Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Hilfe Harter Magen auf Kaninchen Forum

Like Tree23Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von heyJune
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 04.05.2011
Beiträge: 990
heyJune befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.09.2014, 22:25

Hilfe Harter Magen


Hallo mal wieder

Seit heute Nachmittag frisst meine Boo nicht mehr und saß apatisch da.
Bin dann gleich zum Tierarzt wo ein harter Magen festgestellt wurde.

Das übliche Programm wurde durchgezogen.
Leichte Zahnspitzen gekürzt, Baytril, MCP und Dimeticon gespritzt.

Zuhause angekommen frisst sie immer noch nicht und sitzt ebenfalls apathisch da

Beim durchforsten des Forums habe ich zur Magenaufgasung etliche Horrorstories gelesen und bin fix und fertig.

Gebe jetzt jede Stunde 1ml Sab Simplex.
Was kann ich noch tun?????

Boo trinkt jedoch immer wieder aber ich mach mir sooo Sorgen ;(



__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.


Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 23.659
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 21.09.2014, 22:55

Erstmal die Ruhe bewahren.

Wurde der Bauch geröngt? Neben einer Aufgasung könnte es noch eine Magenüberladung sein. Wenn nicht geröngt wurde, bitte auf keinen Fall päppeln. Stündlich Sab geben ist gut, würde zusätzlich mehrmals 1ml pflanzliches Speiseöl verabreichen (gegen Verstopfung). Weiterhin kannst Du für Bewegung sorgen und den Bauch Richtung After massieren.



mausefusses and darvishx like this.

Benutzerbild von heyJune
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 04.05.2011
Beiträge: 990
heyJune befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2014, 02:38

geröngt wurde nicht.
Ja, habe nun Sonnenblumenöl gegeben und sie ein bisschen Hin und Her springen lassen...
Sab gebe ich auch noch und massieren tu ich auch. Mit Wärmflasche...

Es gluckert aber der obere Bauchraum ist immer noch gebläht und fressen tut sie auch nicht :-/



__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.



Benutzerbild von heyJune
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 04.05.2011
Beiträge: 990
heyJune befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2014, 11:23

ich musste sie in der Klinik lassen ;(

Ich bin sooo aufgewühlt. Sie ist doch so liebesbedürftig und sie ist ganz alleine.
Soll ich Sam wieder hinbringen?
Und ich dachte ich bring ihr ihre Wärmflasche und frische Kräuter das kann ich doch machen oder?

Ich hab denen mehrmals gesagt NICHT zufüttern falls es eine Magenüberladung ist -aber ich vermute genau das werden sie tun ;(

Sie hat immer noch untertemperatur



__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.



Benutzerbild von Natie
Kaninchen
 
Registriert seit: 27.11.2012
Beiträge: 5.978
Natie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2014, 12:14

Ochje, ich würde sofort anrufen und auf ein Röntgenbild bestehen.
Gerne kannst du Kräuter (Dill ist zum Beispiel appetitanregend) und Partner vorbei bringen, eine Wärmequelle muss die Klinik haben.
Wenn du vermutest, dass sie sich nicht an deine Anweisung halten, würde ich sie nach dem Röntgen nach Hause holen.
Sie wärmen, beobachten und Medis geben kannst du auch Zuhause ...

Wir drücken ganz doll Daumen und Pfoten



mausefusses, marinahexe and gerti like this.
__________________





Schaut doch auch mal in unserem Thread vorbei:
http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/26593-naties-thread-mein-gehege-meine-tiere-mein-zuhause.html

Oder bei Facebook:
https://www.facebook.com/kanuggels.muckels



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 23.659
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 22.09.2014, 16:13

Ich lass meine Tiere auch ungern beim TA oder der TK, über Nacht schon mal gar nicht. Da übernehme ich die Pflege lieber selbst und kann mich persönlich davon überzeugen, wie es ihnen geht. Schlafen könnte ich sowieso nicht.

Ich drück auch feste die Daumen!




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.09.2014
Beiträge: 54
Lucky&Flocke befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2014, 16:39

Würde sie auf jeden Fall Röntgen lassen, den somit hat man eine bessere und genauere Gewissheit, was die kleine wirklich an Schmerzen hat.

Habe vor genau vier Wochen selbst erst ein fast zweijähriges Kaninchen, wo ich jetzt noch nicht den Schmerz des Verlustes verkraften kann, durch Magenüberladung hart verloren.

Auch ich war so Blöd und dumm, eine Röntgen-Aufnahme machen zu lassen.
Erst wo ich richtig dabei war, mich in diversen Foren und Websiten über Kaninchen und Magenüberladung zu Informieren, war es schon zu spät.

Selbst die Fusionen der weiteren Spritzen in der selben Nacht, wo er gestorben ist, haben ihn nicht mehr Retten können.
Im Gegenteil, diese Fusionen haben ihn nur noch mehr Schmerzen und Kummer bereitet.

Auch Tierärzte sind nur Menschen, auch sie können Fehler machen, das ist Klar, aber wenn einem solch ein Tier wirklich am Herzen liegt, dann sollte man den Tierarzt darauf Aufmerksam machen, und das eine oder andere mehr nachzusehen, wo die Schmerzen sind, und vor allem was genau der Grund dafür ist.

Übrigens, war mein Flecko insgesamt in nur einer Woche, fünf mal beim Tierarzt, und immer wieder wurde nur gespritzt.
Am Ende kam es von vorne und hinten raus, und hätten sie auch nur mal eine Röntgen-Aufnahme gemacht, würde er vielleicht noch Leben :-(



__________________
Herzliche Grüße von Kaninchen Luke und vom Herrchen Patrick

http://www.kaninchenforum.de/attachment.php?attachmentid=45343&stc=1&d=14616562  80



Geändert von Lucky&Flocke (22.09.2014 um 16:45 Uhr). Grund: Text korrigiert

Benutzerbild von Kristin
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 15.09.2012
Beiträge: 333
Kristin ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 22.09.2014, 22:36

Ohje. Ich kenne das. Mit meinem Snoopy war es da gleiche. Die TK diagnostizierte Bauchschmerzen, auf meinen Wunsch nach röntgen wurde nicht eingegangen. Am nächsten Tag bestand ich auf röntgen (durch Infos aus diesem Forum). Und zack, keine harmlosen Bauchschmerzen sondern Magenüberladung... stationäre Aufnahme. Auch er wurde gepäppelt (ich wusste es selbst nicht anders). Mit Heim nehmen wurde mir abgeraten, da er Infusionen bekam. Doch was mich so richtig sauer machte war, dass ich von seiner Ernährung sprach... alles angeblich kein Problem und ich sollte kein Futter vorbei bringen. Als ich ihn nach 2 Tagen wieder abholen durfte lag Trofu, hartes Brot und Tomate in seiner Transportbox. Das alles kannte er nicht. Ich frag mich warum TÄ so handeln, gegen den Willen des Besitzers?! Ich wünsche dir und deiner Dame alles alles Gute!




Benutzerbild von Natie
Kaninchen
 
Registriert seit: 27.11.2012
Beiträge: 5.978
Natie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2014, 23:30

Wie geht es Boo?



__________________





Schaut doch auch mal in unserem Thread vorbei:
http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/26593-naties-thread-mein-gehege-meine-tiere-mein-zuhause.html

Oder bei Facebook:
https://www.facebook.com/kanuggels.muckels



Benutzerbild von heyJune
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 04.05.2011
Beiträge: 990
heyJune befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2014, 23:55

ich bin Hin und Her gerissen was ich tun soll

Soll ich sie holen? Sie wäre stabil und hätte Normaltemperatur. Sie füttern sie zu und sie wehre sich anscheinend.
Auf mein Bitten hin das zu lassen wenn sie doch Heu mümmelt wurde nicht eingegangen hab ich das gefühl...
Reisen der Magenwand wurde noch nie gehört.

Sie hat keine Bewegung in ihrer Box....

Ach eigentlich gebe ich mir selbst die Antworten. Ich will nur nichts falsch machen ;(

Wenn die dort besser handeln können?

Allerdings hab ich hier den liebenden Sam, Bewegung und das gewohnte Umfeld



marinahexe likes this.
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.



Benutzerbild von heyJune
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 04.05.2011
Beiträge: 990
heyJune befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.09.2014, 03:45

ich hab sie geholt!

Die hassen mich dort jetzt und haben mir ein extrem schlechtes Gewissen gemacht.
Aber der Satz "wir füttern sie stündlich zu und sie wehrt sich sehr" hat mir gereicht.

Zuhause angekommen hat die kleine Mausi sofort an einem Haselnusszweig geknabbert.
Dann große Begrüßung inkl. putzen von Sam und tataa sie hat sogar Kot abgesetzt. Eine 2cm lange harte Köttelkette.

Sie knirscht noch mit den Zähnen und das Röntgenbild sah übel aus

Aber fressen und kötteln ist doch positiv oder?????



Natie and darvishx like this.
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.



Benutzerbild von heyJune
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 04.05.2011
Beiträge: 990
heyJune befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.09.2014, 03:59

Es kam noch mehr raus.

WAS ist das? Ist das ein Wurm? Fadenwurm??



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Hilfe Harter Magen-kot.jpg   Hilfe Harter Magen-kot2.jpg  

__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.



Benutzerbild von heyJune
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 04.05.2011
Beiträge: 990
heyJune befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.09.2014, 05:39

Sie knabbert Rosmarin
Ein halbes Blatt Bärenklau
Mini Löwenzahn...
Und aus der Schüssel voll getrockneter Kräuter hat sie 3min lang gegessen.

Gutes Zeichen? Gell?!



Natie and darvishx like this.
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.



Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 15.300
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 23.09.2014, 06:36

Zum Glück hast Du sie geholt! Manchmal muss man sich einfach auf sein Gefühl verlassen! Das hört sich sehr gut an. Was das ist, kann ich nicht sagen, aber es ist toll, dass was rauskommt. Vll kommt es von den ganzen Medis? Ich glaub nicht, dass es ein Wurm ist oder Darmschleimhaut z. B. .
Aber ich freu mich ganz riesig, dass sie wieder futtert und hopsen kann. Die Möglichkeit hatte sie ja dort gar nicht und ist so wichtig!. Auch die gewohnte Umgebung ist wichtig



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body etc nach Maß Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Benutzerbild von mausefusses
Kaninchen
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 4.990
mausefusses befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.09.2014, 06:50

Auf dem linken Bild das könnte ein Wurm sein, wenn wäre das ein Spulwurm. Hast Du das noch ? Das sollte man mal abchecken, auf jeden Fall. Dann hättest Du auch eine Erklärung füpr die Aufgasung. So oder so muß natürlich eine Kotprobe untersucht werden.




Benutzerbild von heyJune
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 04.05.2011
Beiträge: 990
heyJune befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.09.2014, 06:58

Ja nehme es heute gleich mit.



mausefusses and gerti like this.
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.



Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 20.581
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.09.2014, 09:32

Gute Besserung für die kleine Maus!




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 23.659
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 23.09.2014, 11:08

Lass Dir kein schlechtes Gewissen machen, Du hast richtig gehandelt.

Gibst Du die Kotprobe in der Klinik ab? Dann erzähl diesem TA, dass sie sich zu Hause gleich ans futtern gemacht hat - freiwillig.



heyJune likes this.

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 23.05.2013
Beiträge: 588
darvishx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.09.2014, 12:38

Biete Fenchelsamen und Lavendel an.
Beides beruhigt den Magen... Vllt nimmt sie es freiwillig. Und Fencheltee ist auch gut.



heyJune likes this.

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 23.05.2013
Beiträge: 588
darvishx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.09.2014, 12:39

Ich wünsch ihr gute Besserung!



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Harter Bauch darvishx Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 9 14.04.2014 10:23
chnelle Hilfe bitte, dicker harter Knubbel Bauch Michele2712 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 23 16.05.2012 22:28
Harter Magen Corinna Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 62 24.10.2011 14:39
Harter Kot .. baghiira Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 6 05.12.2010 09:47
Hilfe ! Ninchen Wird Operiert , EitergeschwÜr Im Magen ! Hilfe ! ! ! .:Fabienne:. Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 14 27.08.2009 01:43

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.