Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


VG mit Gittermethode. Bräuchte Tips auf Kaninchen Forum

Like Tree8Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.205
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2018, 08:56

Wären die Aggressionen am Gitter nach längerer Zeit immer noch da, dann hätte ich sie definitiv vorübergehend komplett getrennt. Aber ehrlich gesagt, würde ich dann eher bezweifeln, dass es überhaupt noch klappt.

Zitat:
Am Gitter sind sie friedlich bzw. ignorieren sich größtenteils komplett. Sobald man sie zusammen lässt fallen sie übereinander her.
Du hast es also bereits wieder zusammen versucht?
Ich hätte eher noch damit gewartet und genügend Zeit am Gitter verstrichen lassen.

Ist halt schwierig, das von der Ferne zu beurteilen, wenn man das Verhalten nicht exakt sieht und die Vorqussetzungen nicht genau weiß. Grundsätzlich kann ich das aus dem Bauch herausrelativ schnell voraus sagen, ob es überhaupt Sinn macht, obwohl ich eine VG dann doch mal weiter laufen lasse... Der erste Eindruck täuscht selten.

Wie lange waren sie jetzt am Gitter? Lediglich 1 Woche?
Hast Du das Gitter einfach weggenommen?
Wenn ja, vermute ich eher , dass jeder mal sein Gittergehege verteidigt hat. Es spricht dann auch für ein territoriales Verhalten beider, wenn Du sie jeweils in den anderen Teil gesetzt hast und sie beide derart stark randaliert haben.

Wie groß ist das neutrale Revier? Wie groß ist das eigene Revier?
Je mehr Platz, desto entspannter wird es ablaufen. Nur bei kompletter Um Erträglichkeit werden auch 50 qm nichts nützen:'2 massive Kontrahenten werden sich auch auf einer großen Wiese sofort anfallen (alles schon erlebt...)

Wenn es am Gitter immer ruhig war, dann hätte ich definitiv länger damit weiter gemacht. Allenfalls versucht regelmäßig die Seiten zu tauschen (mind. 1x pro Tag oder halbrätglich) damit sich die Gerüche vertauschen und die Aggressionen sich etwas legen. Ich kann Dir aber nicht sagen, ob das bei großen Aggressionen sich auch legen wird oder zusätzlich aufpeitscht. Ich habe das nie versucht.

Wenn Lasse längere Zeit nicht mehr im eigenen Revier war, werden die Reaktionen ( Revierverhalten) zu Beginn nicht so massiv ausfallen, da die Gerüche nicht mehr da sind. Allerdings wird er sehr wohl sein Revier auch nach sehr langer Zeit wieder erkennen, aber zuerst mal beschäftigt sein für die erste Stunde, dass eigene Revier zu markieren. Es würde auch noch ein bisschen helfen respektive ablenken, wenn Du das Revier etwas umdekorierst, zumindestens für den Beginn.

Ob es jetzt sinnvoller ist, weiter mit der Gittermehtode zu trennen und definitiv genügend lange damit zu warten ODER komplett zu trennen und dann es in 2-3 Wochen nochmals im eigenen Revier zu versuchen, kann ich Dir echt nicht sagen. Aber was definitiv klar ist: selbst bei kompletter Trennung nach viel längerer Zeit (auch nach Monate) werden sich die Beiden doch noch kennen. Trotzdem kann es ein Neustart sein für eine erneute VG. ABer ich hatte auch schon Fälle, da war die zweite VG viel schlimmer als die Erste, obwohl sich die Kaninchen bereits recht gut kannten. Möglich ist also alles.



angelsfire likes this.
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchen
 
Registriert seit: 17.07.2018
Beiträge: 1.508
angelsfire befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2018, 09:15

Zitat:
Zitat von Rakete Beitrag anzeigen
Du hast es also bereits wieder zusammen versucht?
Ich hätte eher noch damit gewartet und genügend Zeit am Gitter verstrichen lassen.
Ja, ich hatte das Gitter aufgemacht. Es hat ja auch 2 Tage lang recht gut funktioniert. Er hat sie geputzt, sie haben zusammen gefressen. Es gab nur kleinere Zankereien. Ich habe sie aber immer nur unter Aufsicht für begrenzte Zeit zusammen gelassen.

Zitat:
Zitat von Rakete Beitrag anzeigen
Wie lange waren sie jetzt am Gitter? Lediglich 1 Woche?
Hast Du das Gitter einfach weggenommen?
Wenn ja, vermute ich eher , dass jeder mal sein Gittergehege verteidigt hat. Es spricht dann auch für ein territoriales Verhalten beider, wenn Du sie jeweils in den anderen Teil gesetzt hast und sie beide derart stark randaliert haben.
Sie sind seit 1 1/2 Wochen am Gitter. Ich habe das Gitter einfach geöffnet nachdem es bei geschlossenem Gitter keine Probleme gab und sie sich eher ignoriert haben.

Ein neutrales Gebiet habe ich nicht. Die Küche ist für eine richtige VG auch zu klein. Schätze mal es sind so 3,5-4m² insgesamt. Ewig können sie allerdings auch nicht in der Küche bleiben. Das ist echt nur ne Notlösung bis die Wunden wieder verheilt sind...

Ich gebs zu, hätten wir Emma nicht schon so ins Herz geschlossen dann würde ich es wohl kein 2. mal versuchen... Ich habe einfach Angst das es wieder zu so schlimmen Verletzungen (oder schlimmer) kommt. Und zu dem Zeitpunkt war Emma nicht mal sonderlich Agressiv. Es war einfach blöd gelaufen. Im Tierheim gab es mit ihr scheinbar keine nennenswerten Probleme wenn mal ein neues Kaninchen dazu kam.



__________________
LG Britta



Benutzerbild von flyrider
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.10.2014
Beiträge: 693
flyrider befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2018, 09:37

Hallo Britta,

kann dir deine Sorge sehr gut nachfühlen. Hatte auch so VG, wo ich tagelang nicht schlafen konnte vor lauter Sorge. Schlussendlich waren die, die sich am meisten gefetzt haben, dann die dickesten Kumpels...aber das hilft dir ja auch nicht.
Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als es nochmal drauf ankommen zu lassen. Gefeit bist du ja dann trotzdem nicht, Lasse scheint ja doch immer wieder zu versuchen Chef zu sein.. einer muss dann halt nachgeben, sonst funktioniert es nicht. Eventuell kannst du ja auch versuchen, dir (hier im Forum?) Hilfe zu suchen und sie woanders nochmal zu vergesellschaften, wobei dann ja trotzdem wieder die "Rückkehr" ansteht...
Kurz gesagt: Ich fühle mit dir und drücke alle Daumen- Tipps habe ich so richtig nicht mehr...




Kaninchen
 
Registriert seit: 25.01.2016
Beiträge: 2.126
Kaninchenherz28 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2018, 09:52

Puh, das ist echt nicht einfach...
Hilft es womöglich für das zusammengehörigkeitsgefühl auch, wenn du beide, aber in getrennten Transportboxen gegenübergestellt mitnimmst? Ich habe das damals vor meiner ersten VG so gemacht, die war aber sowieso nicht ansatzweise mit deiner vergleichbar...



__________________
Liebe Grüße von den Sophie mit Kiki, Stella, Jimmy, Nico und Finn!



Kaninchen
 
Registriert seit: 17.07.2018
Beiträge: 1.508
angelsfire befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2018, 10:34

Ich befürchte ich komme hier als überängstliche Person rüber die die Kaninchen bei den kleinsten Kleinigkeiten trennt Falls dem so ist kann ich euch sagen dass das normalerweise definitiv nicht der Fall ist. Ich bin bei VG hart im nehmen und weiß was da alles dazu gehört. Ich habe auch keine Angst vor Kratzern, gerissene Augenlider (gabs bei Lasses erster Partnerin damals auch) usw.

Ich habe in all den Jahren wirklich erst einmal Kaninchen getrennt da in meiner damaligen großen Gruppe (ich glaube 12 Tiere) 2 Kastraten so gar nicht miteinander konnten. Ansonsten habe ich es immer einfach laufen lassen. Neutrale Gehege hatte ich nie.

Mir macht einfach der Größenunterschied "Angst". Ich hatte früher schon 3 Riesen bei meinen damaligen Zwergen. War überhaupt kein Problem. Der Unterschied war aber: die sind weggelaufen bei der Zusammenführung und haben sich irgendwann untergeordnet. Ich bezweifel das Lasse sich unterordnen wird. Bei Emma bin ich mir nicht sicher. Hatte bisher nicht das Gefühl das sie wirklich die Chefrolle haben möchte. Aber sie wehrt sich halt auch.

Hatte auch schon überlegt statt Emma 2 Jungtiere (M+W) dazu zu setzen. Meist fügen die sich (erst mal) ja doch schneller. 2 deshalb weil der Altersunterschied dann ja schon größer wäre und sie somit noch sich hätten. Wobei Lasse auch noch Fit ist und eigentlich viel rum rennt.

Hach ich weiß auch nicht was ich machen soll. Wären es zwei Zwerge würde ich sie sobald Lasse wieder gesund ist einfach ins Aussengehege setzen und machen lassen. So bin ich mir irgendwie unsicher Ist natürlich auch für meine Tochter sehr schwer wenn wir Emma wieder abgeben würden Sie ist halt doch sehr zutraulich, lässt sich streicheln und ist einfach ein kaninchen zum anfassen. Das ist Lasse halt überhaupt nicht.



__________________
LG Britta



Kaninchen
 
Registriert seit: 25.01.2016
Beiträge: 2.126
Kaninchenherz28 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2018, 10:50

Nein, du kommst überhaupt nicht überämgstlich rüber. Ich an deiner Stelle hätte nicht die Ausdauer, das immer wieder zu versuchen und hätte wahrscheinlich längst aufgegeben. Ich bewundere dein Durchhaltevermögen, wirklich!
Hättet ihr zur Not Platz, um Lasse und Emma getrennt mit jeweiligen Partnern zu halten?



flyrider, Flausch-Lena and Lauri like this.
__________________
Liebe Grüße von den Sophie mit Kiki, Stella, Jimmy, Nico und Finn!



Kaninchen
 
Registriert seit: 17.07.2018
Beiträge: 1.508
angelsfire befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2018, 10:53

Nein, das ist leider nicht möglich zumal 4 Kaninchen auch finanziell leider nicht möglich sind momentan.



__________________
LG Britta



Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.205
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2018, 18:00

Zusammen setzen und immer wieder trennen ist natürlich kontraproduktiv, aber dass weißt Du sicherlich selbst. Einmal Gitter weg, dann auch so belassen. Wobei manchmal hat man auch VG, da gehen sich die Kaninchen aus dem Wege als hätte man ein Gitter dazwischen

Und 4 qm sind für eine VG zu wenig. Dass würde ich persönlich nicht mal machen, selbst wenn es generell ruhiger ablaufen würde. Aber schon gar nicht, wenn es härter abläuft, denn da ist das Risiko auf so engem Raum für ernsthafte Verletzungen einfach zu hoch...

Für 2 Knacknüsse also mind. 8 qm, besser sogar mehr.
Wie gesagt: je mehr Platz, desto entspannter läuft es ab. Das würde ich erst recht in Deinem Fälle unbedingt empfehlen, da die Beiden sich gegenseitig heraus fordern. Mehr Platz bringt auch automatisch mehr Fluchtmöglichkeiten mit sich und es wird dann vielleicht mehr gejagt statt gleich immer wieder zu eskalieren.

Die Chance habe die letzten VG zw. 3-5 Kaninchen immer mind. auf 25 qm gemacht und es lief wesentlich entspannter ab, wobei ich da auch schon 2 Tiere mit drunter gehabt habe, mit denen hätte keine Variante funktioniert. Das hat man sehr schnell gesehen.

Kannst Du denn den Küchenbereich nicht noch mehr ausweiten?

Ich finde es gar nicht so tragisch, wenn es nicht komplett neutral ist, obwohl es auch auf die Kaninchen ankommt. Nicht alle sind gleich vehement in der Revierverteidigung...

Wie gross ist denn nun das Revier? Wenn es wirklich groß genug ist, könntest Du den Transfer sicherlich wagen. Ansonsten eben in der Wohnung genügend Platz geben...

PS: ganz große Kaninchen hatte ich erst eines. Und ich musste dabei andere aussagen bestätigen: die Großen sind bei einer VG viel entspannter als de Zwerge und wesentlich weniger giftig...




Geändert von Rakete (22.07.2018 um 18:04 Uhr).

Kaninchen
 
Registriert seit: 17.07.2018
Beiträge: 1.508
angelsfire befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2018, 18:41

Die VG soll eigentlich auch nicht in der Küche stattfinden sondern im Aussengehege. Dieses hat so 7-9m². Eventuell kann ich in ein paar Wochen den Freilauf noch dazu nehmen, der ist momentan nicht mardersicher eingezäunt und steht nur tagsüber zur Verfügung. Das wären dann nochmal 6-10m², je nachdem wie es klappt. Aber das geht frühestens in einigen Wochen wenn überhaupt. Ist leider ne finanzielle Frage. Würde etwa 150-200 Euro kosten und das ist momentan nicht drin.

In der Wohnung kann ich keine VG machen da mir schlichtweg der Platz fehlt. Ich habe noch 2 Hunde und kann die nicht für die Zeit den ganzen Tag ins Schlafzimmer sperren. Ansonsten hätten wir natürlich schon mehr Platz.

Emma ist auf jeden Fall die ruhigere der beiden und auch weniger Zickig. Sie rennt halt nur einfach nicht weg. Die früheren großen die ich so hatte sind halt immer abgehauen. Ihr ist das glaube ich zu mühsam



__________________
LG Britta



Ninchen
 
Registriert seit: 06.08.2021
Beiträge: 2
luna06 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.08.2021, 09:08

Hallo Britta,

es gibt immer Kaninchen, da klappt es einfach nicht. Und bei solchen Verletzungen und Gekämpfe passt halt manchmal die Chemie nicht. Ich würde da gar keinen Versuch mehr wagen. So leid mir das tun würde.

Liebe Grüsse
Nicole




Benutzerbild von Angora-Angy
Kaninchen
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 6.970
Angora-Angy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.08.2021, 09:51

Zitat:
Zitat von luna06 Beitrag anzeigen
Hallo Britta,

es gibt immer Kaninchen, da klappt es einfach nicht. Und bei solchen Verletzungen und Gekämpfe passt halt manchmal die Chemie nicht. Ich würde da gar keinen Versuch mehr wagen. So leid mir das tun würde.

Liebe Grüsse
Nicole
Der Thread ist aus 2018...



angelsfire likes this.
__________________
https://abload.de/img/c8kqx.jpg


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gittermethode - Erfolg oder Misserfolg? Zusammentragen von Erfahrungen Nicky2212 Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 01.05.2017 11:44
Bitte lesen, bräuchte Tips Inga+2 Kaninchenhaltung & Allgemeines 24 26.09.2013 18:52
Käfigbau - bräuchte Tips JDGalio Kaninchenstall & Kaninchengehege 22 10.12.2011 09:28
Ich bräuchte mal rat... Rabbit Kaninchenhaltung & Allgemeines 20 28.06.2011 18:56
Ich bräuchte mal nen Rat :-( fridolin Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 1 02.08.2010 11:30

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.