Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Vergesellschaftung Missglückt- Verhaltensgestört? auf Kaninchen Forum

Like Tree6Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 15.467
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.06.2019, 22:36

Es ist doch besser, wenn alle 10qm haben, als wenn zwei im Käfig leben müssen.


Was genau meinst du, klappt tagsüber?



__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]


Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Ninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 23
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.06.2019, 20:05

Stimmt es, dass die Vergesellschaftung an einem völlig fremden Ort gemacht werden muss? Und dass man 14 Tage warten muss und den alten Stall komplett umgestalten muss?




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 746
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.06.2019, 20:36

Ob es stimmt und wirklich hilft kann ich nicht befürworten, das ist aber nur meine Erfahrung.
Ich kenne welche, die es so gemacht haben, aber dann ging der Ärger im neuem Gehege los.
Da ich Innenhaltung habe, und mittlerweile eh alle Räume irgendwann von einem in Beschlag genommen wurden, könnte ich nur im Sommer im Auslaufgehege, welches aber nicht Mardersicher ist und sie deswegen nur tagsüber unter Beobachtung rauskommen, machen. Also mache ich immer Innen, reinige und stelle um und gebe allen Platz der da ist.
In deinem Fall würde ich 2 Bereiche stellen, sie also durch Gitter getrennt halten, aber mit viel Auslauf. Wurde ja schon von Marina beschrieben und sie erstmal in Ruhe lassen. Klar, ist Arbeit und man muss sich Gedanken machen, wie man das umsetzt, aber ich bin da jetzt kein Fan von, sie an einem fremden Ort für 14 Tage zu halten, zumal sie ja schon Kontakt aufgenommen haben.




Ninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 23
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.06.2019, 21:05

Nein, die 2 sind wieder "daheim". Nach langer Überlegung bin ich zu dem Entschluss gekommen. Ich finde es zu riskant. Wenn hasi mit Wucht auf die 2 kleinen geht, dann kommt da nichts gutes bei raus.
Ich bekomme am Freitag 2 junge Jungs, die umgehend kastriert werden und erst nachdem sie fit sind zusammen geführt werden.
Heute beim unterhalten kam das halt auf mit dem woanders und 2 Wochen und fremde Umgebung.
Hasi trifft erst auf die 2,wenn die Vergesellschaftung los geht.




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 15.467
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.06.2019, 22:58

Meine Erfahrung ist, das neutraler Boden 0,nix hilft. Wenn jemand starke Revieransprüche hat, dann setzt er sie auch viele Wochen später noch durch, sobald man im Stammgehege zurück ist.



4Chaoten likes this.
__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 23
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.06.2019, 16:54

und dann? irgendwie muss es doch machbar sein, einem einzelkaninchen wieder in eine gruppe zu integrieren.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 746
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.06.2019, 18:09

Natürlich ist es möglich.
Letzlich ist es deine Entscheidung, wie du es versuchen möchtest. Du kannst es versuchen 14 Tage an einem anderen Ort, dann musst du aber damit rechnen, dass im eigentlichen Gehege der Streß beginnen könnte.
Ich würde mich auf jeden Fall vorbereiten und überlegen, wie man dein Gehege zur Not trennen kann, so das sie durch ein Gitter getrennt sind. Es läuft ja nicht immer gleich, kann ja auch sein, dass gleich alle friedlich sind und sich langsam annähern.

Ich würde sie wahrscheinlich in dem Gehege vergesellschaften, mit 20 qm ist ja genug Platz da.




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 2.824
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.06.2019, 18:42

Zitat:
Zitat von Taraxacum Beitrag anzeigen
Nein, die 2 sind wieder "daheim".
Was heißt „daheim“...?

Zurück ins Tierheim? Weil Du Fehler bei der VG gemacht hast?

Und mit zwei Kleinen (wo kommen die her?) wirst Du genau das gleiche Problem haben wenn sie in die Pubertät kommen... egal ob frühkastriert oder nicht...

Und dann?



__________________
Liebe Grüße
Theresa



Ninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 23
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.06.2019, 19:28

Warum habe ich Fehler gemacht? Was ist wenn 7 Kilo auf 1,7 Kilo gehen? Das Risiko ist mir zu groß. Und keine Angst, ich habe Lehrgeld gezahlt, 120 € sind weg. Das ist auch für mich viel Geld.
Mit der Besitzerin der 2 Jungs bin ich so verblieben, dass ich sie wieder zu ihr bringen kann.
Ich werde alles wieder genaustens vorbereiten und habe schon gitter zwecks Trennung im Stall bestellt.
Die 2 Jungs können sich aber auch wehren, bzw. werden nicht gleich "platt" sein.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 746
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.06.2019, 20:08

Sorry, wenn ich das jetzt sage, aber du hast leider Fehler gemacht. Fehler 1 war, dass du dir keine Gedanken gemacht hast, wenn es nicht klappt und wie man am besten Vergesellschaftet.
Fehler 2 du hast dir keine genauen Informationen vom Tierheim geben lassen und sie haben dir anscheinend auch zu wenig gegeben (siehe Zahnproblem).

Fehler 3 war, die Neuzugänge in einem Stall mit Sichtkontakt ins große Auslaufgehege zu sperren.

Stell dir vor, dich sperrt man in einem 1 x1 Meter großen Zimmer ein, mit einer Schüssel wo du pinkeln kannst und Futter, während du draußen deine Freunde und Artgenossen laufen siehst.
Es ist von meiner Seite nicht böse gemeint, aber auch ich habe mal völlig überfordert ein Kaninchen aufgelesen und es geschafft.
Nicht jede Vergesellschaftung funktioniert so, wie wir uns das wünschen, da muss man sich durchbeissen und auch Geld lassen.
Also, tu mir einen Gefallen und kämpf dich da durch. Danke schön.



Terry likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 23
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.06.2019, 20:15

ich habe schon einige male vergesellschaftet, aber nie solche probleme gehabt. ich kenne das nicht, dass ein ein bock, der völlig fremd ist, so auf eine dame geht.
es war auch alles vorbereitet. ich will mich nicht vor dem tierheim verantworten müssen, warum die tiere tot sind. ich kann auch nichts dafür, wenn die z.b. nicht eintragen, wann sie kastriert wurden.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 746
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.06.2019, 20:48

Man kann sich im Leben nie darauf verlassen, dass es so ist, weil es bisher immer so war - Regel 1
Ich habe auch unzählige Male vergesellschaftet und jedesmal neu dazugelernt und vorallem habe ich nie das Handtuch geworfen.
Es gibt Fehler von deiner Seite und von der Tierheim Seite, mache es jetzt einfach besser. Es freut mich, dass du dir schon Gitter zwecks Trennung bestellt hast.




Benutzerbild von Lara004
Kaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2012
Beiträge: 3.009
Lara004 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.06.2019, 08:58

Es stellt sich bei den neuen Kaninchen ja nun auch wieder die Frage: wo werden die Tiere artgerecht, mit genug Platz und ohne Kontakt (sehen/riechen) zum vorhandenen Kaninchen untergebracht?

Wenn du mit den neuen Kaninchen genauso umgehst, dann wird das wieder problematisch werden. Egal ob jung und frühkastriert.

Ich habe übrigens eine vierer Gruppe zusammengefügt aus jeweils zwei Pärchen- die großen haben fast 5kg und die Kleinen knapp 1kg. Der Unterschied im Gewicht hat null Komma gar nix ausgemacht und es ist eine sehr harmonische Gruppe geworden ohne böse Kämpfe.




Ninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 23
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.06.2019, 12:59

ich habe fast das gefühl, ich werde für ein monster gehalten. die 2 jungs werde ich im hobbyraum unterbringen, leider hat der nur ca 25 quadratmeter. dort sollen sie sich von der kastration erholen.
ich merke aber wieder, das viele hier nur das lesen, was sie lesen wollen.
von daher, danke für die wirklich guten tips und ich bin hier raus.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 746
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.06.2019, 14:11

Wieso leider? 25 qm sind doch schon sehr viel Platz und das ist eine gute Lösung!
Ich glaube, du interpretierst falsch was geschrieben wird. Man möchte dir nur sagen, was man zu beachten hat und Tips geben, was du davon umsetzt bleibt allein dir überlassen.
Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vergesellschaftung missglückt! Was jetzt? kaninchen.liebe Kaninchenhaltung & Allgemeines 7 30.05.2019 11:12
Vergesellschaftung missglückt? wollke Kaninchenhaltung & Allgemeines 31 30.07.2014 22:50
Drigend Hilfe bei meiner Häsin!! Verhaltensgestört Pinkmafia Kaninchenhaltung & Allgemeines 12 19.06.2011 11:01
Vergesellschaftung missglückt-Hilfe! Lotte&Paul Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 07.06.2010 20:16
Benny ist seit heut Verhaltensgestört krissi84 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 23 15.11.2008 10:08

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.