Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Ohrenentzündung Ottis/Bula OP ? Was tun? auf Kaninchen Forum

Like Tree4Likes
  • 3 Post By marinahexe
  • 1 Post By Tanja_Rocky

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 10.06.2022
Beiträge: 4
Tanja_Rocky befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.06.2022, 15:01

Ohrenentzündung Ottis/Bula OP ? Was tun?


Hallo zusammen,

ich bin neu hier und benötige Hilfe. Mein Rocky ist ein Widder und 6 1/2 Jahre.
Ein Rüpel durch und durch .
Wir waren gestern in Mönchengladbach bei einem TA Spezialisten, Kleintiere (Zähne und Ohren). Wir haben ein CT vom Kopf machen lassen. Das rechte Ohr ist entzündet, der Knochen ist schon angegriffen, jedoch ist die Entzündung noch nicht im Mittelohr so das der TA eine OP (Freigang des Gehörgang) anrät. Das linke Ohr ist auch schon geschwollen (Frage der Zeit) des weiteren hat er 2 entzündete Verkapselungen im rechten Kiefer. Der obere Kiefer drückt nach oben, Ein Zahn geht Richtung Nase, daher ist die 2 Nasenhälfte nur noch zur Hälfte aktiv (daher grunzt er auch bei schlafen) der untere Kiefer drückt nach unten. Leichte Beule nach außen. Der TA sagt das er ungerne die Verkapselungen zerstören würde um nicht alles zu öffnen und vllt schlimmer zu machen.
Wenn die Verkapselung aufgeht die Entzündung schlimmer wird, dann operiert er die beiden Verkapselungen (das wird bestimmt auch keine 5 Jahre dauern). Er sucht noch Zuneigung, Frisst und freut sich wenn er in den Garten und sich Sonnen darf. Daher nehme ich ihn nicht sein leben.
Schmerzmittel haben wir. Wir sind nun hin und her gerissen sollen wir das schlimme Ohr operieren lassen, direkt beide, oder ist das nur noch eine Qual da er so viele Entzündungen am Kopf hat und daher das Schicksal bestimmen soll/ Rocky in Ruhe lassen? Wir würden alles tun aber leiden soll er auf keinen Fall.

Ich freue mich über Hilfestellung, Feedback auch wenn mir keiner diese Entscheidung abnehmen kann.

Liebe Grüße Tanja aus Wuppertal



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 23.654
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 10.06.2022, 17:28

Du bist bei Dr. Claus Meyer in den besten Händen.

Ich würde beide Ohren operieren lassen und gleichzeitig die Backenzähne beischleifen lassen, um den Druck vom Kiefer zu nehmen. Dafür sollte die Narkose hoffentlich reichen.


6 1/2 Jahre ist noch nicht wirklich alt. Da hat er noch ein paar Jährchen vor sich.



Lara004, 4Chaoten and Tanja_Rocky like this.

Ninchen
 
Registriert seit: 10.06.2022
Beiträge: 4
Tanja_Rocky befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.06.2022, 18:11

Danke für deine Rückmeldung haben einen OP Termin in der ersten Juli Wochen erhalten. Der Tierarzt macht nicht beide Ohren zusammen sondern einzeln. Hoffe das Rocky die OP gut übersteht und bis dahin bekommt er jeden Tag Schmerzmittel welche ihm aber gut tun.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 23.654
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 19.06.2022, 18:25

Ich drück die Daumen. Melde Dich bitte, wie die OP gelaufen ist.




Ninchen
 
Registriert seit: 10.06.2022
Beiträge: 4
Tanja_Rocky befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.06.2022, 18:50

ja das mache ich. Danke



marinahexe likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 10.06.2022
Beiträge: 4
Tanja_Rocky befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.09.2022, 14:18

Hallöchen,

so nun sind 5 Wochen nach der OP vergangen und Rocky ist 5 Jahre jünger ;-) das einzige was wir nun haben ist, dass das Loch kleiner geworden ist und zuwächst wir spülen ja immer noch tgl. das wir auch noch etwa dauern. ein Minimales Loch haben wir noch. Leider viel zugewachsen, Ich befürchte das muss nochmals operativ größer gemacht werden. Sobald wir ausgespült haben röchelt der Fratz etwas durch die Nase, was auch schnell weggeht, dann wissen wir dass es gespült ist. Eiter kommt kaum noch raus. Sag mir doch wie deine Erfahrung war. Wie lange musstest du spülen und ist das Loch auch kleiner geworden?




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 23.654
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 06.09.2022, 23:22

Sorry, ich kenne Dr. Meyer nicht persönlich und es musste noch keins meiner Tiere eine Ohren-OP haben.



Ich bin nur sehr gut vernetzt und höre Positives und Negatives von diversen TÄ. Es gibt bei FB eine Gruppe Otitis beim Kaninchen
https://www.facebook.com/groups/373202813641760/


Vielleicht meldest Du Dich dort an? Da sind viele Betroffene, mit denen Du Dich austauschen kannst.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Widder- Ohrenentzündung kaninchen4/2021 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 7 15.05.2022 09:01
Ohrenentzündung LittleSimba Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 12 22.04.2020 18:28
Eitrige Ohrenentzündung maximus Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 20 14.02.2020 21:44
Ohrenentzündung Sumsum Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 7 05.03.2013 17:16
Ohrenentzündung Fiene Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 3 17.04.2010 14:46

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.