Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Planung neues Gehege auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Sunny_Buffy
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2015
Beiträge: 88
Sunny_Buffy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.11.2015, 19:45

Planung neues Gehege


Ich bin seit längerem am überlegen, meinen 2 Hoppels ein neues Gehege zu bauen.

Jetzt stehe ich aber vor ein paar Problemen und vielleicht könnt ihr mir helfen.

1. Ich würde gerne die Wand hinter dem Gehege schützen. Meine Überlegung war Laminat an der Wand anzubringen - mit einer Unterkonstruktion.. Also Untergrund hab ich schon PVC (angeraut). Sollte ich zwischen Laminat und PVC einen Schutz anbringen, zum Beispiel Silikon? Wenn ja, ist Silikon nicht gefährlich oder gibt es da eine andere Lösung.

2. Also Gitterstäbe, überlege ich noch zwischen selbstgebauten Gitterstäben mit Volierendraht oder mit einem Gartenzaun aus Holz aus dem Bauhaus.
Nachteil bei der selbstgebauten Variante: Meine kleiner Buffy knabbert gerne alles an und ich hab die Befürchtung, er könnte sich ein Loch in den Draht knabbern
Nachteil beim gekauften Zaun: Es dürfte nicht so viel Platz zwischen den einzelnen Latten sein, sonst zwängt sich Buffy da noch durch.
Welches Holz kann ich dafür nehmen, was ungefähr ist? Sind solche Zäune nicht irgendwie behandelt?

3. Könnt ihr mir einen Tipp geben, woher ich günstige aber große Häuser bekomme? Hab bei amazon usw. geschaut nur irgendwie wirken die mir zu klein und ich bräuchte auch ein Haus mit 2 Ausgängen. Sonst gibts ärgern zwischen den beiden. ´


Ich hoffe, dass sind nicht zu viele Fragen und Informationen......

Danke für eure Hilfe...



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von crazy curry
Kaninchen
 
Registriert seit: 13.05.2013
Beiträge: 7.642
crazy curry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.11.2015, 20:04

Zitat:
Zitat von Sunny_Buffy Beitrag anzeigen
Ich bin seit längerem am überlegen, meinen 2 Hoppels ein neues Gehege zu bauen.

Jetzt stehe ich aber vor ein paar Problemen und vielleicht könnt ihr mir helfen.

1. Ich würde gerne die Wand hinter dem Gehege schützen. Meine Überlegung war Laminat an der Wand anzubringen - mit einer Unterkonstruktion.. Also Untergrund hab ich schon PVC (angeraut). Sollte ich zwischen Laminat und PVC einen Schutz anbringen, zum Beispiel Silikon? Wenn ja, ist Silikon nicht gefährlich oder gibt es da eine andere Lösung.

Es gibt Folien http://www.selbstklebefolien.com/Schutzfolie/Wandschutzfolie--87.html oder auch transparente Platten für die Wand. Silikon ist nicht wirklich gesund und braucht auch nicht sein.PVC etwas größer als das Gehege zuschneiden, dann kommen sie nicht an die Kanten zum anknabbern.

2. Also Gitterstäbe, überlege ich noch zwischen selbstgebauten Gitterstäben mit Volierendraht oder mit einem Gartenzaun aus Holz aus dem Bauhaus.
Nachteil bei der selbstgebauten Variante: Meine kleiner Buffy knabbert gerne alles an und ich hab die Befürchtung, er könnte sich ein Loch in den Draht knabbern
Nachteil beim gekauften Zaun: Es dürfte nicht so viel Platz zwischen den einzelnen Latten sein, sonst zwängt sich Buffy da noch durch.
Welches Holz kann ich dafür nehmen, was ungefähr ist? Sind solche Zäune nicht irgendwie behandelt?

Wenn du selber mit Volierendraht und Holzleisten Gehegeelemente baust bist du flexiebler Größe und Form angeht. Als Draht würde ich diesen nehmen
http://www.drahtexpress.de/UKracht15-p6h4s9-Volierendraht-12-7-m.html und von innen antackern, dann kommt keiner zum knabbern dran.


3. Könnt ihr mir einen Tipp geben, woher ich günstige aber große Häuser bekomme? Hab bei amazon usw. geschaut nur irgendwie wirken die mir zu klein und ich bräuchte auch ein Haus mit 2 Ausgängen. Sonst gibts ärgern zwischen den beiden. ´

Große Häuser, preiswert bekommt man hier
http://www.knastladen.de/Artikelauswahl/Haustierbedarf/


Ich hoffe, dass sind nicht zu viele Fragen und Informationen......

Danke für eure Hilfe...
Ich habe mal zwischen den Fragen geantwortet.



__________________
Liebe Grüße Heike



Benutzerbild von Sunny_Buffy
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2015
Beiträge: 88
Sunny_Buffy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.11.2015, 20:21

Danke für deine schnelle Antwort

Das mit der Wandfolie finde ich eine tolle Idee Die ist auch nicht gefährlich oder so?

Ich werde mal in einen Baumarkt fahren und mir dort die Zäune anschauen... Holzleisten würden nämlich auch gerne durchgeknabbert

Beim Knastladen, hab ich leider kein passenden Haus gefunden. Sonst muss ich selbst Häuser bauen...




Benutzerbild von crazy curry
Kaninchen
 
Registriert seit: 13.05.2013
Beiträge: 7.642
crazy curry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.11.2015, 20:55

Wenn du den Draht an der Gehegeinnenseite antackerst können sie nicht mehr knabbern.
Alternativ einfach Äste, bzw Zweige zum knabbern reinlegen. Tanne, Obstzweige, Weide etc.



__________________
Liebe Grüße Heike



Benutzerbild von Sunny_Buffy
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2015
Beiträge: 88
Sunny_Buffy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.11.2015, 12:55

Woher bekommt ihr die Zweige?

Welches kann ich diese Leimholz Bretter aus Fichte, vom Baumarkt zum Bau der Häuser benutzen? Oder gibt es vielleicht andere Bretter sich besser eignene. Sie knabbert nämlich gerne alles an.

Ich werde mir die Tage mal Gartenzäune anschauen. Finde die Idee irgendwie langlebiger und stabiler - hab nämlich einen kleinen Ausbruchskünstler hier.




Benutzerbild von Sunny_Buffy
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2015
Beiträge: 88
Sunny_Buffy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.11.2015, 19:23

Ich habe die Kaninchen gestern innerhalb meiner Wohnung umgestellt - sie haben das gleiche Gehege nur an einem anderen Ort.
Dazu haben ich gleich, dass neue PVC untergelegt - auch ein paar Möbel sind gewandert.

Heute gebe ich den beiden zum ersten mal, an ihrem neuem Platz, "Freigang" gewährt (aus größer also vorher). Jetzt bleiben die beiden aber stur in ihrem Gehege sitzen und bewegen sich keinen millimenter vorwärts.

Müssen sie erstmal "aufrauen" und sich neu orientieren?




Benutzerbild von Sunny_Buffy
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2015
Beiträge: 88
Sunny_Buffy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.12.2015, 21:30

Ich hab nochmal eine kleine Frage zum Draht....

Ich habe bei Obi folgenden Draht entdeckt: http://www.obi.de/decom/product/Casanet_Drahtgeflecht_Verzinkt_Staerke_1_mm_Hoehe_ 0%2C5_m/9562075
ist der auch für ein Kaninchen - Innengehege geeignet?
Hab sonst nur einen Sechseck - Draht und bin irgendwie unsicher ob der so geeignet ist....

Besteht eigentlich die Gefahr , dass sich dich Kaninchen durch den Draht "durchfressen" können?




Benutzerbild von Sunrise86
Kaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2015
Beiträge: 5.910
Sunrise86 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.12.2015, 22:28

Für Innen kannst du alles nehmen. Da kommen ja keine Fressfeinde rein.



__________________

Es grüßen Dani, Lilly, Sammy, Pünktchen und Snowie
=)

http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/37678-das-m%E4dchen-die-knutschkugel-%3D.html

" Kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort..."



Benutzerbild von Adabei
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.11.2015
Beiträge: 1.975
Adabei befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.12.2015, 22:37

Zitat:
Zitat von Sunny_Buffy Beitrag anzeigen
Ich hab nochmal eine kleine Frage zum Draht....

Ich habe bei Obi folgenden Draht entdeckt: http://www.obi.de/decom/product/Casanet_Drahtgeflecht_Verzinkt_Staerke_1_mm_Hoehe_ 0%2C5_m/9562075
ist der auch für ein Kaninchen - Innengehege geeignet?
Hab sonst nur einen Sechseck - Draht und bin irgendwie unsicher ob der so geeignet ist....

Besteht eigentlich die Gefahr , dass sich dich Kaninchen durch den Draht "durchfressen" können?
Der sollte zwar prinzipiell gehen mit 1mm Stärke aber billig ist der nicht für 5m! Schau mal bei Drahtexpress.de rein!

Häuschen selber bauen geht auch oder du schneidest in eines das dir gefällt mit der Stichsäge einen 2. Eingang!

Wenn du Angst hast wegen dem knabbern ... eventuell Hartholz verwenden wie zB Buche oder Eiche und diese Bretter und Pfosten einfach ein bisserl stärker als notwendig dimensionieren. Zusätzlich immer Zweige anbieten (Hasel, Apfel ...etc.)
Gekaufte Gartenzäune sind normal druckimprägniert ... ich weiß nicht ob das so gut ist.

Wo man die Äste/Zweige bekommt: wenn du keinen Garten hast ... Hasel wächst in jeder Au, am Rand jedes Waldes. Man kennt die auch super raus, weil die jetzt so schöne Bommel dran hat (männliche Blütenstände). Verwandte sind auch oft nicht böse wenn man ihnen den Baumschnitt "entsorgt". Da zB Apfelbäume im Jänner/Februar geschnitten werden, kannst dich da mal bei Verwandten/Bekannten umhören.
Meine mögen aber auch Birke (mit der weißen Rinde gut zu erkennen auch im Winter), Weide (an Gewässern daheim) Mirabelle, ...

glg Adabei




Benutzerbild von Sunny_Buffy
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2015
Beiträge: 88
Sunny_Buffy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.12.2015, 22:13

Zitat:
Zitat von Adabei Beitrag anzeigen
Der sollte zwar prinzipiell gehen mit 1mm Stärke aber billig ist der nicht für 5m! Schau mal bei Drahtexpress.de rein!

Häuschen selber bauen geht auch oder du schneidest in eines das dir gefällt mit der Stichsäge einen 2. Eingang!

Wenn du Angst hast wegen dem knabbern ... eventuell Hartholz verwenden wie zB Buche oder Eiche und diese Bretter und Pfosten einfach ein bisserl stärker als notwendig dimensionieren. Zusätzlich immer Zweige anbieten (Hasel, Apfel ...etc.)
Gekaufte Gartenzäune sind normal druckimprägniert ... ich weiß nicht ob das so gut ist.

Wo man die Äste/Zweige bekommt: wenn du keinen Garten hast ... Hasel wächst in jeder Au, am Rand jedes Waldes. Man kennt die auch super raus, weil die jetzt so schöne Bommel dran hat (männliche Blütenstände). Verwandte sind auch oft nicht böse wenn man ihnen den Baumschnitt "entsorgt". Da zB Apfelbäume im Jänner/Februar geschnitten werden, kannst dich da mal bei Verwandten/Bekannten umhören.
Meine mögen aber auch Birke (mit der weißen Rinde gut zu erkennen auch im Winter), Weide (an Gewässern daheim) Mirabelle, ...

glg Adabei
Meine Befürchtung liegt eher daran, dass sich die Kaninchen druch den Draht druchnagen können. Ich glaube bei Drahtexpress kommen noch Versandkosten hinzu, aber ich werde es nochmal überprüfen.

Ah die Idee mit den größeren Pfosten hätte ich mal vorher drauf kommen müssen. hab jetzt nämlich nur kleine Holzlatten - weiß leider nicht mehr die genauen Maße und auch leider nicht mehr welches Holzart das ist . Die Leisten die man so in 2 - 3 m länge kaufen kann.


Ansonste muss ich mal im Internet ein paar Zweige bestellen- Durch die Erkränkung von Sunny tue ich mich aktuell etwas schwer mit neuen sachen.




Benutzerbild von crazy curry
Kaninchen
 
Registriert seit: 13.05.2013
Beiträge: 7.642
crazy curry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.12.2015, 10:54

Zitat:
Zitat von Sunny_Buffy Beitrag anzeigen
Ich habe die Kaninchen gestern innerhalb meiner Wohnung umgestellt - sie haben das gleiche Gehege nur an einem anderen Ort.
Dazu haben ich gleich, dass neue PVC untergelegt - auch ein paar Möbel sind gewandert.

Heute gebe ich den beiden zum ersten mal, an ihrem neuem Platz, "Freigang" gewährt (aus größer also vorher). Jetzt bleiben die beiden aber stur in ihrem Gehege sitzen und bewegen sich keinen millimenter vorwärts.

Müssen sie erstmal "aufrauen" und sich neu orientieren?
Kaninchen sind sehr reviertreu und mögen Umzüge gar nicht. Nichts mehr ist am gewohnten Platz, die Sicherheit ist weg.
Man sollte im Gehege darum immer Schutzhütten am gleichen Ort belassen, dann können sie bei vermeintlicher Gefahr sofort hinein .
Alles andere kann man umdekorieren.

Ziehen sie völlig um müssen sie sich neu orientieren, werden wieder alles makieren und in 2,3 Tagen sollte das vergessen sein und sie bewegen wich wie immer.



__________________
Liebe Grüße Heike


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gehege in Planung KaninchenFreund97 Kaninchenstall & Kaninchengehege 7 27.04.2014 15:51
Planung des neuen Gehege Sunny2012 Kaninchenstall & Kaninchengehege 31 01.11.2012 19:58
Gehege Planung Coco ChipXD Kaninchenstall & Kaninchengehege 11 11.03.2012 17:58
Planung neues Gehege: Tipps? Keks3006 Kaninchenstall & Kaninchengehege 5 22.02.2012 22:30
Neues Gehege Schnüffel Kaninchenstall & Kaninchengehege 5 22.06.2010 20:27

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.