Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Fellwechsel, Köttelketten und Bauchweh auf Kaninchen Forum

Like Tree1Likes
  • 1 Post By Solkinok

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 14.07.2016
Beiträge: 224
Callie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.06.2021, 20:48

Fellwechsel, Köttelketten und Bauchweh


Hallo Kaninchenfreunde,
ich benötige mal wieder euren Rat, da ich nicht mehr weiter weiß.


Meine Kaninchenpaar befindet sich in einem starken Fellwechsel, Köttelketten sind fast täglich zu sehen, mit einer Gabe Sab simplex flutschte es sonst direkt wieder.
Gestern abend hatte es Fiete so heftig erwischt, dass ich echt um ihn bangte und auch schon zum Notdienst mit ihm wollte, als es ihm dann doch noch besser ging. Leider kam heute das Bauchweh zurück, nach 2 Stunden Behandlung (Medis, warm halten, Massage) ging es wieder.


Fiete ist ein Teddylöwenkopfmix und hat unheimlich dichtes und langes Fell, was ich ihm deswegen auch kürze. Lissy ist ein Löwenkopfmix und verliert gerade auch reichlich Fell. Beide kämme ich deswegen momentan täglich.


Sie bekommen reichlich Heu, Salate, Wurzelgrün, 1-2 Möhren pro Tag, wenn vorhanden Kohlrabiblätter, dazu Apfelzweige zum Knabbern und als Leckerli täglich einige Erbenflocken.
Seit einigen Woche gebe ich Wiese täglich, angefangen von einer kleinen Handvoll bis jetzt eine große Schüssel voll. Sie lieben es und bevorzugen die Wiese ganz klar vor allem andern. Ich pflücke Löwenzahn, Gräser, Klee, Gänseblümchen, das ist das was ich kenne und wo ich dann keine Sorge habe was Falsches zu pflücken.


Eine Köttelprobe habe ich auch schon untersuchen lassen, ohne Befund. Fiete wurde auch schon geröngt von ein paar Wochen als er dreimal innerhalb zwei Tagen Bauchweh hatte, auch kein Befund (glücklicherweise).



Medikamente gebe ich bei Bauchweh im Wechsel Sab simplex, Herbi Colan, Novaminsulfon wenn nötig, seit gestern auch noch zusätzlich Rodicare Hairball. Dazu Päppelbrei und Fencheltee.


Habt ihr noch Ideen was ich machen kann oder ändern muss?



Soll ich das Rodicare Hairball im Moment mal einige Tage beiden geben? Lissy hat fast täglich lange Köttelketten.

Das Zeug ist irgendwie sehr schleimig, habe es mit Fencheltee verdünnt, weil Fiete es so pur nicht nehmen wollte.

Und es ist recht teuer, wenn jemand eine günstige Alternative kennt wäre ich auch froh.



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.016
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.06.2021, 22:13

Hallo,
soweit hört sich die Fütterung gut an, ich würde viel frisches Grün (Gemüsegrün wie z. B. Kohlrabiblatt, Wurzelgrün, Radischen- Mairübenblatt etc) oder Wiese geben und dieses noch zusätzlich befeuchten. Alles feuchte fluscht besser also wenig trocken, viel Feuchtfutter.



Bei Köttelketten gebe ich gerne Sonnenblumenkerne oder 1 bis 2 Mal wöchentlich Leinkuchen.Die Erbsenflocken würde ich erstmal weglassen und Sonnenblumenkerne als Leckerchen geben




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 14.07.2016
Beiträge: 224
Callie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.06.2021, 22:29

4Chaoten, vielen Dank für deine Antwort.


Salat und Wiese spüle ich immer vorher mit Wasser ab, hätte ich dazu schreiben können. Werde aber den Anteil an Grünfutter noch erhöhen.


Bekomme ich Leinkuchen auch vor Ort im Geschäft oder nur online?
Darf ich die Sonnenblumenkerne (ich denke mir maximal 5 Stück) täglich geben oder lieber nur alle 2-3 Tage?




Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.016
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.06.2021, 22:43

Auf jeden Fall viel Grün

Man sagt 80 % Grün, 20 % Knolle/Obst, aber einige Tiere vertragen es nicht gut


Leinkuchen bekommt man nicht im Handel, kann man soweit ich weiß nur online bestellen, von Makana.
Da ich Innenhaltung habe und diese Energiereich sind, nehme ich immer nur ein paar von meiner Freundin.
Ich würde es erstmal mit Sonnenblumenkernen versuchen, da habe ich bei Köttelketten ca 5 bis 7 Stück gegeben, täglich (aus dem Vogelfuttersack)




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 14.07.2016
Beiträge: 224
Callie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.06.2021, 22:48

Danke, dann werde ich mal nach Leinkuchen im Internet stöbern. Sonnenblumenkerne habe ich, die werde ich beiden dann geben.


Hast du denn Erfahrung mit dem Rodicare Hairball? Hatte gestern das Gefühl dass dessen Gabe endlich eine Besserung gebracht hatte. Aber es ist so schleimig, das beiden einige Tage täglich zu geben wird wohl schwierig werden. Fiete hatte es nur mit Widerwillen genommen, erst mit dem Tee gemixt besser angenommen.




Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.016
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.06.2021, 23:10

Nein zu Hairball kann ich nichts sagen, Rodicare habe ich nur bei Spondylose, Blasenschwamm und Schnupfen gegeben und gute Erfahrungen gemacht
Meine haarige Dame wird 2 x wöchentlich gebürstet und, wenn es Köttelketten gibt, Sonnenblumenkerne oder Leinkuchen
Wenn da trotzdem noch Bauweh auftritt, müsste man die Fütterung genau unter die Lupe nehmen. Ich habe z. B einen Kastraten, der bei getrockneten Löwenzahn in Verbindung mit Gemüse Bauchweh bekommt




Geändert von 4Chaoten (05.06.2021 um 23:18 Uhr).

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 03.01.2019
Beiträge: 764
Solkinok befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.06.2021, 06:50

Hi,



Zitat:
Zitat von Callie Beitrag anzeigen
Hast du denn Erfahrung mit dem Rodicare Hairball?

Ich habe es mal benutzt und es hat funktioniert, insofern kann ich es empfehlen. Die Inhaltsstoffe sind aber kein Hexenwerk, wenn ich mich recht erinnere 80% Wasser, 10% Lactulose, ansonsten verschiedene Öle und Flohsamen und weitere Inhaltsstoffe - z.B. Schöllkraut, Fenchel, Brombeere - in eher homöopathischer Dosis. Ich bin deswegen wieder dazu übergegangen vorbeugend Leinkuchen zu geben. Der erfüllt auch seinen Zweck, ist günstiger und man hat keinen Stress mit der Verabreichung (unsere Kaninchen mochten Rodicare bzw. die Verabreichung nicht besonders).



Köttelketten sind, das noch kurz am Rande, aber nicht grundsätzlich "böse" oder ein Zeichen, dass das Kaninchen ein Problem hat. Irgendwie müssen die Haare ja auch wieder rauskommen...



Grüße
S.



dangerschaf likes this.

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 03.01.2019
Beiträge: 764
Solkinok befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.06.2021, 06:56

PS: Ich beziehe die Leinkuchen von einer Ölmühle im Internet. Für die ist das ein Nebenprodukt, dass beim Ölpressen anfällt.




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.511
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.06.2021, 06:57

Solkinok hat recht. Köttelketten sind so gesehen sogar gut, denn sie zeigen, dass der Abtransport der Haare funktioniert!

Wenn ich Köttelketten feststelle, gebe ich auch zur Unterstützung Leinkuchen bzw. Brokkoli (der enthält viel Wasser und hilft bei meinen, der Verdauung auf die Sprünge). Genauso gehe ich vor, wenn ich vermehrt kleine Köttel sehe, das ist dann ein Zeichen, dass irgendwo etwas gesteckt. Wenn dann Köttelketten kommen, ist Entwarnung angesagt



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.511
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.06.2021, 06:59

Ach ja, bei starken Flusentieren hilft es, sie zu scheren, damit gar nicht erst so viele Haare aufgenommen werden.



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 14.07.2016
Beiträge: 224
Callie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.06.2021, 13:25

Lieben Dank euch allen für all die Tipps.



Das Rodicare Hairball (37 Euro) werde ich nicht wieder kaufen. Hatte es damals aus lauter Verzweiflung mitgenommen, als Fiete dreimal in 2 Tagen Bauchweh hatte. Ich werde jetzt auf SOnnenblumenkerne zurück greifen und zusätzlich Leinkuchen bestellen. Brokkoli werde ich auch ausprobieren.



Köttelketten waren für mich immer ein Warnzeichen, aber ihr habt recht, es ist ja eigentlich was Gutes. Das Fell findet den Weg heraus.


Meine beiden lieben sich so heiß und innig, die können sich stundenlang abschlecken.



Kann denn die tägliche Menge Möhre noch zu viel sein? Oder Fietes Zahnproblem (ihm fehlt unten ein Zahn, muss regelmäßig zur Zahnkontrolle und kürzen)?



Und habt ihr noch einen Tipp für mich als Halterin?

Seit dem ich drei Kaninchen innerhalb eines Jahres verloren habe (Nach Kastration, Magentumor, Blasenstein) bin ich völlig übernervös was die Kaninchen betrifft. Ich beobachte sie genau, sitzt eines mal etwas länger im Grashaus, legt sich seitlich für mich komisch hin, drückt den Popo auf den Boden - bekomme ich Panik. Richtige Panik dass wieder eines krank ist und ich es verliere. Mittlerweile schlafe ich nachts bei ihnen, weil ich Angst habe nicht mitzubekommen wenn eines Beschwerden hat. Ich bin maximal 3 Stunden weg (bin arbeitsunfähig), weil ich sonst Angst bekomme.

Als Fiete jetzt Freitag Abend so krank war lief in meinem Kopf schon ein Film ab was ich mache wenn...

Normal ist das nicht.




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.511
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.06.2021, 13:52

Lass die Möhre einfach weg und schau, was passiert. Wenn eh Zahnprobleme vorliegen, ist Möhre sowieso nicht sinnig.



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Köttelketten, Übergewicht und Bauchweh Callie Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 13 02.05.2020 13:53
Mäusle hat Bauchweh CindyH Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 290 03.10.2018 22:22
Bauchweh Powermaus82 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 10 17.05.2016 14:42
regelmäßig Bauchweh wolke1 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 9 15.03.2015 19:50
Öl oder Nagermalt bei Fellwechsel und Köttelketten Yvee90 Kaninchen Ernährung & Futter 8 13.06.2014 08:09

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.