf Kaninchen Forum

Like Tree6Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Tanja20
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 16.04.2015
Beiträge: 105
Tanja20 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2022, 14:50

Verhaltensauffälligkeit


Hallo ihr Lieben 👋

Ich kenne mich hier noch nicht so gut aus und weiß jetzt gar nicht ob es richtig war ein neues Thema zu erstellen 🙈 falls nicht, schon mal großes sorry von mir.

Ich schildere mein Problem mal von Anfang an…😁

Seit Mitte Juli wohnt der kleine Marlon nun bei mir. Er ist fünf Monate alt 🥰 Er wurde vorletzten Dienstag kastriert und sitzt momentan noch seine Kastrationsfrist ab, bevor ich ihn mit seiner zukünftigen Partnerin vergesellschaften kann. Er lebt seit kurzem in einem eigenen Gehege. Da er wirklich alle Schränke anknabbert, musste ich seinen Bereich eingrenzen, geht an sich schon nicht anders, da ich in einer Mietwohnung lebe und auch Türen nicht sicher vor ihm waren. Nun zum eigentlichen Problem: seit kurzer Zeit nagt er extrem an den Gitterstäben seines Geheges, aaaber tatsächlich nur dann, wenn ich vorher im Gehege war und dann rausgehe. Meint ihr das könnte ein Zeichen sein „bleib bei mir“? Allerdings wenn ich mich zu ihm ins Gehege setze zwickt er mich ständig in Klamotten etc. Was möchte er mir damit sagen? Bin momentan etwas ratlos 🥺 ist es vielleicht doch, weil er noch keine Partnerin hat? Könnte es der Fellwechsel sein, oder noch von der Kastration? Mir schwirren tausende Fragen durch den Kopf 🥺 Ich hoffe sehr, dass ihr mir helfen könnt 🙏🏻



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Tanja20
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 16.04.2015
Beiträge: 105
Tanja20 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2022, 14:54

Hier wäre noch ein Foto seines Geheges 🙈



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Verhaltensauffälligkeit-4b53bff2-bcb1-4f11-a7b7-96567f9b8dde.jpg  

Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2022, 17:58

Hallo,
ich würde sagen, ihm ist langweilig und er möchte die Gitter weg haben, um die Welt dahinter zu erkunden
Wieviel Platz hätten die beiden denn dort, wo sie später untergebracht sind?
Im Moment kann man wenig daran ändern, weil er leider noch absitzen muss, aber evtl besteht die Möglichkeit ihm Beschäftigung zu bieten. Es kann eine Buddelkiste mit Sand sein, ein Ast mit Blättern, eine Leine spannen, damit er sich vielleicht Kräuter, Möhrenkraut oder falls gefüttert auch frische Wiesenkräuter erarbeiten muss
In Innenhaltung wird ihnen leider schnell langweilig, weil die äußeren Einflüsse fehlen und ich stelle hier auch einfach mal meine Möbel um, was sofort genau unter die Lupe genommen wird oder lege eine alte Decke über Sofaecken, sie lieben es darunter zu kriechen und zu buddeln




Benutzerbild von Tanja20
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 16.04.2015
Beiträge: 105
Tanja20 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2022, 18:40

Danke schon mal für die Tipps 🥰 das Gehege was ich als Foto noch reingeschickt hatte, wird das zukünftige Gehege sein, dann können sie allerdings auch unter Aufsicht mal durch die Wohnung hoppeln allerdings wollte ich den Bereich wegen der VG noch neutral halten 🤗




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2022, 19:10

Ähm wenn ich das so sagen darf, es ist für die dauerhafte Haltung von 2 Tieren m. M. nach nicht geeignet und wird zu Problemen führen

Kennst du die Seite Kaninchenwiese? Dies ist die Bibel der Kaninchenhalter
Kaninchen brauchen Platz, es heißt, pro Tier 3 qm. Die Welpengitter habe ich auch, allerdings mehrere Elemente und nur für den Notfall
Sie haben, gerechnet eine Breite von 0,60 m, d. h. wenn du sie im Quadrat stellst ist es eine Fläche von 1,44 qm

Der Käfig ist zwar gut gemeint, bietet aber auch Verletzungsmöglichkeiten, gerade während einer VG. Es sollte keine Sackgassen geben, keine Möglichkeit, dass sie in Panik irgendwo hängenbleiben. Viele hier bieten einfach eine Käfigunterwanne als Klo an ohne Gitter
Deine Bücher sehe ich übrigens auch in Gefahr man muss mit Urinspritzer rechnen, gerade während der Pubertät oder VG
Ich kenne deine Möglichkeiten nicht, aber würde das Zimmer leer räumen und die Wände schützen und das Zimmer den Tieren überlassen


Es ist nicht böse gemeint, aber wenn du Freude an den Tieren haben möchtest, solltest du ihnen den Platz bieten. Bücherfresser, Türrahmenknabberer Sofafetzer und Tapetenzerleger hatte ich hier auch schon, weil mir eine gute Infoquelle fehlte. Heute bin ich schlauer und denke für die Tiere mit



Honeymouse and Sir.Hoppselot like this.

Benutzerbild von Tanja20
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 16.04.2015
Beiträge: 105
Tanja20 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2022, 19:59

Das ist lieb gemeint, aber genau auf Kaninchenwiese.de hab ich mich über Gehege informiert und dort sind einige noch um einiges kleiner als meins wobei man das wohl wirklich nicht als klein bezeichnen kann. Die Möbel kann ich nirgends anders hinstellen, da ich eine kleine Wohnung nur habe und keine andere Möglichkeit. Die Vergesellschaftung soll natürlich nicht im bestehenden Gehege stattfinden.




Benutzerbild von Tanja20
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 16.04.2015
Beiträge: 105
Tanja20 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2022, 20:09

Nur um das nochmal klarzustellen, hab ich mich auf Kaninchenwiese informiert und vor allem inspiriert. Wie auf dem Bild erkennbar 8 Gitterelemente wie auch bei mir würde ja dort nicht empfohlen werden, wenn es angeblich zu klein sein soll.



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Verhaltensauffälligkeit-3bd48e47-6f0c-4c51-b4e2-92a1bb68e5e1.jpg  

Benutzerbild von Tanja20
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 16.04.2015
Beiträge: 105
Tanja20 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2022, 20:21

Hier nochmal eine bessere Ansicht des Geheges von oben, vielleicht kam es wegen der Perspektive auch einfach falsch rüber



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Verhaltensauffälligkeit-a3d30cbd-b69a-4276-95cf-406195fe0343.jpeg  

Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2022, 20:40

Um das erstmal klarzustellen, ich will dich nicht angreifen oder deine Haltung oder deine Einstellung kritisieren
aber, schau dir das Bild von Kaninchenwiese nochmal genau an.
Dort haben sie noch eine Wand als Schutz/Abschluss geboten, während dein Gehege eher frei steht, damit alle Gitter vergibst und somit schon mal weniger Platz bietet
Natürlich kann man mit Gitterelementen auch Raum schaffen, aber es kommt eben auf die Aufteilung an


Ich sehe das Zimmer bei dir nicht, aber man könnte auch die Hälfte freiräumen, anders umstellen etc, und evtl den hinteren Teil für die Tiere anbieten




Benutzerbild von Tanja20
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 16.04.2015
Beiträge: 105
Tanja20 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.09.2022, 09:18

Alles gut ich habe mir nochmal Gedanken gemacht und nochmal ein bisschen nachgemessen. Ich kann den Käfig tatsächlich noch ein ganzes Stück an die Heizung schieben und den Schrank vorne links auch verschieben. Dann könnte ich ein ganzes Gitterelement an beiden Seiten zu den 3 noch gerade aufstellen und könnte wegen der Breite statt oval wie es jetzt ist ein Quadrat daraus machen. Mehr Möbel kann ich leider nicht verstellen, so groß ist meine Wohnung leider nicht 😁 aber so dürfte es dann auf jeden Fall vom Platz her gerecht sein. Danke dir natürlich auch für die Ratschläge




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.09.2022, 15:31

Ich kenne deine Wohnung und deine Lagermöglichkeiten nicht, gebe aber gerne mal ein paar Ideen.
So schwer es auch fällt, meine Bücher sind in eine Kiste gewandert, die (da kein Keller) im Abstellraum untergebracht sind, wenn ich sie nicht anderweitig weggeben habe (Bücherschrank). Evtl kann man ein paar Möbel umstellen, um Platz zu schaffen
Es hat schon einen Grund, warum das Tierschutzgesetz sagt, 3 qm pro Tier
Soviel Platz ist zur Heizung nicht mehr und der Käfig kostet Platz und bietet keinen


Ich würde überlegen, ob ich bis zur Vitrine die Dinge anderweitig umstellen kann, den Käfig verkaufen, entsorgen oder für den Krankheitsfall evtl im Keller unterstellen kann
Willst du die Welpengitter behalten, freunde dich damit an, dass dort auch Urinspritzer landen oder mal ein Köttelchen klebt (das wird deinen Büchern auch passieren, wenn sie da bleiben)
Die Wand mit der Heizung kannst du mit Songmics (heißt es so?) absichern oder eine andere Wand, so dass du die Welpengitter für die anderen Seiten nutzen kannst. Eine Käfigunterschale (reicht auch eine für 1 m) als Klo reinstellen


2 Tiere sollten, wenn zusätzlicher Auslauf vorhanden ist, trotzdem mind 4 qm ( Länge x Breite= qm) 24/7 zur Verfügung haben


Falls andere noch Ideen haben, her damit




Benutzerbild von Tanja20
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 16.04.2015
Beiträge: 105
Tanja20 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.09.2022, 15:41

Wie schon gesagt ich habe keine andere Lagerungsmöglichkeit, auch keinen Abstellraum. Ich werde die neuen Möbel sicherlich nicht in den Keller räumen, wo sie vergammeln werden bei 4 Gitterelementen a 70 cm komme ich bei 4 Stück auf 2,80 Meter, die fehlenden 20 centimeter bekomme ich durch eine Lücke noch dazu von der Breite her versuche ich auf 3 Gitterelemente zu kommen, was 2,10 Meter entspricht, dann hätte ich die empfohlenen Quadratmeter für zwei Kaninchen.




Benutzerbild von Tanja20
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 16.04.2015
Beiträge: 105
Tanja20 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.09.2022, 15:44

Ich nehme sehr gerne Tipps an, aber mir erschließt sich die Sinnhaltigkeit nicht, den Käfig, der zusätzlich oben noch eine Sitzmöglichkeit bietet, die sehr gerne genutzt wird, gegen eine einfache Toilettenschale zu tauschen? Selbst auf Kaninchenwiese werden die Gehege mit Käfigen vorgestellt.

Komisch, ich bin in vielen Kaninchengruppen, auch auf Facebook, und du bist bisher die einzige, die findet dass mein Gehege zu klein ist 🤔 kann es sein, dass du für Kaninchen nur freie Wohnungshaltung akzeptierst? Sorry aber diese Möglichkeit hat nun mal nicht jeder Mensch, gerade in kleinen Mietwohnungen, wo vor allem nichts kaputt gemacht werden darf




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.09.2022, 16:06

Ich meine auch nicht, dass deine Möbel im Keller landen sondern ob man sie umstellen kann
Auf dem Käfig sehe ich keine Sitzmöglichkeit da ist nur Gitter und ein Gitter bietet Verletzungsgefahr (da kann ein Tier hängen bleiben, im guten nur die Kralle rausgerissen, im schlechten, was gebrochen)



Ich bin nicht bei Facebook, ich halte mich an Kaninchenwiese und meinen Erfahrungen oder an den Ratschlägen, von Usern mit Erfahrung. Nein, ich bin nicht grundsätzlich für freie Wohnungshaltung, obwohl ich diese inzwischen habe, ich bin dafür, dass die Tiere den Platz bekommen den sie brauchen

Bin auch mal klein mit einem Käfig angefangen und habe mich da langsam über Jahre hingearbeitet und ich glaube nicht, dass ich die einzige bin, die dein Gehege zu klein findet


Ich ziehe mich mal zurück, vielleicht möchten noch andere ihre Erfahrung teilen




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 19.352
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 20.09.2022, 19:04

Zitat:
Zitat von Tanja20 Beitrag anzeigen
Nur um das nochmal klarzustellen, hab ich mich auf Kaninchenwiese informiert und vor allem inspiriert. Wie auf dem Bild erkennbar 8 Gitterelemente wie auch bei mir würde ja dort nicht empfohlen werden, wenn es angeblich zu klein sein soll.
Ja,...

...aber ...

Kramen wir mal die angestaubt Mathekenntnisse raus.

Von folgenden Annahmen gehe ich aus:

- Die Elemente haben eine Breite von 80 cm
- Dein Käfig hat eine Grundfläche von 120 x 60 cm

Korrigiere mich bitte, wenn ich da weit daneben liege.

Das Gehege von Kaninchenwiese ist 2 Elemente tief und 4 Elemente breit, also ungefähr 1,6 Meter x 3,2 Meter, das sind 5,12 qm.

Dein Gehege müssen wir für die Berechnung in 3 Teilflächen aufteilen: Den Käfig, das Rechteck in der Mitte und links ein gleichschenkliges Dreieck.

Der Käfig hat 1,2 m x 0,6 m = 0,72 qm
Das Rechteck hat 1,2 m x 2,4 m (3 Elemente) = 2,88 qm
Das Dreieck hat 0,32 qm (Berechnung erkläre ich, falls gewünscht).
Macht insgesamt 3,92 qm

Stellst du die 8 Elemente wie auf dem Foto von Kaninchenwiese, ist das Gehege locker um ein Viertel größer als so wie du es stellst - und bei dir habe ich schon den Käfig mit eingerechnet.

Vielleicht denkst du noch mal drüber nach, ob sich das auch bei dir anders lösen lässt?



Sir.Hoppselot likes this.
__________________
Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.



Benutzerbild von Tanja20
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 16.04.2015
Beiträge: 105
Tanja20 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.09.2022, 19:08

Ja ich werde die Schränke links dort wegstellen und den Bereich noch mit dazunehmen, so dass das Ganze nochmal ordentlich in die Länge geht.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 23.654
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 20.09.2022, 20:07

Zitat:
Zitat von Tanja20 Beitrag anzeigen
Ich nehme sehr gerne Tipps an, aber mir erschließt sich die Sinnhaltigkeit nicht, den Käfig, der zusätzlich oben noch eine Sitzmöglichkeit bietet, die sehr gerne genutzt wird, gegen eine einfache Toilettenschale zu tauschen?

Der Käfig ist eine Gefahrenquelle aus verschiedenen Gründen:
1. Wenn die Tiere auf den Käfig springen, können sie sich die Läufe brechen
2. Hat nur einen Eingang, kann zu Stress führen. Das rangniedrigere Tier
muss dem ranghöheren ausweichen können
3. Die Tiere können sich an der oberen Klappe "erhängen". Mag man nicht
glauben, ist aber einer erfahrenen Halterin passiert, die die Tiere nur in
den Käfig gesperrt hat, um das Gehege gründlich zu reinigen.

Die Unterschale des Käfigs kannst Du als Klo und Futterstelle weiter nutzen.
Wenn Du die Bücher in Umzugskartons packst und 2 davon übereinander stellst, kannst Du die Kartons auch nutzen, um damit das Gehege zu erweitern.



Sir.Hoppselot likes this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.04.2022
Beiträge: 56
DieHoppelbande befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.09.2022, 20:42

Ich würde etwas völlig anderes machen , nämlich alles was er anknabnern würde mit Bitterspray einsprühen. Ich habe zwei Kaninchen innen freilaufend, die im Zimmer meiner jüngsten Tochter wohnen. Die reißen gerne Tapete von der Wand. Ich habe die Tapete in der Höhe an die sie kommen einmal mit Bitterspray eingesprüht und seitdem ist Ruhe. Würde ich mit den Regalen und Türen auch so machen und es dann nochmal ohne Gitter probieren. Wäre ja eigentlich für alle Beteiligten schöner.




Benutzerbild von Sir.Hoppselot
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 10.06.2019
Beiträge: 619
Sir.Hoppselot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.09.2022, 11:35

Zitat:
Zitat von Tanja20 Beitrag anzeigen
Komisch, ich bin in vielen Kaninchengruppen, auch auf Facebook, und du bist bisher die einzige, die findet dass mein Gehege zu klein ist 🤔
Also die Einzige ist sie nicht. Ich habe kein Facebook, aber sehe das auch so. Für dich ist das Gehege so doch auch unpraktisch, man kommt ja gar nicht mehr an die Bücher. Du hattest nach der Ursache für die Aggressionsprobleme gefragt und das ist mit hoher Wahrscheinlichkeit die Antwort: 2-3 qm sind zu wenig. Für die Vergesellschaftung benötigst du mindestens 6 qm, ohne Sackgassen und ohne viele Gitter (in denen Beine hängen bleiben). Hast du schon einmal eine VG durchgeführt? Meine war zum Glück einfach und meine Langohren lieben sich heute sehr, trotzdem waren die Kaninchen während der ersten Stunden panisch am rennen und springen und hätten sich in deinem Gehege sehr wahrscheinlich schwer verletzt.

Bitte nimm das nicht als Kritik an deiner Person. Es sind wirklich nur Hinweise von Leuten mit jahrzehntelanger Kaninchenerfahrung um deinen Tieren Verletzungen und dir hohe Tierarzt-Rechnungen zu ersparen.



marinahexe and Honeymouse like this.

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 653
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.09.2022, 23:00

Hallo Tanja,

Über die Suchfunktion findest Du hier den Beitrag von den Kaninchen die sich in dem Gitteraufsatz erhängt haben. Auch die Welpengitter bieten übrigens Gefahr. Auch da haben sich schon Tiere den Kopf durch gesteckt z d erlitten Genickbruch. Ich habe mein Welpengitter mit Hasendraht ummantelt, damit kein Kopf durch passt

Ich finde das Gehege auch zu klein.
Aber... dafür, daß Du gerade mit der Haltung beginnst möchte ich viel Lob aussprechen, denn
- Du informierst Dich
- Du willst eine artgerechte Paarhaltung
-Du hältst die Kastrationsfrist ein
- Du gibst dir sichtlich viel Mühe mit der Einrichtung
- Du fütterst Frischfutter
- Und Du bemühst Dich um mehr Platz 24/7
- Du hast Deinen Marlon so lieb, dass er auch in der Deko seinen Platz hat.

Die Verhaltensweisen wie zupfen an der Kleidung kann auch Kontaktaufnahme oder sogar Balzverhalten sein. Damals brachte mir mein Kastrat immer Blätter und drehte Kreise um mich. Und das Nagen an Gitter und Möbel kann Langeweile oder Protest sein. Beides kann sich geben, wenn die Herzensdame eingezogen ist. Denn dann gibt es schönere Beschäftigung für ihn. Putzen, Spielen,Kuscheln, Zweisamkeit.... Aber auch mit dem Bitterspray kannst du es ja versuchen wenn es nicht aufhören sollte. Versuche es doch dann nochmal mit Stundenweiser Laufmöglichkeit in dem ganzen Zimmer. Kabel müssen versteckt oder gesichert sein.
Ich denke das Foto vom Gehege auf Kaninchenwiese ist größer als Deines und trotzdem würde ich selbst das von Kaninchenwiese nicht als optimal empfinden. Das geforderte Mindestmaß sorgt halt nur für Mindestens aber nicht für schön. Lange Sprints, Jagen,Hakenschlagen,sich wirklich aus dem Weg gehen geht da alles nicht. Auch nicht auf 6 qm. Aber ich denke wenn die zwei da sind wirst du es sehen und beiden mehr Raum ermöglichen. Denn wo ein Wille ist ist auch ein Weg. Und manchmal mussan den Erfolg sehen, nämlich glückliche Tiere die bei Dir herum tollen, um neue Wege zu gehen.

LG Anni



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
kastration danach, verhaltensauffällig

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verhaltensauffälligkeit, Verhaltensstörung Marleen2711 Kaninchenhaltung & Allgemeines 11 07.12.2014 15:01

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.