Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Seniorenherz auf Kaninchen Forum

Like Tree1Likes
  • 1 Post By Honeymouse

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 23.02.2021
Beiträge: 2
BruniFred befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.02.2021, 23:33

Seniorenherz


Hallo, ich bin neu hier und habe eine Frage.

Mein Freddy ist gut 9 Jahre alt. In seiner Jugend war er ein Ausbund von Energie und ist noch immer Chef einer Vierergruppe in Innenhaltung. Im vergangenen Jahr ist er beidseitig an grauem Star erblindet. Dadurch wurde er zunächst noch aggressiver und schreckhaft, später deutlich ruhiger. Verständlicherweise möchte er nicht mehr so wild rennen und springen. Da die Einrichtung des Zimmers relativ unverändert bleibt, kommt er aber gut zurecht.

Da er deutliche Zeichen von Kreislauf- und Atemproblemen zeigte (gelegentliches Niesen, weit offene Nasenlöcher, häufig lang ausgestrecktes liegen, auch mit flach auf den Boden gelegtem Kopf) hat er in den vergangenen Monaten atemwegsunterstützende Medikamente bekommen. Nachdem sich sein Befinden zunächst gebessert hat, wurde es nun wieder schlechter und er wurde geröntgt.

Die Lunge ist o.k. aber relativ eingeengt, weil das Herz sehr groß ist, so dass sogar die Luftröhre leicht nach oben gebogen ist. Eine Herzverfettung schließen TA und ich aber aus, ich füttere seit langem fast nur Heu und FriFu, auch sonst ist er muskulös aber nicht korpulent. Die Körpertemperatur ist im Normalbereich.

Mir wurde jetzt geraten, ein Herz-Ultraschall machen zu lassen. Ich bin mir aber unsicher, welchen Erkenntnisgewinn und Behandlungsunterschied das bringen soll. Ich müsste etwa eine Stunde zur Tierklinik fahren, dort warten (langjährige Erfahrung) und das würde ihn ganz gewaltig stressen. Eine Herz-OP schließe ich aus.

Habt Ihr Erfahrungen mit Herz-Ultraschall? Welche Herz-Veränderungen ergeben sich üblicherweise im Alter? Wie könnte ich ihm ohne die stressige Ultraschall-Untersuchung helfen? Gibt es schonendere hilfreiche Untersuchungen (Blutbild oder so)? Gibt es sinnvolle Medikationsvorschläge aufgrund des Röntgenbefunds?

Danke für Eure Erfahrungen und Ratschläge.




Geändert von BruniFred (23.02.2021 um 23:36 Uhr).
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.067
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 24.02.2021, 00:14

Schau mal, vielleicht hilft Dir das weiter:

https://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/organerkrankungen/herzerkrankungen




Ninchen
 
Registriert seit: 23.02.2021
Beiträge: 2
BruniFred befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.02.2021, 00:31

Hm, Vitamin-D-Mangel kann ich mir bei Innenhaltung vorstellen. mit ca 2 kg ist er weder sehr klein noch sehr groß, Vitamine und Mineralien sollten im FriFu enthalten sein, Stress hat er gelegentlich, und Alterserscheinung passt absolut.

Also habe ich eine Idee, wo es her kommen könnte.

Allerdings der letzte Satz 'Die Medikamente müssen in der Regel durch Beobachtung und „Ausprobieren“ in der richtigen Dosierung angepasst werden.' bestätigt meine Überlegung, dass die Fahrt zur Tierklinik nicht wirklich hilfreich ist.




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 26.883
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.02.2021, 08:43

Ich würde vermuten, dass es bei unterschiedlichen Diagnosen auch durchaus unterschiedliche Medikation gibt. Ein Thymom wird anders behandelt als akutes Herzversagen. Es macht also definitiv Sinn, zu gucken, was wirklich los ist und nicht einfach Medikamente zu geben



marinahexe likes this.
__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.