Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Welche Präparate bei Ohrmilben? auf Kaninchen Forum

Like Tree1Likes
  • 1 Post By dangerschaf

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 19.02.2021
Beiträge: 3
nasti24 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 18:28

Welche Präparate bei Ohrmilben?


Guten Tag,


mein Kaninchen hat leichten Befall mit Milben.


Mir wurde empfohlen, ein Kieselgur-präparat anzuwenden.


Jedcoh gibt es so viele verschiedene Mittelchen davon. Kann mir jemand kurz den Namen von einem Mittel nennen, mit dem gute Erfahrungen gemacht wurden.?


Ggf. bin ich auch für weitere Behandlungshinweise dankbar.


Viele Grüße :-)



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 18.744
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 18:33

Was hat dir dein Tierarzt denn empfohlen?



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 19.02.2021
Beiträge: 3
nasti24 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 18:34

Zitat:
Zitat von dangerschaf Beitrag anzeigen
Was hat dir dein Tierarzt denn empfohlen?

Kieselgur. mit dem Handschuh vorsichtig ohne Gesichtspartie verteilen.




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 18.744
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 18:49

Zitat:
Zitat von nasti24 Beitrag anzeigen
Kieselgur. mit dem Handschuh vorsichtig ohne Gesichtspartie verteilen.
Ich hab selber keine Erfahrung mit Milben. Nach allem was ich lese, wäre mir Kieselgur im Ohrbereich zu nah am Gesicht.
Bei Kaninchenwiese heißt es auch, dass das nicht im Kopfbereich angewendet werden sollte.



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 1.949
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 19:29

Hallo und willkommen
es sind nachweislich Ohrmilben? Ich frage mal nach, da ich die Sympthome nicht kenne, ob häufigen Ohrenschüttel, kratzen etc nicht das eine Otitis vorliegt



Ohrmilben hatte ich noch nicht, aber so schon leider Milben . Im übrigen treten sie immer auf, wenn eine andere Erkrankung vorliegt, was bei mir jedes mal der Fall war, deswegen würde ich auch auf andere Sympthome achten
Bei mir wurde entweder Ivomec gespritzt - dreimalige Anwendung im Abstand von 7 bis 10 Tagen oder Stronghold
Hast du schon mal auf Kaninichenwiese nachgeschaut bezgl. Ohrmilben?




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 18.744
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 19:40

Zitat:
Zitat von 4Chaoten Beitrag anzeigen
Hallo und willkommen
es sind nachweislich Ohrmilben? Ich frage mal nach, da ich die Sympthome nicht kenne, ob häufigen Ohrenschüttel, kratzen etc nicht das eine Otitis vorliegt



Ohrmilben hatte ich noch nicht, aber so schon leider Milben . Im übrigen treten sie immer auf, wenn eine andere Erkrankung vorliegt, was bei mir jedes mal der Fall war, deswegen würde ich auch auf andere Sympthome achten
Bei mir wurde entweder Ivomec gespritzt - dreimalige Anwendung im Abstand von 7 bis 10 Tagen oder Stronghold
Hast du schon mal auf Kaninichenwiese nachgeschaut bezgl. Ohrmilben?
Ich hatte nachgelesen. Dort steht (im Gegensatz zu anderen Milben) nichts von Kieselgur, sondern nur die von dir genannten Mittel.
Und in dem Abschnitt, wo von Kieselgur die Rede ist, heißt es eben, dass man den Kopfbereich aussparen soll.



4Chaoten likes this.
__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 1.949
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 19:55

Da ich Innenhaltung habe, sehe ich von Kieselgur ab und habe gute Erfahrung gemacht mit beiden Mitteln , wenn der TA einem natürlich sagt, dass es innerhalb von 7 bis 10 Tagenn(Ivomec) erneut gegeben werden sollte bei einem hartnäckigen Befall oder wie bei mir, einem kranken Tier
Einfacher ist natürlich Stronghold, da es 3 Wochen wirkt und das Tier nicht wöchentlich zum TA schleppt




Benutzerbild von Angora-Angy
Kaninchen
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 6.531
Angora-Angy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.02.2021, 00:34

Johanniskrautöl.

Kieselgur darfst du auf keinen Fall in die Ohren tun! Das verursacht dann eine Otitis, wenn noch keine da ist.



__________________
https://abload.de/img/c8kqx.jpg



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.11.2018
Beiträge: 133
Preitler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.02.2021, 21:05

Hm, ich habe damals Babyöl (welche Art von Öl ist imho sekundär) gemischt mit ein wenig Schwefelblume verwendet, 3 Wochen min. jeden 2. Tag ein paar Tropfen, am Anfang täglich. Hat gut funktioniert.



Bei anderen Milben habe ich Stronghold bekommen, 2x im Abstand von 2 oder 3 Wochen aufgetragen.


Beides waren einmalige Probleme, immer nur ein Mümmel betroffen und nie wiedergekehrt.




Geändert von Preitler (20.02.2021 um 21:08 Uhr).

Ninchen
 
Registriert seit: 19.02.2021
Beiträge: 3
nasti24 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.02.2021, 14:30

Danke für Eure Antworten.


Jetzt weiß ich natürlich weiterhin nicht, wie ich vorgehen sollte.



Ich war schon beim TA und möchte nicht gleich wieder zum nächsten.


Stronghold bekomme ich wsl nicht selbst, dann muss ich vlt der Sicherheit halber auf Öle gehen




Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 14.664
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 21.02.2021, 20:22

Frag doch bei deinem Tierarzt nach ob du für die Ohrmilben Stronghold haben kannst. Das Ohr reinigen kannst du ja trotzdem mit einem Öl. Ich verwende Ballistol Öl für Tiere gerne.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body etc nach Maß Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
kieselgur, milben, ohrmilben

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zum ersten Mal Ohrmilben MoquiMarble Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 8 31.08.2018 09:12
Sonnenblumenöl bei Ohrmilben ? Morle Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 3 04.10.2012 09:13
Mein kleiner hat Ohrmilben !!! Morle Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 16 08.09.2012 13:54
Ohrmilben Findus & Susanne Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 5 28.06.2012 17:07
Ohrmilben - nur Surolan ok? Leila Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 8 23.02.2012 21:10

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.