Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Verstopfung? Fall für TA? auf Kaninchen Forum

Like Tree8Likes
  • 2 Post By Honeymouse
  • 1 Post By dangerschaf
  • 2 Post By Honeymouse
  • 1 Post By 4Chaoten
  • 1 Post By Rakete
  • 1 Post By dangerschaf

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 03.01.2019
Beiträge: 769
Solkinok befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.04.2020, 21:52

Verstopfung? Fall für TA?


Guten Abend,



ich hätte eine Frage zum Thema "Verstopfung". Wir haben unsere Kaninchen ja noch nicht lange und ich erlebe aktuell den ersten Fellwechsel. Bürsten funktioniert gar nicht, die beiden wehren sich energisch (danach habe ich überall Haare hängen, nur nicht in der Bürste...).


Nun ist es so, dass ich schon in den letzten Tagen gelegentlich Köttelketten entdeckt habe. Ich fand das jetzt aber noch nicht Besorgnis erregend. Ich orientierte mich an kaninchenwiese.de, wo steht: "Köttelketten sind übrigens nicht bedenklich, ganz im Gegenteil. Wenn Köttelketten auftauchen, heißt dies, dass die Haare wieder ausgeschieden werden und nicht im Darm verbleiben und zu Haarballen werden können."


Vorhin beim Kloputzen hatte ich aber den Einruck, dass über den heutigen Tag hinweg wenig Köttel abgesetzt wurden. Sie waren z.T. auch kleiner als normal und kantig. Also so, wie sie bei Verstopfung beschrieben werden.



Davon abgesehen ist das Verhalten der beiden insgesamt normal. Sie bewegen sich viel, kommen ans Gitter, wenn man sich nähert, fressen (mir kommt's vor, als fräßen sie weniger als sonst, aber vielleicht verschätze ich mich dabei, weil ich erst jetzt wieder auf Wiese umgestellt habe).


Also zusammengefasst:
- Allgemein: Umstellung Winternahrung (Kohl etc.) auf Wiese; Haarwechsel
- Verhalten insgesamt normal, nicht apathisch, keine Anzeichen für Unbehagen
- sind interessiert an dem, was man ihnen reicht, fressen

- schon seit einigen Tagen gelegentlich Köttelketten

- seit neuestem kleiner, kantiger Kot
- meiner Ansicht nach weniger Köttel als sonst im Klo


Ich hatte rodicare hairball im Haus, das habe ich verabreicht und würde das dann auch in den nächsten Tagen weitergeben. (Wenn ich es recht verstanden habe, kann man damit bei korrekter Dosierung ja nichts falsch machen.)



Ist das schon ein Fall für den TA oder noch im Rahmen des Normalen?

Wäre super, wenn das heute Abend noch jemand liest, damit ich nötigenfalls gleich morgen Früh zum TA kann.



Grüße
Solkinok




EDIT: "Erster Fellwechsel" stimmt natürlich nicht, "erster Wechsel vom Winter- zum Sommerfell" trifft es wohl eher, oder?




Geändert von Solkinok (21.04.2020 um 21:54 Uhr).
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.813
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.04.2020, 21:55

Solange sie fressen musst du nicht zum TA. Hier gibt es in solchen Flusenphasen mehr Leinkuchen (Statt nur 1 pro Tag/Toer ist es dann eine kleine Handvoll).
Wenn sie nicht fressen, dann wäre auf jeden Fall ein Besuch beim TA fällig.



dangerschaf and Solkinok like this.
__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 20.560
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.04.2020, 21:56

Sieht hier grad ähnlich aus, gibt eine Extra- Portion Leinkuchen.



Solkinok likes this.
__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.813
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.04.2020, 21:57

Gut, dass es dieselben Tiere sind



dangerschaf and Solkinok like this.
__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.828
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.04.2020, 22:22

Sehe ich genauso, solange sie fressen ist es gut
Ich habe eine Dame, die seit Wochen Köttelketten produziert, sie ist gut drauf und ihre normalen Köttel sind zwischendurch auch mal etwas kleiner, dann gebe auch noch ein paar Sonnenblumenkerne. Das Frischfutter wird hier eh noch zusätzlich befeuchtet gegeben
Bürsten geht hier auch nicht, ich rupfe beim streicheln dann die größeren Flächen Fell mit raus. Ist nicht sehr beliebt, aber ergiebig



Solkinok likes this.

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 03.01.2019
Beiträge: 769
Solkinok befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.04.2020, 06:47

Guten Morgen,
danke für eure Antworten, da bin ich ja beruhigt. Ich beobachte es aber natürlich weiter. Und mache mich jetzt endlich an einen Bürstentunnel!

Gebt ihr die Sonnenblumenkerne mit Schale?


Viele Grüße
Solkinok




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.599
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.04.2020, 07:17

Sonnenblumenkerne ohne Schale geben (Verletzungsgefahr)

Viel Wiesenfutter (Gras, Löwenzahn,..) lässt auch alles schneller durchflutschen. Wenn sie es sich anfangs Frühling noch nicht so gewöhnt sind, dann zuerst vorsichtig anfüttern. Zudem ist Wiese zu Beginn des Wachstums noch stark proteinreich, was schneller zu Durchfällen führen kann.



Solkinok likes this.

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 20.560
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.04.2020, 08:17

Zitat:
Zitat von Rakete Beitrag anzeigen
Sonnenblumenkerne ohne Schale geben (Verletzungsgefahr)
Das hab ich ja noch nie gehört
Welche Gefahr besteht da? Ich denke da spontan an, Brombeerranken, Weißdorn, Distel etc...

Edit: Grad mal bei Kaninchenwiese geguckt. "Es wird empfohlen, die Kerne ohne Schale zu verfüttern, da insbesondere Kaninchen mit Zahnerkrankungen ggf. durch die Schalen Probleme bekommen können (die Schalen verharken sich in Zahnlücken). In der Regel sind sie für zahngesunde Tiere jedoch auch ungeschält unbedenklich."
Das erscheint mir einleuchtend.
Ich füttere mit Schale,war bis jetzt nie ein Problem.



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Geändert von dangerschaf (22.04.2020 um 08:29 Uhr).

Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.599
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.04.2020, 12:41

Genau, deswegen... (und auch wegen Kaninchenwiese). Zudem esse ich die Kerne auch lieber ohne Schalen; die gibt es also gleichzeitig auch für mich.


Einer meines Kaninchen wäre um ein Haar gestorben. Abszess vom Gaumenbereich her, der sich dann recht gross unter dem Kinn bemerkbar machte. Zufällig und relativ spät entdeckt wegem Langhaar. Der Abszess war bereits minim an der Halsschlagader angedockt. Da hätte nicht mehr viel gefehlt... Erstaunlicherweise wurde kein Knochen und keine Zähne dabei angegriffen; nur die Weichteile.



Und ich hatte den Kaninchen 2 Wochen zuvor erstmalig Brombeerblätter verfüttert. Zufall? Keine Ahnung...



Ich gehe kein Risiko ein, dazu gehören spitze Schalen, was ich noch schlimmer als Stacheln empfinde. Natürlich kann der Abszess auch von einem Heuhalm entstehen, auszuschliessen ist nichts.




Geändert von Rakete (22.04.2020 um 12:43 Uhr).

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 20.560
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.04.2020, 12:47

Dumm laufen kann es vermutlich immer. Aber wenn ich alles pieksige weglasse, würde sich der Speiseplan doch ziemlich verkleinern, darunter einiges, was direkt als erstes gefressen wird. Von daher vetrau ich darauf, dass sie sich nicht ganz dumm anstellen..



marinahexe likes this.
__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.599
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.04.2020, 15:34

Jedem das seine...


Es kramt auch jeder die ganze Zeit die Heuhalmgeschichte in der Nase heraus, so dass man das Gefühl hat, das kommt sehr häufig vor im Gegensatz zum normalen Kaninchenschnupfen , von dem doch ein stattliche Anteil der Tiere leichtere Symptome hat. Statistisch gesehen ist der Heuhalm auch extremst selten...




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 03.01.2019
Beiträge: 769
Solkinok befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.04.2020, 17:45

Zitat:
Zitat von dangerschaf Beitrag anzeigen
Dumm laufen kann es vermutlich immer. Aber wenn ich alles pieksige weglasse

Da muss ich jetzt spontan an meine Chemielehrerin damals denken, die sich beim Rollmopsessen das Holzstäbchen in den Gaumen gerammt hat. Muss schmerzhaft gewesen sein - aber der darauf folgende Unterrichtsausfall kam uns sehr gelegen ...





S.




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 20.560
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.04.2020, 17:54

Deshalb verfütter ich keine Rollmöpse



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 03.01.2019
Beiträge: 769
Solkinok befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.04.2020, 18:37

Zitat:
Zitat von dangerschaf Beitrag anzeigen
Deshalb verfütter ich keine Rollmöpse

Besser is' das...




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 23.556
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 22.04.2020, 21:32

Zitat:
Zitat von Rakete Beitrag anzeigen
Jedem das seine...


Es kramt auch jeder die ganze Zeit die Heuhalmgeschichte in der Nase heraus, so dass man das Gefühl hat, das kommt sehr häufig vor im Gegensatz zum normalen Kaninchenschnupfen , von dem doch ein stattliche Anteil der Tiere leichtere Symptome hat. Statistisch gesehen ist der Heuhalm auch extremst selten...

Es kommt nicht sehr häufig vor, aber man sollte darauf hinweisen, dass es vorkommen kann.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe gesucht bei E.C. Fall BiBaBommel Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 27 19.05.2019 16:24
EC-Fall und Bitte um Tipps Frau Lampe Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 21 28.03.2017 15:26
Akuter fall von schnupfen Diamond_89 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 5 26.08.2015 09:30
Bitte um Hilfe in EC Fall Hightower Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 9 11.10.2013 14:47
Fall von Tierquälerei? Nini92 Kaninchenhaltung & Allgemeines 11 30.01.2010 11:37

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.