Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Impftermine auf Kaninchen Forum

Like Tree2Likes
  • 2 Post By Honeymouse

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.08.2018
Beiträge: 58
ttex befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.01.2019, 18:18

Impftermine


Hallo,


bestimmt sind solche Fragen schon oft gestellt worden, aber ich habe z.T. etwas widersprüchliche Antworten gefunden.


Also kurze Vorgeschichte:
Wir haben zwei Kaninchen aus dem Tierheim. Sie wurden dort geimpft und mir liegen auch Impfpässe vor. Die Einträge sind schwer leserlich, aber ich würde sagen das heißt:


- Filavac VHD? C+V
- Conivac Myxo


Also d.h. es wurde gegen RHD und Myxomatose mit zwei getrennten Medikamenten geimpft? D.h. sie haben jeweils zwei Spritzen bekommen?


Der Impftermin ist jetzt ca. ein halbes Jahr her.


Da sie mit den genannten Wirkstoffen schon mal geimpft wurden und diese wohl auch vertragen haben, würde ich dazu tendieren wieder damit zu impfen. Oder wie seht ihr das?


Zu den Impfintervallen mit Filavac gibt es unterschiedliche Angaben: Manche schreiben 1/2 Jahr, manche 1 Jahr.


Conivac laut Hersteller eher <6Monate. Wobei mir das schon sehr häufig vorkommt.


Nach anderen Forenbeiträgen haben Tierärzte wohl so Impftage? D.h. die machen da ein "Fass" auf und nicht nur Einzeldosen? Ist dann wohl billiger?



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchen
 
Registriert seit: 13.07.2014
Beiträge: 1.229
Diabi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.01.2019, 18:27

Die offizielle Herstellerangabe bei Filavac lautet mittlerweile 1Jahr, bevor es in Deutschland zugelassen wurde, stand im Beipackzettel aber 6 Monate, und so lange die RHD2-Fälle noch so hoch sind, impfe ich halbjährlich.

Bei Cunivak ist der Impfintervall sechs Monate, wenn Myxo-Fälle bei dir in der Nähe auftreten, sollte auf vier Monate verkürzt werden.

Natürlich sind Sammelimpftermine billiger, da die Tierärzte dann größere Mengen an Impfstoffen bestellen können, ich würde aber wegen ein paar gesparten Euros keinen Impftermin verschieben...




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.08.2018
Beiträge: 58
ttex befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.01.2019, 18:39

Zitat:
Zitat von Diabi Beitrag anzeigen
Natürlich sind Sammelimpftermine billiger, da die Tierärzte dann größere Mengen an Impfstoffen bestellen können, ich würde aber wegen ein paar gesparten Euros keinen Impftermin verschieben...

Naja, auf die paar Euro kommt es in der Tat nicht an. Allerdings wird oft auch geraten im Frühjahr (ca. März) zu impfen. Wenn man sich schon nicht sicher ist, ob man alle 6 Monate impfen soll oder 12 auch reichen, wird es vielleicht auf 1-2 Monate hin oder her nicht so ankommen....




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 20.000
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 30.01.2019, 20:29

Ich würde max. 7 Monate vergehen lassen bis zur nächsten Impfung. Es sind schon Tiere 8 Monate nach der letzten Impfung gestorben. Ich impfe auch halbjährlich. So wird es auch von vielen auf Kaninchen spezialisierten Tierärzten empfohlen.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.08.2018
Beiträge: 58
ttex befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.01.2019, 21:16

Zitat:
Zitat von marinahexe Beitrag anzeigen
Ich würde max. 7 Monate vergehen lassen bis zur nächsten Impfung. Es sind schon Tiere 8 Monate nach der letzten Impfung gestorben. Ich impfe auch halbjährlich. So wird es auch von vielen auf Kaninchen spezialisierten Tierärzten empfohlen.

Ok, dann werden wir das auch so machen.


Die Meinungen ob man RHD und Myxomatose gleichzeitig impfen kann gehen ja auch auseinander.


Es gibt aber anscheinend auch Kombinationsimpfstoffe die alles in einem Präparat enthalten. Sowas wie Cunivac Combo. Warum sollte man dann stattdessen getrennte Medikamente (z.b. Filavac + Cunivac) verwenden, wenn man es eh gleichzeitig anwendet?




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 23.155
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.01.2019, 21:35

Weil RHD2 nur in Filavac (RHD 1 + 2) oder Eravac (nur RHD2) enthalten ist. Cunivak Combo enthält Myxo und RHD1.



__________________
"Schlagen alle Tür'n zu, hältst du deine mir auf."

Es grüßt das magische Duo: Merlin und das Geisterhäschen!




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.08.2018
Beiträge: 58
ttex befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.01.2019, 21:47

Zitat:
Zitat von Honeymouse Beitrag anzeigen
Weil RHD2 nur in Filavac (RHD 1 + 2) oder Eravac (nur RHD2) enthalten ist. Cunivak Combo enthält Myxo und RHD1.

Ah, verstehe. Ja, dann macht das Sinn.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.08.2018
Beiträge: 58
ttex befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.02.2019, 10:59

Also ich habe jetzt mit einem Tierarzt telefoniert, der mir inzwischen von mehreren Kaninchenhaltern sehr empfohlen wurde und anscheinend auch kompetent sein soll bezüglich Kaninchen.


Die würden mit Filavac und Nobivac impfen. Das scheint auch eine gängige Kombination zu sein.



Aber so wie ich lese ist Filavac gegen RHD1 und 2, Nobivac gegen RHD1 und Myxomatose.



Dann würde man RHD1 ja quasi doppelt impfen?




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 23.155
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.02.2019, 11:03

Das ist aber nicht so schlimm, das kann man gut machen.



__________________
"Schlagen alle Tür'n zu, hältst du deine mir auf."

Es grüßt das magische Duo: Merlin und das Geisterhäschen!




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.08.2018
Beiträge: 58
ttex befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.02.2019, 11:20

Zitat:
Zitat von Honeymouse Beitrag anzeigen
Das ist aber nicht so schlimm, das kann man gut machen.
Ja, das habe ich inzwischen schon öfter gehört. Aber es wundert mich doch, da es doch auch ziemlich viele Kritiker gibt die der Auffassung sind es würde zu häufig und zu viel geimpft.
Ich vertrete den Standpunkt zwar nicht unbedingt, aber andererseits ohne Not dann doppelt Impfen verstehe ich auch nicht.




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 23.155
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.02.2019, 11:34

Zu Nobivac und Filavac gab es eine Studie (relativ klein), in der festgestellt wurde, dass Filavac durchaus besser greift, wenn nobivac geimpft wurde.

Ist natürlich einem selbst überlassen, ich würde definitiv so impfen, zumal Nobivac ein Jahr lang hält.



mausefusses and marinahexe like this.
__________________
"Schlagen alle Tür'n zu, hältst du deine mir auf."

Es grüßt das magische Duo: Merlin und das Geisterhäschen!




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 15.017
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.02.2019, 11:58

Alternativ kannst du entwender Cunivak (Myxo+RHD1) mit Eravac (RHD2) impfen oder Cunivak Myxo /Rika-Vacc Myxo (müssen geboostert werden) und Filvac (RHD1+2). Bei diesen beiden Varianten hast du nichts doppelt.



__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.08.2018
Beiträge: 58
ttex befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.02.2019, 12:42

Zitat:
Zitat von Honeymouse Beitrag anzeigen
Zu Nobivac und Filavac gab es eine Studie (relativ klein), in der festgestellt wurde, dass Filavac durchaus besser greift, wenn nobivac geimpft wurde.

Ist natürlich einem selbst überlassen, ich würde definitiv so impfen, zumal Nobivac ein Jahr lang hält.

Ok, naja, wenn sich das so bewährt hat, dann werden wir das wohl auch so machen.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 20.000
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 03.02.2019, 13:08

Zitat:
Zitat von ttex Beitrag anzeigen
Ok, naja, wenn sich das so bewährt hat, dann werden wir das wohl auch so machen.

Wichtig ist, dass zeitgleich geimpft wird. Eine Spritze rechts, eine links. Wenn zeitversetzt geimpft wird, dann bitte zuerst Filavac und 10 - 14 Tage später Nobivac. Filavac braucht für den Schutzaufbau 7 Tage, Nobivac 3 Wochen.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
RHD 2 Impftermine Teltow (Berlin/ Brandenburg) Nozi Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 0 04.08.2016 15:35
Konflikt Impftermine - was meint ihr? W.Rabbit Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 17 24.03.2015 14:51

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.