Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kokzidien-Befall auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 22.01.2020
Beiträge: 12
SnoopSelina befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.04.2021, 17:48

Kokzidien-Befall


Hallo ihr Lieben,


eines meiner Kaninchen verhält sich seit Mittwoch anders und frisst schlechter. Bin daraufhin mit ihr in die Klinik. Ärztin hat Ultraschall gemacht - war nichts besorgniserregendes zu erkennen und Bauch war auch nicht bzw. nur minimal aufgegast. Die Ärztin hat direkt eine Kotprobe entnommen und heute kam das Ergebnis - Kokzidien-Befall. Ich mache mir schon echt Gedanken, woher sie das hat und habe ein ganz schlechtes Gewissen, dass es meine Schuld ist..
Sie hat jetzt Baycox verschrieben bekommen. Ich schaue eigentlich ganz gerne zur Absicherung auf der "Kaninchenwiese-Website" vorbei. Dort steht "Der oft angegebene Rhythmus von 3-3-3 (3 Tage geben, 3 Tage Pause, 3 Tage geben) wird mittlerweile durch den Rhythmus 2-5-2 abgelöst, der besser vertragen wird (Hersteller-Empfehlung)". Nun wurde meiner Selina der 3-3-3 Rhythmus verordnet.. Wie würdet ihr vorgehen?

Auch steht dort, dass man Orgeanoöl zur Unterstützung und auch weiterer Vorbeugung gering dosiert ins Wasser geben kann. Hat damit jemand positive Erfahrungen gemacht?
Auch würde ich gern wissen, wie ich jetzt vorbeugen/ unterstützen kann. Ich bin eigentlich immer sehr bemüht, alles hygienisch zu halten - Klo wird mindestens 1 mal täglich gereinigt. Soll ich den Stall einmal komplett mit Essig (gering dosiert)-Wasser reinigen? Wassernapf kommt in die Spülmaschine. Essen und Heu nicht mehr direkt vom Boden und weit vom Klo weg.. Wie würdet ihr vorgehen? Kann ja schlecht den ganzen Stall in die Spülmaschine packen, aber habe gelesen, dass Desinfizieren nichts bringt..



Würde mich sehr freuen, wenn sich jemand mit mir austauschen mag ^^


Liebe Grüße



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Ninchen
 
Registriert seit: 22.01.2020
Beiträge: 12
SnoopSelina befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.04.2021, 17:50

Außerdem würde mich interessieren, wie ich jetzt den Rest der Wohnung reinigen kann. Meine beiden haben zwar einen recht großes Gehege, laufen aber trotzdem bei meiner Anwesenheit in der Wohnung.. die müsste ich ja sicher auch von den Kokzidien befreien..




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 4.312
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.04.2021, 18:33

Mit Frischfutter, Deinen Schuhen etc. holst Du Dir so etwas rein, da muss jeder Kaninchenhalter mal durch.

Für die Behandlung kommt es drauf an wie hoch der Befall ist.... + oder ++ oder sogar +++?

Bei gering (+) gebe ich meist sogar nur 1:5:1, bei mäßig 2:5:2 und nur bei hochgradig (+++) ggf. 3:3:3.

Hinsichtlich der Desinfektion sehe ich es etwas lockerer als viele andere, die Kloschalen werden täglich saubergemacht und dann einmal mit kochendem Wasser übergossen, der Rest wird häufiger, aber normal gewischt.

Decken oder waschbare Teppiche werden auch täglich gewaschen (bei 60 Grad) und das war’s.

Lieber in vier Wochen noch einmal eine Kur mit Baycox, als zu riskieren dass sie das Fressen ganz einstellen, denn Baycox schlägt bei den meisten doch häufig auf den Appetit.



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Geändert von Terry (08.04.2021 um 18:36 Uhr).

Ninchen
 
Registriert seit: 22.01.2020
Beiträge: 12
SnoopSelina befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.04.2021, 20:47

Liebe Theresa,


danke für deine Antwort )
ich habe jetzt alles heiß abgewaschen und abgespritzt was ging, sämtliche Einstreu ganz frisch gemacht. Nachdem beide ihre erste Ration Baycox bekommen haben, sind sie jetzt ca. 3 Stunden später wie ausgewechselt - im positiven Sinn. Wie schnell wirkt denn das Baycox? Leider hat mir die Ärztin nämlich nicht gesagt, wie stark der Befall ist - ich würde also erstmal schauen, wie es ihnen morgen bzw. übermorgen geht und dann davon abhängig machen, ob ich 2-5-2 oder 3-3-3 mache. Weil Selina aber sowieso schon recht wenig ist, besorgt mich das dann aber doch etwas.. Sie frisst meistens nur wenn ich ihr etwas hinhalte. Gerne Basilikum, Thymian und Oregano.

Versuche sie jetzt gut zu beobachten, und ihr ggf. alle 1-2 Stunden ein paar Kräuter und Salatblätter hinzuhalten - die frisst sie dann auch (wenn auch etwas widerwillig).
Hoffe, sehr, dass das Baycox schnell wirkt und am Wochenende dann auch das komplett selbstständige Essen wiederkommt. Mache mir nachts dann doch immer sehr Sorgen, wenn ich nicht weiß, ob sie essen und kann schon kaum noch schlafen..


Danke dir!




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 4.312
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.04.2021, 22:00

Wenn Du 3:3:3 gibst, gibt es häufig in der Phase nach der Pause einen „Einbruch“ beim Fressverhalten.

Von daher wäre es wichtig zu wissen wie stark der Befall war/ist...

Ich habe zwei richtige Buffet-Fräsen, aber bei drei Tagen Baycox musste ich irgendwann doch päppeln, da hab ich dann abgebrochen und nach einer erneuten KP (14 Tage später) nur noch mal 1:5:1 gegeben...

Baycox ist sehr schnell hochwirksam und es gibt auch keine Resistenzen wie z.B bei Antibiotika..

Wichtig nur die Frage.... ist das was Du bekommen hast klar (2,5%) oder milchig (5%)?



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Ninchen
 
Registriert seit: 22.01.2020
Beiträge: 12
SnoopSelina befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.04.2021, 22:04

Dann werde ich 2-5-2 machen! Zur Not könnte man dann in einigen Wochen die „Kur“ erneut machen, falls bei einer Probe immer noch Kokzidien nachgewiesen werden, richtig?

Ich habe das milchige!

Liebe Grüße




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 4.312
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.04.2021, 22:08

Zitat:
Zitat von SnoopSelina Beitrag anzeigen
Zur Not könnte man dann in einigen Wochen die „Kur“ erneut machen, falls bei einer Probe immer noch Kokzidien nachgewiesen werden, richtig?
Richtig.

Und die Kontrollprobe solltest/musst Du eh 14 Tage nach der letzten Gabe machen....
Sollte da noch ein sehr geringer Befall festgestellt werden, reicht dann meist eine einmalige Gabe oder 1:5:1.



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Ninchen
 
Registriert seit: 22.01.2020
Beiträge: 12
SnoopSelina befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.04.2021, 22:09

Prima, danke dir! Das klingt vernünftig so, dann mache ich das so




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 4.312
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.04.2021, 22:10

Alles Gute für Deine Kleinen....!



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Ninchen
 
Registriert seit: 22.01.2020
Beiträge: 12
SnoopSelina befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.04.2021, 22:10

Vielen Dank!!



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
baycox, gesundheit, hygiene, kokzidien

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mittelschwerer Kokzidien Befall Fam.Mümmel Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 46 27.05.2019 19:59
Erster Befall von Kokzidien, was beachten LisaMarie Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 10 26.05.2016 20:53
Mittelgradiger Befall von Kokzidien und Oozysten LouLou Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 3 29.03.2013 14:07
Maden befall Lucylotte Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 19 09.08.2011 15:07
Kokzidien befall. Jessy. Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 03.01.2011 00:05

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.