Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Boden im Außengehege auf Kaninchen Forum

Like Tree1Likes
  • 1 Post By Honeymouse

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 29.03.2016
Beiträge: 29
FlOtAn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 31.03.2016, 00:57

Boden im Außengehege


Hallo Forum,

Wir haben seit einiger Zeit 3 Zwerge bei uns Wohnen, derzeit in innen Haltung.
Inzwischen haben wir uns entschieden ein Außengehege zu bauen.
Momentan sind wir in der groben Planung. Ich habe dazu auch schon sehr viel gelesen.
Wo ich mir momentan noch unsicher bin ist der Boden.
Einen kleinen Teil werden wir wohl mit Platten auslegen.
Den Rest würde ich gerne als Wiese/Rasen machen, wobei oft zu lesen ist das das nicht so gut ist. Trotzdem sieht man auf den Fotos oft Grünflächen.

Das Gehege wird wahrscheinlich eine Fläche von 11-14m² haben. Kann man da abschätzen ob die 3 kleinen da eine Schlammwüste draus machen oder nicht? Unter Umständen könnte auch mal noch ein viertes Langohr dazu kommen.

Grüße



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 22.733
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 31.03.2016, 01:02

Da wird sicherlich ein Schlammloch raus. Sowas bietet sich meist nur bei wirklich großen Gehegen an. Ich würd das Gehege mit Gehwegplatten auslegen - die kann man auch super sauber machen.

Könnt ihr vllt Gartenauslauf anbieten?



__________________
"Schlagen alle Tür'n zu, hältst du deine mir auf."

Es grüßt das magische Duo: Merlin und das Geisterhäschen!




Ninchen
 
Registriert seit: 29.03.2016
Beiträge: 29
FlOtAn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 31.03.2016, 01:06

Der Garten ist zu mehreren Seiten offen. Dazu noch viele Büsche als Abtrennung durch die die Zwerge sicher locker durch kommen. Das wird wohl leider nicht gehen.




Benutzerbild von franis_rabbits
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 23.09.2015
Beiträge: 364
franis_rabbits befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 31.03.2016, 15:11

Zitat:
Zitat von FlOtAn Beitrag anzeigen
Der Garten ist zu mehreren Seiten offen. Dazu noch viele Büsche als Abtrennung durch die die Zwerge sicher locker durch kommen. Das wird wohl leider nicht gehen.
Du könntest ja etwas mit einem Zaun dazumachen, zum Beispiel diese verschiebbaren Gehege mit Deckel eignen sich gut dazu.



__________________
Sam, Flocki, Luna, Max, Fino, Flauschi, Alice



Benutzerbild von Bekko
Kaninchen
 
Registriert seit: 21.09.2014
Beiträge: 3.289
Bekko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.04.2016, 16:12

Zitat:
Zitat von FlOtAn Beitrag anzeigen
Hallo Forum,

Wir haben seit einiger Zeit 3 Zwerge bei uns Wohnen, derzeit in innen Haltung.
Inzwischen haben wir uns entschieden ein Außengehege zu bauen.
Momentan sind wir in der groben Planung. Ich habe dazu auch schon sehr viel gelesen.
Wo ich mir momentan noch unsicher bin ist der Boden.
Einen kleinen Teil werden wir wohl mit Platten auslegen.
Den Rest würde ich gerne als Wiese/Rasen machen, wobei oft zu lesen ist das das nicht so gut ist. Trotzdem sieht man auf den Fotos oft Grünflächen.

Das Gehege wird wahrscheinlich eine Fläche von 11-14m² haben. Kann man da abschätzen ob die 3 kleinen da eine Schlammwüste draus machen oder nicht? Unter Umständen könnte auch mal noch ein viertes Langohr dazu kommen.

Grüße
Hallo,

am Anfang funktioniert es natürlich, irgendwann ist das Gras aber platt!
Daran haben nicht nur die Tiere schuld, sondern auch du/ihr die immer wieder das Gehege betreten (müssen).

Dazu kommt noch, dass eine Schicht Erde abgetragen werden muss, um den Boden zusichern (Draht & Co.). Da wäre es einfacher und weniger zeitaufwändig einfach Platten zu verlegen.
Desweiteren würde ich dir raten, das komplette Gehege abzudecken, sonst könntestr du es im nachhinein bereuen.

Gruppe auf 4 Tiere aufzustocken, stellt Platzmäßig kein Problem dar.

Sofern du eine Skizze oder Plan von deinem künftigen Gehege, oder sei es nur eine Idee hast, poste Sie doch hier.




Geändert von Bekko (01.04.2016 um 16:15 Uhr).

Ninchen
 
Registriert seit: 29.03.2016
Beiträge: 29
FlOtAn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.04.2016, 18:17

Danke für eure Antworten!
Dann werden wir mal gucken was wir da rein machen, vielleicht Hackschnitzel?
Oder Kunstrasen ;-)

Grüße




Benutzerbild von Bekko
Kaninchen
 
Registriert seit: 21.09.2014
Beiträge: 3.289
Bekko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.04.2016, 18:28

Hackschnitzel kannst du verwenden, würde ich allerdings nicht für das ganze Gehege verwenden.
Manche Tiere vertragen einen solchen Untergrund nicht (Wundeläufe & Co.)!.

Vom Kunstrasen würde ich abraten, besonders von dem billig Zeug.

Du kannst aber gerne mal in meinen Bau-Thread schauen (im Profil). Habe meinen, in Ihrem Vorgarten einen Kunstrasen (Arizona) für knapp 16 € pro qm verlegt.

Funktioniert super, sehr weich & lässt sich relativ leicht abkehren bzw. reinigen.




Ninchen
 
Registriert seit: 29.03.2016
Beiträge: 29
FlOtAn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.04.2016, 23:21

Hm... das mit dem Kunstrasen war eigentlich nicht ganz ernst gemeint.
Fressen die das nicht an?




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 22.733
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.04.2016, 23:26

In meinem Gehege gibt es einen Teil mit Sand und einen Teil mit Pinienrinde. Im Winter ist ein Teil im zweiten Bereich auch mit Stroh/Streu eingestreut, jetzt im Frühling (bis in den Herbst) nur die Klos.




Momo07 likes this.
__________________
"Schlagen alle Tür'n zu, hältst du deine mir auf."

Es grüßt das magische Duo: Merlin und das Geisterhäschen!




Benutzerbild von Bekko
Kaninchen
 
Registriert seit: 21.09.2014
Beiträge: 3.289
Bekko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.04.2016, 23:36

Zitat:
Zitat von FlOtAn Beitrag anzeigen
Hm... das mit dem Kunstrasen war eigentlich nicht ganz ernst gemeint.
Fressen die das nicht an?
Ach, da wärst Du nicht der erste, der nach Kunstrasen (Teppich) fragt..
Nein, wird nicht angefressen! Warum auch ?

Allerdings würde ich so etwas nicht als Hauptboden im Gehege verbauen, erst Recht nicht wenn die Tiere keinen anderweitigen Auslauf oder viel Platz besitzen.

Im Gehege habe ich z.B. Holzboden mit PVC überzogen.
Das wird bei dir aber nicht funktionieren.




Ninchen
 
Registriert seit: 29.03.2016
Beiträge: 29
FlOtAn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.04.2016, 19:16

Hallo,

Unser zukünftiges Gehege hat inzwischen zum dritten mal seinen geplanten Standort gewechselt.
Wahrscheinlich können wir es noch etwas größer bauen, deswegen muß ich jetzt nochmal nachfragen...
Ab welcher ungefähren Größe kann man denn einen Gras Boden drin lassen, ohne Schlamm Bad?




Benutzerbild von Bekko
Kaninchen
 
Registriert seit: 21.09.2014
Beiträge: 3.289
Bekko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.04.2016, 20:34

Unter 25-30 Qm würde ich gar nicht anfangen es zu versuchen, vorausgesetzt ein Vernünftiges Dach und Pflege.




Benutzerbild von dergartengorilla
Ninchen
 
Registriert seit: 17.04.2016
Beiträge: 3
dergartengorilla befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.04.2016, 21:23

Zitat:
Zitat von FlOtAn Beitrag anzeigen
Hallo,

Unser zukünftiges Gehege hat inzwischen zum dritten mal seinen geplanten Standort gewechselt.
Wahrscheinlich können wir es noch etwas größer bauen, deswegen muß ich jetzt nochmal nachfragen...
Ab welcher ungefähren Größe kann man denn einen Gras Boden drin lassen, ohne Schlamm Bad?
hallo,
ich habe freigehege von circa 16 qm und nochmals 4 qm im "ersten Stock.Habe nur Platten rundherum verlegt und sonst Boden offengelassen.Die Kaninchen,meistens circa 5 Stueck sind im Sommer dadrin und machen alles klein nach einer gewissen Zeit.Ueber Winter und Fruehling waechst das Gras nach,hält aber wirklich nur circa 6 Wochen,dann ist alles platt.Ich habe nun ein kleines Aussengehege angeschlossen von circa 4qm,hier lasse ich meine kaninchen nur zeitweise hin.Sie geniessen es und es macht spass zuzuschauen.
falls es dich interessiert kannst du unter www.dergartengorilla.de sehen was ich meine.Bilder sind immer besser.
Gutes gelingen

dergartengorilla



__________________
]



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 19.03.2016
Beiträge: 257
plüschnase 04 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.04.2016, 21:27

Ich hab ein 24qm Gehege, Gras ist kaum noch da und es gibt trotzdem keinen Schlamm. Ich denke aber, das es auch auf den Boden ankommt. Unserer ist sehr hart und extrem steinig, wenn man aber sowieso weichen Boden hat, kann man sich denken, dass früher oder später ein Schlammloch entsteht. Ich hoffe ich konnte helfen




Benutzerbild von Sunrise86
Kaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2015
Beiträge: 5.910
Sunrise86 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.04.2016, 21:29

@gartengorilla: der TE geht es aber um ein festes dauerhaftes Gehege. Also da hoppeln dann die Nasen rund um die Uhr rum. Da ist dann nichts mit nachwachsender Wiese.



__________________

Es grüßen Dani, Lilly, Sammy, Pünktchen und Snowie
=)

http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/37678-das-m%E4dchen-die-knutschkugel-%3D.html

" Kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort..."



Benutzerbild von Bekko
Kaninchen
 
Registriert seit: 21.09.2014
Beiträge: 3.289
Bekko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.04.2016, 22:21

Realistisch gesehen, funktioniert es nicht!




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 19.03.2016
Beiträge: 257
plüschnase 04 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.04.2016, 14:59

Also ich kann das wirklich nicht bestätigen, bei uns ist überhaupt kein Matsch,kommt wie gesagt aber auch auf den Boden an. Ich persönlich finde es für die Kaninchen einfach schöner und natürlicher wenn sie auf Naturboden hoppeln können, Tunnel graben können etc. Aber das muss ja jeder selber entscheiden Zum Dach: Ich würde wenigstens einen kleinen Teil offen lassen,die meisten Kaninchen sitzen echt gern im Regen
LG



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Klappbares Außengehege - Boden ? MinasPfoetchen Kaninchenstall & Kaninchengehege 3 06.04.2013 20:22
Außengehege (Boden?) Patentante Kaninchenstall & Kaninchengehege 15 17.03.2013 12:02
OSB-Platten als Boden im Außengehege? marinahexe Kaninchenstall & Kaninchengehege 11 13.03.2012 15:12
Optimaler Boden für Außengehege Gloi Kaninchenstall & Kaninchengehege 23 27.06.2011 20:22
Boden im Außengehege Kekskrümmelchen Kaninchenstall & Kaninchengehege 0 18.02.2011 19:20

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.