Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


impfen trotz e.c behandlung? auf Kaninchen Forum

Like Tree1Likes
  • 1 Post By gerti

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Gesperrt
 
Registriert seit: 19.05.2014
Beiträge: 131
Resi-Lu befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.07.2014, 12:33

impfen trotz e.c behandlung?


Ich behandle derzeit ja noch mit panacur und vitamin B, da mein Tier einen Schub hatte, der sich durch Fressunlust und vor sich hinstarren zeigte. Er ist e.c Tier.

Soweit geht es ihm ganz gut. Ich habe heute bei meiner Ärztin nachgefragt wann ich ihn denn impfen kann und die meinte, man könnte auch noch während der Behandlung gegen Myxomatose impfen.


Das habe ich noch nie gehört und finde es auch etwas fragwürdig, wenn er noch Panacur bekommt. Was meint ihr?
Ist das nicht kontraproduktiv?




Geändert von Resi-Lu (15.07.2014 um 12:35 Uhr).
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 15.300
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 15.07.2014, 22:16

Ich könnte mir gut vorstellen, dass der Körper dadurch schon sehr belastet wird. Ich würde wahrscheinlich die Behandlung abwarten und wenn Du ihn impfen lasssen möchtest erst ca. 2 Wochen nach der Behandlung impfen lassen.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body etc nach Maß Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Benutzerbild von Valentina
Kaninchen
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 4.491
Valentina befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.07.2014, 22:20

Ich habe meine E.c.-Tiere nicht mehr impfen lassen. Habe versucht sämtlichen Stress den ich vermeiden kann, zu vermeiden...



__________________
24 Pfoten grüßen Euch ganz lieb

Kaninchenschutz e.V.

In Memory:
Chipsy
30.12.09 &
Peppels
11.03.10 & Casimir 29.03.10 &
Louis
03.08.11 & Bonny 07.03.2012,
Whisky 28.07.13 & Caja 26.05.14
Tulip 30.09.15






Gesperrt
 
Registriert seit: 19.05.2014
Beiträge: 131
Resi-Lu befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2014, 09:47

Ich danke euch. Generell denke ich schon darüber nach ihn impfen zu lassen. Wäre er jetzt 4 oder 5 würde ich mir das überlegen. Nur er ist ja erst 6 Monate alt.

Nur finde ich die Zeit von der TA äußert ungünstig. Heißt es nicht immer nur gesunde Tiere impfen?
Danke für eure Unterstützung




Benutzerbild von Tinachen
Kaninchen
 
Registriert seit: 26.09.2010
Beiträge: 11.071
Tinachen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2014, 09:56

Ich würde ein E.C. erkranktes Ninchen auf keinen Fall impfen lassen. (Ich lasse meine Tiere ohnehin nicht impfen)
Ich freu mich das es es ihm gut geht.




Gesperrt
 
Registriert seit: 19.05.2014
Beiträge: 131
Resi-Lu befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2014, 12:26

Danke für all eure Meinungen. Ich bin auch sehr kritisch, weil er ja noch Panacur bekommt.

Allerdings haben sich seine Rückfälle in letzter Zeit gehäuft und ich gebe nun schon zum 2. Mal Panacur.
Ich hatte überlegt Panacur dauerhaft zu geben. Nur ist das ja sicher nicht gut?

Ach und noch was. Wie lange würdet ihr warten, wenn ihr nach der e.c Behandlung impft (wenn er denn überhaupt geimpft wird) Gegen rhd ist er geimpft.




Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 15.300
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 16.07.2014, 12:33

Wenn er schon mehrere Rückfälle hat, würde ich auch nicht impfen. Da wäre mir das Risiko zu groß.



Tinachen likes this.
__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body etc nach Maß Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Gesperrt
 
Registriert seit: 19.05.2014
Beiträge: 131
Resi-Lu befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2014, 13:14

Würdet ihr panacur dauerhaft geben? Oder noch irgendwas anderes zum Aufbau?




Benutzerbild von knuffelchen
Kaninchen
 
Registriert seit: 26.10.2012
Beiträge: 3.568
knuffelchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2014, 13:53

Impfen lassen würde ich ihn auf keinen Fall. Die Impfung stresst das Immunsystem und bei ihm ist das sowieso angeschlagen, sonst hätte er ja keinen EC Schub bekommen.
Mein TA hat Schweini bei EC Zylexis gespritzt, das regt das Immunsystem an so dass das Kaninchen besser damit fertig wird. Außerdem bekam sie Vitamin B gespritzt.
Schweini war auch sehr schnell wieder auf den Beinen.




Gesperrt
 
Registriert seit: 19.05.2014
Beiträge: 131
Resi-Lu befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2014, 17:58

Cool, vielen Dank Knuffelchen.
Von zylexis hatte ich noch nichts gehört. ich werde sie beim nächsten mal darauf ansprechen.
Danke.

Er und Lucy rennen jetzt seit 3 Monaten mit eine riesigen Moskitonetz durch die Gegend. Also über ihnen. Würdet ihr noch andere Schutzmaßnahmen ergreifen? Ich würde beide endllich so gern frei und ohne Netz rumrennen lassen




Benutzerbild von Tinachen
Kaninchen
 
Registriert seit: 26.09.2010
Beiträge: 11.071
Tinachen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2014, 18:43

Lebst Du denn in einem gefährdeten Gebiet? Gib mal das Stichwort Seuchenkarte Kaninchen oder Ähnliches ein oder Du fragst den TA. (Obwohl ich da manchem geschäftstüchtigen TA nicht so ganz über den Weg traue...)

Meine Cassy hat/hatte ja auch so einen schlimmen E.C. Schub. Ich hatte auch überlegt das Panacur weiter zu geben. Meine TÄ meinte aber das es nichts bringen würde. Jetzt werde ich Panacur alle drei Monate 28 Tage geben. Zylexis hat Cassy auch bekommen, allerdings erst nachdem sie etwas stabiler war. Vitamin B gebe ich nach wie vor.




Benutzerbild von mausefusses
Kaninchen
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 4.990
mausefusses befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.07.2014, 13:25

Ich würde keinesfalls impfen!




Benutzerbild von Sunny0788
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 05.11.2013
Beiträge: 195
Sunny0788 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.12.2014, 14:37

ich greife das Thema hier mal auf, da ich mich derzeit auch damit beschäftige...

Mein Chuck hat seinen ersten E.C. Schub überstanden und zeigt auch keine Symptome mehr. Da er jedoch sehr stressempfindlich ist, habe ich beschlossen, ihn in Zukunft nicht mehr impfen zu lassen. Jetzt überlege ich jedoch hin und her, wie ich es mit dem Partnertier machen soll...

Wie viel stress bedeutet es für Chuck, wenn ich Lily mal für 2 Stunden aus dem Käfig entferne und sie alleine zum Tierarzt schaffe? Bisher habe ich alle Arzttermine mit beiden Kaninchen wahrgenommen, damit sie nicht getrennt sind und sich gegenseitig trösten können...

Lily (das gesunde Partnertier) ist an sich eine total coole Socke. Ich denke, ihr würde es nicht so viel ausmachen. Ich habe aber Bedenken, wie Chuck darauf reagiert, wenn wir ihn ohne Partnertier alleine zu hause lassen...

Ich weiß, das klingt jetzt sehr übertrieben und übervorsichtig... Aber Chuck ist echt der größte Angsthase der Welt! Fremde Geräusche oder ungewohnte Situationen reichen schon, dass er komplett durchdreht vor Angst. Er bekommt Herzrasen, frisst nicht mehr und lässt sich kaum beruhigen...

Was würdet ihr mir raten?



__________________



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 23.659
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 15.12.2014, 14:56

Ich denke, 2 Std. ohne Partnerin sollte er überstehen können. Ist bei Dir Myxo-Gebiet?

Ich selbst wohne nicht in einem Myxo-Gebiet und lasse meine Tiere nicht mehr impfen. Sie haben aber alle die Grundimmunisierung bekommen, bevor sie zu mir kamen.




Benutzerbild von Sunny0788
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 05.11.2013
Beiträge: 195
Sunny0788 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.12.2014, 15:18

Nein, meine Region ist schon seit Jahren (laut Karte) seuchenfrei. Deswegen spiele ich auch mit dem Gedanken, ob ich gänzlich auf die Impfungen verzichten soll... Alternativ suche ich auch schon nach einen Tierarzt in unserer Nähe, der die Impfung über einen Hausbesuch machen würde. Bisher habe ich jedoch noch keinen gefunden.

Eine Grundimmunisierung haben meine zwei vermutlich nicht... zumindest konnte mir das nicht garantiert werden.



__________________


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kokzidien-Behandlung-VG Wollknäuel Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 14 20.03.2014 20:47
Behandlung bei Aufgasung noitasnes Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 31 07.06.2013 19:19
Kokzidien-Behandlung Skippy170609 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 14.07.2011 11:27
E.c. Behandlung und Verdauungsprobleme Kimmyleo Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 0 28.08.2010 19:18
E.C. Behandlung tweety32 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 12 17.08.2010 21:22

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.