Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Nacktschneckenparty auf Kaninchen Forum

Like Tree11Likes
  • 1 Post By Angora-Angy
  • 1 Post By janh
  • 1 Post By marinahexe
  • 1 Post By FrodoundJuli
  • 1 Post By Preitler
  • 2 Post By Wuschelinchen
  • 1 Post By Wuschelinchen
  • 2 Post By Angora-Angy
  • 1 Post By FrodoundJuli

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.05.2020
Beiträge: 152
FrodoundJuli befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2021, 07:03

Nacktschneckenparty


Hallo Ihr Lieben,
Meine beiden wohnen ja in einem Außengehege.
Leider seit einiger Zeit nicht allein. Nachts, manchmal auch tagsüber, finden sich mehrere Nacktschnecken im Gehege, zeitweise nicht nur auf den Pflastersteinen, sondern auch in den Näpfen. Ich finde es weder chic, dass sie meinen beiden womöglich das Futter streitig machen, noch den Schleim in den Näpfen. Yuki scheint dass herzlich wenig zu stören. Sie kippt den Napf wie üblich mit den Vorderpfoten, um an den Inhalt zu kommen, ob mit oder ohne Schnecke am Rand.
Hat jemand einen Tipp, wie ich die los werde? ( Gift möcht ich nicht, Laufenten sind auch kein gangbarer Weg, da keine Möglichkeit, diese dauerhaft zu halten)
Für Tipps bin ich sehr dankbar.
Lg



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Angora-Angy
Kaninchen
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 6.797
Angora-Angy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2021, 09:00

Ich hab oft Schnecken im Futter, wenn ich das von der Wiese hole. Die tun keinem was. Selbst wenn sie ein bisschen Futter fressen, werden die Kaninchen nicht verhungern.
Du kannst versuchen, den Napf auf einen Untergrund zu stellen, über den Schnecken nicht gehen. Angeblich mögen die keine Schafwolle.

Salz wäre auch eine Möglichkeit, wenn auch ziemlich fies.



Das mit den Laufenten ist übrigens eine von diesen urbanen Legenden, die zu Tierleid führen. Ja, Enten fressen auch Schnecken. Zu viele machen gesundheitliche Probleme, von Dehydrierung durch den Schleim über Parasiten bis zu einseitiger Ernährung. Abgesehen davon sein Laufenten durch diesen gestreckten Stand eine Qualzucht, denn das ist keine natürliche Haltung und kann zu Hüftschäden führen.



FrodoundJuli likes this.
__________________
https://abload.de/img/c8kqx.jpg



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.05.2020
Beiträge: 152
FrodoundJuli befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2021, 09:03

Danke für deine schnelle Antwort. Wie gesagt, eine Anschaffung von Enten ist auch nicht Ziel des Ganzen. Salz fänd ich auch fies, zumal das ja auch die Pfoten der Ninis reizt. Aber Fell unterlegen kann ich gern probieren.Danke für den Tipp




Benutzerbild von janh
Kaninchen
 
Registriert seit: 22.05.2012
Beiträge: 5.311
janh befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2021, 10:03

Zunächst einmal sind Nacktschnecken zwar ecklig,aber vollkommen ungefährlich für die Nins.
Ich hatte es ein Jahr mal im Garten auch ganz schlimm mit Schnecken und bin dann einmal am Tag,am besten frühmorgens durchgegangen und habe sie alle eingesammelt und umgesiedelt auf eine Wiese 100m weiter.Man braucht da aber einen langen Atem und es ist auch stark wetterabhängig,wieviele Schnecken es gibt.So habe ich das bestimmt 2-3 Monate lang gemacht.Seitdem hatten wir keine Schneckenplage mehr im Garten.
Dafür jetzt Wühlmäuse



FrodoundJuli likes this.
__________________
"O Bär", sagte der Tiger, "ist das Leben nicht unheimlich schön, sag!" "Ja", sagte der kleine Bär, "ganz unheimlich und schön." Und da hatten sie verdammt ziemlich recht.



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.410
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 22.07.2021, 10:26

Versuch es mal mit Sand. Da gehen Schnecken auch nicht gern drüber. Ideal wäre, wenn er trocken ist.



FrodoundJuli likes this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.05.2020
Beiträge: 152
FrodoundJuli befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2021, 12:49

Super, ich danke euch



marinahexe likes this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.11.2018
Beiträge: 209
Preitler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2021, 18:44

Ich würde ein paar Bretter auslegen, im oder knapp ausserhalb des Geheges, und jeden Tag die Schnecken darunter entfernen, auch frühmorgens alles einsammeln was sich finden lässt. Mit Konsequenz kann das schon etwas Linderung bringen, wenn nicht grade eine Feuchtwiese nebenan ist.


Am schlimmsten finde ich wenn eine Schnecke im Fell verklebt , kommt selten vor aber grauslich.



FrodoundJuli likes this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 05.08.2015
Beiträge: 167
Wuschelinchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2021, 19:01

Etwas, das von hier auf jetzt wirkt, fällt mir nicht ein. Vllt kannst du außerhalb des Geheges etwas bauen, das interessanter für die Schnecken ist? So eine Art Komposthäufchen mit Wasserschüssel?

In meinen Beeten habe ich Nacktschnecken dauerhaft reduziert, indem ich Weinbergschnecken ansiedelte. Sie fressen die Gelege der Nacktschnecken. Ob ein anderer Nachbar noch mit Gift nachhilft, weiß ich leider nicht. Aber meine dicken Weinbergschnecken wohnen nun seit Jahren im Beet und vermehren sich. Sie würden vermutlich durch Gift auch getötet werden. Nackte Schnecken sind nur noch selten hier.



Angora-Angy and FrodoundJuli like this.
__________________
LG
Wuschelinchen



Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.713
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2021, 19:37

Zitat:
Zitat von Wuschelinchen Beitrag anzeigen
Etwas, das von hier auf jetzt wirkt, fällt mir nicht ein. Vllt kannst du außerhalb des Geheges etwas bauen, das interessanter für die Schnecken ist? So eine Art Komposthäufchen mit Wasserschüssel?

In meinen Beeten habe ich Nacktschnecken dauerhaft reduziert, indem ich Weinbergschnecken ansiedelte. Sie fressen die Gelege der Nacktschnecken. Ob ein anderer Nachbar noch mit Gift nachhilft, weiß ich leider nicht. Aber meine dicken Weinbergschnecken wohnen nun seit Jahren im Beet und vermehren sich. Sie würden vermutlich durch Gift auch getötet werden. Nackte Schnecken sind nur noch selten hier.
Blöde Frage: gehen die Weinbergschnecken nicht ans Gemüse?



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.05.2020
Beiträge: 152
FrodoundJuli befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2021, 21:09

Weinbergschnecken scheinen seit ein paar Tagen vom Naherholungsgebiet hinterm Gartenzaun zu uns überzusiedeln. Vielleicht erledigt sich das Problem dann ja bald von alleine...denn die Weinbergschnecken passen nicht durch den Geherahmen unten durch. Die nackten aber schon, wär aber ja schön, wenn diese durch die Weinbergs dezimiert würden :-)




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 05.08.2015
Beiträge: 167
Wuschelinchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.07.2021, 21:47

Zitat:
Zitat von FrodoundJuli Beitrag anzeigen
Weinbergschnecken scheinen seit ein paar Tagen vom Naherholungsgebiet hinterm Gartenzaun zu uns überzusiedeln...
Viel Erfolg bei der Ansiedlung. :-)


Zitat:
Zitat von dangerschaf Beitrag anzeigen
Blöde Frage: gehen die Weinbergschnecken nicht ans Gemüse?
Gute Frage... Normalerweise fressen sie am liebsten angerottetes Zeug, weil frisches zu hart ist. Kann mich auch nicht erinnern, dass sie damals in Mutters Garten Schaden gemacht haben.

Ich wohne leider nur im Plattenbau und habe eher Blumen und Kräuter in diesem Beet. Ein paar Erdbeeren wachsen dort auch, manche davon wurden angeknabbert nachdem der Regen sie aufweichte. Meist halten sich die Dicken aber auf/in meinem Komposthäufchen auf.



FrodoundJuli likes this.
__________________
LG
Wuschelinchen



Benutzerbild von Angora-Angy
Kaninchen
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 6.797
Angora-Angy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.07.2021, 08:34

Zitat:
Zitat von Preitler Beitrag anzeigen
Am schlimmsten finde ich wenn eine Schnecke im Fell verklebt , kommt selten vor aber grauslich.
Schonmal barfuß auf eine draufgetreten, so dass sie zwischen den Zehen rausquatschert? Hab ich probiert. Bäh.

Zitat:
Zitat von dangerschaf Beitrag anzeigen
Blöde Frage: gehen die Weinbergschnecken nicht ans Gemüse?
Nein, tun sie nicht.



dangerschaf and FrodoundJuli like this.
__________________
https://abload.de/img/c8kqx.jpg



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.05.2020
Beiträge: 152
FrodoundJuli befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.07.2021, 09:02

Ja, das mit dem Drauftreten hatte ich auch schon...

Sand hat sie nicht wirklich komplett abgehalten vom Gehege, aber es scheinen zumindest weniger zu sein. Klasse



Angora-Angy likes this.
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.