Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


3 Babys ziehen ein auf Kaninchen Forum

Like Tree48Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2019
Beiträge: 221
Tarenya befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2019, 12:42

3 Babys ziehen ein


Hallo, ich bin neu in diesem Forum und habe ein paar Fragen

erstmal kurz zu meiner Vorgeschichte. Ich halte seit 15 Jahren Kaninchen, allerdings immer nur Paarhaltung.
Nachdem ich letzte Woche meine Kaninchendame im stolzen Alter von 12 Jahren einschläfern musste , habe ich überlegt wie es weiter geht, erst hatte ich überlegt meinem 8 jährigen Böckchen eine ältere Dame zu besorgen, aber wie der Zufall es will, bin ich jetzt durch eine Arbeitskollegin ( ich arbeite in einer notstation für Katzen) an 3 kleine Kaninchen gekommen, welche am Donnerstag einziehen werden. es sind 2 Mädels und ein Böckchen.

Nun stellt sich mir die Frage wie ich das am besten mache? also ich kenne mich mit der Vergesellschaftung erwachsener Kaninchen aus, aber 3 Babys zu einem erwachsenen, das ist für mich neu... deswegen würde ich gerne wissen wie ich das da am besten mache? die 3 Babys einfach zu meinem ins gehege ? oder doch auf neutralem boden ?


ps: falls jetzt die befürhtung auftritt das mein Böckchen zu alt ist für Babys, den Gedanken hatte ich erst auch, aber ich denke er kommt damit gut klar, da er selbst noch sehr fit ist und sogar noch rumtobt und man ihm seine 8 jahre bei weitem nicht ansieht.

für tipps wäre ich sehr dankbar. lg Melanie




Geändert von Tarenya (11.11.2019 um 12:45 Uhr).
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Angora-Angy
Kaninchen
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 6.442
Angora-Angy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2019, 13:54

Wie alt sind die drei denn?



__________________

30.8.19



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2019
Beiträge: 221
Tarenya befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2019, 14:28

Sie sind von September




Benutzerbild von Angora-Angy
Kaninchen
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 6.442
Angora-Angy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2019, 14:40

Genauer weißt du es nicht? Hast du eine Quarantänemöglichkeit? Ich würde auf jeden Fall mindestens eine Woche einhalten, zumal die Tiere sich auch erstmal akklimatisieren und ans neue Futter gewöhnen sollten. In der Zeit lernst du die JT besser kennen, kannst ihre Charaktere einschätzen und ihr Verhalten studieren. Und danach kannst du dann schauen, ob du mit Gitter vergesellschaften solltest oder ob es reicht, ihnen Unterschlüpfe zur Verfügung zu stellen in die der Große nicht rein passt.



__________________

30.8.19



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2019
Beiträge: 221
Tarenya befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2019, 14:52

was das futter angeht hab ich schon mit meiner kollegin gesprochen, sie bekommen im Tierheim auch ´nur Grünfutter, da kann ich also direkt normal weiter füttern



Angora-Angy likes this.

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 20.416
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 11.11.2019, 16:22

Der Altersunterschied ist schon krass. Du kannst das mit einem Opa vergleichen, der ständig mit 3 Kindergartenkindern zusammen leben soll. Behalte das gut im Auge, kann sein, dass der Senior mit 3 Energiebündeln überfordert ist.


Wieviel Platz werden alle 4 haben? Sind die Jungtiere bereits geimpft, wenn sie zu Dir kommen? Wenn ja, mit welchem Impfstoff? Ist Dein Senior geimpft?



Du solltest auf jeden Fall erstmal Quarantäne einhalten und über 3 Tage Köttel sammeln (kühl lagern) und beim TA auf Kokzidien, Hefen und Würmer untersuchen lassen.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2019
Beiträge: 221
Tarenya befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2019, 16:32

Die Kaninchen kommen aus unserem Tierheim, die mit unserer Station zusammen arbeitet und die Tiere werden vorher genau untersucht auch auf würmer etc. und sie sind ja auch dort schon in quarantäne gewesen. platz haben sie, da sie ja zu meinem bereits vorhandenen Kaninchen kommen theoretisch ein komplettes zimmer ( 20qm) Allerdings wollte ich es am anfang etwas einzäunen mit gitterelemente, solange bis sie sich etwas einglebt haben und im besten fall stubenrein sind. ansonsten bin ich ja keine Anfängerin was kaninchenhaltung angeht , ich habe ja bereits seit 15 Jahren welche mir ging es ja eig nur um die Situation 3 Babys zu einem erwachsenen, ob direkt in das zukünftige Zimmer ( gehege) oder doch lieber erst auf neutralem boden? oder den alten erstmal ne halbe std raus damit die kleinen schonmal alles erkunden können und dann wieder dazu?

und das mit der Quarantäne versteh ich nicht so ganz, also ich kenne das natürlich von unseren katzen, wenn sie neu zu uns kommen, vorallem bei unbekannter Herkunft kommen sie natürlich erstmal in die Quarantäne, nachdem sie dann aber untersucht wurden und keine krankeiten, oder würmer etc aufweisen konnten, kommen sie in normale vermittlungsräume und stehen dann zur Vermittlung. wenn sie dann jetzt in ein neues zuhause ziehen, müssen sie ja dann da auch nicht erstmal wieder in Quarantäne. gibt's da bei Kaninchen irgendeinen anderen grund wieso sie dann nochmal in Quarantäne sollten?

lg




Geändert von Tarenya (11.11.2019 um 16:42 Uhr).

Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 3.028
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2019, 17:18

Jeder Umzug ist Stress und kann Kokzidien förmlich „explodieren“ lassen was für so junge Tiere häufig innerhalb von Stunden tödlich enden kann.

Und die Frage nach dem Impfstoff ist auch noch offen.



__________________
Liebe Grüße
Theresa



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2019
Beiträge: 221
Tarenya befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2019, 17:26

ja, das ansich weiss ich; aber ist es dann nicht doppelt stress, wenn ich sie erst in ein eigenes gehege packe und dann wenn sie sich grad n paar tage dran gewöhnt haben, wieder in ein neues und zueinem anderen Kaninchen, da könnten Kokzidien ja dann theoretisch auch "explodieren" Wegen erneut stress?

LG




Benutzerbild von crazy curry
Kaninchen
 
Registriert seit: 13.05.2013
Beiträge: 8.694
crazy curry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2019, 18:41

Ich würde auch dringend den Rammler kastrieren lassen. Sollten Sie im TH keine Frühkastra machen, bevor die Hoden abgestiegen sind, unbedingt einen Ta suchen der das macht. Sonst muss der Kleine nochmal 6 Woche alleine Kastrafrist absitzen.



__________________
Liebe Grüße Heike



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2019
Beiträge: 221
Tarenya befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2019, 19:14

Aber auch wenn jetzt zig sachen angesprochen wurden, die ich ja ohnehin weiß wie Impfschutz, kastra etc

bin ich bei meiner eigentlichen Frage nicht wirklich weiter. hat denn nu jemand Erfahrung was diese konstelation bei der vg angeht?

Babys erstmal ne weile ohne erwachsenen ins gehehe damit sie alles erkunden können? direkt zum erwachsenen? oder alle zusammen beim ersten mal auf neutralem boden?

ich schätze meinen großen nicht als agressiv ein daher denke ich eigentlich nicht dass er den Babys etwas tun würde, er versteht sich mit meerschweinchen, mit unserem kater, unserem Hund und hatte ja bis vor einer Woche auch noch eine Partnerin, aber 100%ig garantieren könnte ich es natürlich nicht, daher würde mich interessieren ob jemand mit speziell so einer Zusammensetzung Erfahrung hat? wie haben eure großen auf die Babys reagiert und wie habt ihr die erste vg gemacht?

lg




Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 1.043
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2019, 19:19

Das ist schon sehr gewagt, so junge Tiere zum älteren zumal die Pubertät auch noch ansteht Ich sag es einfach ehrlich, ich hätte es nicht gemacht
Ich denke, wenn zeitnah eine Kotprobe abgegeben wurde und keine Kokzidien etc gefunden wurden, die Impfungen komplett sind (RHD 1+2, Myxo), sie bereits in Quarantäne sind, würde ich nach der VG, sicherheitshalber noch mal eine machen lassen. Den Bock auf jeden Fall früh kastrieren lassen. Mit Spätkastraten habe ich oft Probleme gehabt mit anderen Kastraten.
Ich würde die VG auf neutralen Boden machen, mit gaaaanz viel Platz und viel Zeit. Es gibt zwar keine Garantie, dass es im eigentlichem Revier von deinem Bock dann harmonisch bleibt, aber so würde ich es erstmal versuchen.




Kaninchen
 
Registriert seit: 13.07.2014
Beiträge: 1.352
Diabi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2019, 19:24

Hallo Tarenya,

wir vergesellschaften Babys tatsächlich so, dass wir sie zuerst für 2,3 Stunden alleine das Gehege erkunden lassen, erst dann kommen die Alttiere dazu.

Da man aber nie genau weiß, ob die Alttiere tatsächlich so brav sind, wie gedacht, solltest Du schon parat stehen, dass du beim leisesten Anzeichen von Aggression wieder trennst - und in dem Fall würde ich dann auch auf die Gittermethode zurück greifen, bis die Babys alt genug sind, um sich wehren zu können.

Was die Dinge betrifft, „die Du schon weißt“, ist es leider so, dass wir hier immer wieder von Tierärzten, Tierheimen, langjährigen Kaninchenhaltern hören müssen, die gleichwohl noch nie von RHD2 und dem richtigen Impfschutz gehört haben. Deshalb, einfach zu unserer Beruhigung, damit wir nicht in ein paar Wochen von einer weiteren Tragödie hören müssen: sag uns doch einfach, womit alte und neue Tiere geimpft sind.



marinahexe and Binchen2811 like this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2019
Beiträge: 221
Tarenya befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2019, 19:27

danke für die antwort. gibt es denn unterschiede bei vg mit Babys? also wie eine normale vg abläuft weiss ich ja schon und da ging es bei uns auch oft ganz schön ruppig her, aber ist es nicht so dass Babys meist besser aufgenommen werden von erwachsenen Tieren? , ich meine die sind ja gerade mal ca 8 Wochen und habe gedacht dass es da einfacher und anders abläuft als wenn man jetzt mehere erwachsene Tiere mit einander vergesellschaftet.

was das impfen angeht, laut meiner kollegin sind sie geimpft, mit welchem Impfstoff jetzt genau das weiss ich nicht, da müsste ich dann am donnerstag nachschauen




Benutzerbild von Kaninchenherz28
Kaninchen
 
Registriert seit: 25.01.2016
Beiträge: 1.501
Kaninchenherz28 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2019, 19:30

Ich habe zwei Kaninchen aus Handaufzucht mit meinen vier erwachsenen Kaninchen vergesellschaftet. Zwecks Sozialisierung hatte ich es erst versucht, als sie fünf Wochen alt waren, das hat aber leider nicht geklappt - die Babys wurden panisch und die großen haben diese Zwerge gejagt, obwohl ich sie bis dahin auch für super sozial gehalten hatte.
Nächster Versuch mit zehn Wochen im großen Auslauf: die kleinen immer noch panisch, aber durch den vielen Platz sind sie sich dann mehr aus dem Weg gegangen. In zwei Wochen ging nicht viel weiter.
Dann kam die Frühkastra dazwischen. Und weil ich dann noch auf Klassenfahrt war, lebten die sechs erst einmal drei Wochen Gitter an Gitter. Anfangs auch hier totale Panik, darum habe ich einen kompletten Sichtschutz aufbauen müssen, von dem jeden Tag ein Stück entfernt wurde.
Nach diesen drei Wochen wollten wir im Auslauf weitermachen, haben aber aufgrund des regnerischen Herbstwetters den Plan über den Haufen geworfen und im Gehege vergesellschaftet, die großen Kaninchen allerdings erst einen nach dem anderen im Abstand von mehreren Tagen ins Gehege dazugesetzt. Nico und Finn (die kleinen) waren da fast sechzehn Wochen alt. Beide sind immer noch vor den großen davongelaufen, Finn hat sich allerdings schon ein wenig an der Rangordnung beteiligt. Nico war allerdings noch nicht so weit und anfangs trotzdem recht ängstlich.

Dementsprechend wäre es vorteilhaft, das genaue Alter deiner Ninchen zu wissen. Vergesellschaftet man zu früh, geraten die kleinen schnell in Panik.

Ich würde die drei erstmal in ein Extrazimmer holen, Kastra (+zwei Wochen Wundheilung) machen, schauen, dass sie geimpft sind und die Kotprobe sauber ist und erst vergesellschaften, wenn deine drei anfangen, miteinander ein bisschen "Rangordnung zu spielen". Dann sollten sie reif genug sein und nicht mehr so in Panik geraten. Referenzwert ist da häufig 16 Wochen, viele Kaninchen sind früher so weit, Nico war es deutlich später.

Alles Gute!



marinahexe and Binchen2811 like this.
__________________
Liebe Grüße von den Sophie mit Felix, Kiki, Stella, Jimmy, Nico und Finn!



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2019
Beiträge: 221
Tarenya befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2019, 19:40

Lieben dank für die ausführliche Antwort, also sie sind von Mitte September, sprich jetzt ca 8 Wochen. Im Tierheim sagte man mir nämlich das Babys von erwachsenen Tieren meist besser und Problemlos aufgenommen werden, ich hoffe einfach mal das alles funktioniert.




Benutzerbild von Kaninchenherz28
Kaninchen
 
Registriert seit: 25.01.2016
Beiträge: 1.501
Kaninchenherz28 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2019, 19:59

Zitat:
Zitat von Tarenya Beitrag anzeigen
Lieben dank für die ausführliche Antwort, also sie sind von Mitte September, sprich jetzt ca 8 Wochen. Im Tierheim sagte man mir nämlich das Babys von erwachsenen Tieren meist besser und Problemlos aufgenommen werden, ich hoffe einfach mal das alles funktioniert.
Nur bei sehr gut sozialisierten Kaninchen. Und das sind leider die wenigsten... auch wenn sie absolut lieb im Umgang mit anderen Erwachsenen sind. Ich war auch felsenfest davon überzeugt, das meine Großen die Kleinen nicht jagen.

Du kannst es ja versuchen, aber sobald deiner beginnt, die kleinen zu jagen, musst du wieder trennen. Die kleinen wehren sich schließlich noch nicht.



__________________
Liebe Grüße von den Sophie mit Felix, Kiki, Stella, Jimmy, Nico und Finn!



Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 3.028
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2019, 20:01

Und womit genau sind Dein Senior und die Babys denn nun geimpft?

Und was die Konstellation angeht, never würde ich einen solchen Senior mit so kleinen Babys vergesellschaften.

Lieber den Raum teilen, für den Senior eine ältere Häsin suchen und die Babys in den anderen Teil. Spätestens wenn die Babys in die Pubertät kommen, werden sie den Senior traktieren.



crazy curry likes this.
__________________
Liebe Grüße
Theresa



Geändert von Terry (11.11.2019 um 20:04 Uhr).

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2019
Beiträge: 221
Tarenya befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.11.2019, 21:00

ich sagte doch bereits dass sie geimpft sind aber wegen des genauen Impfstoffes muss ich nachschauen. habe auch eben noch mit meiner kollegin gesprochen und er wird jetzt dort noch frühkastriert, werde sie dann ein paar tage später holen als geplant



marinahexe likes this.

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 20.416
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 11.11.2019, 22:25

Frühkastra hört sich gut an. Sie sollten mit Filavac oder Eravac geimpft sein und müssen nach der 10. Lebenswoche nochmals geimpft werden, da das Immunsystem vorher noch nicht soweit ausgereift ist, dass es einen vollständigen Impfschutz aufbauen kann.



Wünsch Dir viel Erfolg bei der VG.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaninchen ziehen um Hasizahn Kaninchenstall & Kaninchengehege 19 19.07.2015 10:41
Backenzähne ziehen? Sandstern Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 15 03.08.2013 01:09
Wir ziehen um Melinda Kaninchenhaltung & Allgemeines 33 18.04.2012 20:40
Zähne ziehen?? mickey Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 30 12.07.2010 12:35
Zähne ziehen? babyy Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 11 14.01.2009 11:42

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.