Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online

Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online (https://www.kaninchenforum.de/)
-   Kaninchenkrankheiten & Gesundheit (https://www.kaninchenforum.de/kaninchenkrankheiten-gesundheit/)
-   -   Kann mein Kaninchen durch Karius und Baktus abnehmen? (https://www.kaninchenforum.de/kaninchenkrankheiten-gesundheit/50371-kann-mein-kaninchen-durch-karius-baktus-abnehmen.html)

Gelbhalsmaus 10.11.2021 18:52

Hallo marinahexe,
heute war ich bei einem Supermarkt bei uns um die Ecke und habe mir aus dem Mülleimer Möhrenkraut, Kohlblätter und Kohlrabiblätter geholt. Da es nur ein Beutel war, habe ich den ganzen
Inhalt an Nini verfüttert, da sie nichts anderes frisst. Ich habe heute an die Kaninchen schon wieder Buchenzweige, wilde Himbeere, Giersch und Goldnessel verfüttert. So langsam habe ich das Gefühl, dass das Futter irgendwann für die Kaninchen langweilig wird. Was füttert ihr eigentlich aus dem Geschäft? Kauft ihr Sachen oder nehmt ihr euch auch den Inhalt aus der Tonne?
Danke für den Tipp mit dem Markt, marinahexe!

dangerschaf 10.11.2021 19:07

Zitat:

Zitat von Gelbhalsmaus (Beitrag 1259546)
Hallo marinahexe,
heute war ich bei einem Supermarkt bei uns um die Ecke und habe mir aus dem Mülleimer Möhrenkraut, Kohlblätter und Kohlrabiblätter geholt. Da es nur ein Beutel war, habe ich den ganzen
Inhalt an Nini verfüttert, da sie nichts anderes frisst. Ich habe heute an die Kaninchen schon wieder Buchenzweige, wilde Himbeere, Giersch und Goldnessel verfüttert. So langsam habe ich das Gefühl, dass das Futter irgendwann für die Kaninchen langweilig wird. Was füttert ihr eigentlich aus dem Geschäft? Kauft ihr Sachen oder nehmt ihr euch auch den Inhalt aus der Tonne?
Danke für den Tipp mit dem Markt, marinahexe!

Wenn Grünzeugreste da sind, nehmen wir die natürlich immer mit, aber meistens reicht das ja nicht. Im Einkaufswagen landet immer Weißkohl, wenn es gerade günstig ist auch Wirsing oder Spitzkohl. Wenn es Grünkohl gibt muss der natürlich auch mit. Je nach Preis und Verfügbarkeit kaufe ich auch gerne Spinat, Rucola, Pflücksalat, Pakchoi und Brokkoli. Natürlich nicht immer alles. Das tägliche Futter besteht immer aus einem Kohlkopf (in zwei Hälften) und zwei, drei verschiedene Sorten sonstiges Blattzeug.

Gelbhalsmaus 10.11.2021 19:21

Zitat:

Zitat von dangerschaf (Beitrag 1259548)
Wenn Grünzeugreste da sind, nehmen wir die natürlich immer mit, aber meistens reicht das ja nicht. Im Einkaufswagen landet immer Weißkohl, wenn es gerade günstig ist auch Wirsing oder Spitzkohl. Wenn es Grünkohl gibt muss der natürlich auch mit. Je nach Preis und Verfügbarkeit kaufe ich auch gerne Spinat, Rucola, Pflücksalat, Pakchoi und Brokkoli. Natürlich nicht immer alles. Das tägliche Futter besteht immer aus einem Kohlkopf (in zwei Hälften) und zwei, drei verschiedene Sorten sonstiges Blattzeug.

Hallo dangerschaf,
dürfen die Kaninchen so viel Kohl, wie sie möchten? Mein alter TA hat mir gesagt, dass zu viel Kohl Blähungen verursacht. Stimmt das? Oder hat er mir da auch Mist erzählt?

Honeymouse 10.11.2021 19:48

Hier gibt's im Winter vorrangig Kohl. Weißkohl steht dabei immer zur Verfügung und wird dann ergänzt mit weiteren Kohlsorten oder Blattgrün. (Sind dieselben Kaninchen, von denen dangerschaf schreibt)

dangerschaf 10.11.2021 19:49

Zitat:

Zitat von Gelbhalsmaus (Beitrag 1259551)
Hallo dangerschaf,
dürfen die Kaninchen so viel Kohl, wie sie möchten? Mein alter TA hat mir gesagt, dass zu viel Kohl Blähungen verursacht. Stimmt das? Oder hat er mir da auch Mist erzählt?

Kohl ist nur dann ein Problem, wenn ungesundes Trockenfutter gefüttert wird.

4Chaoten 10.11.2021 19:55

Und, falls die Frage auftaucht, warum dir von Marinahexe Cuni Complete empfohlen wurde, das ist ein Trockenfutter, welches man mit Kohl zusammen verfüttern kann
Alles andere an Trockenfutter nicht


Aber auch bitte nicht zuviel Cunis, es sollt nur eine kleine Menge sein, damit sie sich nicht daran satt fressen

Honeymouse 10.11.2021 20:31

Im Idealfall weicht man die Cunis auch ein, dann sind sie gesünder für den Kiefer und die Zähne.

Gelbhalsmaus 11.11.2021 15:58

Danke euch allen!
Eine Frage habe ich noch. Wie schafft ihr es, so viel Futter zu kaufen, dass es für einen ganzen Tag reicht? Ich habe heute für jedes Kaninchen zwei Kohlrabis gekauft, dazu noch einen ganzen Weißkohl in zwei Hälften zerlegt und natürlich noch Möhrenkraut und Kohlrabiblätter verfüttert. Das ganze war innerhalb von paar Stunden weg. Wie viel kauft ihr denn?

4Chaoten 11.11.2021 18:26

Wie groß war der Weißkohl:confused: an die Menge wirst du dich rantasten müssen und solange es hauptsächlich Blattgrün ist, kann man es großzügig anbieten



Ich kaufe lediglich Dill und Petersilie, manchmal auch andere Kräuter, Grünkohlpalmen und manchmal Salat, ansonsten habe ich auf dem Wochenmarkt einen Stand, der für mich sammelt. Da fahre ich 2 x die Woche hin. Ansonsten such ich auch in den Grüncontainer in den Geschäften



Wenn ihr in einem Geschäft oft seid, frag doch mal nett eine Verkäuferin, ob du dir den Grünabfall abholen darfst? Oder ihr bummelt mal über den Wochenmarkt, wenn es einen bei euch gibt und du fragst an den Ständen nach grün. Die haben eigentlich immer was und sind froh, wenn sie es nicht wieder mitnehmen müssen

Gelbhalsmaus 14.11.2021 12:38

Hallo,
wie viel Wasser muss ich eigentlich zu dem Cuni Complete Adult Futter dazugeben? Nini bekommt jeden Tag 50g davon. Und ist das wirklich nötig? Sie frisst es auch so total gerne.

Honeymouse 14.11.2021 13:30

Es ist besser diese eingeweicht zu füttern, weil es für die Zähne und den Kiefer gesünder ist: ein Kaninchenkiefer ist darauf ausgelegt, Dinge zu mahlen. Alles, was gekaut werden muss, kann dem Kiefer und den Zähnen nachhaltig schaden. Auch für die Verdauung ist es gesünder, weil die Cunis dann im Magen keine Flüssigkeit mehr aufsaugen sondern sogar noch zusätzlich Flüssigkeit mitbringen.

Terry 14.11.2021 13:42

Zitat:

Zitat von Gelbhalsmaus (Beitrag 1259579)
Ich habe heute für jedes Kaninchen zwei Kohlrabis gekauft, dazu noch einen ganzen Weißkohl in zwei Hälften zerlegt und natürlich noch Möhrenkraut und Kohlrabiblätter verfüttert.

Heißt das, dass Deine Kaninchen an einem Tag jeder (!) zwei Kohlrabis (=Knolle = nur als Leckerlie vorgesehen) bekommen haben?

Gelbhalsmaus 14.11.2021 17:03

Ja, ich habe jedem Kaninchen zwei ganze Kohlrabis mit Blättern und Knolle gegeben. War das zu viel? Wenn ja, würde ich sofort damit aufhören. Heute haben sie auch nur Kohlrabiblätter bekommen. Natürlich auch Waldfutter, aber sonst keinen weiteren Kohl.

4Chaoten 14.11.2021 17:24

Hallo,
Kohlrabi ist kein Kohl sondern ein Gemüse;)
Merke dir einfach, alles was fest/hart ist sollten sie nur in kleinen Mengen (Leckerli) bekommen, alles was blätterig ist und gefüttert werden darf ist das ideale Futter
Davon kann man unbegrenzt geben

Terry 14.11.2021 20:15

Zitat:

Zitat von Gelbhalsmaus (Beitrag 1259691)
Ja, ich habe jedem Kaninchen zwei ganze Kohlrabis mit Blättern und Knolle gegeben. War das zu viel?

Es war nicht „zuviel“ aber leider das falsche….
„Knolle“, also alles was hart ist, darf nur als Leckerlie in geringen Mengen gegeben werden… der Rest muss „blättrig“ sein, also Kohl, Kräuter, Bittersalate etc.

Zu Deiner Frage von oben… zur Zeit habe ich „nur“ vier Kaninchen, zwei kleine und zwei große. Ich kaufe einmal die Woche auf dem Wochenmarkt ein und habe dann für ca. 60 Euro zwei große Ikea-Taschen voll plus eine mit Möhrengrün und anderen „Resten“.
Dazu kommt noch das was ich zur Zeit noch draußen sammeln kann.

Gelbhalsmaus 19.11.2021 07:10

Hallo,
ein kurzes Update: Also, Nini wiegt jetzt 1842g und kommt auch schon angelaufen, wenn es Futter gibt. Jetzt stellen wir uns die Frage, ob wir sie schon wieder mit Murmel vergesellschaften sollen? Oder doch lieber warten, bis sie die 2000g erreicht hat?

dangerschaf 19.11.2021 13:31

Zitat:

Zitat von Gelbhalsmaus (Beitrag 1259872)
Hallo,
ein kurzes Update: Also, Nini wiegt jetzt 1842g und kommt auch schon angelaufen, wenn es Futter gibt. Jetzt stellen wir uns die Frage, ob wir sie schon wieder mit Murmel vergesellschaften sollen? Oder doch lieber warten, bis sie die 2000g erreicht hat?

Wenn sie soweit fit ist, sehe ich nichts was gegen die VG spricht. Ich würde das Gewicht weiter kontrollieren und ihr noch ein paar extra Haferflocken zustecken.


Wichtig ist halt, dass genug Futter da ist. Gerne auch auf mehrere Plätze verteilt. Wenn ein Tier den anderen das Futter wegfressen kann, ist zu wenig da!

Honeymouse 19.11.2021 13:38

Wie hat das Tier eigentlich innerhalb von weniger als 3 Wochen rund 700g zugenommen? :confused:

Gelbhalsmaus 19.11.2021 18:59

Hallo Honeymouse,
wir haben Nini die erste Woche mit Stopfmittel vom Tierarzt gestopft. Außerdem haben wir Nini auch noch Apfel, Birne und Möhre gegeben, welches sie auch fett macht. Es ist zwar nicht die gesündeste Ernährung gewesen, aber sie ist endlich schwerer! Heute Nachmittag war meine Mutter mit Nini beim TA und der meinte, dass Nini wirklich 1842g wiegt, aber dass sie trotz alledem kein Fett angesetzt hat.
Ach ja, dangerschaf,
warum darf ich eigentlich Haferflocken verfüttern? Ist das nicht auch Getreide? Ich gebe auch Nini Kohl, weshalb ich nicht weiß, ob es Blähungen gibt, wenn sie dann auch noch Haferflocken frisst. Oder ist das nicht schlimm, aus welchem Grund auch immer?

dangerschaf 19.11.2021 19:39

Zitat:

Zitat von Gelbhalsmaus (Beitrag 1259894)
Hallo Honeymouse,
wir haben Nini die erste Woche mit Stopfmittel vom Tierarzt gestopft. Außerdem haben wir Nini auch noch Apfel, Birne und Möhre gegeben, welches sie auch fett macht. Es ist zwar nicht die gesündeste Ernährung gewesen, aber sie ist endlich schwerer! Heute Nachmittag war meine Mutter mit Nini beim TA und der meinte, dass Nini wirklich 1842g wiegt, aber dass sie trotz alledem kein Fett angesetzt hat.
Ach ja, dangerschaf,
warum darf ich eigentlich Haferflocken verfüttern? Ist das nicht auch Getreide? Ich gebe auch Nini Kohl, weshalb ich nicht weiß, ob es Blähungen gibt, wenn sie dann auch noch Haferflocken frisst. Oder ist das nicht schlimm, aus welchem Grund auch immer?

An Getreide ist vor allem Weizen schädlich. Haferflocken sind ( ergänzend und kleinen Mengen) gut geeignet für Tiere, die vorübergehend zusätzliche Energie brauchen. Außerdem sind sie deutlich weicher als der Körnerkram, der in Billigfutter drin ist.
In kleinen Mengen gibt es auch kein Problem mit dem Kohl.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:43 Uhr.



Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.