Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Probleme mit Vermittlung Tierheim wegen Sofa auf Kaninchen Forum

Like Tree7Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 01.08.2022
Beiträge: 54
Level befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.08.2022, 19:48

Probleme mit Vermittlung Tierheim wegen Sofa


Hallo,

ich bin neu hier. Unsere Kaninchendame ist im Alter von ca. 10-12 Jahren (das Alter wusste man nur ungefähr) gestorben. Nun haben wir im Tierheim nach einer Gefährtin geschaut und Bilder vom Kaninchenzimmer, dem Gehege 3 qm falls sie getrennt werden müssten Fotos gemacht und die Maße geschickt. Zum einen war das Gehege Ihnen zu klein für eine mögliche temporäre Trennung, aber hauptsächlich hat sie das Sofa gestört.

Nun muss man dazu sagen, dass das Zimmer 30 qm hat und außer ein paar kleinen Möbeln und meinem Arbeitsplatz ( 1 Qm) mit dem Sofa trotzdem nur den Kaninchen gehört, ebenfalls das Sofa und das seit vielen Jahren und Kaninchenwechseln. Wir haben uns im Esszimmer eingerichtet. Da die Kaninchen das Sofa immer sehr geliebt haben und darauf herumgetollt sind und nie dorthin gepieselt haben oder auch nur daran irgendeinen Schaden verursacht haben, haben wir es ihnen gelassen. Sie sitzen auch gerne ganz oben auf der Lehne, jedoch ist diese hinten mit Plexiglas gesichert, so dass sie nicht hinunterfallen können. Von einigen Kaninchen war dies der Lieblingsplatz. Herunter unter das Sofa kann man auch nicht, es ist zu niedrig. Die Kaninchenmöbel und Schlafhäuser, wo sie problemlos hinauf können sind höher. Zum anderen haben wir auch Treppchenhäuschen an dem Sofa.

Nun meinten sie vom Tierheim, das Sofa sei zu gefährlich und wollten uns aus diesem Grund keines ihrer Weibchen vermitteln, da es nicht passen würde und wir nicht sicher sein könnten, dass etwas passiert.

Wir selbst nutzen dieses Sofa gar nicht mehr, seit wir Kaninchen haben und ich habe auch kein Problem damit, das Sofa zu verschenken o.ä., aber ist das wirklich notwendig, wenn die Kaninchen es bisher so gerne nutzten?

Natürlich würden wir das Sofa sofort weggeben, wenn ein Kaninchen nun doch auf die Idee käme es anzuknabbern etc. .

Die Kaninchen haben mit dem Sofa insgesamt von dem 30 qm Zimmer mehr als 20 qm , wahrscheinlich eher mehr, zur Verfügung.

Was ist eure Meinung dazu, sollte ich das Sofa trotz Beliebtheit bei den Kaninchen abschaffen ?

Viele Grüße

Level



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 3.766
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.08.2022, 20:11

Hallo und willkommen
es tut mir Leid für deinen Verlust, ich bin aber froh, dass du dich gleich um eine neue Partnerin kümmerst.

Frag doch mal, ob sie dir ein Tier vermitteln, wenn das Sofa rauskommt würde mich interessieren, was dann kommt


Man kann nie sicher sein, Verletzungsmöglichkeiten gibt es immer, auch in einem Außengehege und, ob das Sofa jetzt da ist oder nicht, können sie sich anderswo verletzen. Mein Sofa steht, ich nutze es, meine Tiere nutzen es und ich würde mich davon nicht trennen und verletzt wurde durch das Sofa dort auch in ca 15 Jahren keiner Das muss man aber eben selber entscheiden

Wenn du Probleme bei der Suche nach einer neuen Partnerin hast, würde ich dir raten @Marinahexe anzuschreiben. Sie hat Kontakte zu Pflegestellen und dort kann man dich auch gut beraten




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 01.08.2022
Beiträge: 54
Level befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.08.2022, 20:22

Danke für deine Antwort. Ich habe nun eine Kaninchendame in Aussicht, eigentlich wollte ich eine relativ gleichaltrige, aber ich denke es darf nicht mehr zuviel Zeit vergehen, bis er eine neue Partnerin bekommt. Wir haben bisher 3 Vergesellschaftung en gemacht, auch mit hohem Altersunterschied und es hat immer gut geklappt. Wir haben es aber nie lange herausgezögert. Was mich irritiert ist das mit dem Sofa. Ach ja, es handelt sich um Zwergkaninchen.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 05.08.2015
Beiträge: 191
Wuschelinchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.08.2022, 20:23

Moin, meine Kaninchen leben in freier Wohnungshaltung und in unserem gemeinsamen Revier steht mein Schlafsofa, auf dem die Ninchen tagsüber auch mal chillen. Die Forderung des Tierheims finde ich ziemlich drastisch.
Ich wäre da rigoros: würde dem Tierheim die Kehrseite zeigen und mir ein Kaninchen aus einer Pflegestelle oder aus ebay-Kleinanzeigen holen. Bei den Kleinanzeigen nehme ich niemals Tiere von Züchtern sondern ausrangierte Kuscheltiere oder verwitwete Einzeltiere. Dabei ist natürlich das Problem, dass die meisten dieser Kaninchen weder geimpft noch ärztlich untersucht sind und da Folgekosten kommen.



__________________
LG
Wuschelinchen



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 24.491
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 22.08.2022, 20:34

Ich darf auch bei meinen Kaninchen in der Wohnung leben. Auf mein Sofa würde ich aber niemals verzichten wollen.
Von Tieren aus ebay würde ich Dir abraten. Diese sind i.d.R. nicht geimpft, nicht kastriert aber krank. Ich würde zu einem Tier aus einer Pflegestelle raten, die sind tierärztlich gecheckt, geimpft und die Böcke kastriert. Schreib mir gerne, was genau Du suchst und wo etwa Du wohnst.


Du kannst Dich auch gerne bei FB in der Vermittlungsgruppe der Notfellchen umschauen. Dort stellen unsere Pflegestellen ihre Tiere vor:
https://www.facebook.com/groups/1830766063900831/
(Kaninchennotfelle - Ihr Sprung ins neue Leben)




Benutzerbild von Lara004
Kaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2012
Beiträge: 4.305
Lara004 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.08.2022, 23:11

In welcher Gegend suchst du denn? Bzw.wie weit würdest du fahren?




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.04.2022
Beiträge: 184
DieHoppelbande befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.08.2022, 14:46

Diese Aussage von Tierheim finde ich sehr seltsam. Jeder der Kaninchen in freier Wohnungshaltung hält hat ja ganz normale Möbel in der Wohnung stehen, die von den Kaninchen auch mitbenutzt werden. Ich würde das Sofa behalten und mich stattdessen woanders umsehen. Bestimmt gibt es auch noch andere Möglichkeiten in deiner Nähe. Ich habe bei mir im Umkreis mehrere Tierheime, nicht nur eins. Wenn man so bis zu einer Stunde Anfahrt in Kauf nimmt.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 01.08.2022
Beiträge: 54
Level befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.08.2022, 17:31

Leider habe ich auch in den anderen keines gefunden, welches passt. Dieses Tierheim meine zwar, sie hätten einige, die passen würden, jedoch dann wegen des Sofas plötzlich nicht mehr.

Ich habe nun eine Kaninchendame gefunden, nicht im gewünschtem Alter, aber geimpft, Tierarzt geprüft etc. . Ich werde sie Freitag abholen, habe alles für die Vergesellschaftung vorbereitet und es wird immer die erst Zeit in der Wohnung sein. Eventuell werde ich euch noch Fragen stellen wegen der Vergesellschaftung, ansonsten berichte ich darüber.

Danke schonmal für eure Hilfe




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 01.08.2022
Beiträge: 54
Level befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.08.2022, 17:32

Ich meinte, es wird immer jemand in der Wohnung sein




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 3.766
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.08.2022, 18:58

Wie alt ist die Dame denn?
Sie muss ja nicht auch 10 oder 11 Jahre sein, aber ich würde min 5, besser älter bevorzugen



marinahexe likes this.

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 948
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.08.2022, 23:52

Hallo, hier im Forum sollte sich dich was finden lassen. Gerade wurde doch erst ein siebenjähriges Weibchen hier angeboten. Für ein schönes Zuhause fahren es uge Besitzer sogar Deutschlandweit. Deswegen könntest du bei allen Postleitzahlen hier mal die "Biete"Seiten ansehen. Zusätzlich könntest du hier dein Gesuch einstellen.. Nicht jeder der mit Abgabe denkt hat auch schon inseriert.

LG Anni




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 01.08.2022
Beiträge: 54
Level befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.08.2022, 19:36

Vergesellschaftung nun


Hallo,

ich hatte ja erwähnt, dass ich schon eine Partnerin gefunden habe, etwas anders als ich mir vorgestellt hatte. Eine Bekannte einer Bekannten (die wussten, dass wir Kaninchen halten) hat eine kleine Häsin bekommen, deren Geschlecht falsch bestimmt wurde. Nun wollte sie das Kaninchen unbedingt abgeben, da sie einen Rammler gesucht hatte. Inzwischen ist alles von Tierarzt bestätigt worden und ich konnte nicht anders, als nein zu sagen. Die Tierheime sind voll von irgendwelchen unerwünschten kleinen Kaninchen und fragwürdigen Herkünften. Wo wäre sie denn sonst gelandet. Ich habe alle Papiere und Impfnachweis bekommen, habe keine Ahnung, wie sie vorher gelebt hat. Mir wurde versichert, dass sie immer Frischfutter bekommen hat. Die Petersilie und dann auch den Rucola hat sie auch gegessen.


Die Vergesellschaftung läuft aber total anders, als ich mir es vorgestellt habe und das am ersten Tag. Er hat sie zuerst gejagt, als er mitbekommen hat, dass sie total Angst hat, hat er im dem Jagen aufgehört und blieb 50 cm von ihr weg und ist weggegangen und war total verdutzt. Sie hat zunächst immer die Toiletten aufgesucht, einmal wollte er dann auch hinein, als er gemerkt hat, sie muss echt, ist er wieder weggegangen.

Nun sieht es so aus, dass er zwar versucht irgendwie Kontakt herzustellen, aber sie davor zuviel Angst hat. Er hat sich darauf verlegt sich 40 cm oder auch mal 1 Meter entfernt von ihr einfach entspannt hinzulegen und nix zu machen.

Das hatte ich mir ganz anders vorgestellt. Meint ihr, die Angst von ihr geht nach und nach weg?

LG

Level




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 01.08.2022
Beiträge: 54
Level befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.08.2022, 20:20

Hallo nochmal,

also mittlerweile sitzen sie im gleichen Abstand zusammen, aber ohne, dass sie Reißaus nimmt, außer manchmal.

Ich muss dazu sagen, dass unser Rammler nie dominant war, eher so kuschlig. Die vorherige Häsin, also die, die so alt war (großer Altersunterschied nur anders herum) war auch sehr, sehr ängstlich. Er hat zwar etwas anders reagiert, aber nach 2 Tagen hat er ihre Ängstlichkeit akzeptiert und darauf Rücksicht genommen. Er ist irgendwie gar nicht dominant oder so. Zwischen der verstorbenen Häsin und ihm war es auch eine ganz andere Art von Beziehung, es war keiner von beiden dominant, sie haben nie gerammelt, es war irgendwie eine kuschlige gleichartige Beziehung, keiner hat die Führungsrolle übernommen.

Vielleicht ist er jetzt auch noch rücksichtsvoller (was er sowieso immer war) , weil sie jünger als er ist, ich weiß es nicht. Ich hoffe ja, dass sich ihre Angst bald legt.

LG

Level




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 3.766
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.08.2022, 21:10

Dann komme ich nochmal zu der Frage, wie alt sie ist und erzähle doch, wie du vergesellschaftest. Ein neutraler Raum, ein Gehege, welche Größe, wie eingerichtet, auf wieviel Platz hat sie vorher gelebt usw
Je mehr Infos, je besser die Antworten


Solange es keine blutigen Kämpfe gibt, nur ein wenig gejage (besser gesagt wohl Annäherung) abwarten und beobachten

Bei einer VG muss man jede Menge Zeit und Geduld mitbringen und nicht erwarten, dass sie gleich miteinander kuscheln
Bedenke, auch wir Menschen brauchen Zeit, wenn wir jemand neu kennenlernen



marinahexe likes this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 01.08.2022
Beiträge: 54
Level befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.08.2022, 21:44

Jünger als erwartet, aber eine ganz Süße


Die kleine Dame ist deutlich jünger als uns gesagt wurde. 4 Monate erst alt. Na gut, unser Rammler ist 3-4 Jahre alt aber somit ist das ja etwas anderes. Sein Verhalten ist auch nicht das Problem, da er sofort aufhört, wenn er merkt, dass sie Angst hat. Und ich finde es auch gut, dass sie am ersten Tag schon nahe beinander liegen.

Ich denke, ihre Angst kommt davor, dass sie so so jung ist und wer weiß unter welchen Bedingungen bisher gelebt hat und auch wegen ihres Alters nicht so Kaninchen gewöhnt ist. Sie wurde ja direkt vom Partner getrennt.

Wir hatten keine andere Möglichkeit, als das Kaninchenzimmer zu nehmen, ohne das Gehege, haben alles herausgeräumt von vorher, penibel gesaugt und alles, also alle Flächen, Vorhänge, Fußboden, Sofa etc. mit Essigessenz zu reinigen. Wir hatten einige neue Teppiche, die haben wir genommen, die anderen, die unabdingbar sind, mit einem anderen Waschmittel gewaschen und auch mit Essigessenz eingesprüht.

Es gibt mehrere Kartons als Schlafplatz, 2 neue Toiletten, eine neue Rolle, die sie jetzt gerne nutzen, eine Treppe und etwas zum hindurchlaufen und um auf das Sofa zu kommen, weil ich noch nicht wusste, was für eine wirklich gute Springerin die ist.

Als beide gleichzeitig zusammen ins Zimmer kamen, habe ich das Gehege geschlossen und vorsichtshalber etwas Essigessenz in das Gehege von ihm gesprüht, damit es seinen Duft verdeckt.

Sie hat wahrscheinlich in einem kleinen Käfig mit Einstreu gelebt.

Es gibt gar keine blutigen Kämpfe bisher, sobald er merkt, dass sie Angst hat, geht er weg und versucht es auf die nette Art, also zusammen fressen oder etwas näher beieinander liegen. Aber sie hat trotzdem halt Angst. Ist, glaube ich, auch nicht verwunderlich.

LG

Level




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 01.08.2022
Beiträge: 54
Level befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.08.2022, 21:48

Ich glaube, deswegen liegt sie so oft in der Toilette, sie ist nur die Einstreu gewohnt




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 01.08.2022
Beiträge: 54
Level befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.08.2022, 22:32

Hallo,

sie haben auch zwei Futterschalen bisher und zwei Heuschalen mit Blüten etc. , unser Rammler mag es darin herumzuwühlen. Jeweils in ihren Schlafecken. Sonntag werden wir aus dem Garten auch ein paar Apfelzweige von den kleinen Bäumchen holen (also nicht so groß, aber mit Blättern) und einem neutralem Ziegelstein (da stecken wir sie immer hinein), um ein wenig Abwechslung zu schaffen.

Sie hat heute ein wenig von dem Grünfutter gegessen und hat viel Petersilie und Rucola verdrückt und ein wenig anderes, wir haben nun sehr unterschiedliches Grünfutter noch zusätzlich geholt, wer weiß, was sie mag. Sitzt momentan ganz in Ruhe an ihrem Futterplatz und wird auch nicht gestört.

Einmal hat sie sich tagsüber auch getraut zu seinem Futterplatz zu gehen um mit ihm gemeinsam zu essen, er hat sie nicht verscheucht, aber sie hatte dann doch zu viel Angst und ist nach ein paar Bissen weggelaufen.

Also ich schätze das als ersten Tag eigentlich so nicht schlecht ein, vorhin saßen sie sogar noch mehr nebeneinander, sie in der Röhre und er direkt daneben.

Mal schauen, wie es sich entwickel.

LG

Level




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 24.491
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 26.08.2022, 23:02

Hey, das hört sich doch sehr gut an. Da wird auch kein Blut mehr fließen. Sie werden sich täglich etwas mehr annähern und sie wird die Angst verlieren. Für sie ist ja alles neu. Ne ganze Menge: neue Menschen, neue Umgebung, neue Geräusche, neue Gerüche, neuer Partner...
Sie muss sich erst eingewöhnen. Gebt ihr die Zeit, das wird schon.



4Chaoten and Fuxxi like this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 01.08.2022
Beiträge: 54
Level befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.08.2022, 13:48

weitere Fortschritte


Huhu,

sie fressen jetzt gemeinsam, egal ob Grünfutterschale oder Kräutertöpfen, es gibt so gut wie kein Gejage (er hört dann wie vorher auf) und sie hat jetzt auch nicht mehr so Angst, sondern sehr viel Neugier. Sie hat unseren Rammler zu Unsinn angestfitet, also in verbaute Ecken, in die sich nicht sollen und er hat mit ihr zusammen fleißig mitgeholfen. Wir haben daraufhin diese Ecken verbaut (mein Mann ist Tischlermeister) und nun gibt es kein Durchkommen mehr. Witzig ist, dass sie das zusammen gemacht haben und sich gegenseitig geholfen.

Sie ist interessiert an alle, und schüffelt überall herum und die beiden beschnüffeln sich gegenseitig und sie auch uns Menschen. Sie spielen auch miteinander und liegen sehr nah beieinander, aber kuscheln hoch nicht. Eimal waren sie zusammen im großen Häusschen und lagen zusammen drinnen.

Ich habe aber gemerkt, dass sie unbedingt etwas zum Spielen und beschäftigen braucht.

Was meint ihr, wie lange das noch dauert (Vergesellschaftung) und wann wir das Gehege wieder öffnen können etc. ? Spielzeug haben wir ja, auch noch neues, aber Teilweise jetzt noch zu groß.

Was das Gehege angeht, so werde ich die alte Toilette mit Heuraufe wegschmeißen, da unser Rammler nur das ganze Heu jeden Tag in die Toilette geschmissen hat und so es unmöglich war, die Toilette täglich zu reinigen. außerdem sind die beiden anderen kleiner und das ist ja besser. Eine dann draußen und eine im Gehege. Das Schlafhäuschen werdem wir ein wenig schleifen und das Gehege und die Spielrollen und alles mit Essigessenz reinigen. Und etwas umstellen.

Wann können wird die Spielzeuge und Häuschen draußen wieder nutzen, also die alten? Bisher ging es recht schnell, die Vergesellschaftungen liefen immerso 3-5 Tage ab.

Noch sind sie sich zwar viel näher auch beim zusammenliegen und ihre Angst ist nicht mehr da, sonder Neugier, aber ich warte doch lieber ab, bis sie ganz zusammen liegen und die Häuschen regelmäßig zusammen nutzen?

Fragen über Fragen

LG




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 3.766
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.08.2022, 18:17

Also ich habe gar keine Heuraufe und das Heu liegt mit im Klo Da wo auch ein wenig Frischfutter liegt, die Ecke die nicht zum Klo erklärt wurde
Ich habe eine ca 1,20 große Käfigschale und da werden nur die hinteren Ecken genutzt und dabei gefuttert (aber eher das grün als das Heu)


Wenn es keine Kämpfe gibt, sie schon so friedlich zusammen fressen und auch zusammen im Häuschen sitzen, dann würde ich ihnen die Wohnung zur Verfügung stellen
Und zur Info, ich mache hier in der Wohnung nicht mehr großartig sauber, ist erfahrunggemäss sinnlos, die sind nicht doof und erkennen ihr Zuhause und markieren sowieso wieder neu



marinahexe likes this.
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Melodie auf dem Sofa Peralina Kaninchenhaltung & Allgemeines 7 26.09.2015 06:18
Sofa? Charly&Sally Kaninchenstall & Kaninchengehege 14 16.08.2014 12:17
Wegen OP fuer 2 Wochen getrennt - Probleme zu erwaten? Mutzi Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 14.06.2011 20:57
Pfützen auf dem Sofa Patrick_und_Caoilainn Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 21.09.2010 10:40
Mein KLO ist das SOFA Abendstern87 Kaninchenhaltung & Allgemeines 7 27.03.2009 07:49

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.