Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Neue VG und Baustellen (Vorhautverengung/-verkürzung) auf Kaninchen Forum

Like Tree3Likes
  • 3 Post By xVannix

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von xVannix
Kaninchen
 
Registriert seit: 31.01.2013
Beiträge: 1.469
xVannix befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
xVannix eine Nachricht über Skype™ schicken
Geschrieben am 31.01.2019, 23:32

Neue VG und Baustellen (Vorhautverengung/-verkürzung)


Guten Abend,

Da bin ich wieder.
Nach Spencer's plötzlichem Tod und einer dort eigentlich schnell geglückten VG steht hier gerade wieder alles auf Anfang. Nach kurzer Suche nach einem neuen Partner, bin ich auf "Karl" aus dem Tierheim Bochum gestoßen. Ca. 5 Jahre alt, ähnliche Gewichtsklasse und ebenfalls ein Widder. Am Montag konnte ich ihn abholen, zuvor musste er noch eine Behandlung wegen wundem/gerötetem Genitalbereich über sich ergehen lassen (AB/Schmerzmittel/Salben). Mir wurde mitgeteilt, er hätte eine Vorhautverengung bzw -verkürzung, sodass ein Stück vom Penisschaft die meiste Zeit frei liegt. Und generell ist das ganze etwas "verschoben".
Bei der Abholung sah der Bereich jedoch fast normal aus, war nicht mehr gerötet. Hab dennoch für die nächsten Tage noch Salbe mitbekommen.

Direkt am Montag startete dann auch die VG in kurzum eingerichteten Gehege im Flur. Wider Erwarten ist Nele die ganze Zeit nur weggerannt, während Karl die ganze Zeit brummend hinter er hier rannte und sie rammeln wollte. Eigentlich ist sie eher die Zicke.
Nach einigen Stunden mussten die beiden dann zwangsweise in Nele's altes Gehege umziehen, da meine Eltern das Provisorium was den Flur belegte nicht länger dulden wollten (und der Hund bei jedem Schritt der Kaninchen fast eine Panikattacke bekommen hat ).
Das Gejage und Gerammel seitens Karl ging dann weiter, Nele hat kaum Kontra gegeben.

Dienstag und Mittwoch sah das ganze ähnlich aus. Wobei sie nebeneinander sitzend von mir Leckerchen genommen haben, zusammen nebeneinander fraßen und, mit Abstand natürlich, auch in der Nähe des anderen lagen. Nele hat ihn außerdem auch schon geputzt.

Heute scheint der Haussegen etwas schief zu hängen. Nele nimmt Karls penetrante Art nicht einfach mehr hin, sondern wehrt sich. Er hat mittlerweile zwei kahle Stellen, eine etwas wund, im Gesicht, durch ihr Wegbeißen. Sie hat Glück, dass sie so viel Fell hat und blieb bisher verschont bzw. es fällt bei ihr nicht so auf.
Vorhin haben die beiden sich kurz verkeilt, gerade als ich rein bin um ggf. zu Trennen (also nur diese Situation, nicht komplett), gingen sie jedoch auseinander. Leider hat Nele Karl bei der Aktion einen Cut/Loch ins Ohr gebissen - Widder halt. Hat aber zum Glück schnell aufgehört zu bluten, Salbe drauf und wieder ins Gehege. Seitdem ist es relativ ruhig, beide erholen sich von dem Schock, ruhen sich aus und fressen und liegen mit etwas Abstand trotzdem in Sichtweite des anderen ruhig herum. Als er vorhin nochmal ankam, hat sie ihm so gefühlt "versöhnungsmäßig" das verletzte Ohr abgeleckt.
Außer der Ohrwunde hat er außerdem entweder auch einen Biss oder ist irgendwo hängen geblieben in seinem eh schon empfindlichen Intimbereich. Eine etwa 1cm lange und 0,3cm breite Wunde, kann leider, da schon verkrustet, nicht sagen, wie tief. Sieht aber sonst gut aus, nicht warm oder start gerötet.

Alle Wunden werden mit antibiotischer Salbe und Wunddesinfektion versorgt. Und ich hoffe mal, es kommen keine weiteren dazu. Abseits davon, lief die VG bisher doch recht entspannt und ich bin guter Dinge.
Eigentlich wollte ich ja keine Baustellen mehr, und gerade so ein dauerhaftes Problem wie Karls Intimbereich sind schon ein großer Kompromiss gewesen. Je nachdem wie sich seine Wunde dort jetzt entwickelt, muss ich ihn die Tage aber eh evtl. dem Tierarzt mal vorstellen. Vielleicht sieht der ja noch eine Möglichkeit ihm da zu helfen, notfalls mit einer OP, wenn das Besserung verspricht.

Kaninchen sehen so süß aus und sind doch untereinander solche Biester. Und es ist nun wirklich nicht so, als wüsste ich das nicht. Aber die Kämpfe so "mitzuerleben" ist schon hart.



__________________
Niemand kennt den Tod.
Es weiß auch keiner, ob er nicht das größte Geschenk für den Menschen ist.
(Sokrates)


Leo † 06.09.2010

Mein Vorstellungsthread: [url]www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/26030-toffie-nele-8-pfoten-viel-fell.html[/url]


Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.455
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 01.02.2019, 08:20

Tja, da muss man als Halter durch.


Ist er ausreichend geimpft? Haben die dort noch mehr ältere Tiere? Hab mittlerweile einige Anfragen und nirgendwo lässt sich was älteres finden.




Benutzerbild von xVannix
Kaninchen
 
Registriert seit: 31.01.2013
Beiträge: 1.469
xVannix befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
xVannix eine Nachricht über Skype™ schicken
Geschrieben am 01.02.2019, 15:43

Zitat:
Zitat von marinahexe Beitrag anzeigen
Tja, da muss man als Halter durch.


Ist er ausreichend geimpft? Haben die dort noch mehr ältere Tiere? Hab mittlerweile einige Anfragen und nirgendwo lässt sich was älteres finden.
Ja leider. In der Nacht gab es noch eine Keilerei, wieder das gleiche Ohr, wieder alles voller Blut. Dann bin ich nachts gegen halb 4 nochmal wach geworden, weil sie sich gejagt haben. Danach hat Nele ihn allerdings erst mal ausgiebig den halben Rücken, Ohren und das ganze Gesicht geputzt, das ging bestimmt 5 Minuten so. Dann war auch erst mal Ruhe.
Laut meinen Eltern war es während ich arbeiten war auch ruhig, also erst mal so weitergehen lassen, auch wenn es mir, gerade nach dem richtigen Verkeilen schon echt schwer fällt.


Im Tierheim Bochum wird mit Nobivac und Filavac geimpft.
Soweit ich weiß war da sonst nichts vergleichbares vom Alter, hatte auch nur Glück dass eine Arbeitskollegin, die dort mal gearbeitet hat, Karl zufällig auf deren Internetseite gesehen hat - und er dann auch noch frei war.
Aber wie so oft kommt man im Tierheim mit den Neuankömmlingen manchmal nicht hinterher und gerade die Internet-Pflege bleibt schon mal liegen. Daher würde ich immer einfach anfragen bzw. evtl. die Nummer hinterlegen lassen, damit man sich melden kann, wenn was passendes rein kommt.
Leider weiß man ja gerade bei den ausgesetzten Tieren, die den Großteil im Kleintierbereich ausmachen, das genaue Alter nicht. Wenn sie ausgewachsen sind, ist das immer schwer zu schätzen. :/



__________________
Niemand kennt den Tod.
Es weiß auch keiner, ob er nicht das größte Geschenk für den Menschen ist.
(Sokrates)


Leo † 06.09.2010

Mein Vorstellungsthread: [url]www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/26030-toffie-nele-8-pfoten-viel-fell.html[/url]



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 05.08.2015
Beiträge: 104
Wuschelinchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.02.2019, 21:24

Zitat:
Zitat von xVannix Beitrag anzeigen
... gerade so ein dauerhaftes Problem wie Karls Intimbereich sind schon ein großer Kompromiss gewesen. Je nachdem wie sich seine Wunde dort jetzt entwickelt, muss ich ihn die Tage aber eh evtl. dem Tierarzt mal vorstellen. Vielleicht sieht der ja noch eine Möglichkeit ihm da zu helfen, notfalls mit einer OP, wenn das Besserung verspricht...

Unser Gismo wurde mal in sein bestes Stück gebissen, das mußte der TA wieder zusammennähen. Nach etwa einem Jahr hat sich irgendwas an der Narbe verändert, so dass Gismo sich immer naß gemacht hat. Da konnte der TA mit einer kleinen kosmetischen Op helfen und alles in die richtige Richtung lenken.

Alles Gute für Karl.



__________________
LG
Wuschelinchen



Benutzerbild von xVannix
Kaninchen
 
Registriert seit: 31.01.2013
Beiträge: 1.469
xVannix befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
xVannix eine Nachricht über Skype™ schicken
Geschrieben am 02.02.2019, 21:58

Zitat:
Zitat von Wuschelinchen Beitrag anzeigen
Unser Gismo wurde mal in sein bestes Stück gebissen, das mußte der TA wieder zusammennähen. Nach etwa einem Jahr hat sich irgendwas an der Narbe verändert, so dass Gismo sich immer naß gemacht hat. Da konnte der TA mit einer kleinen kosmetischen Op helfen und alles in die richtige Richtung lenken.

Alles Gute für Karl.
Danke dir
Ins beste Stück ging Karls Verletzung zum Glück nicht, sieht auch weiterhin gut aus, halt verkrustet, aber nicht gerötet o.ä. Davon ab scheint mir der Intimbereich gerade auch reizlos.
Auch die Ohrwunde(n) und das Gesicht sind weiter in Abheilung.

Karl ist meiner Meinung nach ein Angstbeißer.. Ich weiß, dass er aus sehr schlechter Haltung gekommen ist. Sei es nun, wenn Nele sich nähert oder auch ich, er schießt nach vorne und beißt zu. Bekommt er dann Kontra, rennt er weg und versteckt sich Zähne klappernd. Da hat wohl jemand gelernt, Angriff ist die beste Verteidigung...

Über seine "Käfigaggression" wusste ich, aber da er das auch auf den 7qm hier zeigt, scheint das weniger ein Platz- als manifestiertes Verhaltensproblem zu sein. Er mag es zum Glück, wenn man ihm den Kopf streichelt, so versuch ich dann wohl mal sein Vertrauen aufzubauen, damit ich in Zukunft auch Sachen aufheben oder durchs Gehege laufen kann, ohne Gefahr zu laufen, gebissen zu werden. Mal abgesehen davon, dass es für ihn ja auch stressig ist, ständig wachsam zu sein und meinen angreifen zu müssen, damit ihm nichts passiert.

Davon ab ist er aber trotzdem neugierig und durchaus auch selbstbewusst, erkundet alles fleißig, markiert mit seinem Kinn alles was ihm vor die Nase kommt und provoziert Nele. Das Gerammel hat aber fast aufgehört, ein paar Mal hat er sich auch untergeordnet und nach Putzeinheiten gebeten. Vielleicht kann Nele ihm auch zeigen, dass das was in seinem Gesichtfeld vorbeihuscht nicht immer gleich Gefahr, die man abwehren muss, bedeuten muss.

Gut ist, wenn er einmal eingefangen ist, dass er die Wundbehandlungen ohne weitere Probleme über sich ergehen lässt.


Zusammen liegen geht schon etwas


Zusammen fressen sieht auch gut aus, wenn man sich nicht gerade um den letzten Dill-Halm prügelt.



__________________
Niemand kennt den Tod.
Es weiß auch keiner, ob er nicht das größte Geschenk für den Menschen ist.
(Sokrates)


Leo † 06.09.2010

Mein Vorstellungsthread: [url]www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/26030-toffie-nele-8-pfoten-viel-fell.html[/url]



Benutzerbild von xVannix
Kaninchen
 
Registriert seit: 31.01.2013
Beiträge: 1.469
xVannix befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
xVannix eine Nachricht über Skype™ schicken
Geschrieben am 11.02.2019, 15:18

Da sind wir wieder.

Die letzten 2 Wochen sind wie im Flug vergangen, zwischen Karl und Nele hat sich dafür nicht viel getan. Er rennt ihr nach wie vor brummend (dieses Paarungsbereitschaftsbrummen) hinterher und will rammeln, beißt nach mir, wenn ich was im Gehege mache, markiert alles voll, klopft (vor allem nachts) lautstark sodass die Nachbarn sich schon Wundern, was für Partys wir hier schmeißen. Und hat dann heute Durchfall bekommen obwohl die Fütterung sich nicht ein bisschen verändert hat.

Deswegen und weil ich bei Nele ein Problem am Auge festgestellt habe, bin ich dann heute sofort ab zum Tierarzt mit beiden. Seine Bisswunden sind soweit gut abgeheilt, Kotprobe wird untersucht, Backenzähne sind zu lang und müssten gemacht werden (laut Tierheim war dort bei Auszug alles unauffällig )..

Leider hat Karl Nele wohl irgendwann die Tage ins Auge gebissen, die Hornhaut ist defekt, Fluorescein-Test positiv, es hat sich schon ein kleiner trüber Fleck gebildet, fängt an zu eitern und es gibt Einblutungen rund um die Pupille.. Augentropfen, Salbe und Schmerzmittel, Donnerstag zur Kontrolle - in der Hoffnung es bessert sich.
Fehlt mir jetzt auch noch, dass ich schlimmstenfalls bald ein einäugiges Kaninchen habe.






Hier gehen sich beide weitesgehend aus dem Weg, selten sitzen sie mal zusammen. Ich weiß dass ich nach 2 Wochen keine Wunder erwarten muss, aber die große Liebe ist das hier definitiv nicht. Ich befürchte fast, dass es charakterlich einfach nicht passt bzw. Karl zu penetrant ist. Seine Kastration war Anfang Dezember, eigentlich sollte da doch von den Hormonen her mal langsam Ruhe einkehren oder nicht?
Ich will keine vorschnelle Entscheidung treffen und hab diese Woche eh frei um die beiden gut zu beobachten. Schlimmstenfalls muss er aber wohl wieder ausziehen, Nele wird in Ruhe behandelt und dann mal sehen wie es weitergeht...



__________________
Niemand kennt den Tod.
Es weiß auch keiner, ob er nicht das größte Geschenk für den Menschen ist.
(Sokrates)


Leo † 06.09.2010

Mein Vorstellungsthread: [url]www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/26030-toffie-nele-8-pfoten-viel-fell.html[/url]



Benutzerbild von Rolle_Rolle
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.07.2013
Beiträge: 4.149
Rolle_Rolle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.02.2019, 18:23

Schade, dass es bei den beiden (noch) nicht gefunkt hat.
Alles Gute für das Auge. Hoffentlich heilt es wieder ordentlich ab.



__________________
Liebe Grüße von Ines mit Lolo, Inge, Hägar und Gandalf!


Für immer im Herzen: Fee ☆24.03.2018; Lilly ☆13.04.2017; Bruno ☆17.10.2014; Georgie ☆25.10.2013



Benutzerbild von xVannix
Kaninchen
 
Registriert seit: 31.01.2013
Beiträge: 1.469
xVannix befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
xVannix eine Nachricht über Skype™ schicken
Geschrieben am 14.02.2019, 11:09

Danke.

Waren heute zur Kontrolle, es haben sich leider noch keine Blutgefäße Richtung Hornhaut zur Regeneration gebildet. Insgesamt sieht es nicht schlechter, aber auch nicht besser aus. Es scheint als wäre der Defekt einmal durch die Hornhaut durch. Auf jeden Fall eine langwierige Geschichte, sie bekommt jetzt zusätzlich zum Floxal und Vitamycin noch Atropin-Tropfen, da sie die Pupille krampfhaft zusammenzieht. Schmerzmittel natürlich auch weiterhin. Die Tierärztin will natürlich alles versuchen, um das Auge zu erhalten. Mal hoffen, dass es uns gelingt.


Gestern haben die beiden nachmittags etwas zusammen gelegen und sich geputzt. Das Tierheim hat leider bisher keine Mail von mir beantwortet - weder die mit erster (recht positiver) Rückmeldung und Fotos von letzter Woche, noch jetzt in denen ich die Probleme, die mir aufgefallen sind und eine eventuelle Rückgabe, die im Raum stand, erläutert habe.
Karl hat massig Hefen mitgebracht und bekommt daher nächste Woche seine Zähne gekürzt, wo ich auf eine einmalige Geschichte hoffe. Hier gibt es eh nur Gemüse, den knolligen Anteil hab ich nun auf einen sehr geringen Anteil zurückgeschraubt, in der Hoffnung dass wir den Hefen auch so die Stirn bieten können.

Wenn jetzt nicht gerade noch urplötzlich schwere Kämpfe zwischen den beiden ausbrechen, bleibt Karl hier, komme was wolle. Für die Tierarzt- und Futterkosten ist sowieso immer gesorgt, Urinpfützen kann man wegputzen, Decken kann man waschen, und vielleicht kann ich ihm noch zeigen, dass das was sich um ihn bewegt und kein Kaninchen ist, nicht gleich heißen muss, es ist was schlechtes und muss weggebissen werden. Ich kann's nicht übers Herz bringen, ihn zurück zu bringen, wenn er schlimmstenfalls lange Zeit im Tierheim verbringen muss oder "falsch" vermittelt wird und wieder zurück gebracht wird usw. Er kann nichts dafür, dass er so ist, wie er eben ist.
Das wichtigste ist, dass die Tiere zusammen glücklich werden.



marinahexe, Rolle_Rolle and Arren like this.
__________________
Niemand kennt den Tod.
Es weiß auch keiner, ob er nicht das größte Geschenk für den Menschen ist.
(Sokrates)


Leo † 06.09.2010

Mein Vorstellungsthread: [url]www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/26030-toffie-nele-8-pfoten-viel-fell.html[/url]


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Kaninchen, neue Probleme...HELP Please SneakyTiki Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 08.09.2016 21:59
Etliche Baustellen, mysteriöse Erkrankung? Hasen-Bande Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 79 05.10.2015 22:01
Neue Kaninchen. Neue Haltung Kika10 Kaninchenhaltung & Allgemeines 2 12.04.2014 13:18
Verschiedene Baustellen SuperZicke1905 Kaninchenhaltung & Allgemeines 18 27.05.2013 17:13
Neue Kamere-neue Bilder Leonie96 Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 22 06.09.2010 20:48

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.