Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Wunde Läufe... Können wir noch irgendwas tun um ihn zu retten? auf Kaninchen Forum

Like Tree21Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 07.08.2019
Beiträge: 14
Athynia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.08.2019, 22:35

Zitat:
Zitat von marinahexe Beitrag anzeigen
Ich kann Dir diese Ärzte empfehlen:

Klinik für Heimtiere, Reptilien, Zier- und Wildvögel
Tierärztliche Hochschule Hannover
Bünteweg 9
30559 Hannover
Tel.: 0511/9536800
Notfälle nachts und am Wochenende: 0511 / 856-7253


Tierarztpraxis Dana Ströse
Freckenhoster Straße 61
48231 Warendorf
Tel.: 02581/959019
www.tierarztpraxis-stroese.de




Dana Ströse ist etwa 30 km entfernt. Sie hat selbst Kaninchen und kennt sich gut aus.


Alles Gute!
Rufe morgen Mal direkt bei der Praxis in Warendorf an. Danke dir!



marinahexe likes this.
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchen
 
Registriert seit: 20.07.2014
Beiträge: 10.241
Hasenkaninchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.08.2019, 08:01

Wie geht es deinem Kaninchen? Ich drücke die Daumen!




Ninchen
 
Registriert seit: 07.08.2019
Beiträge: 14
Athynia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.08.2019, 11:53

Waren heute morgen nochmal bei unserer Tierärztin..
Sie sagte uns, dass sie an diesem Punkt nicht mehr weiter weiß und wir ihrer Meinung nach alles getan haben was wir tun konnten.
Es bilden sich immer mehr von diesen Eiterbeulen an den Pfoten, welche auch sehr groß sind. An den Vorderpfoten fängt es jetzt auch schon an.

Wir haben heute Nachmittag noch einen Termin bei einem auf Kaninchen spezialisierten Tierarzt. Ich befürchte jedoch, dass dieser ebenfalls zu dem Entschluss kommt, dass nichts mehr machbar ist.

Wir werden ihn jetzt gleich noch ein paar Stunden auf die Wiese setzen bevor wir zum nächsten Tierarzt fahren.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.974
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 16.08.2019, 13:07

Ich drück ganz feste die Daumen, dass ihm doch noch geholfen werden kann.



gerti likes this.

Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 13.823
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 16.08.2019, 19:26

Was mich aber nachwievor interessieren würde ist, ob dein Tier jemals Antibiotikum zur Unterstützung bekommen hat. Die Keime verteilen sich ja so fröhlich weiter über die Blutbahn....und das Cortison hat halt leider das Immunsystem stark geschwächt.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 2.656
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.08.2019, 19:36

Mich würde es wirklich aus den Socken hauen wenn ein TA bei diesem Krankheitsbild kein Antibiotika verschrieben hätte!

Am besten natürlich mit einem Antibiogramm, aber das tun ja leider die wenigsten „normalen“ Tierärzte.



gerti likes this.
__________________
Liebe Grüße
Theresa



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.974
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 16.08.2019, 20:34

Athynia? Wie war der TA-Besuch?




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 2.656
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.08.2019, 20:41

Ich befürchte das Schlimmste



__________________
Liebe Grüße
Theresa



Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 13.823
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 16.08.2019, 21:21

Zitat:
Zitat von Terry Beitrag anzeigen
Mich würde es wirklich aus den Socken hauen wenn ein TA bei diesem Krankheitsbild kein Antibiotika verschrieben hätte!

Am besten natürlich mit einem Antibiogramm, aber das tun ja leider die wenigsten „normalen“ Tierärzte.

Ich gehe ehrlich gesagt davon aus, leider gabs darauf keine Antwort bisher.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Ninchen
 
Registriert seit: 07.08.2019
Beiträge: 14
Athynia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.08.2019, 15:08

Hi Zusammen,

Wir mussten unseren kleinen Oats leider heute gehen lassen. Die neue Kaninchen erfahrene Tierärztin hat bei der Behandlungsbeschreibung die bis dahin gemacht wurde, ziemlich den Kopf geschüttelt. Sie hat uns gestern schon gesagt das es bei dem Zustand in dem er sich jetzt befunden hat kaum noch Hoffnung gibt. Wir haben ihn dann dort gelassen und er hat erst einmal eine richtige Portion Schmerzmittel bekommen.
Heute morgen wurden dann die Pfoten geröntgt. Leider waren bei allen Pfoten bereits die Knochen angegriffen.
In so einem Zustand, wären nur noch Amputationen und eine Menge Antibiotika und Schmerzmittel eine Lösung gewesen, welche aber auch keinen garantieren Erfolg mehr gebracht hätte.
Wir haben ihm eben ein blumenbett gebaut und ihn im Garten beerdigt.

Zu eurer Frage bezüglich Antibiotika. Wir haben von der Tierärztin vorher leider nur baytril bekommen.. jedoch auch zu gering dosiert wie uns dann gestern gesagt wurde.

Ich weiß für mich, dass ich in jedem Fall nun den Tierarzt wechsel. Das dafür so etwas notwendig war, macht mich wirklich fertig. Hätten wir nicht so sehr auf die Tierärztin vertraut, hätten wir die Behandlung anders angehen können und ihm vielleicht noch ein schönes Leben bieten können.

Falls jemand aus meiner Umgebung kommt, kann ich Frau Doktor Brinkmann aus der Gemeinschaftspraxis Shepers in Rheda Wiedenbrück sehr empfehlen.

Ich kann euch sagen.. zwischen der Behandlung von ihr.. auch wenn es nur einmal war.. und der anderen liegen Welten..
Sie hat selbst 7 Kaninchen.

Vielen Dank an euch alle, dass ihr uns mit euren Ratschlägen zur Seite gestanden habt.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.974
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 17.08.2019, 16:09

Das tut mir sehr leid und meine Wut auf manche TÄe wächst ein Stück mehr. Wenn man wenigstens sagen würde, dass man sich mit sowas nicht auskennt oder an einen anderen Kollegen überweist. Es müssen so viele Kaninchen sterben, weil der TA sich nicht wirklich auskennt und nur rumexperimentiert.



Ich wünsche Dir viel Kraft und Dir, kleiner Oats, eine gute Reise ins Regenbogenland.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 20.03.2019
Beiträge: 87
Caniemo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.08.2019, 22:06

Das tut mir sehr leid für euch
Deshalb frage ich bei jeder Kleinigkeit, die mir auffällt hier im Forum nach und bekomme auch wirklich immer super hilfreiche Antworten. Weil irgendjemand hat schon mal in der Situation gesteckt und kann Erfahrungswerte teilen oder etwas ähnliches Verlinken. Bei meinem Kleinen haben sie leider einen Nabelbruch nicht erkannt, sodass er erst 2 Tage später (und damit leider zu spät) operiert werden konnte.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
offene wunde, wunde läufe, wunde pfoten

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wunde Läufe -v- Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 11 13.08.2016 17:48
wunde Läufe arya900 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 10 07.12.2012 22:18
Wunde Läufe und Haarverlust panny82 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 12 26.09.2012 19:49
wunde Läufe hiam Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 8 03.06.2011 11:37
Wunde Läufe :-( Skippy170609 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 39 17.01.2011 21:16

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.