Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Gehege direkt neben Straße? auf Kaninchen Forum

Like Tree3Likes
  • 1 Post By dangerschaf
  • 2 Post By LouisAbby

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 21.03.2020
Beiträge: 2
Jules.7734 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.03.2020, 22:13

Gehege direkt neben Straße?


Hallo ihr Lieben!

Als Kind hatte ich das Glück bei meinen Eltern im Garten ein Gehege bauen zu können und habe so eine glückliche von Kaninchen begeleitete Kindheit erleben dürfen Jetzt bin ich 29 und gerade in mein eigenes Reich mit großem Garten eingezogen. Sofort kommt der Wunsch wieder auf ein paar Kaninchen zu uns nach Hause zu holen meiner 8-jährigen Tochter würde es auch total gefallen, aber mir genauso!

so, nach reiflicher Gartenplanung sind wir zu dem Schluss gekommen, dass bei uns der passendste Platz für ein Gehege an der Straße entlang wäre. Ich plane ein Gehege von ca 15qm Größe mit doppelstöckigem Stall - meiner Ansicht nach ein Kaninchentraum. Jetzt meine große Frage: gewöhnen sich Kaninchen an die Straßengeräusche? Oder meint ihr hat das negativen Einfluss auf ihre Lebensqualität? Die Straße ist sag ich mal "normal" stark befahren. Wir wohnen in einem kleinen Ort am Land, dort aber recht zentrumsnah also schon etwas Verkehr. Abstand zur Straße wären ca. 3m schätz ich mal mit Gehsteig und Böschung und Zaun dazwischen.

Ich danke euch!

Liebe Grüße Julia



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 16.829
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.03.2020, 23:28

Ich seh da erstmal kein Problem drin. Die lernen schnell, welche Geräusche normal sind.
Ihr solltet auf jeden Fall gucken, dass das Gehege von Straßenseite nicht einsehbar ist und dicht ist. Nicht dass jemand etwas ins Gitter stecken kann, oder so.



Sir.Hoppselot likes this.
__________________
---
"Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht."
(Vaclav Havel)
---

[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von Nachtvogel
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.02.2020
Beiträge: 51
Nachtvogel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.03.2020, 08:33

Hallo,

ich bin zwar ein Kaninchen-Anfänger, kann aber bestätigen dass diese Tiere sehr schnell lernen was "normal" ist und was nicht. Ich beobachte unsere drei jungen "Hasen" sehr intensiv seit dem wir sie haben und bin überrascht wie schnell sie sich an die neue Umgebung gewöhnt haben. Ich muss aber auch dazu sagen dass die Häschen erst 8 Wochen alt waren als wie sie bekamen.

Auch wir wohnen relativ verkehrsnah an einer stark befahrenen Bundesstraße. Zudem fahren hier auch immer wieder laute Traktoren rum und die Motorradsaison hat mittlerweile auch begonnen. Anfänglich erschraken die Häschen schon bei dem aufgeregten Warnlaut der Amseln, mittlerweile schrecken sie nicht einmal mehr auf wenn der Schwager mit seinem Traktor die Weide glättet. Interessant auch wie schnell sie gelernt haben dass der Elektrozaun eine "No-Go-Area" ist. Seit einigen Tagen ist dieser nun im Einsatz und die Tiere halten mittlerweile immer einen guten Abstand zu ihm ein.

Gruß,
Matthias



__________________
https://www.kaninchenforum.de/image.php?type=sigpic&userid=27680&dateline=158361  6886

Lilly, Lotte und Eddie



Benutzerbild von LouisAbby
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.02.2019
Beiträge: 498
LouisAbby befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.03.2020, 10:40

Meine leben auch nur ein paar Meter von der Straße entfernt. Allerdings wird diese nur von Anwohnern befahren. Wichtig ist, daß ihr die Türen des Geheges mit Vorhängeschlössern sichert, damit Fremde es nicht öffnen können. Man will es nicht glauben, aber es werden regelmäßig Kaninchen aus ihren Gehegen gestohlen. In meinem Stadtteil sehe ich regelmäßig Vermisstenanzeigen. Außerdem kann es natürlich sein das Ninchen mal ausbrechen. Ich würde den Gartenzaun nach Möglichkeit absichern, damit sie nicht einfach durchschlüpfen und auf die Straße rennen können.



janh and Sir.Hoppselot like this.
__________________
Solange die Welt noch nicht untergegangen ist, verhalten wir uns so, als würde sie sich weiter drehen.

N. Fury



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.11.2018
Beiträge: 66
Preitler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.03.2020, 12:25

Kaninchen sind viel besser darin zu unterscheiden was eine Gefahr ist und was nicht als Hunde oder Katzen, mein Garten ist direkt an einer wenig befahrenen Strasse, Autos stören die Kaninchen gar nicht. Hunde am Zaun schon manchmal, da hoppeln sie manchmal um die Ecke hinters Haus, es wäre also gut einen Teil des Geheges durch eine blickdichte Wand abzuschirmen, und auf jeden Fall Versteckhäuschen mit einplanen (oder sie Tunnel graben lassen ).



Lärm alleine ist ihnen komplett wurscht, hab früher direkt neben einem Bauschuttrecyclingwerk gewohnt, kein Problem. Heute muss ich aufpassen und mich einzäunen wenn ich mit der Kettensäge arbeite damit ich keine Mümmel zwischen den Beinen hab. Die meisten Hunde sind nervöse Schisser im Vergleich.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 03.01.2019
Beiträge: 243
Solkinok befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.03.2020, 20:06

Zitat:
Zitat von Preitler Beitrag anzeigen
Die meisten Hunde sind nervöse Schisser im Vergleich.



Ich auch Wenn unser Nachbar seinen Rollladen runterkrachen lässt, krieg ich jedes Mal schier den Herzkasper. Die Kaninchen schauen nicht mal vom Fressen auf...



S.




Kaninchen
 
Registriert seit: 13.07.2014
Beiträge: 1.452
Diabi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.03.2020, 21:07

Zitat:
Zitat von Solkinok Beitrag anzeigen
Ich auch Wenn unser Nachbar seinen Rollladen runterkrachen lässt, krieg ich jedes Mal schier den Herzkasper. Die Kaninchen schauen nicht mal vom Fressen auf...

S.
Dreimal dürft ihr raten, wer sich an Silvester ängstlich an die Hauswand drückt und wer derweil lang ausgesteckt entspannt draußen chillt...

Wegen der Geräusche würde ich mir wirklich keine Gedanken machen, eher darüber, wie zugänglich und einsehbar das Gehege ist: wir haben tatsächlich mal eine #!$*¥ erwischt, die auf unserem Grundstück stand und ihren kläffenden Köter (ich mag eigentlich Hunde, aber hier muss der Ausdruck einfach sein) extra noch hochgehoben hat, damit dieser die Kaninchen sehen und anbellen kann...




Ninchen
 
Registriert seit: 21.03.2020
Beiträge: 2
Jules.7734 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.03.2020, 09:01

Danke für eure Antworten! Das beruhigt mich sehr!! Ich hatte wirklich die Befürchtung dass es für die Kaninchen eventuell nicht zumutbar wäre direkt neben der Straße zu wohnen.



Wegen zugänglich und einsehbar von der Straße: das wird es nicht sein! Glaub das war von mir falsch beschrieben. Der Zaun vom Gehege ist nicht gleichzeitig der Zaun von unserem Grundstück. Also es wird das Gehege sein, dann 1m Abstand ungefähr bis zu unserem Grundstückszaun, dann ist da noch eine Böschung und dann kommt der Gehsteig. Also es ist ein Sichtschutzzaun als Grenzzaun unseres Grundstücks und das Gehege fängt eben erst wirklich innerhalb vom Garten an. Und der Garten ist komplett eingezäunt. Das Gehege wird auch komplett ausbruchsicher gebaut! und die Hoppelchen dürfen natürlich Tunnel graben und bekommen zahlreiche Unterschlüpfe Ein Schloss dran zu hängen hätte ich nicht geplant... ich schau mal. Wenn mans dann von der Straße gar nicht sieht, werde ich mir das sparen... trotzdem danke


Danke euch auf jeden Fall!


Liebe Grüße
Julia




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 1.468
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.03.2020, 09:53

Viel Spaß beim Bauen

Ich steh zwar hier alleine mit meiner Meinung, aber ich würde es persönlich ohne Lärmschutzwand nicht machen. Aus dem einfachen Grund, dass ich selbst permanent etwas gestresst wäre, wenn ich mir das andauernd anhören müsste. Wenn es für mich nicht geht, dann auch nicht für meine Tiere.

Ich fahre täglich an einem solchen Gehege vorbei, wenn auch der Verkehr mäßig ist, aber sicherlich zu den Stoßzeiten regelmäßig frequentiert. Bis anhin dachte ich, es hätte nur Hühner drin, aber nun habe ich erst gerade auch Meerschweinchen und Kaninchen gesehen. Es ist aber ein großmaschiges Gehege (üblicher Zaundraht), da hätte der Marder leichtes Spiel. Bedauern habe ich da schon.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
gehege, straße

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neben das Klo pinkeln Carohäschen2008 Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 13.03.2016 23:22
Ist das Gehe zu sichtbar von der Straße? SweetOrange Kaninchenstall & Kaninchengehege 6 15.09.2014 13:42
Ist das Gehe zu sichtbar von der Straße? SweetOrange Kaninchenstall & Kaninchengehege 2 05.09.2014 11:25
Kann ich den Rammler direkt neben die Häsin stellen Claw Kaninchenstall & Kaninchengehege 23 14.11.2012 19:38
Große Beule direkt neben dem Maul Ale Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 4 11.09.2010 07:53

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.