Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kaninchen zusammenführen etwas problematisch auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 27.06.2014
Beiträge: 62
Hochseefischer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.02.2015, 18:24

Kaninchen zusammenführen etwas problematisch


Hallo!

Ich schreibe hier einen Beitrag für einen Bekannten, der etwas ratlos ist.

Er hat sich im Dezember ein Widderkaninchen gekauft (männlich), welches im August 2014 geboren wurde. Aufgrund dessen, dass man Kaninchen immer mindestens zu zweit halten soll, hat er das Kaninchen auch gleich kastrieren lassen. Nun hat er sich ein weiteres Widderkaninchen (Weibchen) gekauft, welches im Dezember 2014 geboren wurde und noch sehr klein ist.

Mein Bekannter hat sich überlegt, ob er dem Weibchen zunächst eine Schonfrist geben soll und gewisse Zeit alleine halten soll. Sein Vater hat dann gemeint, dass er es einfach probieren soll und die beiden gemeinsam ins Kleintierhaus setzen soll. Dies hat er dann auch gemacht.

Das Problem ist nun, dass das Weibchen sichtlich Angst vom Männchen hat. Meist sitzt sie in einer Ecke und hat die Augen weit geöffnet. Das Männchen kratzt nicht und beißt auch nicht, sondern leckt sie meist nur ab. Manchmal versucht er sie aber zu rammeln, was ihm nicht gelingt, da sie entweder wegrennt oder sich flach auf den Boden legt. Meinem Bekannten tut das Weibchen leid, da sie - wie gesagt - in einer Ecke sitzt, die Augen weit geöffnet hat oder wegrennt. Dem Männchen scheint es hingegen prächtig zu gehen. Er macht Luftsprünge, wälzt sich im Stroh oder legt sich auf den Rücken. Leider besteht auch ein ziemlicher Größenunterschied, obwohl beides Widderkaninchen sind. Das Weibchen ist eben noch sehr klein.

Was soll mein Bekannter nun machen? Soll er sie zusammenlassen, obwohl das Weibchen sichtlich Angst hat? Oder soll er sie trennen, obwohl das Männchen sie meist nur ableckt. Eventuell ist dies für das Weibchen etwas viel. Zunächst der Umzug in ein neues Heim und dann gleich auch noch die Zusammenführung mit einem Männchen.

Für entsprechende Tipps sind wir sehr dankbar, wofür wir uns jetzt schon bedanken möchten.



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 19.401
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 12.02.2015, 18:33

Was dein Bekannter machen soll, hängt sehr maßgeblich von seinem Gehege ab. Wie groß ist es, und hat es irgendwo Sackgassen?

Die Kleine ist natürlich noch sehr klein, so etwas ist grundsätzlich nicht so empfehlenswert, besonders bei einem halbstarken Rammler. Aber der Kastrat scheint recht friedlich zu sein. Ist also das Gehege vernünftig eingerichtet und groß genug (4 qm oder größer!), sollte er nur darauf achten dass die Kleine auch zu fressen und zu trinken bekommt.

Fürs nächste Mal sollte dein Bekannter aber darauf achten, dass bei neuen Tieren - insbesondere wenn sie nicht aus einer absolut verlässlichen Notfallstation kommen - eine zweiwöchige Quarantänefrist eingehalten werden sollte. Allzu leicht schleppt man sich eine ansteckende Erkrankung ein. Um zumindest einen Teil der möglichen Probleme rechtzeitig erkennen zu können, soll er bitte von 3 aufeinanderfolgenden Tagen Köttel sammeln und sie Montag beim Tierarzt abliefern mit der Bitte, sie auf Kokzidien, Hefen und Würmer zu untersuchen. So kann man wenigstens schauen ob die Kleine eine der gängigen Darmparasitenarten mitgebracht hat, die sich durch den Stress der Vergesellschaftung möglicherweise explosionsartig vermehren und sie in Gefahr bringen können.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
problematisch, zusammenführung

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaninchen nach op wieder zusammenführen Igrisu112 Kaninchenhaltung & Allgemeines 69 05.06.2014 09:52
Kaninchen zusammenführen, was tun ?? Huut:) Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 06.04.2012 15:08
Kaninchen zusammenführen... Krümel_Pumba Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 20.03.2011 21:09
VG- problematisch jacky123 Kaninchenhaltung & Allgemeines 2 12.09.2010 07:56
Vergesellschaftung mit Nachwuchs problematisch? Lilli-Deluxe Kaninchenhaltung & Allgemeines 1 12.08.2010 16:04

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.