Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


viele Fragen zum Gehegebau auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 10.10.2009
Beiträge: 10
Nagernager befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.11.2009, 16:17

viele Fragen zum Gehegebau


Hallo,
ich und meine Eltern haben eine Menge Fragen zum Bau eines Innengeheges. Wir wollen die zwei oder drei Zwergkaninchen in Innenhaltung halten. Zwei ODER drei deswegen, weil wir wenn es zwei männchen sein ein weibchen dazu nehmen wollen.
Also: Ich hoffe man kann es einigermaßen erkennen wo das Gehege hin soll. Das ist bei uns im Kellerflur. Das Regal würde auch dableiben. Als Kaninchenstall.

Das Katzenkl kommt natürlich weg, oder meiont ihr das könnte man als Buddelkiste verwenden?

Das ist das Regal ... habt ihr Vorschläge für Rampen, Ränder Tapetenschutz und PVC befestigung?

Das Gehege soll ja unter die Treppe kommen, wie kann ich dort die Treppe sichern?

Dann noch eine Frage zum Boden .. der PVC muss ja knabbersucher sein kann man den einfach unter die Leiste an der Wand schieben?

Man habe ich viele Fragen
Danke schon mal im Vorraus
Aileen



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Ninchen
 
Registriert seit: 10.10.2009
Beiträge: 10
Nagernager befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.11.2009, 16:18

AW: viele Fragen zum Gehegebau


mist die fotos sind unscharf und zu groß tut mir leid




Benutzerbild von Streicher
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2009
Beiträge: 8.948
Streicher ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 26.11.2009, 17:18

AW: viele Fragen zum Gehegebau


Kannst du das ganze evtl. noch kleiner rein setzten?? Man kann nicht wirklich was erkennen. Wenn du die Bilder hochläds kannst du auch eine kleinere Größe wählen.



__________________

Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner.
(Oskar Kokoschka)



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.05.2009
Beiträge: 67
NinaNono2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.11.2009, 18:37

AW: viele Fragen zum Gehegebau


Also auf ein neues:

Hier soll das Gehge entstehen.

Unter unserer Kellertreppe, da ist es im Sommer nicht so brütend warm. Und durchzug ist da auch keiner. Das Regal belibt da stehn und wir würden es gerne als kaninchen.regal umbauen. Habt ihr Ideen wie ich am geschicktestn die Etagen miteinander verbinde und den PVC drauf "klebe"?

Das ist eine von den 3 Etagen.
Das ist die rechte Ecke unter der Treppe. Das Katzenklo würde ich gerne als Budelkiste verwenden geht das denn? Ich habe nur Sorgen wegen der Treppe, wie sichere ich die am besten ab?

Und dann wäre da noch die Frage vom PVC auf dem Boden. Wir haben Laminat und meine Frage wäre ob man das einfach unter die Wandleste schieben könnte. Weil die Nins den PVC ja sonst ankanbbern würden.


Jetzt noch was zu den baldigen bewohnern:
Die Schwester meiner Freundin hat ungewollt Nachwuchs bekommen. Es sind wahrschienlich 2 männliche Zwergkaninchen. Da ich schon zugesagt habe und die zwei auch schon kenne wollte ich keine anderen nehmen und möchte deshalb ein webchen noch dazu holen .. reicht der Platz denn für 3?

Uff sind das viele Faregn
Dankeschöhn schon einmal im Vorraus
Aileen




Benutzerbild von Streicher
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2009
Beiträge: 8.948
Streicher ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 26.11.2009, 19:11

AW: viele Fragen zum Gehegebau


Ich würde mal sagen, dass der Platz unter der Treppe zu klein ist. Bei drei Kaninchen solltest du ca. 6m² Platz haben. Katzentoilette als Buddelkite kannst du nehmen, sofern es keine Katze es vorher benutzt hat.



__________________

Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner.
(Oskar Kokoschka)



santascorpio
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 27.11.2009, 01:32

AW: viele Fragen zum Gehegebau


Für meine 8 Meeris (von Meeris in Not) habe ich ein Innengehege gebaut.
Es ist 5x2 Meter groß und war gar nicht teuer.
Meine Nins leben ganzjährig im Außengehege (9x8 Meter).
Ab Frühjahr werden die Meeris auch an die ganzjährige Außenhaltung gewöhnt.

Den Boden des Innengeheges habe ich mit Teichfolie ausgelegt und diese an den Wänden noch ca. 30 bis 40 Zentimeter hoch gezogen und mit Nägel in der Wand fixiert.
Die Teichfolie gibt es in verschiedenen Stärken und ist günstiger als PVC.
Anfangs hatte ich Fleckerlteppiche auf der Teichfolie zu liegen. Meeris pieseln leider überall hin. Nins sind da viel ordentlicher.
Jetzt bin ich auf Malervlies umgestiegen. Der hat unten eine Folie und lässt sich besser waschen als die teilweise dicken und schweren Fleckerlteppiche.
Für Nins wäre das Malervlies doch auch ganz optimal. Da müssen sie nicht auf der Teichfolie sitzen.
Meine Nins im Garten Pieseln und Köckeln sogar nur an eine Stelle im Freilauf.
Alle 2 Tage „sammle“ ich die Köckelhaufen mit der Schaufel auf und verwende sie als Dünger im Beet. Das ist echt praktisch.

Nach deinen Bilder zu urteilen, empfinde ich die Ecke unter der Treppe als viel zu klein.
Die Nins sind dann ja auch so ab vom Schuss. Das sieht so wie Keller aus.
Willst du sie nicht um dich haben? Außerdem fände ich das zu Anfang mit der Katze etwas „riskant“. Die kann ja durch die offenen Treppen und sich auf die Nins stürzen ...
Da musst du ja auch erst mal schauen, wie sich die Katze mit den Kaninchen verhält.

Das Regal kannst du mit dünnen Platten verkleiden und die Front mit Plexiglas schließen.
Die unterste Etage kann nach Vorne offen bleiben.
Die Etagen verbindest du mit Leitern bzw. Holzbretter, auf den sie in die anderen Etagen wechseln können. Natürlich musst du vorher in den Boden der jeweiligen Etagen ein Viereck sägen.

Hast du nicht ein Zimmer, wo die Nins mit wohnen können? Da brauchen sie einen Schlafstall und noch ein bisschen etwas anderes, was ihnen gehört und sie können herumhoppeln. Das ist doch viel schöner. Für die Nins und für dich.

Wünsche viel Erfolg und Glück beim Stall-/Gehegebau.



Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bodengehege(2).jpg (99,0 KB, 944x aufgerufen)
Dateityp: jpg Hella+Valentin+Flocke+Emma(1).jpg (81,6 KB, 580x aufgerufen)
Dateityp: jpg Flocke(7).jpg (85,5 KB, 393x aufgerufen)

Benutzerbild von Streicher
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2009
Beiträge: 8.948
Streicher ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 27.11.2009, 09:35

AW: viele Fragen zum Gehegebau


Mit Teichfolie habe ich bei meinen Ninchen schlechte Erfahrungen gemacht, sie haben die Folie gefresse, trotz das ich die Folie an der Wand hoch laufen lassen habe.



__________________

Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner.
(Oskar Kokoschka)



Kaninchen
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.286
Uschi79 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2009, 10:49

AW: viele Fragen zum Gehegebau


Hallo,
also ich kann mich meinen Vorgängern nur anschließen. Das Regal ist zu klein. Oder hast Du vor dieses nur als Nachtlager für sie zu benutzen?
Wir haben unseren Ninchen ihr 3-stöckiges Haus selber gebaut. Dafür haben wir ca. 200 Euro bezahlt. Wir haben allerding kein Plexiglas benutzt, sondern Draht, da dieser preisgünstiger ist und seinen Zweck genauso erfüllt. Wir haben auf die Etagen Teppich befestigt, der keine Nässe durchläßt, falls mal was daneben geht. Noch haben sie den auch nicht angenagt, aber falls das passiert, dann kann man immer noch Holzleisten an den Seiten befestigen.
Im Keller würde ich meine Ninchen auch nicht lassen. Da kommt ja gar nicht genügend Tageslicht hin. Gibt es denn wirklich keine andere Lösung?
Hab mal ein Foto von dem Teil reingestellt. Dient vielleicht als kleine Anregung.

LG Uschi



Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Gehege 2.jpg (52,6 KB, 2486x aufgerufen)

Benutzerbild von Streicher
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2009
Beiträge: 8.948
Streicher ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 27.11.2009, 11:45

AW: viele Fragen zum Gehegebau


@Ushi79
Gerade Nachts wäre die Fläche viel zu klein, da eigentlich fast alle Ninchen Dämmerungsaktiv sind und ganau dann munter werden wenn wir schlafen wollen.

Hast du in deinem Regalstall Teppich, Kunstwiese oder ähnliches ausgelegt? Das sieht sehr schön aus, nur wie hälst du es sauber? Erledigen deine Süßen nicht ihr Geschäft dort?



__________________

Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner.
(Oskar Kokoschka)



Kaninchen
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.286
Uschi79 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2009, 12:44

AW: viele Fragen zum Gehegebau


Ja, Streicher, Du hast ja recht. Hab mich falsch ausgedrückt. Auch nachts wäre das Regal zu klein. Ich habe Teppich mit Noppen draunter.
Meine Süßen erledigen ihr Geschäft nicht dort. Sie benutzen fast ausschließlich ihre beiden Toiletten. Daneben liegen zwar auch mal Köttel, aber die stören eher weniger. Sie haben ja auch nicht nur das 3-stöckige Etwas. Ihr Reich umfasst ja noch mehr. Sie haben insgesamt ein 14 qm großes Gehege und Freilauf in der Wohnung.
Tja und den Dreck muß ich täglich wegräumen. Es wird halt alles verstreut und hin und hergeschoben wie es ihnen passt und gefällt und ich bin dann natürlich ihre Putze.

LG Uschi




Benutzerbild von Streicher
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2009
Beiträge: 8.948
Streicher ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 27.11.2009, 14:21

AW: viele Fragen zum Gehegebau


Das deine Ninchen mehr Platz haben als nur das Regal habe ich mir schon gedacht.
Ich frage nur, weil ich auch mal eine Zeit lang (als meine noch in der Wohnung waren) Teppich im Stall hat, da meine drei auf Fliesen und Pakett nicht so gut hoppeln konnten. Nur stank der Teppich nach einer Woche so widerlich, weil sie Urin und Kot statt in die Toilette dort abgesetzt haben, dass ich ihn entsorgt habe.
Ich habe leider das Pech an nicht stubenreine Böcke geraten zu sein. Nur müssen meine demnächst wieder in Innenhaltung und ich verzweifle schon, weil ich nicht weiß wie ich ihnen in einer Wohnung genügend Platz bieten kann. Zudem kann ich ja nicht mal eben ihre gesamte Lauffläche einstreuen. Deshalb wollte ich Teppich nehmen, nur wird der wahrscheinlich wieder nur eine Woche halten.



__________________

Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner.
(Oskar Kokoschka)



Kaninchen
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.286
Uschi79 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2009, 14:51

AW: viele Fragen zum Gehegebau


Also der Teppich hat Noppen drunter...wie schon erwähnt. Falls mal was daneben gehen sollte, dann kommt die Feuchtigkeit nicht durch den Teppich durch, was sehr gut ist, da unsere komplette Wohnung mit Holzdielen verlegt wurde.
Da hast Du ja wirklich Pech mit der Unsauberkeit deiner Ninchen.
Wieso mußt Du sie überhaupt wieder in Innenhaltung holen? Du kannst sie doch auch draußen lassen, oder?
Blöde Frage - kastriert sind sie doch, oder? Als mein Männchen noch nicht kastriert war, da hat er auch überall hingepieselt, wo er wollte.




Benutzerbild von Streicher
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2009
Beiträge: 8.948
Streicher ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 27.11.2009, 16:36

AW: viele Fragen zum Gehegebau


Jepp, kastriert sind alle beide. Seltsamer Weise war der eine Bock, als er noch alleine war (vor der Kastra) wesentlich hygienischer als jetzt.
Da meine Mutter und ich in eine Wohnung ziehen, müssen sie leider entweder nach drinnen oder auf den Balkon. Sofern dieser groß genug ist. Was das geben wird weiß ich auch noch nicht. Die sind es eigentlich gewohnt sehr viel Platz zu haben, eigene Höhlen unter der Erde anlegen zu können, alles annagen zu dürfen usw..
Bei meinen Böcken sehe ich weniger das Problem aber die Häsin ist nicht ganz einfach.
Wenn es gar nicht geht brauche ich für die Häsin evtl. ein neues Heim.
Aber ich will den Teufel jetzt mal nicht an die Wand malen.



__________________

Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner.
(Oskar Kokoschka)



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.05.2009
Beiträge: 67
NinaNono2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2009, 19:28

AW: viele Fragen zum Gehegebau


Hallo,
ich glaube ich muss mal einiges Erklären: Der Keller ist kein richtiger Keller es kommt bei uns vom Dachboden bis zum Keller Licht weil alles offen ist. Ich wohne auch in unserem Wohnkeller. Und das Regal wäre nur als "Stall", aber es würde immer offen sein. Sie bekommen dann die ganze Fläche: Das Regal und den ganzen Platz unter der Treppe und soviiel das man noch an der Seite eintalnggehgen kann. Ist das besser? Achja und mit der Tecihfolie habe ich so meine Bedenken das sie die anfressen, was haltet ihr denn von Since teppichen?




hoppelchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 27.11.2009, 21:13

AW: viele Fragen zum Gehegebau


hallo ninanono2!!!
also die kleine ecke unter der treppe ist auf jeden fall viel zu klein. es sollten schließlich mind. 2qm pro kaninchen sein und noch gaaanz viel auslauf. ich weiß nicht wie du dir das vorgestellt hast, aber die kaninchen als auslauf auf das placket zu setzen ist auch nciht grade schlau da sie überhauptnicht rennen und auspowern können, da sie dauernd wegrutschen!!!
habt ihr keinen garten oder balkon oder eine andere stelle an der man ein gehege bauen könnte?
du kannst ja auch sowas wie uschi79 bauen, das finde ich gut nur dann natürlich auch mit gittr oben (rausspringschutz) und GENÜGEND GROß!!!

also wir haben an einen schuppen ein gehege drangebaut! manche finden das zu klein, doch ich schließe jeden tag mein sehr großes gehege an (8-elemente 80x80). viel spaß beim angucken:]
ich hoffe es gefällt euch :]liebste grüße,
hoppelchen & co.♥



Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg klein1.jpg (99,6 KB, 384x aufgerufen)
Dateityp: jpg klein2.jpg (99,0 KB, 471x aufgerufen)

Geändert von hoppelchen (28.11.2009 um 18:00 Uhr).
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Viele Anfängerfragen Mirabelle Kaninchenhaltung & Allgemeines 1 22.07.2009 13:50
wie viele Kosten? Schenny Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 11.06.2009 11:46
Neu und viele Fragen Joyce Kaninchenhaltung & Allgemeines 3 20.04.2009 23:29
Vergesselschaftung und viele Fragen Mrs. Rabbit Kaninchenhaltung & Allgemeines 11 23.02.2009 18:24
Fragen..... StupsiHopsi Kaninchenhaltung & Allgemeines 12 11.12.2008 15:07

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.