Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Vergesellschaftung Missglückt- Verhaltensgestört? auf Kaninchen Forum

Like Tree6Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 23
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 14:55

Vergesellschaftung Missglückt- Verhaltensgestört?


Hallo
ich fange mal ganz von vorne an.
vor gut 2 Wochen ist mein alter Herr verstorben und ich bin auf die suche nach einem "ersatz" gegangen. gerne wollsten 2 kastrierte jungs einziehen.
nach langem suchen fand ich 2 hübsche in einem tierheim. also hingefahren und angeschaut. irgendwie ging dann alles sehr schnell und ich bin mit 3! jungs wieder richtung heimat gefahren.
die 3 jungs:
ein schlappohr mit entzündeten augen (durch behandlung abgeheilt)
ein schwarzweisser zwerg, der im tierheim extra sass, weil er sich nicht vertragen hat
ein löwenköpf mit ziemlich massiven, motorischen störungen.
es waren wohl 4 kaninchen, die in einem handelüblichen baumarktkäfig mit geschirren um den körper in einem kinderzimmer standen, alles 4 jungs. sie kamen dann ins tierheim, einer wurde schon vermittelt.
den schwarzweissen habe ich zeitnah wieder zurück gebracht, er ging wie ein berserker auf die anderen 2 jungs los.
die 2 anderen jungs habe ich getrennt von hasi im extrastall oben im freilauf gehalten (keine gute lösung, war wegen kastrationsdauer). diese ist nun vorbei und ich habe in der waschküche alles für die vergesellschaftung vorbereitet. eine käfigwanne mit streu und heu, mehrere kartons und hüttchen mit 2 eingängen, decken ect.
ich habe direkt hintereinander alle 3 in den raum gebracht und mich zurück gezogen, musste aber fast sofort einschreiten weil sich der kleine schlappohr in meiner hasi verbissen hatte. diese hat sich natürlich gewehrt und wenn 7 kilo auf 2 kilo treffen endet das nicht gut.
ich kenne das so, dass grade wenn sie fremd zusammen kommen, dass erstmal geschaut wird und dann die rangfolge geklärt wird. aber das ein bock so massiv auf eine kaninchendame geht hab ich noch nicht erlebt und es ist nicht die erste vergesellschaftung.
jetzt grübeln wir.
sind die 2 jungs einfach zu verhaltensgestört?
will der schlappi den löwenkopf eventuell beschützen?

eigentlich wollt ich nicht direkt aufgeben, aber mein gefühl sagt mir, dass es nicht klappen wird.

ich habe jetzt überlegt, ob hasi nachts für einige zeit im keller wohnt, ich den aussenstall reinige und zumache und es dort nochmal versuche?



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 638
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 18:09

Wenn ich so eine Haltung höre, kocht mein Blut. Die Leute wissen nicht, was sie ihren Tieren antun mit so einer Haltung!


Ja, ich denke, sie haben keine guten Erfahrungen gemacht und werden sicherlich um alles kämpfen, sobald es nur besser ist als vorher.
Wieviel Platz ist denn in der Waschküche und ja, mitunter verbeissen sie sich ineinander, dass habe ich auch gehabt, aber erst eingegriffen, als es blutig wurde.
Weißt du wie lange sie im Tierheim waren und wie dort die Haltung ist?
Vielleicht brauchen sie auch noch Zeit um zu sehen, okay, hier geht es mir gut und vertrauen fassen. Dann könnte es sich evtl. bewähren sie eine Zeit lang getrennt zu halten.

Wie hat sich denn der Löwe verhalten?




Ninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 23
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 18:47

Die Waschküche ist ein grosser heller Raum, genau Platz ist dort.
Der Löwe hat sich neugierig und sehr neutral verhalten. Die 2 sind sehr zutraulich und haben interessanter Weise keine Angst vorm Menschen.
Ich fand die Reaktion vom Widder sehr erschreckend. Eher hätte ich gedacht, dass hasi drauf geht.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 638
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 19:00

Also hast du Hasi mit den Jungs zusammen in einem Zimmer gehabt?
Sorry, aber je mehr Infos man hat, je besser kann man evtl. einen Rat geben.
Es ist sehr ungewöhnlich, wenn ein Kastrat eine Häsin angreift, habe ich nie, meine Freundin selten erlebt. Es könnte sein, dass er die anderen verteidigen will, kann man aber schlecht sagen.Vielleicht sind sie auch schlecht ernährt worden und es ist ein Futterkampf.
Wie alt sind sie?




Ninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 23
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 19:07

ich habe den kelleraum weitestgehend ausgeräumt, mehrere kartons mit 2 öffnungen reingestellt, alte teppiche und eine handelsübliche käfigwanne mit streu und heu.
dann bin ich hin und habe hintereinander alle 3 in den raum gebracht, hasi zuletzt. der schlappohr ist sofort wie ein berserker hin und drauf.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 638
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 19:14

Ich meinte, während der Kastrafrist


Apropos Frist, hast du sie unkastriert vom Tierheim bekommen und wenn ja, wielange hast du die Kastrafrist gehalten?


Wie alt sind deine Tiere?
Was wird gefüttert?
Bei Tieren aus schlechter Haltung spielt vieles eine Rolle. Ich sage immer, man muss versuchen wie ein Kaninchen zu denken, um zu verstehen.



marinahexe likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 23
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 19:35

kastration ist 3-4 wochen her

meine hasi ist jetzt gute 2 jahre alt, das alter der jungs ist nicht bekannt.
ich fütter grünes aus der wiese,karotten (geraspelt wegen dem löwen und seinen zähnen) dazu gibt es erbsen und haferflocken, da der löwenkopf extrem mager ist. den wiege ich auch 2 mal am tag (1700 gramm).




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 638
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 19:47

Okay, also, die Frist für Kastra bei geschlechtsreifen Tieren liegt bei 6 Wochen.
Ich habe ja immer ältere Tiere über die Frühkastrationsfrist aufgenommen, also so ab 10 Monaten. Bei einer Kastra nach der Frühfrist dauert es auch, bis die Hormone sich beruhigen und sie reagieren noch wie ein potenter Rammler.

Ich würde jetzt gerade, wenn die Möglichkeit besteht, ihnen noch Zeit geben und getrennt halten, gut wäre kein Seh/Riechkontakt und es in ca 2 Wochen nochmal versuchen.
Der Löwe hat Zahnprobleme? Ist da was unternommen worden?




Ninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 23
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 19:55

I'm tierheim wurden die Zähne geschnitten.
Ich kann sie nur weiter oben im Stall halten, da sind sie seit einer Woche.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 638
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 20:00

Weiter oben im Stall?
Heißt das, du hast einen Doppelstockstall und die Häsin ist unten und die Böcke unten?
Kannst du vielleicht mal Fotos von der Haltung machen.
Die Zähne wurden geschnitten??? Was für Zahnprobleme liegen vor? Was wurde dir gesagt bzgl. Versorgung und Fütterung und das weitere vorgehen wegen den Zähnen?




Ninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 23
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 20:09

Ich habe einen großen Stall, in dem stehen 2 Ställe zusätzlich drin. Als Unterschlupf und so. Den einen, der steh auf steinen, kann man verschließen. Da sitzen die 2 Jungs momentan drin. Hasi bewegt sich frei im reststall.

Ich habe nicht viel Infos, die Frau im tierheim zeigte mir das mit den Zähnen und das sie geschnitten sind. Deswegen gibt's geraspelt.
Eigentlich wollte ich morgen zu meiner Tierärztin, aber ich Zweifel grade ob ich es noch mal versuchen soll.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 638
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 20:19

Okay, was heißt groß, also ca wieviel qm?
Schlecht ist, gerade bei Tieren aus schlechter Haltung, wenn man ihnen nur einen kleinen Auslauf oder einen Stall gibt, die eh zu klein sind, und sie den großen sehen mit anderen Tieren. Der Riech und Sehkontakt halt da ist. Da können sich Aggressionen aufbauen.
Du solltest ihnen wesentlich mehr Auslauf bieten. Das baut Steß ab. Kannst du abtrennen?
Na, das ist ja ein tolles Tierheim Du solltest sicherlich zu deinem TA gehen und auch nicht gleich aufgeben. Jedes Tier hat eine Chance verdient und die Tiere aus schlechter Haltung sind bei mir immer die liebevollsten gewesen. Man muss ihnen nur die Zeit geben und sie versorgen!



marinahexe likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 23
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 20:27

Auslauf wird tagsüber bei ca 800 Quadratmeter liegen. Der Stall selbst müsste 20 haben.
Ja sehen können sie sich, aber die 2 stehen relativ hoch. Glücklich bin ich darüber auch nicht.




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 15.168
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 20:28

Kannst du das Gehege nicht teilen?



__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 638
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 20:39

Aber, wenn ich das richtig verstehe, in einem Stall???
Wenn du so viel Platz hast, dann würde ich versuchen zu trennen, dass sie 24/7 mehr Auslauf haben.
Ich glaube dir, dass du darüber nicht glücklich bist, aber es wäre schön, wenn du ihnen die Chance auf ein schöneres Leben gibst. Platz ist immer sehr wichtig, gerade bei Tieren, denen es vorher nicht zur Verfügung stand.
Kurz gesagt, wenn es machbar ist, gebe ihnen Auslauf, gebe ihnen gutes, artgerechtes Futter, geh mit dem Löwen zum TA und dann versuchst du es in ca 1 bis 2 Wochen nochmal.




Ninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 23
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 20:43

800 Quadratmeter tagsüber und 20 nachts ist zu wenig?




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 638
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 20:46

Oh nein, das ist ein Kaninchentraum.
Ich frage, nach dem Platz, den die Jungs zur Verfügung haben, weil du von einer oberen Etage schreibst




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 15.168
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 20:50

Deswegen die Frage, ob man die 20 nicht dauerhaft aufteilen kann!



__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 23
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 20:55

Also für die Nacht? Meint ihr das klappt dann tagsüber




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 20.064
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 14.06.2019, 22:34

Ich würde sie auch erstmal durch ein Gitter trennen. So hat jeder seinen Bereich und man kann sich durchs Gitter schon mal kennen lernen. Ich würde auch die Futternäpfe auf beiden Seiten erst ziemlich weit auseinander stellen und nach und nach immer näher zum trennenden Zaun.



Wenn es Leckerchen gibt, dann direkt am Zaun abwechselnd füttern.



Das wird schon. Bei so einer Hau-Ruck-VG werden die Tiere überrannt. Ich vergesellschafte die letzten Jahre nur noch mit der Gittermethode und habe da sehr gute Erfahrungen gemacht.



Taraxacum and Binchen2811 like this.
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vergesellschaftung missglückt! Was jetzt? kaninchen.liebe Kaninchenhaltung & Allgemeines 7 30.05.2019 11:12
Vergesellschaftung missglückt? wollke Kaninchenhaltung & Allgemeines 31 30.07.2014 22:50
Drigend Hilfe bei meiner Häsin!! Verhaltensgestört Pinkmafia Kaninchenhaltung & Allgemeines 12 19.06.2011 11:01
Vergesellschaftung missglückt-Hilfe! Lotte&Paul Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 07.06.2010 20:16
Benny ist seit heut Verhaltensgestört krissi84 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 23 15.11.2008 10:08

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.