Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Brauche guten Rat auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 17.12.2009
Beiträge: 2
Jeannine befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.12.2009, 10:31

Brauche guten Rat


Hallo zusammen,

ich habe schon seit Ewigkeiten ein Kaninchenpärchen, vor einiger Zeit ist der Bock gestorben und ich hatte die dame eine Weile alleine. Da ich nicht wollte das sie so alleine ist, habe ich wieder einen Bock geholt, er ist natürlich viel jünger als sie, aber von der Größe her nehmen sie sich nichts. Anfangs waren sie zusammen im Käfig, haben sich auch gut verstanden. Aber er hörte einfach nicht auf alles zu markieren. Das heißt er hat in der Gegend rumgepieselt, wie die Wand neben dem Käfig, die komplette Käfigwanne war vollgepieselt, natürlcih auch meine Kaninchendame, der fussboden neben dem Käfig. Es war wirklcih sehr schlimm, das ich schon überlegt habe ihn wieder wegzugeben. Dann habe ich ihn kastrieren lassen, in der Hoffnung das es aufhört. Er ist bis jetzt noch in einem extra Käfig, aber ich würde die zwei gern wieder zusammen setzen. Wenn sie beide draussen sind dann markiert er nichts, aber kaum setze ich ihn in den Käfig zu ihr fängt er wieder an rumzuspringen und seinen Urin zu verteilen. Ich weiß mir einfach keinen Rat mehr. Kann es vielleicht sein das er den anderen Bock noch immer riecht in dem Käfig und sich deshalb so benimmt???
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, denn ich bin mal wieder am überlegen ob ich ihn weggebe.

Liebe Grüße.



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von 4Fellnasen
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 04.12.2009
Beiträge: 648
4Fellnasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.12.2009, 12:15

AW: Brauche guten Rat


Hallo,

wie lange ist die Kastra denn schon her??

Vllt. spielen die Hormone noch ein wenig verrückt. Man sagt ja, nach einer Kastra nach der 12. Lebenswoche, ist eine Frist von 6 Wochen einzuhalten, da in dieser Zeit die Böckchen noch zeugungsfähig sind. Wenn diese Zeit noch nicht vorbei ist, könnte ich mir vorstellen, daß er dadurch das extreme Markierungsverhalten noch nicht aufgegeben hat.

Hoffe, hier hat jemand noch mehr Ahnung in diesem Bereich als ich.

LG
Susanne




Ninchen
 
Registriert seit: 17.12.2009
Beiträge: 2
Jeannine befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.12.2009, 12:29

AW: Brauche guten Rat


Hallöchen,

also die Kastration war am 29.Oktober. Ist also nun doch schon ne Weile her.

LG.




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 19.353
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 17.12.2009, 15:56

AW: Brauche guten Rat


Ich versuche mal die Situation zu erfassen:

- der Rammler ist neu in der Familie, und seit Ende Oktober kastriert, also vor ca. 6 Wochen
- beide waren im selben Käfig, er hat extrem markiert
- nun sind beide in getrennten Käfigen, er markiert weder in seinem eigenen Käfig noch im Auslauf so extrem, sondern nur dann wenn du ihn in ihren Käfig steckst

Soweit richtig?

Zunächst einmal hoffe ich dass deine Häsin kastriert ist. Sonst ist womöglich das markieren das kleinere Problem.

Hormone befinden sich auch Wochen nach der Kastration im Körper, sie werden erst in einem Zeitraum von ca. 4 - 8 Wochen abgebaut, bei dem einen schneller und bei dem anderen langsamer. So langsam ist jetzt dann die Zeit gekommen wo er ruhiger werden sollte.

Dann ist natürlich ein Käfig ("Käfigwanne" hört sich für mich verdächtig nach einem handelsüblichen Kauf-Gitterkäfig an) viel zu klein, kein Wunder dass das Stress gibt. Die beiden sollten 4 qm Platz dauerhaft zur Verfügung haben, dann können sie sich auch mal aus dem Weg gehen statt sich ständig so dicht auf den Pfoten zu hocken. Für jeden ein eigenes Haus muss außerdem sein.

Den Käfig kannst du weiter verwenden, als Futterstation und Kloschale. Aber du solltest ihn (und alle Einrichtungsgegenstände) komplett mit Essigwasser reinigen, um eventuelle Duftspuren einmal komplett zu entfernen.

Zusammen mit dem Zeitablauf sollte das dann das Markierungsverhalten deutlich reduzieren. Vergiss aber nicht, die Wand zu reinigen, wahrscheinlich hat deine Häsin seine Markierungen ihrerseits übermarkiert, schließlich ist dieser Käfig (und seine Umgebung) ja ihr Revier. Und da geht es nun mal nicht an, wenn das nach ihm riecht Und wenn er dann da hin kommt, riecht alles nach ihr - und das findet er natürlich seinerseits empörend



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche Hilfe saba Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 17.12.2009 21:24
Brauche DRINGEND Hilfe!!!!! Struppi Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 6 08.12.2009 16:10
ich brauche Blacky100 Kaninchenhaltung & Allgemeines 2 05.12.2009 21:05
Brauche Dringend einen guten und nützlichen Rat für das Notfellchen Browny!!! Browny Findling Kaninchenhaltung & Allgemeines 21 31.08.2009 12:19
Brauchen einen guten Tip Peppels&Bambam Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 06.06.2009 08:59

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.