Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Junges Kaninchen gestorben auf Kaninchen Forum

Like Tree3Likes
  • 2 Post By Honeymouse
  • 1 Post By dangerschaf

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 26.06.2020
Beiträge: 14
sporcherin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2020, 18:05

Junges Kaninchen gestorben


Hallo miteinander,
leider ist unser junges Kaninchen Mädchen heute gestorben, sie hat früh noch gefressen und mittags, als ich von der Arbeit heim kam, lag sie tot im Stall. Unser Herz blutet! Sie war ein halbes Jahr alt; ihr Partner ist ebenfalls ein halbes Jahr alt und wohnt im Garten.



Leider hat die Züchterin jetzt momentan keine Partnerin für unseren Mogli und ich überlege, ob ich ihn zu meiner Tochter ins Zimmer holen soll, damit er die nächste Zeit, bis eine Partnerin kommt, nicht allein ist. Was meint Ihr als erfahrene Kaninchen"eltern"?



Ich würde mich über Antworten freuen, die mir bei meiner Entscheidung weiterhelfen können.


Manuela



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 26.875
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2020, 18:13

Mein Beileid

Die Frage ist: warum/woran ist das Tier gestorben? Sind die Tiere ausreichend geimpft gewesen (auch RHD2? Welcher Impfstoff und wann zuletzt?)

Je nachdem sollte nänlich nicht sofort ein neues Tier dazu, RHD2 ist nahezu immer tödlich und hochansteckend.

Ansonsten würde ich nicht auf einen Züchter warten. Im Tierschutz suchen so unglaublich viele Tiere ein zu Hause, die Pflegestellen sind voll. Da findet sich sicher ein Partnertier.



__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Ninchen
 
Registriert seit: 26.06.2020
Beiträge: 14
sporcherin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2020, 18:18

Hallo, danke für deine Antwort.


Ja, sie sind bzw. waren beide geimpft, am 7.7. mit Myo RHD Plus.



Darf ich zu einem Löwenkopfkaninchen auch eine andere Rasse geben und was mache ich, wenn sich die zwei nicht verstehen? Ich muss kein Kaninchen vom Züchter haben, meine Tochter wünschte sich nur ein Löwenkopfkaninchen und die habe ich beim Züchter bekommen, unsere Katze ist auch schon vom Gnadenhof, wir sind für alles offen!


LG
Manu




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 26.875
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2020, 18:36

Dann fragt sich, woran das Mäuschen gestorben ist. Würde auf jeden Fall eine Köttelprobe beim TA abgeben.

Du kannst jede Rasse nehmen, Kaninchen sind da nicht so
Du kannst marinahexe mal eine PN mit deiner Postleitzahl schicken, sie kennt haufenweise Pflegestellen. Dort kann man dir was zum Charakter sagen, die Tiere sind tierärztlich gecheckt, geimpft und ggf auch kastriert. Die meisten Pflegestellen nehmen ihre Tiere auch zurück, wenn die vergesellschaftung nicht klappt.

Kennst du kaninchenwiese.de? Da kannst du ausführlich nachlesen, wie so eine Vergesellschaftung ablaufen sollte. Kurz und knapp: neutrales Gebiet, bei 2 Tiere wie üblich mindestens 6m² groß auf einer Ebene, keine Sackgassen, genügend Häuser mit mindestens 2 Ausgängen, viel verteiltes Frischfutter und ne Packung gute Nerven und Schokolade für die Zweibeiner
Eine gute Pflegestelle unterstützt dich sicherlich auch bei der Vergesellschaftung.



Aen and -Flöckchen- like this.
__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Ninchen
 
Registriert seit: 26.06.2020
Beiträge: 14
sporcherin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2020, 18:43

Danke für deine Antwort.


Ich werde ihr mal schreiben.


Meinst du, ich sollte ihn jetzt draußen lassen oder zu meiner Tochter, die den gesamten Dachboden bewohnt, rein holen?



Ich habe leider den Käfig heute nachmittag ausgemistet, da ich dachte, wenn Mogli jetzt schon allein ist, dann muss alles neu und warm ausgepolstert mit viel Heu sein.



Kaninchenwiese kenne ich und habe schon viel gelesen und dachte auch, ich habe alles richtig gemacht, aber anscheinend doch nicht! Sehr sehr traurig.



LG




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 18.731
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2020, 18:50

Zitat:
Zitat von sporcherin Beitrag anzeigen
Danke für deine Antwort.


Ich werde ihr mal schreiben.


Meinst du, ich sollte ihn jetzt draußen lassen oder zu meiner Tochter, die den gesamten Dachboden bewohnt, rein holen?



Ich habe leider den Käfig heute nachmittag ausgemistet, da ich dachte, wenn Mogli jetzt schon allein ist, dann muss alles neu und warm ausgepolstert mit viel Heu sein.



Kaninchenwiese kenne ich und habe schon viel gelesen und dachte auch, ich habe alles richtig gemacht, aber anscheinend doch nicht! Sehr sehr traurig.



LG

Auch von mir herzliches Beileid


Ich würde dir empfehlen, sie draußen zu lassen. Der Temperaturunterschied ist jetzt doch schon groß, außerdem soll sie ja wieder raus, wenn ein neuer Partner kommt.


Das mit den Kötteln ist pech, aber ich würde dann von heute an sammeln und zur Probe abgeben.




Die Rasse spielt für eine Vergesellschaftung tatsächlich keine Rolle. Einen Partner derselben Rasse zu holen, ist leider auch kein Garant dafür, dass sie sich auf Anhieb verstehen.



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.069
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 11.11.2020, 19:02

War die Impfung am 07.07. die Einzige oder wurde noch ein anderer Impfstoff gegeben?


Ich würde Dich bitten, das Weibchen in die Pathologie zu geben, damit die genaue Todesursache geklärt wird. Ich habe jetzt schon öfter gehört, dass es bei Nobivac Plus zu Impfdurchbrüchen gekommen ist.


Und kannst Du mir etwas beschreiben, wie die Tiere bei Dir leben? Außenhaltung hab ich jetzt schon gelesen. Wie groß ist das Gehege? Rundum gesichert? Gerne auch ein Foto, was ich der/den PS weitergeben kann.


Du kannst natürlich auch selbst in unserer Vermittlungsgruppe gucken und dort ein Gesuch einstellen. Das lenkt euch vielleicht etwas ab. Entfernungen spielen erstmal keine Rolle, wir arbeiten mit MFG.


https://www.facebook.com/groups/1830766063900831/




Aen Aen ist offline
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 11.03.2017
Beiträge: 864
Aen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2020, 19:08

Zitat:
Zitat von sporcherin Beitrag anzeigen
Danke für deine Antwort.


Ich werde ihr mal schreiben.


Meinst du, ich sollte ihn jetzt draußen lassen oder zu meiner Tochter, die den gesamten Dachboden bewohnt, rein holen?



Tut mir leid, dass eure Kleine heute gestorben ist.


Zu Deiner Frage: ich bin da echt gespalten. Einerseits sind die winterlichen Temperaturen ein absolut gewichtiges Argument; es wäre wirklich Murks, wenn die Fellanpassung nachhaltig gestört würde. Andererseits weiß ich, wie schnell Kaninchen nach dem Verlust ihres Partnertiers in manchen Fällen zu trauern beginnen und das Fressen einstellen - mit allen Folgen, die das haben kann. Es ist immens wichtig, in den nächsten Tagen einen regelmäßigen, eigentlich durchgehenden, Blick auf die Situation zu haben. Zwei- oder dreimal am Tag mehr oder weniger "kurz draußen nach Mogli zu sehen" wird da mE keinesfalls reichen. Ungünstig ist zudem, dass es jetzt längere Teile des Tages dunkel ist, was das ganze draußen noch unübersichtlicher macht.

Eine Variante wäre, dass Deine Tochter oben auf dem Dachboden für ein paar Tage - bis ein neues Partnertier bei euch und der Gesundheitscheck durch ist - die Heizung drastisch runterregelt und eine gerade mal lauwarme Zimmertemperatur toleriert. Mit dicken Pullis, Wollsocken und Schal eingedeckt.
Dann könnte eine vorübergehende Umsiedlung aus meiner Sicht schon Sinn ergeben.

Schwierig.


Gruß
Aen




Geändert von Aen (11.11.2020 um 19:17 Uhr).

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 18.731
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2020, 19:27

Es ist auch eine Charakterfrage. Für meine wäre es defintiv das falsche, sie aus ihrem Revier zu reißen.



marinahexe likes this.
__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Aen Aen ist offline
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 11.03.2017
Beiträge: 864
Aen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2020, 19:32

Zitat:
Zitat von dangerschaf Beitrag anzeigen
Es ist auch eine Charakterfrage. Für meine wäre es defintiv das falsche, sie aus ihrem Revier zu reißen.

Ja, bestimmt. Die Umsiedlung an sich kann durchaus auch ein Stressfaktor für manche Kaninchen sein.

Ich würde es wohl auch davon abhängig machen, wie sehr aufeinander bezogen die beiden draußen zusammen lebten. Hingen sie ständig zusammen, haben sie sich gerade jetzt bei diesen Temperaturen kontaktliegend aneinander gewärmt usw.? Oder spielte das gar keine Rolle und sie saßen ohnehin meist alleine herum. All sowas würde ich bei der Entscheidung sicher mitbedenken.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Junges Kaninchen plötzlich tot Sunshine81AC Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 27 24.07.2017 22:16
Brauche Rat. 2. Junges kaninchen in 3 tagen gestorben (teddyzwerg kanninchen) Lenox89 Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 23.07.2017 00:38
Beschäftigungsmöglichkeiten für junges Kaninchen Polly98 Kaninchenhaltung & Allgemeines 1 14.01.2015 22:54
Junges Kaninchen zu altem Hasenmama206 Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 22.07.2012 18:20
Junges Kaninchen zu Altem ? Fossy2006 Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 12.08.2011 18:24

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.