Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


niesen wird immer schlimmer auf Kaninchen Forum

Like Tree5Likes
  • 2 Post By Terry
  • 3 Post By gerti

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 06.12.2018
Beiträge: 4
Hallöchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.12.2018, 17:32

niesen wird immer schlimmer


Hallo alle zusammen,


letzten Freitag haben wir zwei Kaninchen geholt. Sie sind heute genau 6 Wochen und 2 Tage alt.

Gestern hat das eine Kaninchen das erste mal geniest. Heute morgen waren wir beim Tierarzt (eigentlich wegen Impfen) der hat sie für gesund empfunden, und geimpft (uns zusätzlich noch was Verdauungsförderndes mitgegeben, das beide ein wenig Blähbauch hatten).
Jetzt wird das niesen aber schlimmer, hat richtige Niesanfälle, und das andere Kaninchen hat auch schon einmal geniest.
Zudem finde ich, dass das Kaninchen gerötete Augen hat, aber das fand ich schon heute morgen beim Tierarztbesuch, und der meite, dass mit den Augen alles O.K. sei...


Die Vermutung des Tierarztes war es, dass das Niesen vom Unterstreu (Holzspähne) kam. Das haben wir heute gleich nach dem Besuch gegen Pallets ausgewechselt.


Was mach ich mit dem niesenden Kaninchen, ist es doch krank?



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.028
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 06.12.2018, 17:58

Es kann sein, das es sich erkältet hat (beim Transport oder Durchzug), auf irgendwas allergisch reagiert oder Kaninchenschnupfen hat. Wie habt ihr das Klo eingestreut? Nur jetzt Pellets oder noch Heu/Stroh drüber? Darauf könnte er evtl. auch reagieren.


Wichtig für euch ist es einen kompetenten Tierarzt zu haben, der sich auch mit Kaninchen auskennt. Das scheint mir - nach dem was Du schreibst - im Moment nicht der Fall zu sein. Man impft kein krankes Tier. Was hat er denn alles untersucht? Hat er die Geschlechter nochmal kontrolliert? Du kannst mir gerne Deine PLZ per PN schicken, dann guck ich nach einem guten TA in Deiner Nähe.


Gegen was wurden sie denn mit welchem Impfstoff geimpft? Wie leben sie bei Dir?


Sorry für die vielen Fragen. Aber ich versuche mir gerade ein Bild zu machen.




Ninchen
 
Registriert seit: 06.12.2018
Beiträge: 4
Hallöchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.12.2018, 18:08

Kein Ding, danke das du helfen möchtest.


Es war ein Tierartz der auf Kleintiere spezialisiert ist. Und er hat ja nur eine Reaktion mit dem Streu diagnostiziert und daswegen geimpft.


Ja wir haben noch Heu drüber gelegt. Allerdings holt mein Mitbewohner gerade neue Pallets da das ander Kaninchen die Stropallets anfrist und das ja so nicht sein soll, deshalb holt er grade Holzpallets.
Geimpft wurde gegen Myxomatose und RHD1 und 2


Sie haben einen 3qm Stall und ca. 4qm Auslauf in der Wohnung.


Jetzt hatte auch das andere eine Niesattake, die sich immer mehr häufen....




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 2.408
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.12.2018, 18:27

Da man kleine Kaninchen frühestens mit 10-12 Wochen von der Mama trennen sollte, scheinst Du an einen der richtig geldgei**n Vermehrer geraten zu sein.
Durch die viel zu frühe Trennung stehen die kleinen Körper unter immensen Stress, der natürlich auch aufs Immunsystem schlagen kann bzw. hier getan hat.

Möglich ist bei solchen Vermehrern aber auch, dass er den „richtigen“ Kaninchenschnupfen im Bestand hat.

Wichtig für Dich ist jetzt erstmal einen guten Tierarzt mit der Bezeichnung „kleine Heimtiere“ zu finden (Kleintiere sind nur Hunde und Katzen), und zwingend eine Kotprobe von drei Tagen (gekühlt aufbewahren) untersuchen zu lassen, denn aus solchen „Haltungen“ werden häufig bis meistens Kokzidien mitgebracht.... und die können für solche Babys tödlich sein.



marinahexe and Rakete like this.
__________________
Liebe Grüße
Theresa



Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 13.078
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 06.12.2018, 18:33

Herzlich willkommen hier im Forum!
Das ist wirklich unglücklich gelaufen.
Deine Beiden sind wirklich noch arg jung und ich finde es nicht gut, wenn sie geimpft wurden ohne dass eine Kotprobe vorher angeschaut wurde. Gerade wenn ein Blähbauch da war, zeigt das mindestens Stress an und Stress und Impfen ist keine gute Kombi!
Wenn keine Kotprobe untersucht wurde, würde ich das dringend nachholen. Oft bringen neue Kaninchen Wurmeier, Kokzidien etc im Darm mit. Diese explodieren dann auch bei Stress wie Umzug, impfen und Operationen etc. und je jünger und ausgeprägter das Ganze ist umso lebensbedrohlicher kann es sein.
Gerade in Kombi mit Impfen wäre das absolut ungut, da dann der Impfschutz nicht zuverlässig aufgebaut werden kann.



marinahexe, Rakete and crazy curry like this.
__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Ninchen
 
Registriert seit: 06.12.2018
Beiträge: 4
Hallöchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.12.2018, 18:41

Und wie dringend ist das? Ich habe grade mit einer Tierärztin in der nähe (de noch geöffnet hat telefoniert.

Sie meinte ich soll vorbeikommen wenn ich mir große sorgen mache...
aber ich habe natürlich nicht den Kot der letzten Tage aufgehoben...




Aen Aen ist offline
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 11.03.2017
Beiträge: 374
Aen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.12.2018, 18:45

Zitat:
Zitat von Hallöchen Beitrag anzeigen
Und wie dringend ist das? Ich habe grade mit einer Tierärztin in der nähe (de noch geöffnet hat telefoniert.

Sie meinte ich soll vorbeikommen wenn ich mir große sorgen mache...
aber ich habe natürlich nicht den Kot der letzten Tage aufgehoben...
Dann pack einfach den ein, der jetzt rumliegt. Zehn bin fünfzehn Köttel müssten reichen. Ist auch egal, wenn Du die Köttel jetzt nicht dem jeweiligen Kaninchen zuordnen kannst, das spielt für eine Kotuntersuchung keine Rolle, weil sie ja ohnehin zusammenleben und sich insofern auch alles Mikrobiologische "teilen".

Ich find's klasse, dass Du Dich gleich drum kümmerst.

Viel Erfolg bei der Tierärztin!




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 2.408
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.12.2018, 18:48

Wenn sie auf „kleine Heimtiere“ spezialisiert ist, dann würde ich noch schnell hinfahren und aus verschiedenen Ecken ein bisschen Kot zusammensammeln... wenn sie hochgradig Kokzidien haben wird man das auch in solch einer Probe sehen.
Wenn nicht, würde ich trotzdem Kot untersuchen lassen, das müsste auch ein „normaler“ TA können..

Und wenn sie Kokzidien haben, kann es leider sehr schnell gehen und ist hochgefährlich.

Welches Mittel hast Du für die Verdauung mitbekommen? Dimeticon? Lefax? Sab Simplex?



__________________
Liebe Grüße
Theresa



Ninchen
 
Registriert seit: 06.12.2018
Beiträge: 4
Hallöchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.12.2018, 19:02

Ich habe die Mittel Herbi Colan und Dimeticon bekommen.


Ist das nicht zu viel Stress für die Tiere nochmal heute einen Ausflug zu machen, oder ist das nur das kleinere Übel?




Aen Aen ist offline
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 11.03.2017
Beiträge: 374
Aen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.12.2018, 19:11

Zitat:
Zitat von Hallöchen Beitrag anzeigen
Ich habe die Mittel Herbi Colan und Dimeticon bekommen.


Ist das nicht zu viel Stress für die Tiere nochmal heute einen Ausflug zu machen, oder ist das nur das kleinere Übel?
Du müsstest die Kaninchen für die Kotprobe nicht zwingend mitnehmen, Du kannst den Kot einfach in der Praxis abgeben. Ob Du sie heute nochmal zum Tierarzt mitnimmst, würde ich davon abhängig machen, wie sehr Dich ihr Gesamtzustand beunruhigt.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
niesen, tierarzt, wird schlimmer

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnupfer, Niesen draußen schlimmer? NiTi Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 4 18.05.2014 16:29
immer schlimmer - heute blutig gebissen buddel123 Kaninchenhaltung & Allgemeines 21 05.11.2013 12:47
Jagereien-es wird immer schlimmer Lilly98 Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 09.04.2013 20:01
Schlimmer Schnupfen seit 1 Woche - es wird nicht besser! Janny Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 14 16.03.2012 09:32
Ratlos.. Immer wieder niesen ! Erni Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 12 19.05.2010 22:26

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.