Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Übergewicht? auf Kaninchen Forum

Like Tree6Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2021
Beiträge: 43
Naturkaninchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.12.2021, 21:47

Übergewicht?


Frohe Weihnachten nachträglich!

Ich habe heute meine Zwergwidderdame gewogen (ihr Alter weiß ich leider nicht). Danach habe ich gegoogelt ob das Gewicht ok ist. Nun, es steht bis max. 2 kg und sie hat 3 kg. Stimmt das überhaupt was Google sagt oder liegt das Gewicht vielleicht nur am Winterfell?
Sie hat auch eine große Wamme und wir mussten ihr erst letzte Woche den Hintern waschen, weil sie es selber nicht schafft.
Was kann ich tun?

Danke!



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.455
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.12.2021, 22:03

Hallo,
die Frage wäre wo auf welcher Seite du gelandet bist bei deiner Frage
schau mal hier:

https://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/verdauung-magen-darm/untergewicht-uebergewicht/


Eine Wamme haben oft die Weibchen, auch wenn sie Normalgewicht haben, wenn sie sich den Popes aber nicht mehr selber sauber halten können, dann sind sie zu dick. Es sei denn, sie haben Verdauungsprobleme, durch falsche Fütterung, Zahnprobleme, kommt es auch zu einem verschmutzen Popo



marinahexe and Naturkaninchen like this.

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 20.299
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.12.2021, 22:05

Am besten beschreibst du mal etwas deine Haltung. Platz und Futter. Gerade über eine artgerechte Fütterung lässt sich viel steuern. Du kannst auch gerne mal ein Foto von der Dame einstellen.



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2021
Beiträge: 43
Naturkaninchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.12.2021, 22:13

Danke für die schnelle Antwort.
Unsere Kaninchen bekommen viel Frischfutter und am Abend meistens etwas Trockenfutter. Sie ist immer am Fressen. Egal zu welcher Zeit.
Ich wollte ihr schon das Trockenfutter entziehen aber die anderen beiden Kaninchen denke ich brauchen das auch für den Winter. (Sie sind außerdem sehr leicht, weil sie weniger essen)
Was das Reinigen betrifft, ihre Wamme blockiert den Reinigungsvorgang.
Wenn sie nun aber wirklich zu dick ist, wie kann ich sie zum abnehmen bringen, ohne dass die anderen beiden auch noch leichter werden?




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 5.225
Terry ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 28.12.2021, 22:15

Zitat:
Zitat von Naturkaninchen Beitrag anzeigen
wir mussten ihr erst letzte Woche den Hintern waschen, weil sie es selber nicht schafft.
Das wäre für mich ein Grund tatsächlich an Übergewicht zu denken und über die Fragen von @dangerschaf nachzudenken…

Irgendwelche „Hinweise“ im Inet kannst Du meist knicken, außer Du weißt über mehrere Generationen (!!) welche „Rassen“ in Deinem Tier vereint sind… nur dann kann man evtl. über das „richtige“ Gewicht Spekulationen anstellen…


Edit
Hat sich mit Deiner Antwort überschnitten….

Lass einfach das Trockne zu 95% weg, nur noch mal als Leckerlie, ansonsten ausschließlich Frischfutter!


Und passe spätestens mit beginnenden Frühjahr auf Fliegenmaden auf!!



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Geändert von Terry (28.12.2021 um 22:19 Uhr).

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2021
Beiträge: 43
Naturkaninchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.12.2021, 22:17

Sie leben zu dritt (3 Weibchen, die sich gut verstehen) in 25m² Außenfläche und 10m² Stall zusammen. In der Früh bekommen sie einen Korb mit Salat, Kraut, Karotten, Äpfel und im Sommer meistens Maiskolben und Kräuter.
Am Abend eine Schüssel (2 1/2 Hände) Trockenfutter, das Übrige vom Tag und 2 Hände Heu dazu.




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 5.225
Terry ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 28.12.2021, 22:20

Karotten, Äpfel und Mais machen fett, TroFu Darmprobleme.

Blättriges ist das Futter was sie brauchen… Kohl, Bittersalate, Kräuter u.a.



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 20.299
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.12.2021, 22:23

Ich würde alles trockene und knollige weglassen.
Füttere ausschließlich blättrig und kontrolliere wöchentlich ihr Gewicht. Da sollte sich dann was tun.



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.455
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.12.2021, 22:24

Trockenfutter ist immer ein Dickmacher welches Trockenfutter gibt es?
Warum glaubst du, dass die anderen Trockenfutter brauchen? Das Idealgewicht lässt sich nicht anhand vom Aussehen beurteilen.
Ich hatte schon Tiere, die zu dünn wirkten, aber es nicht waren. Deswegen orientiere ich mich gerne an Kaninchenwiese


Ich würde das Trockenfutter mal streichen, da nehmen sie schon gut ab und, wenn genug Frischfutter da ist, bis zur nächsten Fütterung, wird sie genug bekommen.

Wichtig ist eine gute Fütterung mit Blattgrün und, wenn es kein Trockenfutter mehr gibt, darf man auch Kohl füttern




Geändert von 4Chaoten (28.12.2021 um 22:50 Uhr).

Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 5.225
Terry ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 28.12.2021, 22:28

Zitat:
Zitat von 4Chaoten Beitrag anzeigen
wenn es kein Trockenfutter mehr gibt, darf man auch Kohl füttern
Nö, Kohl sollte im Winter die Fütterung sein… nicht nur als „darf“ sondern als „muss“….(außer man möchte monatlich hunderte Euros für Kräuter ausgeben).



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2021
Beiträge: 43
Naturkaninchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.12.2021, 22:29

Es mischt sich immer, manchmal Pellets, dann diese Mix, wo alles drin ist. Zu Weihnachten gab es Kräcker mit verschiedenen Geschmäcker.

Ich glaub, dass die anderen das Trockenfutter brauchen, weil sie manchmal zu wenig von dem Futterkorb abbekommen, wegen der Dominanz. Und das Trockenfutter vielleicht das wieder aufwerten kann, damit sie nicht an Gewicht verlieren




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2021
Beiträge: 43
Naturkaninchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.12.2021, 22:30

Nö, Kohl sollte im Winter die Fütterung sein… nicht nur als „darf“ sondern als „muss“….(außer man möchte monatlich hunderte Euros für Kräuter ausgeben).:

Gut, dass ich das jetzt weiß. Ich dachte immer, es wäre ein No Go, weil wir einmal beim Tierarzt wegen einem aufgeblähten Magen waren und dann den Kohl gestrichen haben

(Tut mir leid, ich versteh das zitieren nicht)




Geändert von Naturkaninchen (28.12.2021 um 22:34 Uhr).

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.687
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.12.2021, 22:32

Puh, ich würde mal dringend einen Blick zu www.kaninchenwiese.de oder das Fütterungsseminar von Diana Ruf empfehlen (https://elopage.com/s/dianaruf). Da lässt sich so einiges verbessern.

Wenn ein Tier aus der Gruppe nicht genug Frischfutter abbekommt, dann ist es zu wenig Trockenfutter ist da jedenfalls nicht die Lösung sondern mehr blättriges Frischfutter



__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 5.225
Terry ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 28.12.2021, 22:34

Das was Du als „Trockenfutter“ beschreibst schadet der Verdauung Deiner Kaninchen extrem…. mal ein klitzekleines Leckerchen ok, aber wenn ich von „Kräckern“ und „Mix wo alles drin ist“ lese, stellen sich mir leider alle Nackenhaare auf.

Bitte lasse diesen „Schlimmfraß“ weg und füttere zukünftig mindestens 85% blättrig!
Die fehlenden 15% dürfen dann auch mal knollig (Möhre Apfel etc.) sein, aber eben nur als Leckerchen!



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2021
Beiträge: 43
Naturkaninchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.12.2021, 22:38

Ok, danke.
Eine Frage habe ich noch. Die Futterumstellung soll stufenweise eintreten oder kann ich das von einem Tag auf den anderen machen?




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 5.225
Terry ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 28.12.2021, 22:39

Zitat:
Zitat von Terry
Nö, Kohl sollte im Winter die Fütterung sein… nicht nur als „darf“ sondern als „muss“….(außer man möchte monatlich hunderte Euros für Kräuter ausgeben).
Zitat:
Zitat von Naturkaninchen
Gut, dass ich das jetzt weiß. Ich dachte immer, es wäre ein No Go, weil wir einmal beim Tierarzt wegen einem aufgeblähten Magen waren und dann den Kohl gestrichen haben

(Tut mir leid, ich versteh das zitieren nicht)
Habs mal zum besseren lesen repariert…



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 5.225
Terry ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 28.12.2021, 22:43

Zitat:
Zitat von Naturkaninchen Beitrag anzeigen
Ok, danke. Die Futterumstellung soll stufenweise eintreten oder kann ich das von einem Tag auf den anderen machen?
So wie Du Deine derzeitige Fütterung beschreibst solltest Du tatsächlich vorsichtig umstellen…

Bittersalate wie Chicorée oder Radiccio plus Endivie etc. kannst Du „sofort“ geben, Grünkohl auch.
Bei Spitz-, Weiß- Wirsing- oder Rotkohl würde ich anfüttern, das heißt jeden Tag etwas mehr in die Mischung.



Naturkaninchen likes this.
__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Benutzerbild von Lara004
Kaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2012
Beiträge: 3.985
Lara004 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.12.2021, 23:55

Das Trockenfutter kannst du sofort weglassen.

Im Frühling kannst du das in die Erde kippen und warten, bis die Getreidekörner keimen. Dann kannst du das grün davon füttern. Das ist viel gesünder!




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 95
RieseUndZwerg befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.12.2021, 00:23

Zitat:
Zitat von Naturkaninchen Beitrag anzeigen
Nö, Kohl sollte im Winter die Fütterung sein… nicht nur als „darf“ sondern als „muss“….(außer man möchte monatlich hunderte Euros für Kräuter ausgeben).:

Gut, dass ich das jetzt weiß. Ich dachte immer, es wäre ein No Go, weil wir einmal beim Tierarzt wegen einem aufgeblähten Magen waren und dann den Kohl gestrichen haben



(Tut mir leid, ich versteh das zitieren nicht)
Noch Mal ganz eindeutig: Kohl PLUS Trockenfutter ist wohl das Problem (und so war m.E. auch das “ darf" von 4Chaoten zu verstehen), heißt, wenn's kein Trockenfutter mehr gibt, sollte Kohl nach der oben beschriebenen schrittweisen Einführung keine Probleme machen, und dann ist er im Winter einfach ein gutes blättriges, preisgünstiges Futter.



marinahexe, 4Chaoten and Shiro like this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2021
Beiträge: 43
Naturkaninchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.12.2021, 15:48

Ok, danke euch allen



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Übergewicht Jusi Kaninchenhaltung & Allgemeines 27 20.06.2020 22:10
Übergewicht / Haare im Bauch CindyH Kaninchen Ernährung & Futter 2 12.06.2018 16:50
Übergewicht tangoafricano Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 21 10.09.2015 17:02
Übergewicht? Femja Kaninchen Ernährung & Futter 3 11.01.2013 14:20
Ad Libitum bei Übergewicht? Pinkmafia Kaninchen Ernährung & Futter 1 27.01.2012 22:48

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.