Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Rammler nach kastra auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Bambiiina
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 01.08.2010
Beiträge: 41
Bambiiina befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.06.2021, 13:48

Rammler nach kastra


Hallo,
Meine beiden rammler sind gestern kastriert worden. Habe sie abends aus der Praxis abgeholt und zu Hause waren sie noch etwas müde aber sind schon etwas rumgehoppelt und haben etwas gefressen. Hab sie dann auch nur regelmäßig beobachtet ob sie fressen und kötteln ansonsten ihre Ruhe gelassen.
Die Tierärztin meinte für 2-3 Tage streu,Stroh und buddelkiste entfernen.
Habe die Toiletten mit Handtüchern und welpenunterlagen ausgelegt, das klappt gut soweit.
Heute morgen waren beide putzt munter und aufgeweckt wie immer der Hunger war riesig.
Ich bin dabei die zwei an die freie wohnungshaltung zu gewöhnen, mache dies aber vorerst nur unter Aufsicht da sie mir noch zu jung sind und ich einfach gern noch ein Auge drauf hab da ich auch noch einen hund habe muss die Zusammenführung nach und nach geschehen also ohne Aufsicht geht noch nicht.
Nun waren die zwei heute morgen richtig verdutzt als ich ihr Gehege sauber gemacht habe und es nicht aufgelassen habe zum rumhoppeln. Das Gehege ist ansich groß genug ( 8 Quadratmeter) nur sind sie das rumflitzen in der Wohnung jetzt gewöhnt und wollten natürlich unbedingt raus.
Als ich die Wunden kontrolliert habe, hab ich festgestellt dass Bommel sich die Nähte bereits selbst gezogen hat. Die Tierärztin meinte telefonisch wenn die Wunde sonst unauffällig sei wäre das unproblematisch.
Beim abholen hat sie mich drauf hingewiesen dass ich Häuschen usw aus dem Gehege nehmen soll damit sie nicht allzuviel springen.
Habe also fast alles rausgenommen, bis auf eines welches eine Treppe hat und gleichzeitig ein Versteck bietet das kam mir iwie sinnvoll vor falls die zwei sich in die Haare bekommen.

Nun zu meiner Frage
Wie lange habt ihr auf Stroh,streu,holzpellets verzichtet?
Wann habt ihr eure wieder rumhoppeln lassen? Habe Angst vor möglichen Infektionen, wie gesagt habe einen hund da liegen schon mal hundehaare auf dem Boden die in die Wunde eindringen könnten
Möchte kein Risiko eingehen sie aber auch nicht zu lange einsperren

Ich freue mich auf eure Rückmeldungen



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 25.09.2019
Beiträge: 491
Jean-Claude Van Hase befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.06.2021, 14:53

Zitat:
Zitat von Bambiiina Beitrag anzeigen
Wie lange habt ihr auf Stroh,streu,holzpellets verzichtet?
Wann habt ihr eure wieder rumhoppeln lassen?
Gar nicht eigentlich. Stroh hab ich 2 Tage verbannt. Ansonsten neu eingestreut mit Hobelspänen und heu in eine raufe.
Hoppeln sofort sofern nicht direkt die 5 Minuten ausbrechen. Die kann man aber dann sowieso nicht aufhalten
Hohe Sachen zum rauf runter springen hab ich auch nach 2 Tagen wieder frei gegeben.

Da schon die Fäden raus sind würde ich noch nen Tag dran hängen. Wenns auf geht ist das nicht das Todesurteil aber dann heilt es bescheiden ab wenn es zu lange auf war und dann geklammert wird.




Ninchen
 
Registriert seit: 19.05.2021
Beiträge: 11
Laulau28 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.06.2021, 21:46

2 Tage habe ich Einstreu und Heu auf dem Boden gemieden, um einfach sicherzugehen. Theoretisch verläuft eine Kastration meist relativ gut und die nins sind schnell wieder auf den Beinen. Tatsächlich habe ich Anhöhen nicht einmal bei meinem Kleinen nach der Kastra entfernt, er hat es trotzdem super überstanden. Achte einfach darauf, dass nichts spitzes in die Wunde stechen könnte, bei den Hundehaaren wäre ich mir bei einer frischen Wunde auch noch etwas unsicher. Nach ein paar Tagen sollte aber auch das kein Problem mehr für die Kleinen sein.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vg nach kastra und kohl... Jackrabbit Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 05.01.2014 13:53
2 Rammler kurz vor der Kastra, wie weiter vorgehen? meloveyou91 Kaninchenhaltung & Allgemeines 3 29.09.2012 10:42
Rammler stinkt nach Kastra immer noch Cali Kaninchenhaltung & Allgemeines 1 05.07.2011 21:09
Normal nach der Kastra??? Charly11 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 9 14.03.2011 22:35
Ist das normal? - Nach Kastra hasenmama Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 9 22.03.2010 14:51

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.