Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Streit zwischen Kaninchen auf Kaninchen Forum

Like Tree2Likes
  • 1 Post By Rakete
  • 1 Post By 4Chaoten

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 19.05.2022
Beiträge: 17
PRIVAT befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.08.2022, 19:09

Streit zwischen Kaninchen


Hallo,
ich melde mich mal wieder mit einigen Fragen.

Vielleicht nochmal vorab etwas zu meinen Kaninchen:
ich habe zwei kastrierte Männchen, beide ca 1 Jahr alt. Sie leben zusammen in Außenhaltung. Wurden vor rund 4 Monaten kastriert (so genau weiß ich das nicht mehr ) und wurden danach soweit gut vergesellschaftet. (Kann ich natürlich nicht perfekt beurteilen aber nach mehreren Tagen mit heftigeren Kämpfen hat es sich gelegt und beide kuscheln auch öfters mal.)

Jetzt ist das ganze ja schon einige Zeit her und die beiden verstehen sich eigentlich auch ganz gut.
Normal sieht es so aus:
Wenn ich komme, kommen beide auf mich zu "gerannt". Sie fressen dann gemeinsam an einem Futterhaufen. Tagsüber liegen sie gerne gemeinsam in ihrem bevorzugten Häuschen (es gibt 2 Häuschen aber dieses eine ist wohl besonders toll).
Jackson ist eher der bestimmende Charakter und wenn er an seinen Lieblingsplatz liegen möchte, muss Michael schon mal ausweichen.
Sie legen sich auch gerne mal ganz entspannt hin. Entweder an unterschiedlichen Stellen oder auch gerne nebeneinander. (Das ist so süß, wenn man das sieht, wird man immer ganz glücklich.)

Allerdings hatten die beiden vor zwei Wochen wieder einige Rangordnungskämpfe. Ich habe das nachgelesen und ihr Verhalten war soweit normal. Sie haben einige Tage gebraucht, um das zu klären aber die heftigen Streitereien haben nur in den ersten zwei Tagen stattgefunden. Zwischendurch haben sie sich auch gegenseitig Pausen gelassen und keiner wurde irgendwie verletzt.

Jetzt streiten sich die beiden generell aber immer mal wieder. Auch schon vor dem letzten Rangordnungskampf und heute wieder.
Als ich zu ihnen gegangen bin wollte Michael gar nicht kommen und hat sich in den erhöhten Stall zurückgezogen. Dort habe ich ihm etwas zu essen gegeben, das er fleißig gegessen hat, allerdings wollte er erstmal nicht aus dem Stall raus. Jackson lag derzeit entspannt in seiner Ecke. Keiner von beiden hat sich anfassen lassen und Michael wirkte ganz verschreckt. Als er dann wieder rausgekommen ist, haben sie sich wieder gejagt. Dann lagen sie auch mal kurz an unterschiedlichen Stellen. Jetzt ist Michael aber schon wieder im Stall.

So, jetzt die Fragen:

In welchem Maße sind Streitereien denn normal ? Wie häufig kommt das vor / darf das vorkommen ?

Was kann ich tun, damit der Streit schneller wieder aufhört und sich die Lage entspannt ?

Was kann ich generell tun, damit solche Kämpfe seltener vorkommen ? Mehr Futter ? Mehr Beschäftigung ? Ein Weibchen ?

Ich wünsche mir wirklich, dass sich das irgendwie legen lässt, weil die beiden für mich so wichtig sind und ich es immer schwer finde, zu sehen, wie sie sich streiten. Das wühlt mich immer total auf. Beide sind auf ihre eigene Art so süß, ich könnte mich von keinem trennen.
Ich hoffe jemand hat ein paar Antworten für mich.

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße.

PS: Gestern war noch alles gut. Wir haben ein bisschen Training gemacht (keine Sorge, ganz locker und nur zum Spaß + natürlich nur, wenn sie wollen) und da sind sie das erste Mal neben mir hergelaufen, wenn ich durch das Gehege gelaufen bin.



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Ninchen
 
Registriert seit: 19.05.2022
Beiträge: 17
PRIVAT befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.08.2022, 19:51

Ergänzung:
Ich mache mir wirklich Sorgen. Wenn Michael jetzt mal unten im Gehege ist stellt er sich tot. Er sitzt still auf einer Stelle, die Ohren aufgestellt, atmet heftig und hat die Augen weit offen.
Jackson entspannt und holt nur ab und an Michael aus seinem Versteck. Dann wird wieder gejagt.

Sollte ich sie trennen ?




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 3.766
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.08.2022, 22:10

Hallo,
was heißt denn Stall und wieviel Platz haben sie 24/7 zur Verfügung?


Ich kann es nicht beurteilen, frisst einer aber nicht und wird dauerhaft gejagt, dann würde ich das Gehege teilen und sie trennen. Gibt es Wunden?
Wir haben wenig Einfluss auf die Kämpfe, schwierig ist, sie sind spät kastriert worden und noch in der Pubertät




Ninchen
 
Registriert seit: 19.05.2022
Beiträge: 17
PRIVAT befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.08.2022, 10:00

Der Stall steht als erhöhte Ebene im Gehege und ist immer über so schräge Bretter zugänglich. Hat auch zwei Ausgänge. Platz 24/7 sind ca. 8 m². Ich bin dabei noch einen Auslauf (aber nur für tagsüber zu bauen) vielleicht legt es sich damit ein bisschen ?
Eigentlich fressen schon beide. Und zwischen den Kämpfen gibt es auch mal "Verschnaufpausen" oder eben ganze Wochen in denen Ruhe ist.
Blut ist bisher keines geflossen. Nur ein bisschen Fell geflogen. Aber auch von beiden.




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.868
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.08.2022, 13:16

8 qm für 2 Gleichgeschlechtlichen sind car wenig Platz. Die brauchen häufig deutlicher mehr als bloss ein Paar.

Ob das langfristig gut geht, kann im Voraus niemand sagen. Da es sich um Spätkastrate handelt, ist es eher fraglich. Wenn es immer wieder Reibereien gibt, besteht die Chance schon, dass es sich auf Dauer steigert, bis es gar nicht mehr geht.

Wieviel man zumuten kann, ist auch individuell und lässt sich von aussen schwer beurteilen.

Letztendlich muss man sich fragen:
Ist Einer häufig stark gestresst?
Gibt es immer mal wieder Wunden?
Will einer nicht mehr richtig fressen? Verliert er gar an Gewicht?
Wie schaut die Entwicklung über längeren Zeitraum aus? Ist eine zunehmende Verschlechterung sichtbar?

Dauernder Stress kann langfristig auch Erkrankungen wie EC und Schnupfen irgendwann auslösen, daher muss auch sowas berücksichtigt werden.

Zitat:
Er sitzt still auf einer Stelle, die Ohren aufgestellt, atmet heftig und hat die Augen weit offen.
In solch einer Situation hat er natürlich massive Angst.

Ob es mit einer Häsin besser wird und die Problematik sich damit löst, lässt sich so nicht sagen.

Ansonsten hat es auch noch Tipps bei Kaninchenwiese, die evtl weiter helfen können..

Wieviel man den Kaninchen zumutet, muss jeder selbst entscheiden. Ich mache es dann, wenn ich keinen Sinn mehr sehe, dass es bessert. Ich musste auch schon nach 4 Jahren trennen wegen dauerndem Mobbing (immer getrenntes Fressen etc..). Die Häsinnen lebten 3 Jahre nun getrennt, aber da ihre Partner jeweils kurz hintereinander eingeschläfert wurden, sind sie nun wieder ‚zusammen‘, d.h. es gibt keine Abtrennung mehr zwischen ihnen in freier Wohnungshaltung. Man geht sich zwar aus dem Wege (auch wenn zwischen den uralten Seniorinnen mal gejagt wird, ist es nicht mehr so wie früher… aber man will auch seine Ruhe haben..). Mir war aber klar, dass sie niemals mehr Freunde werden.


https://www.kaninchenwiese.de/soziales/rangordnungskaempfe/

https://www.kaninchenwiese.de/soziales/sozialisierung/



4Chaoten likes this.

Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 3.766
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.08.2022, 18:25

Du untersuchst auch nach Wunden und schaust nicht nur oberflächlich?
Dies wäre wichtig, denn viele kleine Verletzungen kann man dem Auge kaum erkennen bei dem Fell


Ansonsten hat Rakete alles wichtige gesagt und ich möchte nur noch mal auf den Platz über Nacht hinweisen der ist auch mir für Gleichgeschlechtliche zu wenig und erst Recht, wenn es tagsüber mehr Auslauf gibt
Wenn eine Vergrößerung nicht möglich ist, dann würde ich auch kein Weibchen dazusetzen



Rakete likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 19.05.2022
Beiträge: 17
PRIVAT befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.08.2022, 19:03

Ok, alles klar, danke für die Antworten.
Kaninchenwiese kenne ich gefühlt auswendig. Da lese ich immer alles nach. Finde ich eine tolle Seite.
Ich streichle beide immer und untersuche dabei auch nach Wunden.

Schönen Abend dann noch und nochmals Danke.




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 3.766
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.08.2022, 19:30

Bitte auch Bauch und die Geschlechtsteile untersuchen dazu muss man sie leider hochnehmen, aber es ist sehr wichtig, da kleine Wunden schon Fliegen anlocken und sie ihre Eier ablegen können




Ninchen
 
Registriert seit: 19.05.2022
Beiträge: 17
PRIVAT befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.08.2022, 19:37

Ok, alles klar.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Immer wieder Streit zwischen bisher harmonischen Pärchen Callie Kaninchenhaltung & Allgemeines 10 30.01.2021 21:12
Streit zwischen Brüderchen Hollimerlin Kaninchenhaltung & Allgemeines 3 28.07.2020 17:44
Streit zwischen 2 Männchen, für immer trennen? NicoleLa Kaninchenhaltung & Allgemeines 12 17.07.2017 21:43
Streit zwischen weibchen und kastrierten Rammler Mauzi06 Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 22.10.2015 12:35
Streit zwischen den Nins LisaMarie Kaninchenhaltung & Allgemeines 0 21.07.2015 12:07

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.