Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Häsin trächtig ... vom Rest trennen ? auf Kaninchen Forum

Like Tree1Likes
  • 1 Post By Honeymouse

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 06.06.2019
Beiträge: 5
Hoppelboppel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.06.2019, 20:21

Häsin trächtig ... vom Rest trennen ?


Hallo,

wir haben 3 Zwergkaninchen.

Mama (Schneeball), Papa (Paul) und Löwenzahn (vermeintliche Tochter, dann aber doch Sohn).
Paul ist kastriert, jetzt dürfte aber zwischen Schneeball und Löwenzahn (inzwischen 4 Monate alt) nochmal gefunkt haben und unsere Häsin zeigt schon wieder die Anzeichen eines trächtigen Weibchens (Haare ausreissen, Nest bauen, ...).

Laut Kalender dürfte es in wenigen Tagen soweit sein, dass der Wurf kommt !

Sollen wir Mama und Papa+Sohn voneinander trennen damit Mama etwas Ruhe bekommt ?
Sohn Löwenzahn ist fast 24/7 damit beschäftigt sie zu bespringen und sie kaum was anderes zu tun als davonzulaufen.
Ansonsten können wir eigentlich kein problematisches Verhalten oder Aggression beobachten.

Der Stall ist prinzipiell mit über 15m² und zwei Häuschen groß genug - ich weiß nur nicht ob es fürs soziale Wohlbefinden das beste ist sie zu trennen (wenn dann sowieso nur durch ein 5cm Stahlgitter)

Bitte um Rat
lG
Hoppelboppel



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 23.580
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.06.2019, 20:42

Löwenzahn solltest du definitiv sofort trennen, kastrieren und 6 Eochen alleine sitzen lassen.
Kaninchen können zum einen doppelt gedeckt werden, zum anderen aber auch direkt nach der Geburt nachgedeckt werden.
Mit dem Papa könntest du es probieren, ihn dabei zu lassen, wenn er lang genug kastriert ist.



__________________



Ninchen
 
Registriert seit: 06.06.2019
Beiträge: 5
Hoppelboppel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.06.2019, 20:44

Ja, der hat am Montag seinen Termin
was meinst du mit "probieren" ? Wie sehe ob es Probleme gibt ?
Ich denke sie kommen alle drei gut miteinander aus - aber wer weiß was passiert wenn plötzlich Babies da sind ?

Meine Idee war es die beiden Rammler beisammen zu lassen und unseren Schneeball mit seinen Kleinen - dann wär zumindest keiner komplett alleine




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 23.580
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.06.2019, 20:47

Ich würde sie definitiv NICHT bis Montag zusammen lassen sondern JETZT trennen! Wie gesagt, Häsinnen können doppelt belegt werden! Und auch direkt nachgedeckt werden. Ist bei Mutter und Sohn jetzt nicht sonderlich erstrebsam.
Wie alt ist die Häsin?

Die Rammler zusammen zu setzten kannst du machen.



__________________



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 746
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.06.2019, 20:47

Ich frage mich gerade, wenn ihr schon wisst, dass die Tragezeit bald vorbei ist (28 bis 35 Tage) warum ihr Löwenzahn nicht schon längst kastriert habt?


Also, kastrieren und 6 Wochen trennen. Paul würde ich erstmal bei Schneeball lassen.




Ninchen
 
Registriert seit: 06.06.2019
Beiträge: 5
Hoppelboppel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.06.2019, 20:50

Sind eh schon getrennt - war aber bisher nicht ganz klar ob sie trächtig ist oder nicht, es gibt erst seit heute ein gemütliches Nestchen voller Haare
Schneeball ist 3 Jahre alt und hatte Ende Jänner ihren ersten Wurf (3 lebendig, 2 tot)
Paul ist seit Ende Jänner kastriert und "entschärft"

Wir dachten ja auch, dass Löwenzahn ein Mädel wäre ... immerhin war Schneeball früher auch immer ganz extrem was das Aufreiten bei den anderen anging




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 23.580
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.06.2019, 20:53

Ich dachte sie sind noch zusammen, immerhin fragtest du oben, ob du sie trennen sollst, weil Löwenzahn Schneeball dauernd bespringt.

Mit 3 ist sie für den ersten Wurf auch schon zu alt..



4Chaoten likes this.
__________________



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 746
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.06.2019, 20:54

Man kann nicht davon ausgehen, dass nur Rammler bespringen, die Damen machen das genauso gerne. Es ist auch ein Dominanzverhalten


Ein gemütliches Nest mit Stroh, Heu und Fell bedeutet nicht unbedingt, dass sie Tragend sind, dass machen auch läufige Häsinnen.


Also fix den Kleinen trennen und kastrieren lassen. Ist natürlich nicht schöne ihn alleine zu halten, aber das muss jetzt sein.




Geändert von 4Chaoten (06.06.2019 um 21:20 Uhr).

Ninchen
 
Registriert seit: 06.06.2019
Beiträge: 5
Hoppelboppel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.06.2019, 20:55

Ich hab sie vor einigen Stunden getrennt weil sie echt keine Ruhe hat von dem kleinen Plagegeist.

Dann hab ich hier Rat gesucht weil ich sie nicht auf Dauer voneinander wegsperren will wenn es nicht nötig ist.

Den ersten Wurf hatte sie mit zweieinhalb, den zweiten jetzt mit drei. Jetzt ist dann eh Schluss




Ninchen
 
Registriert seit: 06.06.2019
Beiträge: 5
Hoppelboppel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.06.2019, 20:57

Zitat:
Zitat von 4Chaoten Beitrag anzeigen
Man kann nicht davon ausgehen, dass nur Rammler bespringen, die Damen machen das genauso gerne. Es ist auch ein Dominazverhalten


Ein gemütliches Nest mit Stroh, Heu und Fell bedeutet nicht unbedingt, dass sie Tragend sind, dass machen auch läufige Häsinnen.


Also fix den Kleinen trennen und kastrieren lassen. Ist natürlich nicht schöne ihn alleine zu halten, aber das muss jetzt sein.
Sie hat das zwei Jahre lang nicht ein einziges Mal gemacht ... und dann vor dem ersten Wurf war innerhalb von wenigen Tagen eine richtige Bruthöhle da.
Dann seit Anfang Februar wieder gar nicht und seit heute wieder so ein Bau ... und gleichzeitig saß der kleine Mann so gut wie pausenlos hinten drauf ... also ich bin schon relativ sicher




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 746
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.06.2019, 21:19

Dann mach das Beste draus

Du kannst niemals davon ausgehen, das, wenn ein Nini das nie gemacht hat, es immer so ist.
Das Alter für ihre erste Geburt finde ich schon grenzwärtig und ich hoffe, dass sie, wenn, auch diese gut übersteht!




Benutzerbild von Kaninchenherz28
Kaninchen
 
Registriert seit: 25.01.2016
Beiträge: 1.363
Kaninchenherz28 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.06.2019, 22:45

Entschuldigung, ich kann das gerade echt nicht nachvollziehen. Du hast Schneeball im Jänner absichtlih von Paul decken lassen, obwohl sie schon zweieinhalb Jahre alt war? Kein Wunder, dass ein Teil der Babys tot geboren worden ist. Kaninchenweibchen in dem Alter das erste Mal werfen zu lassen ist abgesehen von anderen Faktoren verantwortungslos, aber das weißt du hoffentlich und ich möchte hier nicht allzu viel meckern.
Habt ihr bis jetzt wirklich nicht bemerkt, dass Löwenzahn ein Junge ist?



__________________
Liebe Grüße von den Sophie mit Felix, Kiki, Stella, Jimmy, Nico und Finn!



Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 1.055
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.06.2019, 10:28

https://www.kaninchenwiese.de/nachwuchs/paarung-geburt-und-aufzucht/

Max. Alter für Häsinnen für 1. Geburt ist 1.5-2 Jahre. Danach riskiert man gesundheitlich ziemlich viel für Mutter und Nachwuchs. Das Becken ist auch nicht mehr so elastisch, daher kommt es öfters zu Komplikationen während der Geburt (inkl. stecken bleiben) und zu Todgeburten.

Der Eisprung wird durch das Rammeln erst ausgelöst. Normalerweise sind Häsinnen danach sofort trächtig. Und ich gehe jetzt nicht davon aus, dass Du auch früher 24 h lang die Kaninchen gehütet hast um fest zu stellen, dass vorher nie gerammelt wurde. Es ist eher davon auszugehen, dass irgendeiner ein gesundheitliches Problem hatte, dass bis anhin eine Trächtigkeit verhindert hatte.

Bitte lies Dich mal generell bei Kaninchenwiese durch, die viel Wissenwertes enthält, nicht nur über Nachwuchs... Da bekommst Du sehr gute, auch generelle Informationen über die Kaninchenhaltung.

Dir bleibt nur die Option sofort zu trennen, wegen Doppelträchtigkeit. Auch kann der Rammler ja noch nach der Kastration decken (daher 6 Wochen Kastra- Frist)...




Geändert von Rakete (08.06.2019 um 10:31 Uhr).
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaninchen trächtig - Gruppe trennen? HäppiMuffin Kaninchenhaltung & Allgemeines 10 16.08.2016 14:25
Häsin eventuell trächtig? Tanja20 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 4 31.08.2015 14:23
trächtige Häsin - wen von wem trennen? Hasendaddy Kaninchenhaltung & Allgemeines 1 20.05.2015 22:10
hielfe meine häsin ist wahrscheinlich trächtig kaninchenliebe14 Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 25 28.09.2014 22:51
2 Weibchen eines davon trächtig,trennen? bibijay18 Kaninchenhaltung & Allgemeines 11 28.03.2012 00:03

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.