Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online

Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online (https://www.kaninchenforum.de/)
-   Kaninchenkrankheiten & Gesundheit (https://www.kaninchenforum.de/kaninchenkrankheiten-gesundheit/)
-   -   Dringend! Bitte um Hilfe! (https://www.kaninchenforum.de/kaninchenkrankheiten-gesundheit/50400-dringend-bitte-um-hilfe.html)

Möhrengeberin 10.11.2021 06:06

Was für eine traurige Nachricht. Mein Beileid! :sad::sad::sad:

Manu1978 10.11.2021 08:30

Das tut mir leid fühl dich gedrückt

Laluele 10.11.2021 09:43

Zitat:

Zitat von marinahexe (Beitrag 1259491)
Für die Zukunft solltest Du hier hin gehen:
https://kleintierpraxis-heiden.de


Ist auf Kleine Heimtiere spezialisiert, hat aber keinen Notdienst

Von ihm habe ich schon gehört
Der ist sogar in der selben Straße, wie meine (ehemalige) TÄ. Und ich dachte gestern wirklich, wenn es Mäuschen heute immer noch nicht besser geht, fahr ich mal zu dem :sad:

Laluele 10.11.2021 09:43

Ich danke euch Allen!

Der Stein war zu groß, um ihn durch spülen oder zertrümmern zu entfernen. Sie hätte operiert werden müssen. Aber sie war schon zu schwach und hätte die OP nicht überlebt.

Hätte hätte hätte... Hätte ich am Sonntag gleich auf ein Röntgenbild bestanden, hätte ich nur. Da wäre mein Mäuschen noch stabil genug für eine OP gewesen.
Die TÄ war aber eh schon sichtlich genervt von meiner "Klugscheißerei", dass es sich nicht um eine Aufgasung handelt. Daraufhin wurde die Blase erst abgetastet.
Das Gleiche Montag und Dienstag, als ich immer wieder nachfragte, ist es normal, dass sie das Hinterteil hebt und Probleme beim pinkeln hat, wenn was mit den Zähnen ist?? Ist es normal, dass sie ganz offensichtlich Schmerzen im Bauchbereich hat, wenn was mit den Zähnen ist? Ist es normal, dass der Urin rosa verfärbt ist, wenn was mit den Zähnen ist?
Die Antwort lautete jedes Mal, Ja, das kann zusammenhängen...
Ich mach mir die größten Vorwürfe, nicht noch mehr "genervt" zu haben. Aber ich habe meiner TÄ dann doch vertraut. Noch dazu mein Mäuschen ja Montag wieder kurzzeitig fit war und gefressen hat.

Mäuschen ist jetzt bei mir
Ich werde sie im Garten in ihrer Lieblingsecke beerdigen :frown5:

marinahexe 10.11.2021 10:07

Du musst Dir immer sagen: Du bezahlst, Du bestimmst, was gemacht wird oder auch nicht. Ich würde heute auch nicht mehr davor zurückschrecken, dem TA klipp und klar zu sagen, dass Du eine Riesenwelle lostreten wirst, wenn das Tier nicht geröngt wird. Man lernt im Laufe der Jahre immer dazu. TÄ sind nicht die Götter in weiß, sie sind Dienstleister.



Manchmal muss man dann auch mal deutlicher werden. Solche Fälle ärgern mich immer maßlos. Du kannst Dich nur über Krankheiten und deren Anzeichen informieren, damit Du weißt was es sein könnte.


Frag gerne zeitig hier nach, dann können wir Dir Tipps geben, was gemacht werden muss.


Wie geht es dem Partnertier? Trauert er/sie sehr?

Laluele 10.11.2021 10:57

Ihr Partner (Räuber) hat die letzten Tage immer wieder ihre Nähe gesucht, sie geputzt und warm gehalten. Mäuschen war seit Sonntag sehr oft weg, was ihn sehr verwirrt hat. Ich habe ihn bewusst nicht mitgenommen. Er ist ein wahnsinnig ängstliches und unsicheres Kaninchen, den wir vor 3 Jahren aus miserabler Haltung geholt haben. Er sollte an Schlangen verfüttert werden :willy_nilly:
Er ist inzwischen zwar zutraulich, frisst aus der Hand und lässt sich auch streicheln (nur von mir allerdings). Er kommt sogar auf Zuruf, weil er weiß, jetzt gibt´s was leckeres. Aber sobald man ihn hochnimmt schreit er, und wenn man ihn in die Box packt dreht er komplett durch. Die Beiden waren ein Traumpaar! Er hat sich sehr an ihr orientiert und kam die letzten Tage fast nicht aus dem Gehege, wenn er sie nicht gesehen hat. Hat sich vor mir versteckt, geklopft und hatte Angst.
Heute Morgen kam er komischerweise raus, zwar langsam und vorsichtig, aber er kam. Hat mich angestupst wollte futtern und eine "Nasenmassage". Dann ist er mir auf die Terrasse gefolgt. Nur bin ich leider kein Ersatz für unser Mäuschen.

Ich habe meinem Mann versprochen, dass ich die Kaninchenhaltung nun aufgebe :frown5:
Aber Räuber unterzubringen wird schwer. Man braucht sehr viel Geduld, und ich werde ihn auf keinen Fall irgendwo leben lassen, wo er nicht genug Platz hat und einfach ein freies Kaninchen sein darf.
Die Tochter von Bekannten ist zufällig grad auf der Suche nach einem Männchen. Aber die nimmt die Kaninchen gerne mal mit in´s Haus, zum Kuscheln in´s Bett, oder rennt ihnen wie ne Blöde hinterher, weil sie sie streicheln will. Geht gar nicht!

Ich werde spätestens bis zum Wochenende aber eine Lösung finden müssen, was nun mit ihm geschieht. Das wird auch nochmal ein harter Brocken für mich :(:(

marinahexe 10.11.2021 15:04

Es gibt auch die Möglichkeit, ein Leihkaninchen aufzunehmen. Das kann man an die Pflegestelle zurückgeben, wenn Räuber irgendwann stirbt.


Wenn er so ängstlich/panisch ist, würde ich ihn nicht weggeben. Erst verliert er seine Partnerin und dann sein Zuhause. Weißt Du, wie ich meine? Der Kleine ist jetzt schon ziemlich verstört. Konnte er sich von Mäuschen verabschieden?

Laluele 10.11.2021 18:14

Das mit den Leihkaninchen weiß ich, aber ich verliebe mich so schnell :frown2:

Als wir gestern aus der TK zurück kamen war es schon spät. Räuber war bereits im Gehege. Ich wollte ihn nicht nochmal rausreißen, um ihm den leblosen Körper von ihr vor die Nase zu legen.
Ich glaube, er hat sich gestern schon von ihr verabschiedet, bevor wir nachmittags zur TÄ fuhren. Zumindest deute ich sein Verhalten so. Er ging abends immer erst ins Gehege nachdem sie rein ist. Gestern erzählte mein Mann, dass Räuber zur gewohnten Zeit ins Gehege und direkt auf ihren Schlafplatz ist. Auch, als er heute Morgen das erste Mal alleine rauskam, dachte ich, er weiß, dass sie gegangen ist :sad:sad:

4Chaoten 10.11.2021 18:36

Ich verstehe dich, verliebe mich auch immer schnell, aber in dem Fall bin ich bei Marinahexe und würde ihn, wenn er so ängstlich/panisch ist, nicht auch noch aus seinem Zuhause reißen



Mir würde es leichter fallen, ein selbstbewußtes Tier wieder in die Pflegestelle zurückgeben, weil man dort auch sicher sein kann, dass er ein schönes Zuhause bekommen wird
Schlaf einfach noch eine Nacht drüber, rede mit deinem Mann
Jedes Mal, wenn ich ein Tier gehen lassen musste, dachte ich, ich will das nicht mehr. Ich gebe sie ab, aber in ein paar Tagen stelle ich fest, eigentlich kann ich ohne diese kleinen Unfugmacher nicht. Du musst dir selber die Zeit lassen zu trauern, um eine gute Entscheidung zu treffen


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:50 Uhr.



Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.