Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchen Ernährung & Futter
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Extrem viel Blinddarmkot ?! auf Kaninchen Forum

Like Tree16Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 06.01.2021
Beiträge: 20
Einhornmafia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.07.2021, 17:03

Wird das nicht besser ? Heißt das muss für immer solche Sachen weg lassen ?



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.981
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.07.2021, 17:48

Nochmal fürs Verständnis: Mögliche Gründe dafür, dass BDK liegen bleib sind:


1. Kaninchen kommt nicht dran (mögliche Ursachen: Übergewicht, Arthrose, sonstige Knochen/Gelenkgeschichten).
2. BDK lag rum und ist nicht mehr frisch genug.
3. BDK schmeckt nicht (mögliche Ursachen: Medikamentengabe, gestörte Darmflora bzw. falsche Zusammensetzung z.B. durch Zahnprobleme, Darmparasiten etc.).
4. Zuviel BDK (mögliche Ursachen: Überversorgung, zu viele zu feine Pflanzen, zu viel nichtblättriges Gemüse)


Im Gegensatz zu Matschkot ist es also eher nicht auf eine einzelne Unverträglichkeit zurückzuführen, sondern auf Unstimmigkeiten im Gesamtsystem.
Bitte geh wirklich nochmal in dich, ob du die diagnostischen Möglichkeiten ausgeschöpft hast.



Hasen-Nasen likes this.
__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.981
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.07.2021, 17:55

Zitat:
Zitat von Einhornmafia Beitrag anzeigen
Es ist nicht nur die Wiese ….. zur Zeit habe ich den Kohlrabi in Verdacht aber kann ja nicht nur Weißkohl füttern . Bei der Wiese wird es auf jeden Fall schlimmer

Doch man kann auch mal nur Weißkohl füttern, wenn man sich davon etwas erhofft. Hier besteht die Standardwinterfütterung zu 80-90% aus Weißkohl plus Gemüsegrüne und Kräuter und andere Kohlsorten.



Wenn es mit Wiese schlimmer wird, würde ich tatsächlich auf eine Überversorgung tippen. Gibt es noch vitaminisierte Leckerchen? Wie regelmäßig gibt es denn Wiese? Vielleicht ist es auch einfach nicht genug und nicht konstant genug, als dass sich die Verdauung anpassen kann



Zitat:
Zitat von Einhornmafia Beitrag anzeigen
Wird das nicht besser ? Heißt das muss für immer solche Sachen weg lassen ?
Trockenkräuter und Knollengemüse wie Kohlrabi sollten eh nur einen Bruchteil der Fütterung ausmachen. Wenn das wirklich nicht vertragen wird, ist es kein Problem das wegzulassen.



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 06.01.2021
Beiträge: 20
Einhornmafia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.07.2021, 05:53

Also Wiese habe ich nur 2-3 mal die Woche gehabt ,habe aber jetzt aufgehört da es ja immer so schlimm wurde . Jetzt muss ich dann noch rausbekommen bei welchen Gemüsesorten . Habe diese Woche Kohlrabi Spitzkohl Weißkohl und Möhren gehabt und es ist wieder schlimmer geworden .
Die bekommen ab und zu mal Rosinen als Leckerli aber selten
Kräuter und sämereien öfter , da stehen sie voll drauf . Das tue ich immer in so ein Leckerli Ball




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 335
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.07.2021, 06:08

Hallo, meine Vertragen auch kein kleinstes Stück Kohlrabi. Auch keine geschälte Gurke. Davon gibt zu es bei uns sofort Matschkot.

Wirsing und Weisskohl soll bei ungeübten Kohlfressern eher als schwer verdaulich gelten. Chinakohl und Spitzkohl sollen besser verträglich sein.

Eisbergsalat und Kopfsalat werden auch nicht empfohlen und erzeugen u.a. Matschkot.... Bittersalate wie bereits von anderen erwähnt....Endivie, Radicchio uns Chicorée sind da gut. Ruccola langsam anfüttern, da er auch blähend wirken kann.

www.Kaninchenwiese.de
Da kannst Du Gemüse, Kräuter und Wiesen in Listen mit Bild etc. angucken.
Knollensellerie und Möhren, andere Wurzelgemüse und zuckerhaktiges fördert Hefen, die wiederum Matschkot verursachen.
Aber die wurden in der Kotprobe nicht gefunden, oder ?

LG Anni




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 335
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.07.2021, 06:16

Bei nicht konstanter Fütterung, Mal Wiese Mal nicht ist es ja immer eine Futterumstellung.
Halte ich PERSÖNLICH für ungünstig.
Die Naschis im Snackball, wenn auch gesunde da Kräuter und Samen KÖNNEN zu viel sein und dann auch eine Überversorgung auslosen. Dann wird Blinddarmkot nicht gefressen.

Zahnwurzel Probleme verursachen auch Matschkot, aber da würde er ja bereits geröntgt,und drauf untersucht richtig?

Probleme mit Gelenken, Wirbelsäule, Hüfte o.ä. können das Kaninchen unbeweglich machen, sie dass der Blinddarmkot nicht aufgenommen werden kann. Dies kann dann auch für Matschkot gehalten werden.
Aber das wurde auch schon mit bildgebender Diagnostik überprüft oder?

Wenn nicht würde ich zunächst Fütterung überprüfen, dann Zähne röntgen und dann den Körper..es sei es ist sinnvoll bei leichter Sedierung dies gleich mit zu machen. Da haben andere mehr Erfahrung und Meinung zu.

LG Anni




Geändert von Hasen-Nasen (27.07.2021 um 07:34 Uhr). Grund: Tippfehler und Hervorhebung, kein Brüllen

Ninchen
 
Registriert seit: 06.01.2021
Beiträge: 20
Einhornmafia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.07.2021, 06:21

Also eine Hand Kräuter/sämereien für 3 Kaninchen die mit dem Ball spielen denke ich wird nicht zu viel sein .und ich habe nicht mal Wiese gefüttert und mal nicht ! Ich habe wochenlang Wiese gefüttert und dann wieder abgesetzt da ich gemerkt habe das es da schlimmer wird




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.05.2020
Beiträge: 160
FrodoundJuli befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.07.2021, 07:23

Die Leute wollen die nur helfen...kein Grund, sich angegriffen zu fühlen. Wenn du möchtest, dass du Hilfe bekommst, wäre es allerdings ratsam, sich auch über Geschriebenes Gedanken zu machen...
Ninis verstecken relativ lange Probleme. Bei bildgebenden Verfahren ist es durchaus möglich, dass ein ungeübter TA etwas noch nicht erkennt, das Nini aber schon Probleme hat. Ggf daher nochmals untersuchen lassen. Wenn dann alles ausgeschlossen ist, macht es Sinn, auch mal über einen längeren Zeitraum etwas einseitiger zu füttern, um Unverträglichkeiten per Ausschlussverfahren einordnen zu können...



Manu1978 and Hasen-Nasen like this.

Geändert von FrodoundJuli (27.07.2021 um 08:09 Uhr). Grund: Tippfehler entfernt

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 335
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.07.2021, 07:39

@Einhornmafia
Statt mich zu kritisieren kannst Du DANKE sagen, dass ich 17 Minuten und nun noch 5 Minuten meines Lebens in Dich bzw. Hilfe an Deine Kaninchen investiert haben.
Ich habe Dir nur MÖGLICHE Ursachen aufgezählt....und Du wolltest doch Hilfe.
Ich finde Deine Reaktionen unangemessen und Du solltest alle Antworten nocal.in Ruhe lesen und dann en Rat von FrodoundJuli beherzigen.

@ FrodoundJuli Danke.

PS: ich brüllen nicht mit Großschreibung ich hebe hervor.

LG Anni



Manu1978 likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 06.01.2021
Beiträge: 20
Einhornmafia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.07.2021, 08:37

Also mal ganz ehrlich … ihr greift mich gerade grundlos an ! Ich war mit 4 mal beim Tierarzt in der Zeit wo er bei mir lebt ! Wenn ich sage das alles ok ist dann ist es so . An eurem Verhalten merke ich mal wieder wie furchtbar Menschen sind . Er ist gesund und wollte nur wissen ob es am Futter liegt und es dann so bleibt und ob ich das Futter für immer weglassen muss .
Ich wüsste auch nicht wo ich unangemessen reagiert habe . Habe nur auf Dinge geantwortet . Das die Kräuter nicht zu viel für 3 sind und das ich mal Wiese füttere und mal nicht .




Ninchen
 
Registriert seit: 06.01.2021
Beiträge: 20
Einhornmafia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.07.2021, 08:41

Ps: spart eure kostbare Zeit suche dann doch lieber woanders hilfe , die mir auch glauben wenn ich sage das alles untersucht wurde und nicht noch zehn mal nach bohren weil halte nicht erst seit gestern Kaninchen ein bisschen Ahnung habe ich auch und weiß woran solche Sachen liegen könnten . Deswegen habe ich ja hier geschrieben um zu erfahren ob auch andere mit dem Futter Probleme haben und ob es so bleibt usw .




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 335
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.07.2021, 08:49

Wie es in den Wald hinein ruft, schallt es zurück....


Hallo
Deine Aussage:
Also Wiese habe ich nur 2-3 mal die Woche gehabt ...

Daher sage ich mal gegeben Mal nicht ist eine Futterumstellung.

Wie es in den Wald hinein ruft, schallt es zurück....

Ich finde Du bist hier genervt und unfreundlich eingestiegen. Uns hier als anstrengend bezeichnet, obwohl alle nur helfen und gute Tipps geben. Und hast den anderen erst nach deutlichem Nachbohren geantwortet. Detail-Fragen bis heute nicht beantwortet.... Du sagst kein Danke an die, die Dir helfen wollen und eine Anrede auch nicht.Du rechtfertigst Dich permanent und wirkst nicht so, als ob Du Gedanken der anderen annehmen möchtest.
Das ist Deine Aussenwirkung auf mich. Vielleicht sehen es andere anders. Einen Tonfall kann man ja nicht raus lesen, man interpretiert ihn automatisch.

Und zu Deiner Frage....wenn zu viel Zucker Matschkot verursacht, ja dann sollte man dauerhaft deutlich reduzieren. Das habe ich auch lernen müssen und es tut den Tieren gut. Wenn bestimmte Dinge typbedingt nicht vertragen werden, lasse sie weg. Es wird ja nicht das ganze Spektrum sein. Bei mir ist es auch nur Kohlrabi und Gurke da kann ich mit Leben.

Alles Gute für Deine Kaninchen




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 10.09.2019
Beiträge: 466
Manu1978 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.07.2021, 08:50

Jeder versucht dir zu helfen und du antwortest irgendwie ausweichend und etwas genervt aber geh mal in dich wie soll dir jemand irgendwie helfen wenn du nur immer sagst er ist gesund und wurde untersucht bis jetzt hast du nicht verraten was genau untersucht wurde und wie

Es ist keiner unhöflich oder der gleichen jeder gibt sich hier Mühe um freundlich zu bleiben ( das ist nicht immer so) um zu helfen aber es ist schwer wenn du nur immer sagst das ist nicht zuviel oder der gleichen

Es meint es ein jeder gut mit dir und deinem Tier
Es will dir jeder hier nur helfen

Lg Manu



FrodoundJuli and Hasen-Nasen like this.

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 335
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.07.2021, 08:54

Ok


Zitat:
Zitat von Einhornmafia Beitrag anzeigen
Ps: spart eure kostbare Zeit suche dann doch lieber woanders hilfe , die mir auch glauben wenn ich sage das alles untersucht wurde und nicht noch zehn mal nach bohren weil halte nicht erst seit gestern Kaninchen ein bisschen Ahnung habe ich auch und weiß woran solche Sachen liegen könnten . Deswegen habe ich ja hier geschrieben um zu erfahren ob auch andere mit dem Futter Probleme haben und ob es so bleibt usw .
Du hättest Dir fragen ersparen können mit..

-Zähne untersucht und geröntgt
-Kotprobe im.Labor unauffällig
- Skelett untersucht und geröntgt
- Folgendes füttere ich...

In Deinem ersten Beitrag...
Aber da Du daran gespart hast bekommst Du Fragen.
Da Du bereits genervt aus Facebookgruppe ausgestiegen bist, solltest Du Dich fragen, ob es an Deiner Art der Kommunikation liegt. Ich meine den Satz und alles andere nicht böse. Es ist ja so, dass man sich immer selbst reflektieren muss.

Lg



Manu1978 likes this.

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.981
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.07.2021, 09:18

Ich bin hier auf jeden Fall raus. Du hast alle Infos, die man dir so gegeben kann.


Ich weiß nicht, was du von einem Forum erwartest hast, aber scheinbar hast du falsche Vorstellung. Wir sind hier Menschen und keine Fragen-beantworte-Maschinen. Das heißt, hier findet Diaglog statt. Dazu gehört eben auch, dass du erzählst. Dann müssen wir nicht ins Blaue raten und (was noch wichtiger ist) auch andere können von deiner Geschichte profitieren! Sprich: Wenn dein Tierarzt eine komplette Diagnostik gefahren hat, dann ist das für andere sehr wertvoll hier zu lesen, was man alles abklären lassen kann! Außerdem wird der ein oder andere mit demselben Problem dabei sein, der abgleichen kann "okay, das und das hat mein TA auch schon gemacht" und kann dann die übrigen Tipps viel besser für sich einordnen.



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 335
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.07.2021, 09:40

Jetzt ist mir noch was eingefallen für Dich und die von Dangerschaf erwähnten Mitleser...

Die Darmflora kann gestört sein wegen Stress, zurück liegender Parasitenbefall, Medikamente, Fütterung etc.

Bei uns hat da Proprebac geholfen. Ein anderes Probiotikum welches empfehlenswert ist laut Kaninchenwiese ist Rodicare Dia.




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.981
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.07.2021, 10:27

Zitat:
Zitat von Hasen-Nasen Beitrag anzeigen
Jetzt ist mir noch was eingefallen für Dich und die von Dangerschaf erwähnten Mitleser...

Die Darmflora kann gestört sein wegen Stress, zurück liegender Parasitenbefall, Medikamente, Fütterung etc.

Bei uns hat da Proprebac geholfen. Ein anderes Probiotikum welches empfehlenswert ist laut Kaninchenwiese ist Rodicare Dia.
Alternativ kann Köttel eines gesunden Kaninchens auflösen und eingeben!



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zu viel Blinddarmkot Susi und Strolch Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 12 29.03.2021 15:11
Zu viel Blinddarmkot... i_love_rabbits Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 51 27.04.2017 11:50
zu viel blinddarmkot xminimaxix Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 5 15.01.2014 21:09
Kaninchen pinkeln extrem viel :/ Maike13 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 18 16.09.2013 11:03
Zu viel Blinddarmkot?! Möhrchen Love Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 11 04.06.2013 18:12

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.