Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kaninchen angstfrei bürsten auf Kaninchen Forum

Like Tree8Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Nschotschi
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 27.03.2011
Beiträge: 63
Nschotschi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2019, 08:52

Kaninchen angstfrei bürsten


Hallo Ihr Lieben!
Ich habe ein Problem mit einem Kaninchen.
Es ist im Fellwechsel (Löwenköfpchen) und hatte bereits 2 Verstopfungen, die ich mit gaben von öl, wasser, lactulose lösen konnte. Danach kamen lange köttelketten raus und alles war wieder gut. Ich geb den nins auch regelmäßig etwas kokosöl auf Banane, das mögen sie gern, auchdass Sonnenblumenkerne.
Und trotzdem passiert das immer wieder.
Ich hätte das nin auch schon längst gebürstet, aber es lässt sich nicht anfassen, einfangen ist immer ein richtiger akt. Es ist sehr scheu. Es frisst zwar aus der Hand, aber wehe die Hand geht nach oben um es anzufassen: sofort ist das Kaninchen weg!

Ich muss es aber bürsten, es geht einfach nicht anders.
Wie kann ich es bei einem so scheuen Tier machen?

Ich habe schon überlegt, es gar nicht einzufangen sondern im Gehege in die Ecke zu drängen, und dort zu bürsten. Da entwischt es mir aber immer, es bekommt panik und springt über meine arme usw. drüber.
Ich will es ihm so angenehm wie möglich machen, denn bürsten müsste ich mindestens 1mal die Woche.
Gibt es so kleine flexible Zäune, mit dem ich das Kaninchen in die ecke drängen kann und alle fluchtmöglichkeiten damit absperren kann, damit ich es in Ruhe bürsten kann?
Wo gibt es sowas oder etwas ähnliches?

Liebe Grüße
Nschotschi



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 15.006
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2019, 08:57

Hast du es schon versucht, während du ihm vorne etwas ultra leckeres zu essen anbietest?
Ansonsten könntest du es in einer von oben geöffneten Transportbox probieren.



__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von Nschotschi
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 27.03.2011
Beiträge: 63
Nschotschi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2019, 09:34

Hallo dangerschaf,
Das mit dem mit futter locken klappt nicht.
Wie ich schon geschrieben habe, hat das Kaninchen Angst vor Menschenhänden, also wenn versucht wird, es anzufassen.
Mit der box ist eigentlich eine gute idee, das Problem ist jedoch, wie ich das Kaninchen dort reinbekomme. Es wird wie immer versuchen zu flüchten, und panisch durchs gehege laufen, und das 2mal die Woche...
Gibt es vielleicht noch andere Methoden?




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 23.138
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2019, 09:37

Ich würde auf jeden Fall noch Leinkuchen geben. Bei mir gibt es auch Cunis mit ein bisschen Öl eingeweicht.

Noch ne andere Variante zum Bürsten fällt mir leider auch nicht ein.



__________________
"Schlagen alle Tür'n zu, hältst du deine mir auf."

Es grüßt das magische Duo: Merlin und das Geisterhäschen!




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 15.006
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2019, 09:51

Zitat:
Zitat von Nschotschi Beitrag anzeigen
Hallo dangerschaf,
Das mit dem mit futter locken klappt nicht.
Wie ich schon geschrieben habe, hat das Kaninchen Angst vor Menschenhänden, also wenn versucht wird, es anzufassen.
Mit der box ist eigentlich eine gute idee, das Problem ist jedoch, wie ich das Kaninchen dort reinbekomme. Es wird wie immer versuchen zu flüchten, und panisch durchs gehege laufen, und das 2mal die Woche...
Gibt es vielleicht noch andere Methoden?
Ich fürchte dann musst du zum Kaninchenwohl in den sauren Apfel beißen. Du kannst versuchen, es mit mobilen Gehegeteilen in eine Ecke bringen und es dann hochnehmen, ohne dass es eine Fluchtmöglichkeit hat.
Je ruhiger und routinierter du dabei wirst, desto stressfreier wird es dann auch für das Tier.



__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von Nschotschi
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 27.03.2011
Beiträge: 63
Nschotschi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2019, 10:02

Hallo honeymouse,
Welche cunis meinst du?
Diese? : https://www.amazon.de/Versele-Nager-Compl-Cuni-Adult-500g/dp/B003SO8ICM/ref=mp_s_a_1_1?keywords=cunis&qid=1564991875&s=gat eway&sr=8-1

Kann ich auch Leinsamen nehmen? Bei den pellets aus Leinsamen habe ich etwas Angst, dass sie im Magen aufquellen. Oder soll man die leinpellets (ist doch das gleiche wie leinkuchen, oder?) vorher im Wasser einweichen?
Lg!




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 15.006
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2019, 10:08

Zitat:
Zitat von Nschotschi Beitrag anzeigen
Hallo honeymouse,
Welche cunis meinst du?
Diese? : https://www.amazon.de/Versele-Nager-Compl-Cuni-Adult-500g/dp/B003SO8ICM/ref=mp_s_a_1_1?keywords=cunis&qid=1564991875&s=gat eway&sr=8-1

Kann ich auch Leinsamen nehmen? Bei den pellets aus Leinsamen habe ich etwas Angst, dass sie im Magen aufquellen. Oder soll man die leinpellets (ist doch das gleiche wie leinkuchen, oder?) vorher im Wasser einweichen?
Lg!
Leinkuchen quillt nicht auf. Zerfällt nur total eklig
Ich fütter täglich Leinkuchen und hab damit sehr gute Erfahrungen gemacht.



Wenn du Leinsamen gibst, unbedingt geschrotete verwenden.



Angora-Angy likes this.
__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 23.138
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2019, 10:12

Zitat:
Zitat von Nschotschi Beitrag anzeigen
Hallo honeymouse,
Welche cunis meinst du?
Diese? : https://www.amazon.de/Versele-Nager-Compl-Cuni-Adult-500g/dp/B003SO8ICM/ref=mp_s_a_1_1?keywords=cunis&qid=1564991875&s=gat eway&sr=8-1

Kann ich auch Leinsamen nehmen? Bei den pellets aus Leinsamen habe ich etwas Angst, dass sie im Magen aufquellen. Oder soll man die leinpellets (ist doch das gleiche wie leinkuchen, oder?) vorher im Wasser einweichen?
Lg!

Genau, die Cunis meine ich. Weder die Cunis noch die Leinkuchen quellen auf. Die Cunis zerfallen in ihre Fasern und die Leinkuchen werden einfach nur ekelig weich
Aber beides hilft beim Abtransport der Haare, Leinkuchen gibt's bei mir täglich, Cunis unregelmäßig mal ne kleine Hand voll.



__________________
"Schlagen alle Tür'n zu, hältst du deine mir auf."

Es grüßt das magische Duo: Merlin und das Geisterhäschen!




Benutzerbild von Nschotschi
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 27.03.2011
Beiträge: 63
Nschotschi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2019, 10:22

Zitat:
Zitat von dangerschaf Beitrag anzeigen
Ich fürchte dann musst du zum Kaninchenwohl in den sauren Apfel beißen. Du kannst versuchen, es mit mobilen Gehegeteilen in eine Ecke bringen und es dann hochnehmen, ohne dass es eine Fluchtmöglichkeit hat.
Je ruhiger und routinierter du dabei wirst, desto stressfreier wird es dann auch für das Tier.
Danke, dangerschaf. Dann werde ich es so versuchen müssen. Ich nehm dann 2 gehegeteile und werde versuchen, das nin damit in eine ecke zu drängen. Mein Freund wird die Gehegeteile dan festhalten und ich das fell bürsten. Habe mir dafür den furminator für Kaninchen bestellt, mal schauen.
Was besseres fällt mir jetzt auch nicht ein.




Benutzerbild von Nschotschi
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 27.03.2011
Beiträge: 63
Nschotschi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2019, 12:43

Zitat:
Zitat von Honeymouse Beitrag anzeigen
Genau, die Cunis meine ich. Weder die Cunis noch die Leinkuchen quellen auf. Die Cunis zerfallen in ihre Fasern und die Leinkuchen werden einfach nur ekelig weich
Aber beides hilft beim Abtransport der Haare, Leinkuchen gibt's bei mir täglich, Cunis unregelmäßig mal ne kleine Hand voll.
Hi Honeymouse,
Ich hätte doch noch ne Frage dazu.
Und zwar hab ich gelesen, dass man Kaninchen, die zu verstopfungen neigen (z.b. wegen der Haare) lieber kein Trockenfutter geben sollte, da alles möglichst feucht und flutschig im Magen und darm sein sollte. Sie Sachen die du genannt hast sind aber trocken... also ist das nicht kontraproduktiv? Ich meine genug Fasern haben sie doch im Grünzeug und Gemüse....

Lg
Nschotschi




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 15.006
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2019, 13:20

Deswegen mit Öl eingeweicht und die Leinkuchen/Leinsamen produzieren Schleimstoffe im Verdauungstrackt.



__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von Olga
Kaninchen
 
Registriert seit: 10.01.2014
Beiträge: 32.725
Olga befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2019, 14:23

Meine 2 sind ja auch sehr scheu und nicht handzahm. Momentan überrumpele ich Oleg. Ich gehe beiläufig vorbei und grabsche dann schnell zu.
Leider ist das so. Aber ich denke auch, dass es da um das Kaninchenwohl geht. Da müssen wir durch.



__________________
"Glück ist, wenn du jemand findest, den du gar nicht gesucht hast und ihn dann trotzdem nicht mehr verlieren willst."




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 15.006
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2019, 14:29

Zitat:
Zitat von Olga Beitrag anzeigen
Meine 2 sind ja auch sehr scheu und nicht handzahm. Momentan überrumpele ich Oleg. Ich gehe beiläufig vorbei und grabsche dann schnell zu.
Leider ist das so. Aber ich denke auch, dass es da um das Kaninchenwohl geht. Da müssen wir durch.
Ich denk auch, dass es so besser ist, als es "vorsichtig" zu versuchen und dann doch wieder das Kaninchen durchs Gehege zu hetzen.



Teekannenloser and Olga like this.
__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von Nschotschi
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 27.03.2011
Beiträge: 63
Nschotschi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2019, 15:22

Hallo Olga,
Das hab ich auch schon probiert. Nach 2-3 mal grabschen kam sie gar nicht mehr in meine Nähe. Das hat dann wieder gedauert, bis sie etwas Vertrauen aufgebaut hat. Sie ist halt aus dem Tierheim, wer weiß wie die Vorbesitzer mit ihr umgegangen sind. Da fehlt das grundvertrauen in den menschen. Das andere Kaninchen ist anders, das lässt sich ab und zu anfassen, bei ihr geht es aber nicht. Sie müsste ich einfangen oder in die Ecke drängen, siehe oben.

Lg!




Benutzerbild von Wurli
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 05.04.2018
Beiträge: 285
Wurli befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2019, 15:38

Ne Schur ist keine Möglichkeit?
Ev beim Tierarzt, Hundefriseur, Angora-Halter/Züchter?
Ich meine dann hättest du bzw das Ninchen ne Zeit Ruhe



__________________
"Hansberg Angora" 3.5.xx Angora schwarz + 1.2 Satin Angora



Benutzerbild von Nschotschi
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 27.03.2011
Beiträge: 63
Nschotschi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2019, 17:21

Hallo Wurli,
Das wäre eine Möglichkeit...
Dazu habe ich 2 Fragen:
1. Kann eine schur das Bürsten komplett ersetzen?
Immerhin bleiben die Haare ja dran, sind aber kürzer, ist das so richtig? Ich habe kein angora Kaninchen, sondern löwenkopf. Hat kurzes fell, nur am hals/nacken längeres.
Sie haart aber halt mehr als andere, im Tierheim hieß sie “Fluse“. So wie ich das verstehe, würde sie nach der schur immer noch haaren, nur dass die haare dann kürzer wären, oder?

2. Wie lange hätten wir was von der schur? Heißt, wie lange hält das Ergebnis?

Lg!




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 898
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2019, 18:34

Scheren bei Kurzhaar wird nicht allzu viel bringen. Bei den Langhaarigen kommt es immer drauf an, wie schnell das Fell wächst. Bei meiner aktuellen Häsin muss ich sicher alle 3 Wochen scheren; bei einer Anderen sogar alle 2 Wochen.


Ich habe auch sehr scheue Kaninchen. Aktuell bleibt auch nichts anderes übrig, als einzufangen. Je schneller das geht, desto besser. Und wenn Du Gegenstände so verstellen kannst und sie in eine Ecke drängen kannst, dann geht's am Schnellsten. Bei mir ist es einfacher, wenn ich sie in den Gang drängen kann oder sie (vor lauter Angst) gleich freiwillig in den Stall flüchten.



Was Du aber mit den Leckerlis machen kannst: zumindest hinterher nach jeder anstrengenden Prozedur Leckerli rein schieben, damit das Erlebte nicht so traumatisch wird. Vielleicht werden sie auch so zahm, dass das sogar während der Prozedur geht. Das wird zwar die nächste Einfangaktion nicht verhindern, aber es ist besser, wenn die Prozedur positiv mit Leckerli bestärkt wird.




Benutzerbild von Nschotschi
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 27.03.2011
Beiträge: 63
Nschotschi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2019, 22:16

Danke, das mit den leckerli mache ich.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 03.01.2019
Beiträge: 97
Solkinok befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.08.2019, 02:29

Guten Abend (naja, fast schon "Guten Morgen"),


sorry, dass ich hier reingrätsche, aber ich habe dazu prompt eine Frage. Muss man Kaninchen in jedem Fall und immer bürsten? Ich dachte, das ist nur nötig, wenn es stark haart (z.B. saisonbedingter Fellwechsel) - und dann auch eher aus ästhetischen Gründen bzw. um bei Innenhaltung die Haare nicht überall herumliegen zu haben. Falsch gedacht?


Grüße
Solkinok




Benutzerbild von Talula
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.03.2016
Beiträge: 219
Talula befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.08.2019, 02:55

Zitat:
Zitat von Solkinok Beitrag anzeigen
Guten Abend (naja, fast schon "Guten Morgen"),


sorry, dass ich hier reingrätsche, aber ich habe dazu prompt eine Frage. Muss man Kaninchen in jedem Fall und immer bürsten? Ich dachte, das ist nur nötig, wenn es stark haart (z.B. saisonbedingter Fellwechsel) - und dann auch eher aus ästhetischen Gründen bzw. um bei Innenhaltung die Haare nicht überall herumliegen zu haben. Falsch gedacht?


Grüße
Solkinok

Nicht nur aus ästhetischen Gründen, wenn sie zu viel Haare aufnehmen (z.B. beim Putzen) können sie halt leichter Verstopfung bekommen, gerade langhaarige Rassen sind da bedrohter.
Ich bürste eigentlich nur während Fellwechsel ab und zu bzw. zupfe bereits lose Haare raus.



Solkinok likes this.
__________________
Viele Grüßerlis
von Nougat, Schneewittchen und Möhrja

https://www.kaninchenforum.de/image.php?type=sigpic&userid=22405&dateline=154921  0609


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zecken und dichtes Fell / ab wann "enthaaren" per Bürsten? RH2014 Kaninchenhaltung & Allgemeines 0 17.04.2015 13:33
Kahle Stellen vom Bürsten Mihops Kaninchenhaltung & Allgemeines 3 11.05.2014 19:48
probleeeem: wie- oder überhaupt bürsten? timer Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 04.07.2011 19:12
Frage zum Thema Bürsten Killerkirsche Kaninchenhaltung & Allgemeines 18 28.09.2010 11:54
Neues Ninchen Bürsten? anki Kaninchenhaltung & Allgemeines 7 30.04.2010 23:04

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.