Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Zysten an Gebärmutter und Schmerzen sowie Aufgasung auf Kaninchen Forum

Like Tree4Likes
  • 3 Post By marinahexe
  • 1 Post By Anne12

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Anne12
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2014
Beiträge: 194
Anne12 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.05.2022, 18:11

Zysten an Gebärmutter und Schmerzen sowie Aufgasung


Hey Leute!
Kaum geht es mit Apollo wieder gut, macht meine Minki (6) Probleme. Ich bin gestern Abend von einem Wochenendausflug wieder gekommen (meine Oma hatte sich um die beiden Fellnasen gekümmert) und Minki wollte nichts fressen. Ich bin dann ohne zu zögern zum TA mit ihr gefahren.
Sie hat eine leichte Aufgasung gehabt, Temperatur bei 38,5 und Zähne ok. Die TÄ hat ihr etwas schmerzstillendes gespritzt und mir Dimeticon und Colosan mitgegeben, was ich alle 2h a 2ml verabreichen sollte. Außerdem sollte ich päppeln, falls sie nicht selber wieder frisst und mich heute nochmal melden.
Als wir dann zuhause waren, hat sie ein paar Haselnuss Blätter, Giersch und ein paar wenige Halme Heu gefressen. Ich hab ihr die Medis 3 mal gegeben bevor ich ins Bett bin. Heute Morgen lag sie dann immer noch auf dem Bauch, außerdem ist ihre Atmung seit gestern auch viel schneller als sonst.
Ich war dann heute Mittag nochmal beim TA (die haben in der Praxis 2 Ärzte angestellt) und dieser hat sie abgetastet und festgestellt, dass sie beim abtasten der Gebärmutter Anzeichen von Schmerzen zeigt. Minki ist richtig zusammen gezuckt.
Wir haben dann einen Ultraschall der Gebärmutter machen lassen und es wurde festgestellt, dass einer ihrer Ovarien (ist das der korrekte Name?) etwas vergrößert ist. Des Weiteren hat ihre Gebärmutter mehrere Zysten.
Der TA hat ihr daraufhin Odimar und Alizin gespritzt. Donnerstag sollen wir nochmal vorbei kommen, um zu schauen ob sich dadurch eine Besserung eingestellt hat. Des Weiteren hat er mir Odimar für die orale Eingabe mitgegeben, welches ich 1 Mal täglich (0,3ml) geben soll, und Novalgin (0,3ml 2xtäglich). Da sie immer noch leicht aufgegast ist, soll ich auch ein Mal täglich Dimeticon geben.
Ich habe Minki heute Mittag die erste Dosis Novalgin und das Dimeticon gegeben, jetzt liegt sie mit geschlossenen Augen in entspannter Position im Auslauf. Allerdings ist ihre Atmung immer noch schnell. Sie putzt sich manchmal und ändert ihren Standort, aber mehr als liegen tut sie nicht (Apollo jedoch auch nicht, ist ja grad Ruhephase).
Habt ihr Erfahrungen mit Zysten an der Gebärmutter und könnt mir eure Erlebnisse schildern?
Dazu kommt, dass ich unsicher mit dem päppeln bin. Der TA heute hat gesagt, er würde an meiner Stelle auf jeden Fall etwas Päppelbrei zufüttern, allerdings hat sie vorhin von einer 20ml Spritze wenn es hoch kommt 10ml gefressen, den Rest lässt sie aus dem Mäulchen laufen (freiwillig frisst sie es sowieso nicht).
Ansonsten nimmt sie freiwillig nämlich nur ein paar wenige Haselnussblätter, Giersch, oder dieses „Gras“ was an grünem Hafer dran ist (die Körner geb ich ihr nicht, wenn die Verdauung grad Probleme macht).
Ich will ihr ja zum einen nicht zu viel Brei geben, dass sie satt ist, und zum anderen aber auch nicht zu wenig, dass die Aufgasung nicht weg geht.
Und würdet ihr an meiner Stelle noch Rodicare akut und Appetit geben?
LG und danke schon mal, Anne.



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Anne12
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2014
Beiträge: 194
Anne12 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.05.2022, 18:12

Achso, auf der Rechnung steht als Diagnose „Uterus Entzündung / Endometritis“




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 24.489
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 17.05.2022, 19:17

Hört sich für mich so an, als ob da schnellstens eine Weibchenkastra gemacht werden solllte.

Schau mal hier rein:
https://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/organerkrankungen/gebaermutter-erkrankungen-beim-kaninchen/



Honeymouse, Anne12 and 4Chaoten like this.

Benutzerbild von Anne12
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2014
Beiträge: 194
Anne12 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.05.2022, 20:12

Ich hatte das heute schon mal angesprochen, unser TA hat allerdings gesagt, dass die OP ein sehr hohes Risiko mit sich bringt. Aber ich werd ihn Donnerstag trotzdem nochmal danach fragen, danke!




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 24.489
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 17.05.2022, 21:47

Woher kommst Du? VIelleicht kann Dir jemand einen guten TA in der Nähe empfehlen, der das häufiger macht.




Benutzerbild von Anne12
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2014
Beiträge: 194
Anne12 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.05.2022, 08:50

Ich wohne in der Nähe von Chemnitz, in Oberlungwitz.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 24.489
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 18.05.2022, 09:24

Schau mal hier in die Liste, Dresden und Leipzig sind wohl die nächsten. Aber ich würde den Weg auf mich nehmen:
https://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/allgemeines/kaninchentierarzt/#toggle-id-1




Benutzerbild von Anne12
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2014
Beiträge: 194
Anne12 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.05.2022, 10:10

Danke dir!!!



marinahexe likes this.

Benutzerbild von Anne12
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2014
Beiträge: 194
Anne12 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.05.2022, 11:58

Update! Also wir waren eben mit Minki nochmal zur Kontrolle, die Gebärmuttergegend ist viel weniger schmerzempfindlich heute und auch weniger geschwollen. Er hat nochmal Alizin nachgespritzt und wir sollen auch am 27. nochmal vorbei kommen. Fressen tut sie seit gestern Abend wieder Das Schmerzmittel und das Antibiotikum soll ich ihr noch so lange geben, bis es leer ist (er hatte mir von beidem je 2 ml abgefüllt am Dienstag). Aber er hat jetzt auch nochmal gesagt, dass es vermutlich besser ist, wenn wir sie kastrieren lassen. Ich bin jetzt auf jeden Fall erstmal froh, dass die akuten Probleme besser werden!
Wir haben ihr auch gleich noch die Krallen schneiden lassen, weil ich mich bei ihr nicht ran traue, da sie sich immer enorm wehrt. Dabei hat eine Kralle auch ordentlich geblutet, vermutlich weil die Gerinnung hormonell bedingt etwas verlangsamt ist.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
aufgasung, päppeln, schmerzen, zyste

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gebärmutter OP (7+) Kan Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 4 08.09.2020 19:28
Gebärmutter-OP, EC (?) & Stress Maddro Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 11 24.01.2018 19:27
Vergrößerte Gebärmutter arya900 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 15 14.02.2014 06:50
Tumor an der Gebärmutter Chrissi1601 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 47 01.07.2013 13:54
Harte Gebärmutter gwenchippy Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 8 23.07.2012 17:04

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.