Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


OSB-Platten als Boden im Außengehege? auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.809
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 12.03.2012, 09:08

OSB-Platten als Boden im Außengehege?


Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, ob man OSB-Platten (mit Holzschutzfarbe) als Bodengrund in einem Freigehege verwenden kann? Im Moment habe ich Gehwegplatten liegen, die aber wandern. Das Gehege ist oben nur halb überdacht, so dass vor allem Regen den Boden aufweicht. Da der Boden auch nicht eben ist (2 kleinere Stufen), wandern halt die Platten. Ich habe über den Winter als Wind-/Wetterschutz eine OSB-Platte an eine Seite des Geheges gestellt, die jetzt noch genau so aussieht wie am Anfang.

In meinem Profil sind Bilder vom Gehege. Es handelt sich um das Stück, wo die Futterschale steht.
Vielleicht hat jemand auch noch andere Ideen?

lg
marinahexe



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von saloiv
Moderatorin
 
Registriert seit: 06.08.2009
Beiträge: 4.695
saloiv befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.03.2012, 09:44

AW: OSB-Platten als Boden im Außengehege?


Was hast du denn als Untergrund für die Platten verwendet? OSB-Platten ziehen Wasser ein, deshalb halten sie gerade auf dem Boden nicht sehr lange... Ich würde eher die Platten neu verlegen und einen Splitt-Untergrund wählen, dann verrutschen sie nicht.



__________________

www.kaninchenwiese.de



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.809
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 12.03.2012, 09:52

AW: OSB-Platten als Boden im Außengehege?


Untergrund ist hauptsächlich Mutterboden (mind. 20 cm), darunter wohl Bauschutt.
Diese OSB-Platte als Wetterschutz wurde im Herbst mit Farbe gestrichen und ist nicht aufgequellt, wie ich es eigentlich erwartet habe. Die sieht eigentlich noch genau so aus, wie im Herbst, deshalb bin ich auf diese Idee gekommen.
Statt diesem Splitt, könnte man auch feinen Kies nehmen?




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.184
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 12.03.2012, 10:17

AW: OSB-Platten als Boden im Außengehege?


OSB-Platten sind nur bedingt wetterfest, und können nicht auf dem Boden verlegt werden ohne in kurzer Zeit Schaden zu nehmen. Du läufst auch Gefahr, dass die aufgequollenen Platten Schimmel enthalten noch bevor du ihn siehst! Ein weiteres Problem: wenn deine Nins darauf hoppeln, wird das - je nach Verlegeart- ganz schön Schall produzieren. Erst recht wenn sie anfangen zu klopfen. Habt ihr Nachbarn nahe bei? Die würden sich schön beschweren. Wie das schallt, wenn Nins auf OSB-Platten herumtoben, weiß ich aus eigener Erfahrung weil meine eine Zeitlang auf dem Dachboden gewohnt haben...

Du solltest deine Platten aufnehmen, ca. 10 cm ausschachten, mit Splitt auffüllen, verdichten, abziehen und dann die Platten wieder verlegen. Dann wandern sie auch nicht mehr.




Benutzerbild von Jinro
Kaninchen
 
Registriert seit: 24.02.2011
Beiträge: 17.337
Jinro wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 12.03.2012, 10:22

AW: OSB-Platten als Boden im Außengehege?


Zitat:
Zitat von marinahexe Beitrag anzeigen
Untergrund ist hauptsächlich Mutterboden (mind. 20 cm), darunter wohl Bauschutt.
Diese OSB-Platte als Wetterschutz wurde im Herbst mit Farbe gestrichen und ist nicht aufgequellt, wie ich es eigentlich erwartet habe. Die sieht eigentlich noch genau so aus, wie im Herbst, deshalb bin ich auf diese Idee gekommen.
Statt diesem Splitt, könnte man auch feinen Kies nehmen?
Geht auch mir Kies, dann musst du aber tiefer ausheben und zusätzlich Brechsand streuen. Also 15-20 cm ausheben, Kies rein, verdichten. Dann Sand drüber und darauf die Platte. Dann hast du eine Drainage, um das Regenwasser abzuleiten (Kies) und durch den Brechsand rutschen die Platten nicht.



__________________
"Wohl dem, der das Beste nicht verlor, im Kampf des Lebens den Humor!"
- Wilhelm Busch

Momo und Hannibal: Die zweite Generation:
[url]https://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/44592-momo-hannibal-%96-auf-gro%DFen-pfoten-ins-sp%E4te-gl%FCck.html[/url]


Barney und Flocke: In Gedenken an das Traumpaar:
[url]http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/12413-barney-flocke-lovestory.html[/url]



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.809
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 12.03.2012, 10:25

AW: OSB-Platten als Boden im Außengehege?


@Lupine, ich bin eigentlich ein Handwerklegastheniker. Was bedeutet verdichten und abziehen?


@Jinro, Brechsand ist was Spezielles oder normaler Sand?




Benutzerbild von Jinro
Kaninchen
 
Registriert seit: 24.02.2011
Beiträge: 17.337
Jinro wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 12.03.2012, 10:27

AW: OSB-Platten als Boden im Außengehege?


Ist grober, meist grau und sieht aus wie Dreck.^^ Kostet aber meist auch weniger.



__________________
"Wohl dem, der das Beste nicht verlor, im Kampf des Lebens den Humor!"
- Wilhelm Busch

Momo und Hannibal: Die zweite Generation:
[url]https://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/44592-momo-hannibal-%96-auf-gro%DFen-pfoten-ins-sp%E4te-gl%FCck.html[/url]


Barney und Flocke: In Gedenken an das Traumpaar:
[url]http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/12413-barney-flocke-lovestory.html[/url]



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.809
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 12.03.2012, 10:30

AW: OSB-Platten als Boden im Außengehege?


Zitat:
Zitat von Jinro Beitrag anzeigen
Ist grober, meist grau und sieht aus wie Dreck.^^ Kostet aber meist auch weniger.

Danke, jetzt weiß ich, was Du meinst.




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.184
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 12.03.2012, 10:41

AW: OSB-Platten als Boden im Außengehege?


Verdichten würde ein Profi mit einer Rüttelplatte machen, es heißt eigentlich dass durch Vibration und Druck die Steine so bewegt werden dass möglichst wenig Hohlräume zwischen ihnen entstehen. Ähnlich wie bei einer Trockensteinmauer die Steine zu "zusammengepuzzelt" werden dass sie hält, drehen sich Splitt oder Kies so, dass eine eher feste mit recht wenig "Luftlöchern" durchsetzte Fläche entsteht, und die ist dann entsprechend stabiler. Ich hatte hier bei meinen Gehegeplatten keine Rüttelplatte. Splitt mit einer langen Latte entsprechend der geplanten Neigung abziehen (also eben machen), dann die Platte mit der hinteren Kante auf dem Boden ansetzen, und die vordere Kante aus einem 45-Grad-Winkel herunterfallen lassen brachte bei mir genug Verdichtung dass die Platten einigermaßen glatt liegen geblieben sind - seit 4 Jahren nun schon.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.809
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 12.03.2012, 11:10

AW: OSB-Platten als Boden im Außengehege?


Danke, Lupine. Hört sich nach viel Arbeit und Dreck an. Werde mich in den nächsten Tagen mal an die Arbeit machen. Die Abstände zwischen den Gehwegplatten werden langsam so groß, dass die Nins da schön buddeln könnten. Ich sehe gerade wieder, dass sie an Stellen buddeln können, wo eigentlich gar nicht genug Platz zum Buddeln ist.




Benutzerbild von Jinro
Kaninchen
 
Registriert seit: 24.02.2011
Beiträge: 17.337
Jinro wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 12.03.2012, 11:27

AW: OSB-Platten als Boden im Außengehege?


Zitat:
Zitat von Lupine Beitrag anzeigen
Verdichten würde ein Profi mit einer Rüttelplatte machen, es heißt eigentlich dass durch Vibration und Druck die Steine so bewegt werden dass möglichst wenig Hohlräume zwischen ihnen entstehen.
Das geht auch mit einer Stoßstange (Eisenplatte mit langem Griff dran), kostet nur weit mehr Kraft und Zeit. Soll eben verhindern, dass sich die Drainage bei konstantem Wasserabfluss setzt und die Oberfläche dadurch uneben wird.



__________________
"Wohl dem, der das Beste nicht verlor, im Kampf des Lebens den Humor!"
- Wilhelm Busch

Momo und Hannibal: Die zweite Generation:
[url]https://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/44592-momo-hannibal-%96-auf-gro%DFen-pfoten-ins-sp%E4te-gl%FCck.html[/url]


Barney und Flocke: In Gedenken an das Traumpaar:
[url]http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/12413-barney-flocke-lovestory.html[/url]



Roadrunner
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 13.03.2012, 15:12

AW: OSB-Platten als Boden im Außengehege?


Oder Kanntsteine setzen (lassen)?



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Optimaler Boden für Außengehege Gloi Kaninchenstall & Kaninchengehege 23 27.06.2011 20:22
Außengehege - Pfosten in Boden?! Fibi10 Kaninchenstall & Kaninchengehege 9 25.04.2011 09:41
OSB Platten Diamond_89 Kaninchenstall & Kaninchengehege 4 26.03.2011 23:45
Boden im Außengehege Kekskrümmelchen Kaninchenstall & Kaninchengehege 0 18.02.2011 19:20
OSB-Platten als Boden f. Aussengehege? hoppel312 Kaninchenstall & Kaninchengehege 4 28.01.2011 17:54

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.