Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Dach bauen - aber wie? auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 3
Rabukki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.09.2019, 22:27

Dach bauen - aber wie?


Hallo zusammen,

seit gut 4 Wochen sind meine Tochter und ich Besitzer von zwei süßen Kaninchen. Bis jetzt haben wir sie nachts noch drin, aber das Aussengehege habe ich nun fast fertig gebaut ... bis aufs Dach. Mein grosses Ziel ist, es bis Mitte nächster Woche fertig zu stellen, damit wir unser Wohnzimmer wieder für uns und die Kleinen genug Zeit haben, ein Winterfell zu bilden.

Ehrlich gesagt, bin ich mit dem Dach etwas überfordert, zumal ich tags arbeite und nur abends Zeit zum Nachdenken und Bauen habe ... ich hoffe daher auf einige Ideen von euch, wie das Dach schön und fuchssicher gelingt!

Leider kann ich hier irgendwie keine Bilder hochladen, darum versuche ich mal, das zu beschreiben. Das Gehege ist 3 x 3 Meter und 1 Meter hoch. 1 x 3 Meter des Dachs habe ich mit Volierendraht bespannt. Die restlichen 2 x 3 Meter möchte ich oben fest verschliessen, erstens, um einen Regenschutz zu bieten, zweitens, weil ich allmählich keinen Volierendraht mehr sehen kann nach der Plackerei (das Gehege ist damit auch unterlegt).

Damit man den Stall besser reinigen kann, soll eine Hälfte der übrigen 2 x 3 Meter nach oben aufklappbar sein. Da der Stall groß ist, sind es ca. 1,60 x 2 Meter, die nach oben aufgehen sollen.

Aber: Was ist das richtige Material fürs Dach und wie befestige ich es marder- und fuchssicher?

Es soll auch einigermaßen gut aussehen, weil der Garten meiner Großmutter gehört und ich ihn ihr nicht verschandeln will. Ich muss den Bau aber auch allein mit wenig Zeit schaffen können.

Sind diese Trapezbleche geeignet, die es im Baumarkt gibt? Oder heizt das Metall im Sommer auf? Kann ich die allein befestigen oder ist das kompliziert?

Kann ich Wellbleche etc. Einfach auf dem Rahmen auflegen oder braucht es in jedem Fall fürs Dach ein separates Holzgerüst, damit es stabil wird?

Und, welche Riegel würdet ihr nehmen, also z. B. auch die Grösse? Da bin ich überfordert mit der Auswahl im Baumarkt...

Danke im Voraus für eure Tipps!
Rebekka



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von janh
Kaninchen
 
Registriert seit: 22.05.2012
Beiträge: 4.860
janh befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.09.2019, 11:03

Zitat:
Zitat von Rabukki Beitrag anzeigen
Damit man den Stall besser reinigen kann, soll eine Hälfte der übrigen 2 x 3 Meter nach oben aufklappbar sein. Da der Stall groß ist, sind es ca. 1,60 x 2 Meter, die nach oben aufgehen sollen.
Ich rate Dir,beide Hälften klappbar zu machen.Du musst sonst bei schlechtem Wetter im Dreck auf den Knien im Gehege rumkriechen und haust Dir trotzdem jedes Mal den Kopf an.

Zitat:
Zitat von Rabukki Beitrag anzeigen
Aber: Was ist das richtige Material fürs Dach und wie befestige ich es marder- und fuchssicher?

Es soll auch einigermaßen gut aussehen, weil der Garten meiner Großmutter gehört und ich ihn ihr nicht verschandeln will. Ich muss den Bau aber auch allein mit wenig Zeit schaffen können.

Sind diese Trapezbleche geeignet, die es im Baumarkt gibt? Oder heizt das Metall im Sommer auf? Kann ich die allein befestigen oder ist das kompliziert?

Kann ich Wellbleche etc. Einfach auf dem Rahmen auflegen oder braucht es in jedem Fall fürs Dach ein separates Holzgerüst, damit es stabil wird?

Und, welche Riegel würdet ihr nehmen, also z. B. auch die Grösse? Da bin ich überfordert mit der Auswahl im Baumarkt...

Danke im Voraus für eure Tipps!
Rebekka
Im Prinzip baust Du so ein Dach genau so,als wenn Volierendraht draufkommen würde.Es braucht immer eine Stützkonstruktion,da die Wellenprofile nicht selbsttragend sind.Bedenke auch,dass im Winter mal 20cm oder mehr Schnee auf dem Dach liegen können.
Also unten drunter einen etwas massiveren Stützbalken in die Mitte,auf dem dann zwei Rahmen mit mehreren Querlatten aufliegen.Der Stützbalken wird fest mit den Seiten des Geheges verbunden,die Rahmen mit Scharnieren,damit man sie anheben kann.Oben drauf kommt dann die Dacheindeckung.Das können Trapezbleche sein,es gibt solche Wellplatten auch aus Kunststoff und auch in transparent,je nachdem was gewünscht wird.Zur Befestigung gibt es diese Abstandhalter,die das Wellenprofil ausgleichen und eine Schraube mit Dichtring haben.
https://www.amazon.de/Abstandhalter-Spenglerschrauben-Lichtplatten-Stabilisierung-Verschraubung/dp/B00Z6VUNY6

Bei Wellplatten musst Du auch dran denken,das Wellenprofil am Rand,wo die Platte am Rahmen aufliegt zu füllen.Auch dafür gibt es spezielle Leisten.Oder Du schneidest da aus Holz mit der Stichsäge ein Wellenprofil aus.Auf jeden Fall muss der Spalt geschlossen werden,damit das ganze mardersicher wird.

Als Riegel kannst einfachs Schubriegel nehmen.Da reichen eigentlich schon recht kleine aus.Ich würde nur drauf achten,dass ein Tier wie ein Waschbär oder Fuchs die nicht durch Zufall aufbekommt.
https://www.amazon.de/Schlossriegel-Bolzenriegel-Netspower-Vorh%C3%A4ngeschloss-fl%C3%A4chenb%C3%BCndige/dp/B07VGBY4ZR/ref=sr_1_16?keywords=schlossriegel&pd_rd_r=40bd9cc 7-2734-4790-ab06-180845fd2b5b&pd_rd_w=3FDJG&pd_rd_wg=r9GA5&pf_rd_p= de23a9fa-7ecd-4ef0-8643-dce4e81880db&pf_rd_r=B9956TKATGH9C3PWZKME&qid=1567 846770&s=gateway&sr=8-16



__________________
Willst Du wissen wie der Hase läuft? Er HOPPELT !



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 22.12.2018
Beiträge: 157
Tamou befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.09.2019, 11:19

Einen Großteil würde ich auf jeden Fall nicht transparent machen, damit im Sommer gleich Schatten zur Verfügung steht. Ich glaube, ich würde diese 2m x 3m vielleicht sogar vierteln. Das wird sonst ein ganz schönes Gewicht, wenn du das aufklappen willst. Oder 1/3 noch komplett zu und nicht klappbar, da kommt man ja noch gut drunter, so dass quasi nur das innere Drittel zu öffnen ist.

Ich mag es nicht sagen, aber hättest du das Gehege einfach 50cm höher gebaut, wäre es gut begehbar gewesen und das Dach hätte keine Klappfunktion gebraucht.



__________________
Viele Grüße, Susanne



Ninchen
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 3
Rabukki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.09.2019, 22:02

Hi, vielen Dank, so werde ich es machen

@Susanne, du hast Recht, ich habe darüber auch lange nachgedacht, aber für ein höheres Gehege hätte ich entweder einen Ast am Baum absägen oder eine andere Stelle suchen müssen, und die jetzige ist eigentlich perfekt. Aufbauen kann ich theoretisch später noch, jetzt bin ich froh, wenn ich das Ding einfach fertig bekomme ...

Habe Angst, dass es zu schnell zu kalt wird, um die Kaninchen noch ans Aussengehege zu gewöhnen.

Btw, wo kauft man günstig Styropor für die Winterdämmung?




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 15.168
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.09.2019, 22:24

Styropor bekommst du ganz günstig, einfach nicht kaufen
Du musst die Schutzhütte nicht dämmen. Schön mit Stroh polstern, das reicht. Alles andere ist unnötig und birgt nur Schimmelgefahr durch Kondenswasser.



__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 3
Rabukki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.09.2019, 09:07

Ok, dann dämmen ich nicht

Noch eine Frage. Da die Kaninchen-Geschichte etwas spontan war, hatte ich zunächst einen XXL-Stall günstig erworben. Dachte erst, ich stelle den neben das Gehege und mache eine Verbindung. Dann wurde mir klar, dass der XXL-Stall gar nicht sicher ist, jetzt steht er im Gehege drin.

Ich finde das eigentlich ok, so haben sie ihre Schutzhütte oben und können über zwei Ebenen hoppeln und haben dahinter noch einen Gang, lese aber immer wieder, dass man keine großen Ställe in Gehege tun soll. Warum? Ist es wirklich schlecht - oder nur unnötig?




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 15.168
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.09.2019, 09:36

Hm, das ist mir neu, dass man keine Ställe ins Gehege stellen soll..
Das einzige, was mir bekannt ist, dass vor doppelstöckigen Käfigen gewarnt wird, weil die Rampe ein Risiko darstellt.



__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 22.12.2018
Beiträge: 157
Tamou befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.09.2019, 09:37

Käfige, bzw den Gitteraufsatz, soll man nicht ins Gehege stellen, weil die Kaninchen sich am Gitter verletzen können, wenn sie hängengeblieben.

Gegenargumente bzgl der Ställe könnte die Sackgasse sein, die so ein Stall bildet, falls die Kaninchen sich mal in die Haare kriegen. Flüchtet sich eines nach oben, dann kann es nicht mehr weg.
Andererseits glaube ich aber, dass es meistens kein Problem ist. Ich weiß gar nicht, ob ich je Schutzhütten für draußen mit 2 Ein-/Ausgängen gesehen habe.



__________________
Viele Grüße, Susanne


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
aussengehege, dach, marder gehege

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Spielzeug selber bauen aber wie? ninchen16 Selbstgebautes fürs Kaninchen 3 17.10.2013 20:11
Wie Dach richtig bauen? panny82 Kaninchenstall & Kaninchengehege 8 26.04.2013 17:47
Buddelkiste bauen aber wie und... Zergkaninchen100 Kaninchenstall & Kaninchengehege 2 02.08.2012 13:25
Ein Haus selber bauen- aber wie? Katja F. Selbstgebautes fürs Kaninchen 9 29.09.2011 20:32
Selber bauen, aber wie?! ninchen9 Kaninchenstall & Kaninchengehege 6 17.05.2010 16:58

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.