Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Vergesellschaftung auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 06.01.2019
Beiträge: 2
Katja13 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.01.2019, 09:00

Vergesellschaftung


Hallo und Guten Morgen ☺, ich bräuchte mal eure Hilfe. Wir haben eine 11 Wochen alte Dame und einen 9 Wochen alten Herrn. Eigentlich wollten wir beide von Anfang an, bis zur Frühkastration gemeinsam halten, was uns auch die Züchterin der Häsin geraten hat. Der Verkäufer des Bockes meinte jetzt aber unbedingt getrennt halten, sonst gibt es Babys. Mit dem Bock waren wir jetzt beim Tierarzt, alles i.o. Dieser würde die Frühkastration in 10 Tagen durchführen, meinte aber auch, dass getrennte Haltung angeraten wäre. Die Schwester meinte, dass es so etwas wie einen, Früherguss geben kann...
Ich dachte aber immer, dass es Sinn und Zweck der Frühkastration ist, dass die Gruppe zusammen bleibt und nicht getrennt wird. Da wir noch keine große Erfahrung mit Kaninchen haben, hätte ich zu Anfang wirklich ungern einen Wurf im Nest. Daher die Frage... Was machen wir nun?



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Aen Aen ist offline
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 11.03.2017
Beiträge: 485
Aen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.01.2019, 14:44

Willkommen im Forum, Katja! :-)

Zitat:
Zitat von Katja13 Beitrag anzeigen
Ich dachte aber immer, dass es Sinn und Zweck der Frühkastration ist, dass die Gruppe zusammen bleibt und nicht getrennt wird. Da wir noch keine große Erfahrung mit Kaninchen haben, hätte ich zu Anfang wirklich ungern einen Wurf im Nest. Daher die Frage... Was machen wir nun?
Hm, der Züchter scheint schon Erfahrungen mit extrem frühreifen Rammlern gemacht zu haben. Ich würde den Hinweis schon ernst nehmen.
Wenn Du's ganz sicher angehen möchtest, dann würde ich den Kleinen bis zur Frühkastration in 10 Tagen separieren, danach die Wundheilungszeit abwarten und ihn dann vergesellschaften. Eine sechswöchige Kastrationsfrist abzuwarten erschiene mir persönlich bei einer Frühkastration übertrieben.
Ich weiß, zehn bis sechzehn Tage, in der die Häsin alleine wäre, sind lang, aber einen ungewollten Kaninchenwurf fänd ich in der Abwägung schlimmer.

Du könntest natürlich mit dem Tierarzt verhandeln und versuchen, einen etwas früheren Kastrationstermin zu bekommen. Das dürfte aber vom Hodenstand des Rammlers abhängen. Sind sie noch innen oder schon abgestiegen? Frag den Tierarzt doch einfach nochmal.


Grüße,
Aen




Geändert von Aen (06.01.2019 um 14:50 Uhr).

Ninchen
 
Registriert seit: 06.01.2019
Beiträge: 2
Katja13 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.01.2019, 15:25

Halle Aen,

Danke für deine Worte und deinen Ratschlag.
Der Tierarzt meinte, dass die Hoden noch oben sein, das könne aber auch daran liegen, dass das Kaninchen aufgeregt sei wegen des Tierarztbesuches.
Er will sicher nicht die Verantwortung übernehmen, falls dann doch was schief geht.
Die Züchterin der Häsin meinte, dass die Häsin es nie zulassen würde, dass sie der Rammler jetzt schon besteigt.
Es tut einem halt nur leid, dass beide nun allein sind, aber sicher auch besser, als wenn sie bald zu zwölft sind. 😉




Aen Aen ist offline
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 11.03.2017
Beiträge: 485
Aen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.01.2019, 15:35

Zitat:
Zitat von Katja13 Beitrag anzeigen
Es tut einem halt nur leid, dass beide nun allein sind, aber sicher auch besser, als wenn sie bald zu zwölft sind. ��
Klar, das verstehe ich, aber wie gesagt, ich würde sie unter den beschriebenen Umständen alles in allem nur rund 16 Tage (10 Tage bis zum Frühkastratermin, 6 Tage für die Wundheilung, wenn alles okay läuft) trennen.
Danach haben sie sich ja im besten Fall ein ganzes langes Kaninchenleben lang.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.