Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Jungkaninchen hat starke Blähungen und Stoffwechselprobleme auf Kaninchen Forum

Like Tree21Likes
  • 3 Post By Rolle_Rolle
  • 3 Post By dangerschaf
  • 4 Post By crazy curry
  • 2 Post By Honeymouse
  • 2 Post By marinahexe
  • 2 Post By Kaninchenherz28
  • 2 Post By Rakete
  • 1 Post By Asyra
  • 2 Post By Asyra

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 19.10.2019
Beiträge: 83
Asyra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.10.2019, 02:59

Jungkaninchen hat starke Blähungen und Stoffwechselprobleme


Hallo allerseits,
Habe mich jetzt doch mal rangesetzt und angemeldet.
Mein 10 Wochen altes Böckchen hat ständig einen stark aufgeblähten Bauch und stetig wechselnden Kot, von hart bis Durchfall, meistens nur wenige Minuten hintereinander. Ich massiere ihm täglich den Bauch etwa 3 Stunden, er bekommt Sab Simplex. Ich habe schon alles versucht mit dem Futter, alles ein paar Tage weggelassen, aber der Durchfall geht nicht weg. Er bekommt keine Pellets, nur Heu, Haferflocken, Karotte (auch gekochte), Banane, Melone, Apfel, Sonnenblumenkerne(selten), Giersch, Katottengrün, Fenchel. Salat keinen (wegen dem Dünger). Zudem bekommt er Ziegenmilch und Vitamintropfen. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Der kleine ist der letzte überlebenden aus seinem Wurf und die Tierärzte haben ihn abgeschrieben, bzw sagen, dass sie so jungen Tieren nichts geben können. Hat vielleichtbjemand schon etwas ähnliches gehabt? Der Bauch ist unglaublich breit, aber er setzt Kot ab, also keine Trommelsucht. Er ist auch nicht einfach nur fett, er hat nur viel Luft im Bauch, dabei frisst er kaum etwas gärendes



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Rolle_Rolle
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.07.2013
Beiträge: 6.271
Rolle_Rolle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.10.2019, 03:50

Ich bin jetzt nicht der Gesundheitsexperte, aber hast du mal den Kot untersuchen lassen? Kokzidien sind bei den Kleinen eine häufige Todesursache und verursachen auch Durchfall.. Bitte über 3 Tage sammeln und dabei im Kühlschrank aufbewahren. Hier würde ich aber fast prophylaktisch behandeln, damit das Baby es noch schafft.

Bei deiner Fütterung fällt mir auf, dass sie sehr zuckerlastig ist. Karotte oder Apfel gibt's bei mir nur 1 am Tag für 2 Kaninchen, ansonsten nur Blättriges (Weißkohl, Chinakohl, Wirsing, Chicoree, Möhrengrün, Blumenkohlgrün ...) Banane, Melone finde ich gerade für Babys nicht gut, und schon gar nicht, wenn sie krank sind. Fenchel ist sicher gut, gehört ber auch zum Knollengemüse, also nur wenig füttern. Warum das Kleine Ziegenmilch bekommt, verstehe ich auch nicht.
Gerade bei der Fütterung kannst du also noch sehr viel verbessrn.
Ich drücke die Daumen, dass es das Kleine schafft.



__________________
Liebe Grüße von Ines mit Lolo, Inge, Hägar und Gandalf!


Für immer im Herzen: Fee ☆24.03.2018; Lilly ☆13.04.2017; Bruno ☆17.10.2014; Georgie ☆25.10.2013



Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.249
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.10.2019, 08:24

Auf jeden Fall eine Kotprobe untersuchen lassen!

Deine Fütterung ist etwas ausbaufähig. Banane, Melone, Karotte ist kein gutes Futter und auch Milch gehört nicht ins Kaninchen. Ich würde das alles sofort weglassen und dafür Möhrengrün, Bittersalate, Küchenkräuter und vor allem Wiese anbieten. Heu ist natürlich okay.

Dass man so jungen Kaninchen nichts geben kann, ist blödsinn. Zum Beispiel kann (und sollte) man sie mit vier Wochen bereits gegen RHD2 impfen.
Und wenn hier Kokzidien sind, kann man diese auch behandeln. Andernfalls können sie grad bei Jungtieren schnell zum Tod führen.



marinahexe, Rakete and crazy curry like this.
__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von crazy curry
Kaninchen
 
Registriert seit: 13.05.2013
Beiträge: 9.366
crazy curry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.10.2019, 08:32

Kaninchen sind Blattfresser und keine Knollenfresser.

Das bedeutet Gemüsegrün von Möhre und Kohlrabi, Stangensellerie, Bittersalate wie Endivie, Ruccola, Chicorre, Wirsing, Chinakohl, Grünkohl, wird heiß geliebt.
Weiß- und Rotkohl nur nach langsamem angewöhnen.

Frische Kräuter und natürlich Wiese mit Wiesenkräutern, gibt es ja aktuell noch ausreichend.

Knollengemüse und Obst selten, nicht täglich.

Ein Kaninchen, welches abgesetzt ist benötigt keine Milch, also weglassen. Auch diese kann zu Verdauungsstörungen führen, gerade wenn das Kaninchen schon abgesetzt ist. Nur Menschen trinken auch nach dem Säuglingsalter Milch.

Bitte eine Kotprobe über drei Tage sammeln, kühl lagern und auf Kokzidien, Hefen und Würmer untersuchen lassen.
Auch ich würde prophylaktisch schon Baycox 5% gegen Kokzidien geben. Es wird leider sehr unterschätzt, daß sie Todesursache Nummer 1 bei Babys sind.
Zudem Sab simplex oder Lefax Enzym zum Abbau der Gasbläschen.

Sollten Hefen dabei sein, brauchen diese erstmal nicht behandelt werden, sofern du die Ernährung umstellst und Kokzidien vorhanden sind oder Würmer.
Hefen sind immer nur eine Begleiterscheinung bei Kokis oder Würmern, zu zuckerhaltiger Kost, auch Heu enthält bis zu 20 % Zucker oder bei Zahnproblemen, die ich aber bei euch jetzt erstmal ausschließe.



__________________
Liebe Grüße Heike



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 19.10.2019
Beiträge: 83
Asyra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.10.2019, 12:58

Hallo, danke erstmal für die Antworten

Der Kleine ist Handaufzucht, deshalb die Milch. Er ist nocj nicht abgrsetzt, weil er nicht selbstständig Wasser trinkt und die Tierärztin sagte, damit er nicht dehydriert, sollen wir Wasser und Milch geben.
Leider verträgt er kein frisches Grünzeug so richtig , daraufhin hat er eigentlich immer Durchfall und unglaubliche Aufgasung. Ich kann schon das Ganze Zeug mal weglassen und nur Heu geben und Hafis, und nur selten Karotten und Bisschen anderes. Kotproben kann ich sammeln, werde ich dann auch. Ich habe einfach Angst, dass er mir auch noch stirbt. Jetzt ist er so unglaublich einsam ohne seine Geschwisterchen, dass er nur noch auf mir schlafen und kuscheln will... Sab Simplex bringt nicht sehr viel. Der Bauch bleibt aufgedunsen, während der Rücken und die Beinchen sehr dünn und abgemagert sind. Aber er frisst und hoppelt auch durch die Wohnung, Schmerzen hat e auch keine.




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.110
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.10.2019, 13:14

Kaninchen trinken sehr selten etwas, das meiste Wasser nehmen sie über die Nahrung auf. Deswegen sollten sie auch mir möglichst wenig trockenem Zeug gefüttert werden.

Wenn er so auf Grünzeug reagiert würde es mich nicht wundern, wenn da tatsächlich Kokzidien im Spiel sind.
Was meinst du mit Hafis? Bitte nicht nur Heu. Zügig(!!) die Kotprobe machen(ab he6te sammeln, kühl lagern, Montag abgeben) und anfangen, verträgliches Grünzeug zu füttern. Möhrengrün, Fenchelkraut, Löwenzahn, Giersch, sowas. Heudiät ist absolut veraltet und bekämpft lediglich das Symptom des Durchfalls, aber niemals die Ursache.

Edit: theoretisch braucht der kleine doch gar keine Milch mehr, er frisst doch selbstständig. Vielleicht liegt auch dort das Problem.



marinahexe and crazy curry like this.
__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Geändert von Honeymouse (19.10.2019 um 13:18 Uhr).

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.234
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 19.10.2019, 13:22

Die Kotprobe sollte absolute Priorität haben. Wenn Deine TÄ ein Labor dabei hat, kann sie die sofort untersuchen. Das dauert etwa 30-45 Minuten. Hat sie kein Labor dabei, muss die Kotprobe an ein externes Labor geschickt werden und ist dann wesentlich teurer. Du könntest aber sonst in einer anderen Praxis anrufen und fragen, ob sie ein Labor dabei haben.


Und ich würde nicht unbedingt Baycox geben, das schlägt auf den Appetit und die Tiere fühlen sich unwohl. Alternativ ginge Kokzidiol oder Retardin. Auch frisches Oregano kann bei Kokzidienbefall helfen.


Kannst Du mal ein Foto von dem Kleinen zeigen?



Rakete and dangerschaf like this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 19.10.2019
Beiträge: 83
Asyra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.10.2019, 13:25

Wie gesagt, mit Futter habe ich schon reichlich ausprobiert.... Hoffentlich bringt es irgendwas




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 19.10.2019
Beiträge: 83
Asyra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.10.2019, 13:26

Wie lädt man denn ein Foto hoch?




Kaninchen
 
Registriert seit: 25.01.2016
Beiträge: 2.084
Kaninchenherz28 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.10.2019, 16:56

Dass die Fütterung zu knollenlastig ist, wurde dir ja schon gesagt. Die Milch solltest du auf jeden Fall weglassen, jegliche Aufzuchtsmilch ist im Prinzip ungesund für Kaninchen und nur eine absolute Notlösung für Handaufzuchten. Deshalb lässt man diese so früh wie möglich weg, meine beiden Handaufzuhtskaninchen haben bereits mit vier oder fünf Wochen keine Milch mehr getrunken. Ich weiß also, wovon ich spreche.
Eine Kotprobe abzugeben ist überlebenswichtig. Versuche bitte, das möglichst schnell zu machen. Gib ihm jetzt gewohntes, möglichst rohfaserreiches Futter. Zusätzlich zu Giersch kannst du fast alle Wiesenkräuter geben - aber langsam anfangen! Zur Unterstützung der Darmflora kannst du ein wenig Apfel reiben, oxidieren lassen und dann erst verfüttern. Aber nicht zu viel davon, aufgrund des Zuckergehalts.



dangerschaf and 4Chaoten like this.
__________________
Liebe Grüße von den Sophie mit Kiki, Stella, Jimmy, Nico und Finn!



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.234
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 19.10.2019, 18:48

Fotos kannst Du am besten über abload.de hochladen. Foto von Festplatte aussuchen, auf 600x800 verkleinern und den Direktlink für Foren hier in den Text einfügen.




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.126
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.10.2019, 07:26

Bitte nicht mehr abwarten und alles mögliche auf gut Glück irgendwas ausprobieren!
Zwingend Kotprobe machen und sofort und gleichzeitig gegen Kokziden behandeln lassen! Jungtiere können sogar ohne Symptome über Nacht versterben. Und im derart geschwächten Zustand kann selbst eine Behandlung nicht mehr überlebt werden. Es zählt jede Minute. Abwarten und nicht behandeln, bedeutet den Tod.

Kaninchen vertragen nach dem normalen Absetzen der Muttermilch (nach und nach) keine Milch mehr. Nur zu Beginn sind die Bakterien (Laktobazillen) vorhanden, die es überhaupt möglich machen, damit die Muttermilch verstoffwechselt werden kann. Mit zunehmenden Alter verändert sich die Darmflora, respektive die Laktobazillen sterben aus. Ab diesem Zeitpunkt ist es gar nicht mehr möglich, dass Milchprodukte noch verdaut werden können... So was führt dann erst recht zur Aufgasung.




Geändert von Rakete (20.10.2019 um 07:28 Uhr).

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 19.10.2019
Beiträge: 83
Asyra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.10.2019, 14:34

Also danke für die Kommentare
Wir sind jetzt am Samstag noch zu unserem Tierarzt. Inzwischen hatte der kleine seit 3 Tagen keinen Durchfall mehr und das Bäuchlein ist auch kaum mehr rund. Er hoppelt wie ein irrer durch die Wohnung und auf dem Balkon, als müsse er alles nachholen, was er durch seine Krankheit verpasst hat. Er frisst normal, kuschelt weiterhin und bettelt inzwischen schon wie sein Vater, sobald man in die Küche geht . Danke nochmal an euch!



marinahexe likes this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 19.10.2019
Beiträge: 83
Asyra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.10.2019, 14:42






Hoffe die Bilde funktionieren




Kaninchen
 
Registriert seit: 25.01.2016
Beiträge: 2.084
Kaninchenherz28 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.10.2019, 14:44

Oh wie putzig!

Habt ihr eine Kotprobe untersuchen lassen?



__________________
Liebe Grüße von den Sophie mit Kiki, Stella, Jimmy, Nico und Finn!



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 19.10.2019
Beiträge: 83
Asyra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.10.2019, 17:11

Die Kotproben habe ich gestern abgegeben, angeblich kriege ich heute noch das Ergebnis



Rakete and Kaninchenherz28 like this.
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
blähungen, durchfall, krank

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Starke Kämpfe Loni Kaninchenhaltung & Allgemeines 3 31.07.2017 16:02
Jungkaninchen beißt Stephan Kaninchenhaltung & Allgemeines 15 22.11.2013 17:48
Starke Bauchschmerzen Bellaa Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 24 20.12.2011 13:54
Jungkaninchen zu erwachsenen Damen? Zaubermaus Kaninchenhaltung & Allgemeines 19 19.05.2011 13:48
HILFE ! zugelaufenes Mini JungKaninchen luckysusi Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 24.04.2011 19:29

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.