Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Wissen > Kaninchen FAQ
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)



FAQs: Kaninchengrundwissen - erfolgreich zu glücklichen Kaninchen auf Kaninchen Forum

Like Tree3Likes
  • 3 Post By Tinachen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Tinachen
Kaninchen
 
Registriert seit: 26.09.2010
Beiträge: 11.072
Tinachen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.01.2011, 22:52

FAQs: Kaninchengrundwissen - erfolgreich zu glücklichen Kaninchen


Hallo liebe Kaninchenfreunde,


wir würden Euch gerne ein paar wichtige Vorabinformationen über Kaninchen geben.
Unsere Lieblinge erreichen eine durchschnittliche Lebenserwartung von acht Jahren. Es gibt aber durchaus auch Kaninchen die 16 Jahre alt geworden sind. Man sollte sich also darüber im Klaren sein, solange für ein Tier sorgen zu müssen. Kaninchen sind sehr gesellige, soziale Tiere die niemals alleine gehalten werden sollten. Ein Meerschweinchen ist kein Partnerersatz. Sie sprechen - im übertragenen Sinne - nicht die gleiche Sprache. Kaninchen sind keine Kuscheltiere. Die meisten mögen es zwar, gestreichelt zu werden, es ist ihnen aber ein Greuel hochgenommen zu werden. Kein Wunder, bedeutet es doch für freilebende Kaninchen, dass sie von einem Fressfeind angegriffen werden. Das sind nur einige Beispiele, die verdeutlichen sollen, dass es bei der Haltung und im Umgang von Kaninchen einige Punkte zu beachten gibt, um den Tieren ein möglichst artgerechtes Leben zu bieten, soweit dies in Gefangenschaft überhaupt möglich ist.

kaninchenforum.de/kaninchenfaq/9386-faq-informationsseiten-rund-um-kaninchen.html
kaninchenforum.de/kaninchen-faq/4502-faqs-grundregeln.html

Kosten

Vor der Anschaffung von Kaninchen sollte man sich darüber im Klaren sein, dass Kosten auf einen zukommen. Schutzgebühren, Impfungen, die Kosten für das Baumaterial des Geheges, Toiletten, Futterschüsseln, usw.. Auch die laufenden Kosten müssen berücksichtigt werden. Gutes, hochwertiges Futter hat seinen Preis, Einstreu und gutes Heu muß gekauft werden. Tierarztkosten können sich jährlich auf einige Hundert Euro belaufen. Es empfielt sich eine Tierkasse einzurichten um für höhere Kosten z. B. Operationen, Zahnkorrekturen gewappnet zu sein.

diebrain.de/k-neue.html


Habe ich Platz für zwei Kaninchen?

Kaninchen sind sehr bewegungsfreudige Tiere. Es macht sehr viel Spass, sie bei ihren lustigen Sprüngen zu beobachten. Dafür brauchen sie natürlich Platz. Sie sind sogenannte dämmerungsaktive Tiere und müssen diesen Platz 24 Stunden durchgehend zur Verfügung haben. Pro Tier rechnet man mit mindestens 2 bis 3 qm, mehr ist natürlich immer besser. Falls der angebotene Platz für das Gehege nicht permanent 2 bis 3 qm pro Tier übersteigt, sollte zusätzlich dazu ein täglicher Auslauf stattfinden können. Kaninchen haben einen hohen Bewegungsdrang, vergleichbar mit einer Katze, die man ja auch nicht in einen Käfig sperren würde.

kaninchenforum.de/kaninchen-faq/2684-argumente-gegen-einzelhaltung.html
kaninchenforum.de/1930-fuer-die-faq-gruppenbilder-und-einzelhaltung.html


Woher bekomme ich Kaninchen?

Ein guter Gedanke ist es, sich erstmal in Tierheimen oder Notstationen umzusehen. In verschiedenen Foren gibt es Vermittlungstiere und man sollte sich auch ruhig in der Nachbarschaft umsehen. Bei Tieren aus "zweiter Hand" kann man das Glück haben, schon kastrierte und/oder geimpfte Tiere zu bekommen. Es ist ein schönes Gefühl einem Tier eine neue, gute Heimat zu geben.
Noch wichtig zu wissen ist es, dass die Tiere erst ab der 10. Woche von ihren Müttern getrennt werden sollten. Erst dann ist das Immunsystem ausgebildet und ihr Sozialverhalten gut ausgeprägt. In den großen Zuchtbetrieben die die Zoohandlungen und Baumärkte "beliefern" werden die Tiere devinitiv zu früh von der Mutter getrennt was zu diversen Problemen führen kann. Die Tiere werden um noch "gefälliger Auszusehen" und damit den Verkauf anzukurbeln von einigen Großzüchtern immer kleiner gezüchtet. Man kann sich vorstellen, dass das arge gesundheitliche Probleme für die Tiere bedeuten kann. Dort geht es ausschliesslich ums Geschäft und nicht um das Tierwohl. Diese Anbieter sind oft gleichzeitig Hersteller minderwertiger Futtermischungen, die auch in den Märkten angeboten und angepriesen werden. Es gibt aber selbstverständlich auch Züchter, die gewissenhaft mit ihren Tieren umgehen.

tierheimlinks.de
kaninchenforum.de/kaninchen-faq/1039-faq-kaninchenanschaffung-woher-kaninchen.html
kaninchenforum.de/kaninchen-faq-arbeit/9709-fuer-die-faqs-erfahrungsberichte.html


Welche Geschlechter sollte ich zusammen halten?

Vor der Anschaffung der neuen Mitbewohner, sollte man sich darüber Gedanken machen, in welcher Zusammensetzung sich die Tiere am besten vertragen. Männchen (kastriert) und Weibchen ist in der Regel die harmonischte Konstellation, bei der die wenigsten Probleme auftreten. Hierbei ist es dringend erforderlich das Männchen kastrieren zu lassen. Eine andere Variante wäre, zwei kastrierte Böcke auszuwählen. Zwei Weibchen können sich als schwierige Mischung herausstellen, was allerdings auch immer vom Charakter der Tiere abhängt.

sweetrabbits.de/geschlechtsbestimmung.html


Ein sehr wichtiger Punkt ist es, den Rammler kastrieren zu lassen.

Kaninchen werden sehr schnell geschlechtsreif. Bitte keinen Nachwuchs riskieren.
Ohne große Erfahrung und Wissen in Genetik, usw. können bei den Nachfahren, die ja womöglich auch schon blutsverwandt sein können, schlimme Gendefekte wie Zahnschäden, Verkrüppelungen usw. vorkommen. Oft sind die Kleinen nicht einmal lebensfähig. Bei der Geburt kann es zum Tod der Mutter und der Kleinen kommen. Womöglich sorgt die Häsin nicht für den Nachwuchs und es muß sehr kompliziert und mit vielen Ausfällen und Mißerfolgen von Hand aufgezogen werden. Wir raten Laien wirklich ganz dringend davon ab und möchten in diesem Zusammenhang auch darauf hinweisen, das dies ein Liebhaber- und kein Züchterforum ist und wir besonders die Vermehrungsversuche von Laien ablehnen.
Gerade bei sehr jungen Kaninchen ist das Geschlecht noch nicht eindeutig zu erkennen und sollte deshalb, wiederholt von versierten Personen überprüft werden um einer nicht gewollten Vermehrung vorzubeugen.

kaninchenforum.de/kaninchenfaq/5551-faq-ihr-wollt-einfach-mal-suesse-kaninchenbabys.html
kaninchenforum.de/kaninchen-faq-arbeit/9231-neue-sammlung-gegen-die-willkürliche-vermehrung-von-kaninchen.html


Kastration

Die Geschlechtsreife tritt bei Kaninchen mit ca (auch rasseabhängig) 12 bis 14 Wochen ein. Also, Achtung, sehr früh.
Man sollte sich zur Frühkastration entschliessen. Diese hat den Vorteil, dass die Partnertiere nicht getrennt werden müssen, weil die Operation vor Eintritt der Geschlechtsreife durchgeführt wird. Bei älteren Tieren ist dies natürlich nicht möglich. Nach dieser "normalen" Kastration muß eine sechswöchige Kastrationsfrist eingehalten werden, in der die männlichen Tiere noch zeugungsfähig sein können. (Das oftmals bei Rammlern auftretende Urin verspritzen kann mit der Kastration ebenfalls verbessert werden.) In dieser Zeit müssen die Tiere ohne Sicht- und Riechkontakt gehalten werden. Wenn sie sich dauernd sehen und riechen können, kann das zu erheblichen Agressionen führen, weil nie die Rangordnung geklärt werden kann.

kaninchenforum.de/kaninchen-faq/10520-fruchtbarkeit-geschlechtsreife-kastration-nachwuchs-bei-kaninchen.htm

Vergesellschaftung

Nach dieser Zeit und bei sich fremden Tieren (sie sollten bei der VG nicht jünger als 16 Wochen alt sein, die Haut ist sonst noch zu dünn, was zu Verletzungen führen kann) muß eine Neuvergesellschaftung durchgeführt werden. Diese sollte, um erfolgreich zu sein, in einem neutralen Gehege stattfinden, das für beide Tiere neu ist. Es wird zu Rangordnungskämpfen kommen. Diese sehen für uns Menschen teilweise schlimm aus (Fellflug, gegenseitiges Berammeln, Hetzjagden). sind aber ein ganz natürliches Verhalten und man sollte dabei die Ruhe bewahren und die Tiere nur bei Notsituationen (schlimme Beissereien und Wunden, kleine Kratzer können normal sein) trennen.

kaninchenforum.de/kaninchen-faq/1038-faq-kaninchen-vergesellschaftung-zusammenfuehrung.html


Kleines 1x1 der Kaninchensprache:

kaninchenforum.de/kaninchen-faq/9731-faqs-kaninchensprache.html#post125175


Gehege

Es gibt wie oben kurz angesprochen verschiedene Haltungsformen. Gehege in der Wohnung, auf dem Balkon, in einem extra Zimmer, Gehege im Garten, Freilandhaltung. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist auch hier erstmal der Platz, der zur Verfügung gestellt wird. Je größer, desto besser. Um die Reinigungsarbeiten zu erleichtern, die ja laufend durchgeführt werden müssen (Zeitfaktor beachten) sollte man sich vorher überlegen, wie man z. B. das Gehege einrichtet, was für ein Bodenbelag für die angestrebte Haltung der Richtige sein könnte usw..
Wichtig bei allen Haltungsformen ist eine gesicherte Umgebung. In der Wohnung sollte z. B. kein Kabel angeknabbert werden können. Ausreichend Luftfeuchtigkeit tut den Tieren gut, usw..

Auf dem Balkon sollte sichergestellt sein, dass es im Sommer nicht zu heiß wird (Kaninchen vertragen Hitze nicht besonders gut). Kaninchen können sehr hoch springen. Deshalb ist auch immer für die Sicherheit nach "oben" zu sorgen.

Das Gartengehege muß gut nach allen Seiten gegen Fressfeinde gesichert sein. Ein Marder zwängt sich durch einen Spalt der Hühnereigröße hat. Ein Fuchs kann sich durchgraben.
Tiere die ein Winterfell bilden konnten sollten nicht in beheizte Räume umsiedeln,Tiere ohne Winterfell in der kalten Jahreszeit nicht nach draussen.

kaninchenforum.de/kaninchen-faq/1037-das-richtige-kaninchengehege-kaninchenstall.html
kaninchenforum.de/kaninchen-faq/10519-kaninchengehege-gehegebau.html

NEU Umstritten Käfighaltung für Katzen
sarahmaxiundco.de/tierschutzvideos/kafigkatze

Ernährung

Wie bei der Haltung gibt es auch bei der Ernährung der Fellnasen verschiedene Möglichkeiten.
Allen liegt zugrunde, dass man die Tiere so "blättrig wie möglich" ernähren sollte. Frischfutter (Wiese) ist das Gesündeste was man seinen Tieren anbieten kann. Es sorgt für gesunden Zahnabrieb (Kaninchen haben die Besonderheit der nachwachsenden Zähne).
Kaninchen sind "Feinschmecker" viele gesunde Kräuter nutzen sie zu ihrer Gesunderhaltung und wählen (selektieren) diese dazu gezielt aus. Deshalb ist es wichtig sie mit sehr vielen Komponenten zu ernähren. Gesammelt wird am besten auf Wiesen, die nicht an einer Strasse liegen. Hunde und Wildkaninchen (Krankheitsübertragung) sollten nicht zu den Besuchern zählen. Vervollständigen (vor allem auch im Winter) kann man mit verschiedenen Grün, z.B. von Gelbe Rübe, Blumenkohl, usw., Küchenkräutern, Gemüse, Ästen, Blättern, gutem Heu, Trockenkräutern. Auch die verschiedenen Kohlsorten können nach einer Eingewöhnungsphase gegeben werden (vorsichtig anfüttern) und erweitern vor allem das Wintermenue. Trockenfutter aus der Zoohandlung, vor allem das mit buntem Inhalt ist sehr kritisch zu beurteilen. Es ist nicht zuletzt für eine gestörte Darmflora verantwortlich zu machen. Auch für die Ernährungsfrage gibt es sehr gute Internetseiten, die die verschiedenen Formen, z. B. ad libitum Ernährung erklären.

kaninchenwiese.de
kaninchen-würden-wiese-kaufen.de
kaninchenforum.de/kaninchen-faq/2406-faq-kaninchen-heu.html
kaninchenforum.de/kaninchen-faq/3267-faq-kaninchen-shop-bewertungen.html
clinitox.ch/www.giftpflanzen.ch
youtube.com/watch?v=gCiyrvJUkx4

NEU 20.12. KOHL? Ja oder nein?
sarahmaxiundco.de/duerfen-kaninchen-meerschweinchen-kohl-fressen


Krankheiten

Kaninchen sind Meister im Verbergen von, auch schweren Krankheiten, ein Mechanismus, der sie in der Natur davor bewahrt aus der (beschützenden) Gruppe ausgeschlossen zu werden.
Deshalb ist es sehr wichtig die Tiere aufmerksam zu beobachten, um bei den kleinsten Auffälligkeiten sofort reagieren zu können. Krankheiten, Aufgasungen, Abszesse, usw. können innerhalb weniger Stunden lebensbedrohlich werden. Ein sofortiger Tierarztbesuch ist unumgänglich. Es empfiehlt sich einen kaninchenerfahrenen Tierarzt zu wählen, der auch für Notfälle, auch nachts, erreichbar ist. Vorsorgliche Massnahmen wie halbjährliche Kotproben, wiegen der Tiere mit monatlicher Allgemeinkontrolle, usw. ist empfehlenswert. Am besten in ein Büchlein eintragen. Man sollte auch beachten, dass Kaninchen "zarte Knochen" haben. Sie dürfen natürlich springen und hüpfen, dabei wird auch nichts passieren. Wenn ein Ninchen festgehalten wird und dabei stark zappelt und sich wehrt kann es aber durchaus zu Brüchen kommen. Ein Einklemmen in z. B. Gitterstäben, Heuraufen usw. ist aus demselben Grund gefährlich.

kaninchenforum.de/kaninchen-faq/2187-faq-anzeichen-fuer-kaninchenkrankheiten.html
kaninchenforum.de/kaninchenkrankheiten-gesundheit/3247-tierarztliste-eure-hilfe-gebraucht.html
kaninchenforum.de/kaninchen-faq-arbeit/10549-paeppelbrei-co.html

Liebe Kinder, bitte lest diese Informationen zusammen mit Euren Eltern durch.

Diese Tipps gerne kopieren und weitergeben.

by Tinachen




Geändert von Selkie (05.01.2014 um 11:41 Uhr).
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
mein hasenzucht wissen! Jessi-96 Kaninchenhaltung & Allgemeines 58 28.01.2011 15:05
AW: Eure ersten Kaninchen. Was müßt Ihr wissen haru haru Kaninchen FAQ (in Arbeit) 0 10.01.2011 20:55
Liebe auf den ersten Blick?! firsich Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 90 05.09.2010 22:37
kaninchenforum.de - Neuer FAQ/Kaninchen Wissen Bereich Kaninchenforum Kaninchenhaltung & Allgemeines 0 26.05.2009 02:37

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.