Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Mein Zwergkaninchenbaby hat Durchfall-Was tun? auf Kaninchen Forum

Like Tree28Likes
  • 4 Post By Honeymouse
  • 1 Post By Benny92
  • 2 Post By Benny92
  • 2 Post By Honeymouse
  • 3 Post By Honeymouse
  • 1 Post By Fränzi
  • 4 Post By Honeymouse
  • 2 Post By Honeymouse
  • 5 Post By Honeymouse
  • 3 Post By Niedgen
  • 1 Post By Lupine

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 07.09.2015
Beiträge: 30
Fränzi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.09.2015, 11:55

Mein Zwergkaninchenbaby hat Durchfall-Was tun?


Hallo
Ich bin neu hier und habe eine Frage und hoffe auf eine schnelle Antwort. Ich habe mir ein Zwergkaninchenbaby am Donnerstag (03.09.2015) geholt. Sie ist ein Mädchen und heißt Lotta. Jetzt hat sie leider seit Freitagabend immer wieder Durchfall. Erst waren die Kötel nur etwas weicher und schleimig, aber jetzt wird es immer flüssiger und sie hat auch schon was im Fell kleben. Erst dachte ich, es kommt vom Stress und der Umgewöhnung, aber das sollte doch langsam besser werden und nicht schlimmer oder? Ich gebe ihr das gleiche Futter, welches sie beim Züchter bekommen hatte( Stroh, Heu, Perletts und eine Möhre am Tag+ Wasser). Sonst scheint es ihr aber gut zu gehen. Sie frisst fleißig und hüpft umher. Sie ist sogar schon schnell zutraulich geworden. Sie hüpft alleine aus ihrem Käfig und kommt zu mir und such meine Nähe und Streicheleinheiten, auch ist sie sehr neugierig. Sie macht also keinen kranken Eindruck. Ich hoffe man kann mir hier schnell weiterhelfen. Vielen Dank im Voraus

Mit lieben Grüßen
Fränzi



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.813
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.09.2015, 12:01

Du solltest ganz schnell beim Tierarzt eine Kotprobe abgeben, möglicherweise hat die kleine Darmparasiten.
Die Pellets solltest du übrigens weglassen.

Lies mal auf www.kaninchenwiese.de
Dort findest du ganz viele Infos zu Kaninchen und deren Ernährung.

Edit: Bekommt sie noch einen Partner?



Lupine, Loveless_, Benny92 and 1 others like this.
__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Benutzerbild von Benny92
Kaninchen
 
Registriert seit: 03.04.2015
Beiträge: 1.971
Benny92 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.09.2015, 12:04

Hallo und Herzlich Willkommen hier!
Für mich hört sich das sehr stark nach Kokzidien an. Gerade Jungtiere von Züchter sind davon öfter befallen. Gib so schnell wie möglich eine Kotprobe von 3 Tagen beim TA ab.

Leider gehe ich auch davon aus, dass die 'Züchterin' dich komplett falsch beraten hat. Pellets gehörwn in keinen Kaninchenmagen und Karotten sind sehr zuckerhaltig. Zur richtigen Ernährung und Haltung kannst du dich hier einlesen: www.kaninchenwiese.de

Alles Gute!

E: Jessi war schneller.



Lupine likes this.
__________________
Liebe Grüße von

Besucht uns doch mal:
http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/38773-kurti-seine-geschichte.html



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 07.09.2015
Beiträge: 30
Fränzi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.09.2015, 12:10

Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort.
Dann werde ich mir hier schnell einen guten Tierarzt suchen müssen. Bin selbst grad erst hergezogen. Ich habe im Internet auch schon viel gelesen, nur leider hat irgendwie jeder eine andere Meinung. Ich wollte kein zweites Zwergkaninchen holen, da meine beste Freundin, die auch im selben Aufgang wohnt, sich ein auch eins geholt hat und wir uns jeden Tag mit den kleinen treffen.




Benutzerbild von Benny92
Kaninchen
 
Registriert seit: 03.04.2015
Beiträge: 1.971
Benny92 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.09.2015, 12:15

Er braucht eine Partnerin die 24 h bei ihm ist. Kaninchen haben eine Rangordnung, so ist jede Trennung und Zusammenführung purer Stress. Am besten lässt du ihn frühkastrieren, dann kannst du ihm die 6 Wochen Kastra-Frist ersparen.

E: Ups, hab gemeint das es ein Männchen ist.



Lupine and Minerva like this.
__________________
Liebe Grüße von

Besucht uns doch mal:
http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/38773-kurti-seine-geschichte.html



Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.813
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.09.2015, 12:15

Das ist keine gute Idee. Ein Kaninchen braucht 24 Stunden am Tag einen Partner, deine Lotta braucht also ein kastriertes Männchen als Partner.
Das ist purer Stress für Lotta wenn sie mal mit dem Kaninchen deiner Freundin zusammen ist und dann mal wieder nicht.

Edit: Diesmal warst du schneller
Aber Lotta ist weiblich



Lupine and Benny92 like this.
__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 07.09.2015
Beiträge: 30
Fränzi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.09.2015, 12:25

okay dann werden wir die beiden gar nicht erst zusammenführen. Dann wird ein zweites Kaninchen, wohl unausweichlich sein. werde mich sobald Lotta wieder gesund ist, darum kümmern. vielen lieben Dank für die ganzen Hinweise. Dachte ich wäre von dem Züchter gut beraten worden, da ich ihm als Züchter vertraut habe. Er meinte es sei nicht schlimm es allein zu halten und es hätte ja Gesellschaft durch das meiner Freundin. Echt furchtbar dass solche Leute sich als Experten hinstellen und einem nur Mist erzählen. Habe jetzt die Perletts und die Möhre herrausgenommen und jetzt frisst gerade ihr Heu.




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.813
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.09.2015, 12:27



Ja, die meisten Züchter sind einfach nur auf Geld aus.

Das natürlichste wäre für Deine Lotta Wiese mit Wiesenkräuter. Ansonsten halt viel blättriges Gemüse.

Wenn der Züchter dich beraten hat, dann lebt Lotta bestimmt auch in einem Käfig oder? Du solltest Dir dann schonmal Gedanken machen, wo du für die beiden ein 4m² Gehege aufbauen kannst



Lupine, Minerva and Loveless_ like this.
__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 07.09.2015
Beiträge: 30
Fränzi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.09.2015, 12:37

Ja aber der Käfig ist am Tag über offen wenn ich zu hause, so dass sie in der ganzen Wohnung rumhoppeln kann. natürlich unter Aufsicht




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 07.09.2015
Beiträge: 30
Fränzi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.09.2015, 12:39

Hab schon ein Tierarzt gefunden, zudem ich nachher gleich gehe



Lupine likes this.

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.813
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.09.2015, 12:41

Aber wenn du nicht zu Hause bist, ist sie im Käfig. Das solltest du dringend überdenken, Kaninchen brauchen Platz zum Laufen und Springen.



Lupine, Minerva, Loveless_ and 1 others like this.
__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 23.556
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 08.09.2015, 08:04

?Was hat der TA gesagt?




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 07.09.2015
Beiträge: 30
Fränzi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.09.2015, 12:11

Der Tierarzt hat eine Stuhlprobe eingeschickt und gesagt ich soll ihr nur noch Heu, Stroh und Haferflocken geben. Als Trinken verdünnten Kamillentee. Falls dies bis heute nicht hilft, soll ich ihr Verdauungstropfen ins Wasser geben. Wenn das auch nicht hilft, morgen oder übermorgen wiederkommen. Sonst werde ich benachrichtigt wenn die Ergebnisse vorliegen. Er glaubt aber nicht, dass es was ernstes ist, sondern tippt auf eine unverträglichkeit, da sie es nicht durchgehend hat. Wenn der Kot wieder Fest sein sollte, soll ich testen auf was sie unverträglich reagiert, was dann nur die Möhre oder die Pelletts sein können. Die Pelletts wird sie eh nie wieder zu fressen bekommen.




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.813
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.09.2015, 12:18

Heudiät ist Quatsch.
Dem Körper wird durch den Durchfall eine Menge Wasser entzogen.
Daher sollte so viel Frischfutter gefüttert werden, wie möglich, damit der Flüssigkeitshaushalt ausgeglichen bleibt.
Verdauungstropfen ins Wasser sind auch Quatsch, da weiß man doch gar nicht wie viel das Kaninchen davon aufnimmt. Außerdem trinken Kaninchen kaum.

Schreib mal marinahexe eine PN mit deiner Postleitzahl, sie kann dir einen kaninchenerfahrenen Tierarzt empfehlen, denn er, den du da hast, hat keine Ahnung.



Lupine and Loveless_ like this.
__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 07.09.2015
Beiträge: 30
Fränzi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.09.2015, 12:35

Ich war in der Tierklinik die nur gute Bewertungen hat und sie trinkt viel Wasser




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.813
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.09.2015, 12:39

Zitat:
Zitat von Fränzi Beitrag anzeigen
Ich war in der Tierklinik die nur gute Bewertungen hat und sie trinkt viel Wasser
Gute Bewertungen von wem? Von Hunde und Katzenhaltern eventuell.

Die meisten Tierärzte haben einfach keine Ahnung von Kaninchen - das sieht man schon an der Aussage Heu, Stroh und Haferflocken bei Durchfall.

Beim Menschen heißt es doch auch viel trinken, bei Durchfall, damit dem Körper die Flüssigkeit gegeben wird die er braucht. Warum ist das beim Kaninchen denn plötzlich anders?

Sie trinkt so viel Wasser, weil sie kaum Grünfütter bekommt. Mit einer Möhre am Tag kann man den Haushalt nicht ausgleichen.
Ich fütter Wiese, die 24h am Tag zur Verfügung steht und meine Kaninchen trinken kaum etwas.



__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Geändert von Honeymouse (08.09.2015 um 12:51 Uhr).

Benutzerbild von Niedgen
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 27.10.2013
Beiträge: 302
Niedgen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.09.2015, 14:11

Ich kann dir nur wärmstens ans Herz legen, dir einen kaninchenerfahrenen Tierarzt zu suchen.
Das mit der Heudiät habe ich auch schon gehört...bei dem Tierarzt sind wir nicht mehr. Wären wir da geblieben, hätten wir unseren Edgar wohl nicht mehr.

Als er bei uns einzog, waren die Symptome ähnlich. Er hatte einen massiven Kokzidienbefall und Hefen.

Wenn deine Maus so viel Flüssigkeit verliert, braucht sie eine Ernährung , die ihren Wasser-,Vitamin- und Mineralienhaushalt in Ordnung bringt. Das bedeutet Frischfutter, Frischfutter, Frischfutter.

Sammel eine Kotprobe von 3 Tagen, schicke Marinahexe per Pn deine Postleitzahl und sie sucht dir bestimmt einen Ta, in den du vertrauen kannst.


Ich empfehle dir außerdem die Infobroschüre vom Kaninchenschutz e.V . Da steht alles wichtige zu Haltung und Ernährung übersichtlich, verständlich und gut strukturiert mit Beispielbildern etc drin.

Ganz liebe Grüße
Nadine



Lupine, Benny92 and Fränzi like this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 07.09.2015
Beiträge: 30
Fränzi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.09.2015, 14:59

Zitat:
Zitat von Niedgen Beitrag anzeigen
Ich kann dir nur wärmstens ans Herz legen, dir einen kaninchenerfahrenen Tierarzt zu suchen.
Das mit der Heudiät habe ich auch schon gehört...bei dem Tierarzt sind wir nicht mehr. Wären wir da geblieben, hätten wir unseren Edgar wohl nicht mehr.

Als er bei uns einzog, waren die Symptome ähnlich. Er hatte einen massiven Kokzidienbefall und Hefen.

Wenn deine Maus so viel Flüssigkeit verliert, braucht sie eine Ernährung , die ihren Wasser-,Vitamin- und Mineralienhaushalt in Ordnung bringt. Das bedeutet Frischfutter, Frischfutter, Frischfutter.

Sammel eine Kotprobe von 3 Tagen, schicke Marinahexe per Pn deine Postleitzahl und sie sucht dir bestimmt einen Ta, in den du vertrauen kannst.


Ich empfehle dir außerdem die Infobroschüre vom Kaninchenschutz e.V . Da steht alles wichtige zu Haltung und Ernährung übersichtlich, verständlich und gut strukturiert mit Beispielbildern etc drin.

Ganz liebe Grüße
Nadine

Vielen lieben Dank!
ich versuche mir alle Ratschläge zu Herzen zu nehmen und sie umzusetzen




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 19.351
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 08.09.2015, 20:04

Zitat:
Zitat von Fränzi Beitrag anzeigen
Der Tierarzt hat eine Stuhlprobe eingeschickt
Nanu? Warum das denn? Ich denke das ist eine Tierklinik? Die müssten das selbst machen können, das konnte sogar mein Tierarzt hier vor Ort und auch die Tierärztin zu der ich vertretungsweise gegangen bin wenn er Urlaub hatte. Und das waren ganz normale Tierärzte, keine Tierkliniken.

Hat er dich wenigstens darauf hingewiesen dass sowohl Kokzidien als auch Würmer nur in einer Sammelkotprobe von 3 aufeinanderfolgenden Tagen halbwegs sicher nachweisbar sind?

Zitat:
und gesagt ich soll ihr nur noch Heu, Stroh und Haferflocken geben. Als Trinken verdünnten Kamillentee.
Gerade die Haferflocken solltest du erst mal weglassen. Sie enthalten viel Stärke, und begünstigen dadurch die möglicherweise vorhandenen Kokzidien.

Zitat:
Falls dies bis heute nicht hilft, soll ich ihr Verdauungstropfen ins Wasser geben.
Was für Tropfen sind das?

Zitat:
Wenn das auch nicht hilft, morgen oder übermorgen wiederkommen. Sonst werde ich benachrichtigt wenn die Ergebnisse vorliegen.
Die sollten eigentlich morgen abend vorliegen, wenn der Versand der Probe heute erfolgt ist. Bei meinem TA bekam ich den Befund je nach Arbeitsanfall dort innerhalb von 2 - 4 Stunden.

Zitat:
Er glaubt aber nicht, dass es was ernstes ist, sondern tippt auf eine unverträglichkeit, da sie es nicht durchgehend hat.
Erschreckend! Diese Schlussfolgerung ist absolut aus der Luft gegriffen. Es ist zum Beispiel für Kokzidien sogar sehr typisch dass der Durchfall periodisch auftritt, weil die Kokzidien einem Entwicklungszyklus unterliegen. Deshalb ja auch die 3tägige Kotprobe!

Diese falsche Schlussfolgerung kann für dein Kaninchen leider sehr gefährlich werden. Kokzidien können bei sehr jungen oder geschwächten Kaninchen leider schnell zum Tod führen. Deshalb ist schnelles Handeln angesagt.

Zitat:
Wenn der Kot wieder Fest sein sollte, soll ich testen auf was sie unverträglich reagiert, was dann nur die Möhre oder die Pelletts sein können. Die Pelletts wird sie eh nie wieder zu fressen bekommen.
Es gibt zwar tatsächlich Kaninchen, die keine Möhre vertragen. Meist ist der Grund aber keine Nahrungsmittelunverträglichkeit, sondern eine geschädigte Darmflora. So füttert man mit den Möhren nämlich dann Hefen oder Kokzidien an (oder beides), die dann zum Durchfall führen.

In dem Fall muss man soweit es geht die eigentliche Ursache für die kaputte Darmflora beseitigen. Zum Beispiel einen Kokzidienbefall, aber auch Zahnprobleme können da in Frage kommen.

Mein Tipp: anderen Tierarzt suchen! Bitte schreib deshalb, falls du das noch nicht gemacht hast, marinahexe eine PN mit deiner Postleitzahl. Sie kann dann schauen welche Tierarztpraxen in deiner Nähe für dich in Frage kommen könnten.



Niedgen likes this.
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein Nini hat Durchfall HILFE :( IloveNY Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 8 13.08.2012 09:58
Mein Kaninchen hat Durchfall Ellie* Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 50 17.06.2012 10:25
Mein Schnuffel hat durchfall !! OoFranzi_BabyoO Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 10 20.07.2011 19:58
mein nin hat durchfall lini Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 11 30.05.2011 13:49

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.