Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


RHD Verdacht auf Kaninchen Forum

Like Tree9Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 16.02.2021
Beiträge: 23
Hoppelhoppelt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.12.2021, 09:49

RHD Verdacht


Hallo, wir haben innerhalb von 3 Tagen 3 Kaninchen verloren. Was kann ich mit dem Außengehege tun? Alles aus Holz gebaut.



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 5.225
Terry ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 01.12.2021, 10:08

Das tut mir leid, waren sie nicht geimpft?

Bitte gebe ein Tier zur Obduktion um sicher zu sein, auf keinen Fall im Garten vergraben, da hält sich das Virus extrem lange.

Wenn sich der Verdacht auf RHD bestätigt würde ich alles was beweglich ist (Häuser, Brücken etc.) verbrennen, alles andere desinfizieren.

Möglichst die nächsten sieben Monate keine neuen Tiere holen bzw. wenn Ihr es tut nur voll durchgeimpfte (mit Filavac und RikaVacc) anschaffen.
Sie sollten auch möglichst schon mehrfach geimpft worden sein, also keine Jungtiere.

Solltet Ihr andere Menschen mit Kaninchen kennen, informiere sie bitte, damit sie den Impfstatus ihrer Tiere kontrollieren und sie ggf. notimpfen.
Das Virus könnt Ihr nämlich auch über die Kleidung (Freunde, Nachbarn, Schule, Arbeitsstelle etc.) weiter verbreiten.



Selkie, marinahexe and Honeymouse like this.
__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Geändert von Terry (01.12.2021 um 10:10 Uhr).

Benutzerbild von Selkie
Moderatorin
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 19.431
Selkie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.12.2021, 11:28

Das tut mir sehr leid für dich. Ist mir vor einem Jahr leider auch passiert.

Zum desinfizieren habe ich peressigsäure benutzt. Ansonsten hab ich das gemacht was Terry schon schrieb. Alles mobile weg und Gehege leer stehen lassen.



__________________



Man kann nicht glücklich sein ohne manchmal auch unglücklich zu sein.

(Quelle: Oliver, Lauren: Delirium)




Ninchen
 
Registriert seit: 16.02.2021
Beiträge: 23
Hoppelhoppelt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.12.2021, 12:09

Waren beim TA er hat es bestätigt. Das einzige Überlebende Kaninchen wurde geimpft und nach drinnen geholt. Gibt es keine andere Möglichkeit außer den Stahl zu verbrennen?




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 5.225
Terry ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 01.12.2021, 12:16

Wenn Du das Virus mgl. dauerhaft entfernen willst.... nein.

Und wie geschrieben, die Tiere auf keinen Fall im Garten vergraben. Entweder selber oder über den Tierarzt zur Tierkörperverwertung bringen (lassen).



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Benutzerbild von Selkie
Moderatorin
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 19.431
Selkie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.12.2021, 12:25

Zitat:
Zitat von Hoppelhoppelt Beitrag anzeigen
Waren beim TA er hat es bestätigt. Das einzige Überlebende Kaninchen wurde geimpft und nach drinnen geholt. Gibt es keine andere Möglichkeit außer den Stahl zu verbrennen?
Was genau hast du denn für einen Stall?

Ich habe einen begehbaren. Da habe ich nur die Inneneinrichtung entsorgt. Gehwegplatten und den Stall an sich hab ich desinfiziert.

https://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/infektionskrankheiten/chinaseuche-rhd/



__________________



Man kann nicht glücklich sein ohne manchmal auch unglücklich zu sein.

(Quelle: Oliver, Lauren: Delirium)




Ninchen
 
Registriert seit: 16.02.2021
Beiträge: 23
Hoppelhoppelt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.12.2021, 17:18

Ich habe ein Außengehege komplett aus Holz gebaut (3 qm). Der Boden ist aus Fliesen und Terrassenplatten. Die könnte man desinfizieren und heiß abwaschen. Aber das Gehege nicht. Außerdem wäre auch der gesamte Freilauf betroffen.




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 5.225
Terry ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 01.12.2021, 17:43

Das Holz könntest Du erst mit einem wirksamen Dampfreiniger reinigen und dann gründlich und mehrfach desinfizieren (sprühen mit hochdosiertem Desinfektionsmittel), den Boden im Auslauf 10-15 cm abtragen, neue Erde drauf und neu einsäen (falls es Naturboden ist).

Und, wie gesagt, wenn da neue Tiere einziehen sollen dann nur mehrfach richtig geimpfte! Auch das überlebende Tier sollte auf jeden Fall ein zweites Mal mit Filavac geboostert werden (nach vier bis sechs Wochen).



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.942
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 01.12.2021, 18:37

Zitat:
Zitat von Hoppelhoppelt Beitrag anzeigen
Waren beim TA er hat es bestätigt. Das einzige Überlebende Kaninchen wurde geimpft und nach drinnen geholt. Gibt es keine andere Möglichkeit außer den Stahl zu verbrennen?

Womit wurde es geimpft?


Das Holz vom Gehege kannst Du gut mit Peressigsäure desinfizieren. Das zerfällt hinterher in seine Einzelteile.


Wenn der Impfschutz bei Deinem Tier aufgebaut ist, kannst Du ihm ein Partnertier holen, dass mind. 2x mit Filavac und Rika Vacc geimpft wurde. Würde die Tiere dann auch erst im Mai/Juni wieder raus setzen, dann ist die Virenlast nicht mehr so hoch.


Richtig geimpfte Tiere findest Du bei FB in dieser Gruppe:
https://www.facebook.com/groups/1830766063900831/
(Kaninchennotfelle - Ihr Sprung ins neue Leben)


Hier stellen private Pflegestellen ihre Vermittlungstiere vor. Impfpässe müssen entweder gepostet oder einem Admin zugeschickt werden.




Ninchen
 
Registriert seit: 16.02.2021
Beiträge: 23
Hoppelhoppelt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.12.2021, 18:56

Er wurde mit Nobivac Myxo-RHD PLUS geimpft. Die nächsten Tage zeigen ob er stark genug ist, da er mit großer Wahrscheinlichkeit den Virus in sich trägt.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.942
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 01.12.2021, 19:30

Es hätte besser Filavac sein sollen. Zum einen muss der evtl. angeschlagene Körper sich mit 3 verschiedenen Erregern auseinander setzen, und zum anderen braucht Nobivac Plus 3 Wochen bis zum Schutzaufbau, Filavac dagegen nur 1 Woche. Waren die Tiere vorher schon mal geimpft? Wenn nicht, solltest Du in ca. 4 Wochen die Impfung mit Filavac nachholen.



Wie verhält er sich denn? Zeigt er irgendwelche Symptome?




Ninchen
 
Registriert seit: 16.02.2021
Beiträge: 23
Hoppelhoppelt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.12.2021, 19:35

Nein die Kaninchen waren vorher noch nicht geimpft mir wurde gesagt es wäre nicht nötig. Er zeigt seit dem ersten todesfall vor 5 Tagen keine Veränderung auf. Er frisst er hoppelt so wie immer. Zurzeit fühlt er sich bestraft da er in einem kleineren Käfig und drin leben muss.




Benutzerbild von Selkie
Moderatorin
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 19.431
Selkie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.12.2021, 19:54

Zitat:
Zitat von Hoppelhoppelt Beitrag anzeigen
Nein die Kaninchen waren vorher noch nicht geimpft mir wurde gesagt es wäre nicht nötig. Er zeigt seit dem ersten todesfall vor 5 Tagen keine Veränderung auf. Er frisst er hoppelt so wie immer. Zurzeit fühlt er sich bestraft da er in einem kleineren Käfig und drin leben muss.
Schade dass dir das so gesagt wurde. Vom Tierarzt oder von wem?
Mir wurde letztes Jahr von einer Züchterin gesagt dass eine myxo Impfung bei uns nicht nötig wäre was durchaus nicht ganz falsch ist
Meine Tierärztin sagte auch dass myxo hier nicht wirklich verbreitet ist. Nur dann kommt halt mal Starkregen und schwemmt das kack virus zu uns und ne Mückenplage kommt als Bonus dazu.

Im Prinzip kann man nur an jeden appellieren für einen ausreichenden Impfschutz zu sorgen. Klar man kann lange auch mit ungeimpften Tieren Glück haben. Ich habe z. B. Eine Nachbarin deren Tiere haben keinen Impfschutz und sie sind gesund. Aber mir kommen keine ungeimpften Tiere mehr ins Haus.



marinahexe likes this.
__________________



Man kann nicht glücklich sein ohne manchmal auch unglücklich zu sein.

(Quelle: Oliver, Lauren: Delirium)




Ninchen
 
Registriert seit: 16.02.2021
Beiträge: 23
Hoppelhoppelt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.12.2021, 21:00

Die Aussage kam vom Tierarzt wo wir die Böcke kastriert haben. wobei es jetzt auch nichts mehr ändert. Mir ist nur wichtig das unser Dicker jetzt überlebt und glücklich ist. Im Frühjahr wird sein Gehege mit Dampfreiniger und Desinfektion gereinigt und neu eingerichtet. Dann kommt ab Sommer eine neue Partnerin die geimpft ist.




Benutzerbild von Selkie
Moderatorin
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 19.431
Selkie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.12.2021, 22:39

Ne ändern kann man es leider nicht mehr. Aber traurig dass der Tierarzt die Impfung für nicht notwendig gehalten hat.

Ich drücke dir die Daumen dass dein anderes Kaninchen überlebt.



__________________



Man kann nicht glücklich sein ohne manchmal auch unglücklich zu sein.

(Quelle: Oliver, Lauren: Delirium)




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 5.225
Terry ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 01.12.2021, 23:01

Zitat:
Zitat von Hoppelhoppelt Beitrag anzeigen
Nein die Kaninchen waren vorher noch nicht geimpft mir wurde gesagt es wäre nicht nötig.
Ich vermute dass ich jetzt wieder „Prügel“ beziehe, aber Du bist seit Anfang dieses Jahres im Forum registriert…. warum hast Du Dich nie hier oder auf Kaninchenwiese schlau gemacht wie wichtig diese Impfungen sind? Steht hier doch in so unendlich vielen Threads!

Deine drei Hoppler könnten dann noch leben und fröhlich durchs Gehege hüpfen.



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Ninchen
 
Registriert seit: 16.02.2021
Beiträge: 23
Hoppelhoppelt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.12.2021, 17:07

Das hätte wenn muss man leider nicht mehr diskutieren. Ja du hast Recht hätte ich mich im Vorfeld mehr hier in diesem Forum durchgelesen hätte man mit Sicherheit die Todesfälle vermeiden können. Jetzt zählt aber nicht mehr das was war sondern wie es weitergeht noch zeigt unser Dicker keinerlei Veränderungen oder Symptome. Ich weiß auch dass das gröbste noch nicht vorbei ist. Man kann nur hoffen dass er es überlebt und ab dem Sommer wieder ein schönes Außengehege mit einer neuen Partnerin bekommt.




Ninchen
 
Registriert seit: 07.12.2021
Beiträge: 5
Steffi0909 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.12.2021, 12:25

Huhu....
Da man uns hier jetzt so tolle Tips gegeben hat was man alles falsch gemacht hat habt ihr bestimmt auch Tips wie wir den dicken jetzt aus seiner Einsamkeit/Traurigkeit wieder raus bekommen? Er war nie ein Kuschelhase fing direkt das Geissen an, Fellpflege ließ er sich kaum zu und jetzt kann man alles mit ihm machen. Er liegt teilweise wie ein Baby im Arm und kuschelt sich ein.




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 5.225
Terry ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 07.12.2021, 12:28

Warum hast Du Dir einen neuen Account zugelegt?

Die Frage wäre auch eher, was hast Du schon getan hinsichtlich Desinfektion o.ä.?



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Ninchen
 
Registriert seit: 07.12.2021
Beiträge: 5
Steffi0909 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.12.2021, 12:55

Ich bin die Ehefrau, dampf Gerät ist besorgt Desinfektion ist bestellt



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verdacht auf Herbstzeitlose PanCakeBunny Kaninchen Ernährung & Futter 8 24.05.2015 15:58
Verdacht auf Gebärmutterentzündung Mima85 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 16 06.10.2014 20:50
Verdacht auf E.C. tessy1407 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 16 02.06.2013 13:08
Verdacht auf E.C. Faji&Amai Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 14 23.03.2013 12:40
Verdacht auf EC? Nins Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 17.12.2012 21:58

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.