Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Plötzlich fünf - Stress im Hause auf Kaninchen Forum

Like Tree31Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Wuscheline
Kaninchen
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 4.999
Wuscheline ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 22.03.2022, 07:22

Plötzlich fünf - Stress im Hause


Ich habe so ein kleines Problem und bräuchte mal eure Meinung/Ratschläge.

Bei mir zuhause sitzen Pummel (5-6 Jahre) sehr gemütlich, möchte eigentlich nur essen, kuscheln und schlafen.
Babsi (im April 2 Jahre) ist eigentlich eher etwas zurückhaltend aber sehr neugierig.
Picasso (ebenfalls 2 Jahre im April) ist eher ängstlich, aber auch sehr neugierig gerade wenn er sich unbeobachtet fühlt.

Pummel ist jetzt seit 2 Monaten hier, Babsi einen Monat und Picasso kam eine Woche nach Babsi bei mir zuhause an.
Wir waren auf einem sehr guten Weg, alle haben mal miteinander gekuschelt, haben gut zusammen gefressen und plötzlich haben sie sich nicht mehr verstanden. Pummel wird sehr häufig gejagt und es ist mittlerweile so schlimm das ich ihn gestern Abend abgetrennt habe.
Jedoch hab ich letzten Donnerstag auch den Grund gefunden. Babsi wird vor ca einer Woche Babys bekommen haben. Nein es sind nicht meine Jungs gewesen, sondern ich habe sie schwanger aus einer PS aufgenommen l, unwissentlich
Es wird hauptsächlich Pummel angegriffen obwohl er sich dem Nest nicht einmal nähert. Er liegt einfach und schläft oder sitzt in der Toilette und frisst. Picasso darf sich sogar dem Nest nähern ohne das sie was macht. Klar jagt sie ihn auch ab und zu aber er wehrt sich auch im Gegensatz zu Pummel.
Jetzt weiß ich nicht genau was ich machen soll.

Soll ich Pummel erstmal abgetrennt ein paar Tage dabei lassen damit er merkt das ihm nichts passiert und Babsi ebenfalls merkt das er nichts macht? Trenne ich Babsi mit den Babys in einen anderen Raum und vergesellschafte dann komplett neu? Wenn es jetzt wärmer wird dürfen alle auch auf den Balkon, fände es schade wenn Babsi nicht mit kann, weil sie eigentlich von draußen kommt. Würde es sich ändern wenn sie mehr Platz hätten? Sie haben momentan 16qm. Eigentlich dürfen sie noch mit ins Wohnzimmer aber für die VG hatte ich die Türe immer mit zu. Könnte das jetzt eventuell Abhilfe schaffen? Wären dann 45qm die sie nutzen könnten



__________________
Liebe Grüße von Kathleen, Pummel, Babsi & Picasso



Geändert von Wuscheline (22.03.2022 um 07:52 Uhr).
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.472
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.03.2022, 15:59

Da müssten sich v.a. die erfahrenen Gruppen-Haltern mit integriertem Nachwuchs zu diesem Thema melden…

Ich könnte mir aber vorstellen, dass für die die Mutter alles schon ein bisschen viel Stress ist: neues Heim, frische VG, Hormone die durch Trächtigkeit/Babys und Frühlingsgefühle stark am Rade drehen…

Kümmert sich Babsi denn gut um den Nachwuchs?
Für den Nachwuchs wäre es ein Vorteil, wenn sie in einer Gruppe aufwachsen könnten. Aber auch nur dann, wenn alle gut sozialisiert sind und es keine Schwierigkeiten gibt. Aber Du schreibst ja, dass es zu Beginn harmonisch war… Allerdings ist nach der kurzen Zeit die VG ja auch noch nicht abgeschlossen.

Nur Kurz vorübergehend abtrennen wird kaum was bringen, sondern die Probleme eher verstärken.

Vielleicht die neue Familie besser doch separiert halten? Ich könnte mir vorstellen (ohne darin Erfahrung zu haben), dass evtl. eine Gittertrennung für die nächsten Wochen bis die Babys herum hoppeln, etwas bringen könnte. Zumindest wäre dann noch Kontakt miteinander da (mit genügend nötiger Separierung), was danach eine Annäherung erleichtern könnte. Aber da müsste man schauen, ob es dann mit den Babys auch klappt.

Ob mehr Raum mit Wohnzimmer eine Erleichterung bringt, ist schwierig zu sagen. Neue Räume können auch dazu führen, dass jeder in seinem Revier/Zimmer bleibt und dass es dann erst recht bei Aufeinandertreffen knallen könnte, wenn es nicht ständig eine Durchmischung gibt. Es kommt also ganz auf ihr Verhalten an…




Benutzerbild von Wuscheline
Kaninchen
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 4.999
Wuscheline ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 22.03.2022, 21:33

Vielen Dank für deine Antwort.

Babsi kümmert sich super um die Babys. Es sind Gott sei dank auch nur zwei Babys. Mein Problem ist halt das ich einfach überfordert bin. Ich hatte noch nie Babys geschweige denn Babys quasi während einer Vergesellschaftung.
Ich hatte auch die Hoffnung das jemand mit etwas mehr Erfahrung in solch einer Situation mir Tipps geben kann.

Manchmal kommt es mir so vor als ob Babsi den Pummel vom fressen weg halten möchte. Ich meine er ist älter und nicht mehr so fit durch die Arthrose. Er läuft auch mehr als das er hoppelt im Regelfall. Es ist schon um einiges besser geworden durch das RodiCare. Picasso ist ja erst zwei Tage aber ihn greift sie bei weitem nicht so häufig an obwohl er sogar am Nest riecht oder daneben liegt. Könnte das eventuell der Grund sein das sie das Essen verteidigt?

Ich hab die Hoffnung das ich das Gitter eventuell weg nehmen kann sobald die kleinen etwas größer sind und Babsi nicht mehr so extrem in diesem Verhalten ist. Vorher war sie immer zurückhaltender und Pummel war der Chef. Die beiden haben sich auch schon geputzt und saßen beieinander.
Nachdem Picasso kam war nach einiger Zeit schon jeder mal mit jedem am kuscheln und putzen.
Eigentlich sind die drei gut sozialisiert. Pummel ist sehr fürsorglich, möchte kuscheln, putzen und fressen. Okay schlafen tut er auch sehr gerne. Aber er hat meinen Milo nach 15 Minuten sofort geputzt und damit waren wir durch.
Babsi kommt aus einer Gruppe mit ungefähr 20-25 Tieren. Sie kam dort auch super klar und ist teilweise auch etwas unter gegangen weil sie so lieb ist.
Picasso ist mit seinen Geschwistern aufgewachsen und wurde früh kastriert. Er kam in einer anderen PS zur Welt, da diese die Mama auch schwanger aufgenommen hatte.

Ich wünsche mir auch das die Familie bei den anderen beiden bleiben kann damit die Babys eigentlich in der Gruppe aufwachsen. Genau deswegen habe ich die drei jetzt auch noch nicht ganz getrennt, da ich weiß das ich es nicht einfach wieder rückgängig machen kann.

Ich dachte bei dem Wohnzimmer halt, weil ich ab und zu gelesen habe das die Tiere einfach zu wenig Platz haben und sich deswegen Aggressionen aufbauen. Also ohne Babys deswegen war meine Überlegung ob man es auf die jetzige Situation eventuell projizieren kann.

Ich möchte doch einfach nur das alle glücklich sind und beieinander bleiben können



__________________
Liebe Grüße von Kathleen, Pummel, Babsi & Picasso



Geändert von Wuscheline (22.03.2022 um 21:39 Uhr).

Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.472
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.03.2022, 06:24

Bekommt Pummel dauerhaft Schmerzmittel? Ich habe auch 2 starke Arthrosepatienten, die aber nun relativ flott unterwegs sind. Wegen den gehäuften Darmstasen, wo die Arthroseschmerzen in Verdacht sind, gebe ich nun dauerhaft mehr Metacam ( nebst sonstigen Therapien wie Rodicare…)

Das tönt ja sehr positiv, dass alle gut sozialisiert sind. Das war bei all meinen (verflossenen) Kaninchen nie so… Meist ging das Gejage wochenlang und oft musste ich sogar abbrechen wegen schweren Verletzungen.

Dann würde ich vermutlich doch noch etwas abwarten, ob sich die Situation wieder beruhigt. Das Futter hast Du bereits genügend verteilt und hat es im Überfluss? Nur weil Du schreibst, dass es sich v.a. um Futteraggression handelt. Natürlich können auch noch andere Faktoren mitspielen wie Arthrose und Frühling…

Trennst Du nur zeitweise mit Gitter ab? Ich würde vermutlich entweder so fix trennen oder gar nicht, abhängig von der gefühlten Situation.

Zusätzlich das Wohnzimmer könnte schon etwas bringen, das musst Du eben ausprobieren. Im schlimmsten Fall dann wieder zurück krebsen… ich höre da bei VG immer auf mein Bauchgefühl, was nie daneben lag.

Falls möglich habe ich bei einer ‚normalen’ VG relativ rasch erweitert auch auf die ganze Wohnung. Einerseits hat die VG im ‚fremden‘ Revier (Küche) kaum grössere Fortschritte gemacht, andererseits waren Meine zusätzlich gestresst, weil sie in ihr gewohntes Umfeld zurück wollten und reagierten daher aggressiver. Die Situation hat sich also danach mit mehr Platz entspannt, auch wenn es noch Gejage gab, aber man konnte sich besser aus dem Wege gehen.
Auch für den Neuzugang war die neue Umgebung der Wohnung interessant und lenkte etwas vom VG-Stress ab.

Einmal hat es am Tag 10 dafür noch kurz und heftig geknallt, was dann zwar in einer deftigen Nähaktion gipfelte. Das kann dann leider auch passieren, trotzdem war danach gut.




Geändert von Rakete (23.03.2022 um 06:26 Uhr).

Benutzerbild von Wuscheline
Kaninchen
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 4.999
Wuscheline ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 23.03.2022, 08:06

Nein bekommt er nicht, so stark ist seine Arthrose nicht und ich habe auch nicht das Gefühl das er schmerzen hat. Kann es natürlich mal ausprobieren ob er sich verändert mit Schmerzmitteln vom Laufverhalten her. Er hatte sich vorher um die Partnerin gekümmert die letztendlich wegen Arthrose erlöst werden musste. Da wurde er etwas übersehen das er es auch hat, weil er auch hauptsächlich nur bei ihr lag.

Bei mir war das Gejage ja eigentlich schon komplett vorbei. Ich glaube sie hätten nur noch etwas Zeit gebraucht um richtig Dicke miteinander zu werden.

Natürlich gibt es Futter im Überfluss. Ich hatte sogar alles schon an der eigentlich Futterstelle und es hatte sehr gut geklappt bis die kleinen dann da waren. Danach hab ich dann die zweite Toilette wieder rein gestellt die Pummel anfangs nur genutzt hatte. Danach hat Babsi da aber immer gefressen. Dann ist Pummel ins große Klo und sie ist da wieder hinterher obwohl es genug essen für alle gibt.

Ich habe jetzt seit Montag Abend dauerhaft abgetrennt damit Pummel etwas zur Ruhe kommen kann. Da ich momentan auch die ganze Zeit Spätschicht habe, hab ich auch nicht die Möglichkeit kurzzeitig mal zu gucken wie sie sich jetzt verhalten wenn ich das Gitter entferne. Aber wenn Pummel am Gitter ist und Babsi kommt haut er noch sofort ab vor Angst.

Babsi ist eigentlich sogar richtig gerne im Wohnzimmer. Manchmal hab ich die Türe auf gelassen wenn ich das Futter geholt habe und Zack war sie da. Habe das Gefühl das sie wartet das die Türe kurz offen bleibt
Aber das Wohnzimmer kommt dann erst dazu wenn Pummel wieder ohne Gitter ist.



__________________
Liebe Grüße von Kathleen, Pummel, Babsi & Picasso



Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.472
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.03.2022, 19:49

Dann würde ich es wahrscheinlich auch so belassen, bis sich Babsi etwas beruhigt hat. Hat sie dann wieder mehr Platz mit dem Wohnzimmer, kann das zusätzlich auch gute Stimmung durch Freude auslösen. Es muss nicht immer zwingend in neues Revierverteidigung ausarten, sondern kann auch einen positiven Einfluss haben. Es lässt sich einfach nicht voraus sagen, wenn es nicht schon mal eine ähnliche Situation gab.

Das mit den Schmerzen ist leider sehr schwer einzuschätzen, sie verstecken es ja super gut. Eigentlich muss man schon davon ausgehen, dass Arthrose- und Zahnpatienten dauerhaft Schmerzen haben, eben nur unterschiedlich stark.

Ich habe seit 3 Monaten einen zufällig neu entdeckten Zahnpatienten, bei dem müssen (vielleicht in 2 Tagen) 5 schiefe Zähne raus im Oberkiefer; es wackelt bereits. Und er frisst komplett normal und das muss sicher schon sehr lange weh tun… Mir ist in den letzten 2 Jahren bisschen aufgefallen, dass er etwas langsamer frisst und gelegentlich schmatzt; die Zähne sahen von aussen aber immer top aus.

Und bei den Arthrosepatienten habe ich sehr lange gar nichts bemerkt. Inzwischen nimmt der Grosse beim Liegen wohl eine Schonhaltung ein und stützt die Hinterläufe auf den Zehenspitzen ab. Das sieht sehr komisch aus; vermutlich entlastet das die kaputten Kniegelenke. Ich habe bei den Toiletten eine Einstiegshilfe hin getan, die meine Spondylose-Seniorin gerne benutzt, der Grosse aber nicht (früher ist er manchmal am Rand beim Einsteigen hängen geblieben). Die Seniorin kann allerdings kein Männchen mehr machen, ohne das sie dabei umzukippen droht.

Wenn Pummel mehr läuft als hoppelt, ist das ja schon nicht normal, daher wird das ja auch seinen Grund (Schmerzen) haben. Ich würde da schon mal ausprobieren, ob das unter ständigen Gabe von Metacam bessert. Es ist ja auch noch entzündungshemmend, was bei Arthrose auch ein wichtiger Faktor ist. Lieber die Schmerzen weitgehend so nehmen, dass sie noch qualitativ ein gutes Leben haben. Und Metacam kann man doch noch relativ lange ohne Probleme geben bei Kaninchen ( im Gegensatz zu anderen Tieren wie Katze oder Hund); ihr schneller Stoffwechsels bewahrt sie längere Zeit vor Organschädigungen.

PS: als Faustregel gilt ja immer mind. 1 Klo pro Kaninchen, damit es sich stressfreier gestaltet.

Das eine meiner Paare (die Zahnkaninchen) hat sogar 8 Toiletten, aber mehr wegen der Tatsache, dass sie überall hinmachen

Das andere Paar (die Arthrose-Patienten) hat in der restlichen Wohnung verteilt zwar 6 Klos, aber da hat jeder sein eigenes Lieblings-Klo. Meine Seniorin macht ausschliesslich nur in der Küche ihr Geschäft. Vielleicht weil sie dort ihre Ruhe hat und der Grosse da sich nicht hinein traut; es ist für sie so stressfreier. Und das obwohl sie sich blendend verstehen.



Wuscheline likes this.

Benutzerbild von Wuscheline
Kaninchen
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 4.999
Wuscheline ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 23.03.2022, 20:43

Ich habe extra ein großes Klo gebaut, es sind quasi 4 Toiletten zu einer zusammen gefasst. Sie hat eine ausgeschnittene Stelle damit Pummel nicht springen muss. Aber trotz allem springt er oft genug über den Rand rein und raus. Das ist auch der Grund warum ich denke das er eigentlich nicht so große Schmerzen haben kann. Ich meine den ‚Eingang‘ zu nutzen würde ihm in dem Sinne nicht schwach dastehen lassen oder?
Aber ich bin immer wieder erstaunt wie gut sie alles verstecken können. Sieht man ja auch sehr gut an deinem Beispiel. Ich hoffe, das falls es zur OP kommt alles gut wird

Ich danke dir auf jeden Fall schon mal für deine ausführlichen Antworten. Ich warte dann jetzt erstmal ab bis Pummel keine Angst mehr hat und Babsi eventuell etwas ruhiger ist damit alle wieder zusammen können.
Wenn es Neuigkeiten gibt oder neue Probleme auftauchen melde ich mich bestimmt nochmal

Das sind übrigens die kleinen



Rakete and Benny92 like this.
__________________
Liebe Grüße von Kathleen, Pummel, Babsi & Picasso



Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.472
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.03.2022, 08:15

Dann hoffe ich, dass Du noch viel Freude an den Kleinen und mit der ganzen Gruppe hast!

Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

Ich finde es gut, dass Du auch etwas an den Toiletten gemacht hast und natürlich ist das auch ein Indikator um zu sehen, ob es gerade ein guter oder schlechter Tag ist.

Bei Arthroseschmerzen ist es ja so, dass das oft tagesabhängig ist. Grundsätzlich muss davon ausgegangen werden, dass immer etwas Schmerzen vorhanden sind, siehe auch Webseminar von Diana Ruf zur Altersvorsorge.

Auch ich sehe bei Meinen meist nicht an, das Schmerzen da sind. Mir hat man daher von der Klinik angeraten, ein Tagebuch zu führen um auch zu schauen, wie Wetterfühlig sie sind und um die Medikamente dementsprechend anzupassen, wenn es nötig ist! Aber da ich kaum je was bemerke und daher nicht urteilen kann, ist das sinnlos. Abgesehen eben von den Darmstase, die alle 2 Monaten auftreten, und wo ich dann mind. 1 Woche am Zwangsfüttern bin… Die Erholung dauert ewig…

Es gibt ja auch Alternativen, die parallel zum Schmerzmittel eingesetzt werden können um dessen Dosierung geringer zu halten oder an den ‚guten‘ Tagen allenfalls als Ersatz. Ich habe relativ längere Zeit auch nur CBD- Öl eingesetzt, nebst Rejoint, Drynaria, Backmotion, Analgos aus der Naturheilkunde und konnte keinerlei Verschlechterung vom Zustand feststellen (respektive deutliche Verbesserung zum Zustand bevor die Arthrose entdeckt wurde). Nur die Arthrose schreitet mit der Zeit trotzdem voran und komplett ohne Metacam geht’s dann auch nicht mehr.



Wuscheline likes this.

Benutzerbild von Wuscheline
Kaninchen
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 4.999
Wuscheline ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 30.03.2022, 04:55

Seit Sonntag Morgen laufen die kleinen schon rum
Ich habe dort versucht Pummel wieder zu integrieren. Aber was soll ich sagen? Babsi war davon nicht so begeistert. Ihr Instinkt die kleinen zu schützen ist immer noch groß wenn nicht sogar größer geworden weil die kleinen rum rennen.

Ich habe Angst das es mit Pummel gar nicht mehr klappt . Allerdings haben die drei sich ja schon mal relativ gut für den frühen Stand vertragen. Ich glaube das es, wenn die kleinen größer sind, eine gute Idee ist das Wohnzimmer mit zur Verfügung zu stellen.

Das sind übrigens Bilder von gestern






Benny92 likes this.
__________________
Liebe Grüße von Kathleen, Pummel, Babsi & Picasso



Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.472
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.03.2022, 20:04

Gut genährt sehen sie aus

Wie alt sind sie denn? Ich würde es wahrscheinlich mit allen versuchen, wenn sie m8nd. 4 Wochen alt sind.




Benutzerbild von Wuscheline
Kaninchen
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 4.999
Wuscheline ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 31.03.2022, 07:16

Sie sind heute 16 Tage alt, sehr neugierig und aufgeweckt. Ich kann es kaum erwarten zu wissen ob Männlein oder Weiblein.
Das klingt nach einer guten Idee mit den 4 Wochen. Dann aber auch mit dem Wohnzimmer zusammen oder? Babsi und Picasso sind wirklich gerne im Wohnzimmer. Sobald sie mal die Möglichkeit haben kurz rein zu huschen dann machen sie dies auch und sind total genervt wenn ich sie zurück scheuche

Weißt du zufällig ab wann ich das Nest weg machen kann und eventuell auch mein Schlafzimmer umstellen kann?
Das Nest sieht nicht mehr richtig nach einem Nest aus aber sie liegen trotzdem noch oft in dieser Ecke wo das Fell platt verstreut drum herum liegt. Ich bin aber der Meinung das das Fell die beiden nicht mehr wärmt.



__________________
Liebe Grüße von Kathleen, Pummel, Babsi & Picasso



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 528
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 31.03.2022, 09:08

Zitat:
Zitat von Wuscheline Beitrag anzeigen
Seit Sonntag Morgen laufen die kleinen schon rum

Das sind übrigens Bilder von gestern



Hallo Wuscheline,
ich verfolge Deinen Thread und freue mich, dass es den kleinen gut geht.
Gern mehr Bilder. Und mit Info wer was geworden ist...
Würde Dir am liebsten eine "es ist ein Mädchen" Torte senden...
Mit dem Pummeltier wird das hoffentlich wieder.
LG Anni



Wuscheline and Benny92 like this.

Benutzerbild von Wuscheline
Kaninchen
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 4.999
Wuscheline ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 31.03.2022, 09:42

Oh vielen lieben Dank, mit den Bildern ist manchmal problematisch weil Babsi in der hintersten Ecke unter meinem Bett an dem Kallax Regal gelegt hat. Sprich wenn ich die eine Schublade raus ziehe, wie man auf dem Bild sieht, bin ich direkt bei Ihnen.
Sie sind aber schon so fit, vor 2 Wochen waren sie noch im Nest und konnten gar nichts
Geschlechter gibt es in etwa 6 Wochen, damit ich Männchen früh kastrieren lassen kann. Ich hoffe das es Minimum ein Männchen ist und nicht zwei Mädels. Aber was soll man machen außer abwarten und Tee trinken

Ich hoffe auch das es mit Pummel wieder wird. Das macht mir momentan wirklich noch große Sorge, da er als erstes hier war wird er nicht ausziehen. Möchte aber auch nicht das einer der anderen ausziehen muss. Hoffe einfach das es wirklich die Babys in Kombination mit den Frühlingsgefühlen sind.




__________________
Liebe Grüße von Kathleen, Pummel, Babsi & Picasso



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 528
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 31.03.2022, 12:04

Sehr süß,
wenn sie rum hoppeln 🐇🐇und die ersten Sachen erklimmen kannst Du ja noch mal knipsen .
Ich kriege das Bilder einstellen leider gar nicht hin. Ich genieße immer die Bilder u.a. bei Gerti, Keks...und Angelsfire. Angelsfire hatte so eine süße Babybande und Eichhörnchen 🐿️

Willst Du die zwei 🐰 denn behalten?

LG Anni




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.472
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 31.03.2022, 23:12

Ich bin leider nicht der Experte für Fragen in Nachwuchs. Mein letzter ist 40 Jahre her als Teenager

Die Kleinen sehen schon recht gut entwickelt aus für gute 2 Wochen; ich hätte sie älter geschätzt.. Allerdings geht‘s dann mit der Entwicklung um die 3 Wochen rasend schnell voran.

Wegen der Zusammenführung hätte ich einfach gewartet, bis sie genügend entwickelt sind, also so zw. 3-4 Wochen. Und noch genügend klein, als dass sie für vollwertig genommen werden können. Ich würde es also davon abhängig machen, wie agil sie sind. Für die Anderen wäre die Stube sicher besser für die VG, allerdings fragt sich, wie sich die Kleinen dann anstellen. Entweder gehen sie nicht ins Wohnzimmer oder vielleicht hast Du dann das Problem, sie wieder zurück zu bringen…

Zudem werden sie in dem Alter ja kaum stubenrein sein. Zumindest alle Gefahrenquellen beseitigen, die gelangen sonst noch an Orte hin, wo man sie dann evtl. nicht mehr heraus kriegt.

Ist denn das Nest noch nicht beschmutzt?
Ich würde den Inhalt erneuern, respektive mit viel Heu auspolstern. Spätestens mit 3-4 Wochen sind sie dann eh kaum noch dort zu halten. Solange würde ich den Ort schon noch belassen. Falls Du umstellen willst, dann würde ich ihnen weiteren Unterschlupf mit Auspolsterung anbieten, vielleicht wechseln sie dann von selbst…?




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 528
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.04.2022, 23:23

Hallo, wie geht es den Fünfen?
Hat Pummel derzeit Gesellschaft von Picasso?
Weißt Du ich hatte auch Mal einen Picasso, ich hatte es bereits vergessen. Als ich 11 war mein erstes Kaninchen. Er war aus dem Tierheim und war sehr gestresst, wahrscheinlich von der Autofahrt...was ich später noch sah, sie haben ihn in einen Karton gesetzt, wo Rindernieren drauf stand, evtl. lag es auch daran..
er ist kurz also 2-3 h nach der Ankunft bei mir zu Hause gestorben. Er war weiß mit schwarzen Punkten. Ich hatte ihn komplett vergessen. Durch Deinen Picasso ist es mir nun eingefallen. Hmm ist ja auch schon sehr lange her und er war nur sehr kurz bei mir. Bitte entschuldige das Ausschweifen...
Also wie geht es den fünf ?

LG Anni




Benutzerbild von Wuscheline
Kaninchen
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 4.999
Wuscheline ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 06.04.2022, 17:54

Tut mir leid das ich mich so lange nicht gemeldet habe. War leider etwas stressig die letzten Tage

Ich werde am Freitag mein Zimmer umstellen, Teppich auswechseln und damit verschwindet dann auch das Nest endgültig. Also sie nutzen es jetzt schon nicht mehr wirklich allerdings mache ich einfach alles auf einem Streich. Durch die Position des Nestes wird es wahrscheinlich das leichteste sein.
Pummel darf dann Freitag wieder mit zu den anderen und sie dürfen alle das Wohnzimmer nutzen. Babsi hat ihren Instinkt die kleinen zu beschützen nicht mehr, weshalb ich Hoffnung habe das sie sich wieder verstehen.

Ich glaube es ist einfach mal nötig die ganze Chaos WG vorzustellen.



Das ist mein kleiner großer Pummel Schatz. Er lebt seit Ende Januar bei mir und ist ca 5-6 Jahre alt. Vielleicht auch 7 Jahre. Man weiß es nicht ganz genau. Die alte Besitzerin hatte ihn aus schlechter Haltung genommen wo er nur Salzstangen, Brot, Butterkekse und Trockenfutter bekommen hat. Dementsprechend war er übergewichtig und hat daher seinen Namen.



Das ist Babsi, wird jetzt im April 2 Jahre alt. Sie ist als (noch) einzige Frau im Haus die Mutter von den kleinen süßen Zwergen. Seit Ende Februar lebt sie mit Pummel zusammen und ist eine sehr aufgeweckte, Neugierige aber auch zickige Maus.



Das ist Picasso, welcher ebenfalls 2 Jahre alt wird im April. Seine alte Besitzerin hat ihn so genannt, da er wie gemalt aussieht mit seiner Musterung. Er macht sich mittlerweile sehr gut als ‚Ersatz Papa‘. Er ist jedoch sehr sehr ängstlich und immer auf der Huth. Habe aber auch ein bisschen das Gefühl das er durch die kleinen etwas mehr vertrauen zu mir fasst.

Dadurch das Picasso und die kleinen so gut klar kommen, möchte ich das Pummel das eventuell auch tut und Babsi ihn dadurch vielleicht auch etwas mehr wieder akzeptiert. Wie gesagt die drei waren schon so weit bevor die Babys da waren. Haben zusammen alle gefressen, sich geputzt und beieinander geschlafen. Es soll nicht so enden das einer gehen muss


@Anni, ich nutze die Seite abload.de um Bilder hochzuladen. Als Größe nehme ich immer ‚Passend 640 x 480‘ und wenn die ausgewählten Bilder hochgeladen sind gibt es einen Link für Foren den ich hier einfüge. Hoffe ich konnte dir damit helfen



Rakete, gerti, Benny92 and 2 others like this.
__________________
Liebe Grüße von Kathleen, Pummel, Babsi & Picasso



Benutzerbild von Wuscheline
Kaninchen
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 4.999
Wuscheline ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 06.04.2022, 17:54

Und natürlich gibt es noch ein paar Bildern von den kleinen Knirpsen













Das Bild von den 3en ist gerade erst entstanden. Babsi lag eigentlich auch noch dabei aber Essen war wichtiger als das Bild.


Durch die Maximal Anzahl an Grafiken musste ich noch eben einen zweiten Post erstellen



Rakete, gerti, Benny92 and 3 others like this.
__________________
Liebe Grüße von Kathleen, Pummel, Babsi & Picasso



Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.472
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.04.2022, 18:29

Hübsche Bande!

Da hat die Mama beim Nachwuchs doch mit der Nase etwas durchgeschlagen

PS: dann wünsche ich Euch für Freitag gutes Gelingen!



Wuscheline likes this.

Geändert von Rakete (06.04.2022 um 18:32 Uhr).

Benutzerbild von Wuscheline
Kaninchen
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 4.999
Wuscheline ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 06.04.2022, 21:37

Zitat:
Zitat von Rakete Beitrag anzeigen
Hübsche Bande!

Da hat die Mama beim Nachwuchs doch mit der Nase etwas durchgeschlagen

PS: dann wünsche ich Euch für Freitag gutes Gelingen!
Ich danke dir

Ja auch die weiße Pfote ist auf der ‚falschen‘ Seite durch geschlagen
Die kleinen halten einen schon sehr auf Trapp. Sie sind schon so selbständig obwohl sie eigentlich noch so jung sind.
Der mit der weißen Nase saß heute auch freiwillig auf meinem Schoß. Ich glaube sie können sehr zahm werden dadurch das sie bei mir aufwachsen und wir uns das Schlafzimmer teilen.
Ich hoffe der Riese schlägt nicht durch und sie bleiben in Babsi ihrer Größenordnung.



__________________
Liebe Grüße von Kathleen, Pummel, Babsi & Picasso


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wir fünf stellen uns vor :-) Yosemite Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 14 02.12.2013 17:40
So, jetzt sind sie da - unsere Fünf! Rojuni Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 4 23.05.2013 10:49
Vier oder Fünf? Amy76 Kaninchenhaltung & Allgemeines 21 22.04.2012 13:08
Kastriert mit drei Mädchen, und jetzt Papa von fünf kleinen Tiffys Mama Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 7 19.06.2011 21:24
Aus Vier mach Fünf Blueeys24 Kaninchenhaltung & Allgemeines 20 08.03.2011 16:04

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.