Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Scheinschwangerschaft auf Kaninchen Forum

Like Tree7Likes
  • 1 Post By marinahexe
  • 3 Post By 4Chaoten
  • 3 Post By Callie

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 14.07.2016
Beiträge: 116
Callie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.08.2019, 21:03

Scheinschwangerschaft


Hallo an alle Kaninchenfreunde!


Fienchen ist erst seit 3 Wochen bei mir, sie ist knapp 2 Jahre alt und kam als neue Partnerin zu meinem Krümel, dessen Partnerin leider verstorben ist.


Seit Tagen fiel mir schon ein verändertes Verhalten auf, sie nimmt quasi alles auseinander, ob Grashaus, Heusofa... Toiletten werden durchwühlt und durch das Gehege geschubst.
Sie wurde auch angriffslustiger und knurrte relativ schnell.


Heute morgen hat sie zum ersten Mal meine Füße angegriffen. Danach ging das Fellzupfen los, aber wie! Ich habe so was noch nicht miterlebt. Wie besessen hat sie sich das Fell rausgerupft, an der Wamme, am Bauch, am Rücken. Im ersten Schrecken habe ich sie hochgenommen und ihr das Fell aus dem Mäulchen geholt (soll man nicht, weiß ich jetzt auch, sie hat es mir auch mit beißen deutlich gezeigt). Kaum losgelassen ging das Rupfen weiter. Ein Grashaus hat sie mit Heu und viel Fell ausgekleidet.


Danach war sie völlig erschöpft, lag auf der Seite und atmete heftig, so dass ich mir Sorgen machte und erstmal bei ihr blieb.


Jetzt ist sie wieder "normal", rupft nicht mehr, ist ruhiger.


Nun mache ich mir natürlich Gedanken. Muss ich an eine Kastration denken?


Meine Lady ist 2 Tage nach der Kastration elendig gestorben, daher habe ich einen Riesenangst Fienchen operieren zu lassen.



Gibt es Alternativen?



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 20.220
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 09.08.2019, 21:10

Ich würde mir erstmal Gedanken machen, ob sie trächtig sein könnte. Wo hast Du Fienchen denn her? Ist sie dort schon öfter scheinschwanger gewesen? Hat sie evtl. mit einem unkastrierten Bock zusammen gesessen?


Ich würde jetzt erstmal abwarten und beobachten. Die Aggressivität wird wahrscheinlich mit der Trächtigkeit bzw. Scheinschwangerschaft zusammen hängen.



Callie likes this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 14.07.2016
Beiträge: 116
Callie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.08.2019, 21:16

Mainahexe: sie ist aus der Facebookgruppe, die du mir empfohlen hattest.


Trächtig? Bitte nicht! Soll ich sie einem Tierarzt vorstellen?


Sie war bei der Pflegestelle mit mehreren Kaninchen zusammen, ich bin aber davon ausgegangen, dass man dort nicht das Risiko eingeht unkastrierte Rammler mit Weibchen zusammen zu bringen.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 14.07.2016
Beiträge: 116
Callie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.08.2019, 21:24

Ich habe gerade die Pflegestelle angeschrieben, sie kam nicht mit unkastrierten Rammlern in Kontakt. Puh.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 905
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.08.2019, 21:27

Nun, wenn sie von einer Pflegestelle kommt, denke ich mal nicht, dass sie trächtig ist. Ansonsten hört es sich für mich so an, als wäre die VG gut gelaufen und sie erforscht und testet ihr neues Zuhause
Lass sie einfach machen und ihr Nest in Ruhe.
Bei meinen VGs lief es ähnlich ab, irgendwann nach 1 bis 3 Wochen, war immer unterschiedlich, fingen sie mit dem rupfen und dem Nestbau an. Sie sind dann nur darauf konzentriert und haben manchmal nicht mal Zeit zum fressen. Sollte sich aber nach einigen Tagen gelegt haben.



marinahexe, Callie and Aen like this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 14.07.2016
Beiträge: 116
Callie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.08.2019, 22:00

4Chaoten: danke für die Antwort.
Dann mache ich mir jetzt nicht mehr so viel Sorgen und lasse sie machen.


Ihr Nest habe ich nicht angerührt. Das hat sie so schön ausgepolstert, da mochte ich nicht beigehen.


Die VG verlief nach der ersten stressigen Nacht gut. Sie ist total verliebt in Krümel, er erträgt sie mit der Ruhe eines älteren Tieres. Wenn sie ihn nervt zeigt er es ihr auch, aber nie so dass sie eine Verletzung davon tragen könnte. Ab und zu liegen sie Nase an Nase zusammen, so süß!



Ich bin wirklich froh dass es dieses Forum gibt



marinahexe, Arren and 4Chaoten like this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 14.07.2016
Beiträge: 116
Callie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.09.2019, 17:15

Ich muss das Thema wieder nach oben holen. Fienchen ist wieder scheinschwanger, hat ein großes Nest unter einem Holzhaus gebaut und zupft sich seit Freitag immer mal wieder Fell aus, an einigen Stellen ist das Fell schon ganz dünn.
Sie ist dabei auch aggressiv (mir gegenüber, nicht gegenüber ihrem Partner). Ich hätte es mir schon denken können, weil sie seit Mitte letzter Woche das Gehege auseinander genommen hat.



Sie ist zeitweise erschöpft, dann wieder wie aufgedreht.



Mittwoch lasse ich sie beim Tierarzt mal durchchecken.



Sind Scheinschwangerschaften in so kurzen Abständen normal? Sollte ich doch eine Kastra in Erwägung ziehen?




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 2.927
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.09.2019, 17:22

Auch wenn Du eine ganz schlimme Erfahrung mit einer Häsin-Kastra gemacht hast, es ist mindestens genauso schlimm ein Tier an Krebs zu verlieren..

Ich würde sie schallen und dann ggf. (auf jeden Fall) kastrieren, mir aber von @Marinahexe einen dafür erfahrenen Tierarzt nennen lassen..

Dann musst Du Dir später keine „Vorwürfe“ machen, wenn es tatsächlich ihre Gebärmutter war...



__________________
Liebe Grüße
Theresa



Geändert von Terry (09.09.2019 um 17:30 Uhr).

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 14.07.2016
Beiträge: 116
Callie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.09.2019, 17:28

Terry,lieben Dank für deine Antwort.


Ich stehe ein bissl neben mir, weil Krümel (der Bock) am Wochenende so krank war und ich selber momentan mit so vielen Problemen kämpfe.
Da sind die Nerven ziemlich dünn.


Ich denke aber auch, dass ich um eine Kastration nicht rum komme, ihr zuliebe.




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 2.927
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.09.2019, 17:36

Geht es Krümel denn jetzt besser?

Wenn ja, stelle sie in aller Ruhe einem TA zur Untersuchung vor, lass ggf. vor einer OP die Blutwerte checken (um alle Eventualitäten auszuschließen) und lass sie nach ihrer Scheinschwangerschaft kastrieren.

Während der Scheinschwangerschaft ist das Gewebe sehr stark durchblutet, was die OP aufwändiger macht.

Wenn möglich nehme Dir am OP-Tag und die zwei folgenden Tage frei, dann hast Du sie gut unter Aufsicht und kannst ihr (ganz wichtig!) regelmäßig Schmerzmittel geben.

Meine Häsinnen sind alle kastriert worden (weil meine erste an GB-Krebs gestorben ist), alle waren nach spätestens drei Tagen wieder so fit, dass ich ohne Angst wieder zur Arbeit gehen konnte.



__________________
Liebe Grüße
Theresa



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 14.07.2016
Beiträge: 116
Callie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.09.2019, 17:42

Krümel geht es wieder besser, ich bin so froh darüber.


Bei Lady war die Gebärmutter ja schon irre groß geworden und über den ganzen Bauch lang gewachsen. Aber warum genau sie es nicht geschafft hat wissen wir nicht.


Ich bekomme momentan Rente, so dass ich problemlos die 24 Stunden Versorgung für einige Tage übernehmen kann.



Danke für deine Tipps!



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Scheinschwangerschaft? rene1980 Kaninchenhaltung & Allgemeines 1 09.06.2013 23:02
Scheinschwangerschaft arca_lacrima Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 64 04.01.2012 22:44
Scheinschwangerschaft 19Lisa95 Kaninchenhaltung & Allgemeines 15 23.06.2011 01:12
Scheinschwangerschaft !!! was tun...? barca Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 9 21.06.2011 16:15
Scheinschwangerschaft Gartenzwerg31 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 5 27.01.2009 22:43

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.