Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Trauriges Kaninchen auf Kaninchen Forum

Like Tree1Likes
  • 1 Post By gerti

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.08.2021
Beiträge: 30
Minove befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.11.2021, 02:05

Trauriges Kaninchen


Hallo,

Ich hab eine Frage für meinen Kaninchen Herren.

Am Freitag um 9:23Uhr ist Alice gestorben, seine Partnerin, sie ist 9 Monate alt geworden. Ja ich bin traurig und fertig deswegen. Aber mir geht es um Bob.
Es ist schon eine neue Häsin eingezogen. Warum?
Ich schrieb den Züchter an, der gleichzeitig auch irgendwie ein Freund ist.
Nach einem gespräch meint er das es wahrscheinlich Herzversagen ist, es ist schlimm aber leider kommt das vor.
Im verlauf meinte er, er hätte eine Häsin, ich könne mir Zeit lassen ob ich sie möchte.
Ich sagte ja weil ich Bob natürlich mit nicht mal einem Jahr allein lassen will...
Ich wollte Alice nicht ersetzen! Das ist absolut nicht möglich!
Mein gedanke war das Bob es vielleicht hilft nicht allein zu sein, so wie uns Menschen.
Ich denke das tut es auch, also ihm helfen.
Aber es zieht sich trotzdem zurück.
Die Häsin ist wirlich lieb und beide verstehen sich von anfang an sehr gut!
Auch bei mir wird die angst täglich deutlich weniger und sie genießt schon gern gestreichelt zu werden.

Naja zurück zum eigentlichen.
Bob frisst und hat auch glückliche momente, kuscheln mit ihr und mir (mit mir mag er es noch mehr als vorher eh schon).
Aber ich merke die veränderung. Ich sehe die trauer.
Ich weiß das es Zeit dauert aber...

Könnt ihr Tipps geben wie ich ihm helfen kann?
Sicher schwer aber vielleicht einfach etwas das euch geholfen hat?
Falls ihr das schon erleben musstet...
Mit euch meine ich dem Tier und wie ihr unterstützen konntet, hilft einem selbst ja auch.

Wie lange es dauert bis es dem kleinen besser geht?
Ich weiß nicht... vergessen die kleinen "schnell"?
Sie sind ja sehr sozial das weiß ich aber was heißt das in dem Fall?

Naja... Ich persönlich weiß nicht wie man trauert, nur verdrängt.
Deswegen weiß ich nicht wie ich ihm helfen kann und wie lange es dauert.

Ich setz mich oft zu ihnen, es scheint als wenn Bob das ein bisschen tröstet, weiß nicht.

Ist falsch das schon eine neue Häsin eingezogen ist?
Es sollte nie mal ein ersatz sein! Niemand kann Alice ersetzen!
Aber... es ist doch sicher gut sich an ein anderes kaninchen kuscheln zu können und nicht ganz allein zu sein in seiner trauer? Nur die leere zu spüren weil der geliebte partner nicht mehr ist?

Ich merke das es ihm noch schwer fällt sich richtig auf die Häsin ein zu lassen. Aber! Sie verstehen sich sehr gut! Sie nervt ihn mit kuscheln und ab lecken aber lässt ihm auch frei raum....

Wie kann ich dem kleinen helfen? Für ihn da sein?



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 15.046
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 16.11.2021, 07:17

Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung, dass ein neues Partnertier für Bob eingezogen ist.
Normalerweise sollte man vor der Vergesellschaftung erst einmal Quarantäne einhalten, sofern gesichert werden muss dass keiner der beiden Parasiten im Fell oder Darm hat, der Impfschutz beider gegen RHD1/2 und gegen Myxomatose aktuell vorhanden ist und das verstorbene Kaninchen keine (unerkannte) ansteckende und womöglich tödliche Erkrankung hatte.
Ansonsten ist es doch prima, dass sich die Beiden sofort akzeptiert haben. Die Umstellung für Bob und auch für seine neue Partnerin braucht einfach Zeit.



HarzerBrockensteig likes this.
__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body etc nach Maß Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Benutzerbild von Angora-Angy
Kaninchen
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 7.008
Angora-Angy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.11.2021, 08:16

Du vermenschlichst dein Kaninchen stark. Natürlich trauern die auch, aber du kannst keine menschlichen Maßstäbe ansetzen. Es war richtig, ihm ein neues partnertier zu holen. Jetzt müssen sie sich miteinander zurechtfinden.



__________________
https://abload.de/img/c8kqx.jpg



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.08.2021
Beiträge: 30
Minove befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.11.2021, 15:21

okay

oh nein.
Stimmt daran habe ich nicht gedacht




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.228
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.11.2021, 07:21

‚Trauern’ tut ein Kaninchen nur dann, wenn es alleine ist. Sobald Gesellschaft da ist, fällt dies weg. Jede VG braucht seine Zeit. Aber toll, wenn sie sich derart schnell verstanden haben.

Aber: sollte sich ein Kaninchen plötzlich stärker verändert verhalten (wie z.B. es zieht sich vermehrt zurück, verhält sich ruhig und wirkt nicht mehr agil), dann können das Anzeichen einer Erkrankung und Schmerzen sein. Daher lieber einmal zuviel beim TA abklären lassen. Gerade bei leichteren bis mittleren Schmerzen ist das nicht immer so leicht zu erkennen, da der Appetit erst bei starken Schmerzen nachlässt und Kaninchen auch Meister im Verstecken von Erkrankungen sind.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.08.2021
Beiträge: 30
Minove befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.11.2021, 01:14

Hallo, so langsam bin ich wider fit. Ich brauch nach einem verlusst immer...

Also die sorge um Bob wegen dem trauern hab ich mir gemacht nach dem ich einfach mal google gefragt hab ob oder wie Kaninchen trauern. So kam ich auf die Seite:
https://kleintierinfo.de/konnen-kaninchen-trauern-depressionen

Und der Absatz: Was danach tun?
Hat mir große sorgen gemacht.


Aktuell:
Das Thema Vergeselschaftung interessiert die beiden nicht. Die haben sich gesehen und verliebt!
Bob ist aber auch ein sehr lieber und sehr geduldiger! Sie war kaum da, hatte noch total angst auch vor ihm, da geht er hin und leckt ihr den kopf ab.
Die kleine hat nur Zeit gebraucht um sich an Ihr neues zuhause zu gewöhnen.
Sie rennt und hüpft von links nach rechts und rechts nach links über Bob hinweg und macht teils lustige bewegungen in der Luft. Ich hoffe Sie makiert nicht...Gefunden hab ich noch nichts.

Alice hat nicht so gern mit Ihm gespielt, deswegen ist die Art jetzt neu.
Schön mit an zu sehen!

Ich denke schon das er die ersten Tage sehr getrauert hat aber jetzt nicht mehr.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trauriges Hallo MinnieMyxo Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 8 23.09.2021 12:29
trauriges Wissen Kanarienvogel Kaninchenhaltung & Allgemeines 24 06.07.2014 20:25
Trauriges Nachbarkaninchen Yvee90 Kaninchenhaltung & Allgemeines 9 18.06.2014 10:43
Trauriges Ende und ungeklärter Tod sammys_girl Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 4 08.01.2014 13:57
Trauriges Ereignis.. Suggel Kaninchenhaltung & Allgemeines 22 27.02.2012 18:38

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.