Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kaninchen verhält sich komisch bzw isst nicht wirklich viel auf Kaninchen Forum

Like Tree8Likes
  • 4 Post By gerti
  • 2 Post By Talula
  • 2 Post By Diabi

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 26.03.2019
Beiträge: 3
Shroomix befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.03.2019, 14:24

Kaninchen verhält sich komisch bzw isst nicht wirklich viel


lso ich habe mein Kaninchen seit 5 Tagen. Ich habe ihn von einer kleinen Familie die ihn als deckhasen verwendet hat. Zu Anfang ist mir aufgefallen das er kaum köttelt und wenig isst; ich habe es auf die Umstellung geschoben. Am nächsten Tag hab ich ihn kastrieren lassen, da er ja schließlich zu meiner hasendame soll. Da er ein Jahr alt ist muss ich ihn 4 Wochen getrennt von ihr halten. Nach kastration hat er garnicjt gegessen und garnicht geköttelt. Er lag viel rum und vorallem den Oberkörper gestreckt und hat die Hinterbeine in die Höhe gestreckt. Ich war beim TA und er hat eine magenüberladung mit leichten Aufgasungen festgestellt. Habe dann 2 stündlich sab simplex und bauchmassage gemacht. Am selben Tag war ich noch mal im Notdienst da er mit den Zähnen knirschte und er hat ihm nochmal was gegen schmerzen gegeben. Einen Tag dannach war ich erneut da bei einem andern Arzt der auch samstags offen hat: keine magenüberladung und auch keine Aufgasung mehr. Er hat keinen pathologischen Grund gefunden wieso er nicht isst.kötteln tut er seitdem auch wieder.Habe ihn ab Tag 1 mit Critical care und spritze gefüttert. Gestern schien alles super, er hat wenn man es ihm vorgehalten hat etwas Apfel gegessen und selbstständig Heu. Das war ein Triumph. Aber mir fiel auf das er sich sehr viel putzt und das in seinem Fell was krabbelt. Waren also erneut beim Arzt der meinte ja da wäre ein Parasit aber man sieht keine hautschädigung. Er hat ihn irgendwas auf die Haut gemacht und wir sollen beobachten. Heute ging es mit dem Essen schwerer, er wurde wieder gefüttert aber Heu und Apfel würde nur angeknabbert und sonst liegt er wieder viel rum. Ab und an ist er mal neugierig und läuft rum aber dann wieder nix und das er nix von alleine isst find ich sehr komisch. Er ist aber recht aufmerksam . Der Arzt meinte auch Temperatur und Kreislauf alles in Ordnung. Er ist auch wieder nicht viel am Sonntag ging es gut er hat selbst gegessen. Heute wieder nur kaum. Und Trotz diesem parasitenMittel auf dem Fell ist er aber mit nix beschäftigt außer sich zu putzen. Wir füttern ihn dennoch mit CC und bis gestern köttelte er gut heute wieder kaum. Gestern lief er wild rum und ist auf Sofa und wieder runter und hat gebrummt und war aufgeweckt und heute wieder ein Rückschlag. Ich hab beim Arzt alles gemacht Röntgen, alles wurde untersucht außer eine kotprobe Die würde nicht gemacht. Er selbst ist den ganzen Tag mit uns im Wohnzimmer . Er hat für 4 Wochen ein 2x1m Käfig der nur zur Nacht für 6h zu ist da meine hasendame in einem freien Zimmer lebt wo er auch nach den 4 Wochen hin soll. Um sie zu trennen bis die Spermien sterben lebt er so. Er ist aber wie gesagt KAUM eingesperrt. Sind es die Parasiten die ihn stören und er deswegen nicht isst? Er putzt sich ja auch immer... oder ist er einsam? be keine Ideen mehr. Ich würde am liebsten noch mal zum Arzt dabei war ich erst heute da. Das ganze hat mich schon 300 Euro gekostet und das mit dem Magen scheint in Ordnung aber wieso isst du am denn nicht wie jedes andere Kaninchen. Er ist wie gesagt nicht apathisch nur teilweise echt am rumhängen und eine Sekunde später wieder kurz abgelenkt und macht Männchen schnuppert hin und her und dann wieder vorbei und er legt sich entspannt hin. Er gähnt auch oft und streckt sich, jedenfalls sieht es so aus. Ich bin am Ende meines Wissen: ich habe sämtliche internetseiten durchforstet. Wie lange dauert es denn bis Parasiten sterben wenn man sie behandelt. Was könnte sein Problem sein?



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.110
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.03.2019, 14:53

Auf jeden Fall eine Kotprobe machen lassen!



__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 14.768
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 26.03.2019, 15:17

Herzlich willkommen hier im Forum!
Das ist alles leider etwas ungeschickt gelaufen.
Ein neues Kaninchen sollte nicht umgehend kastriert werden. Schon allein, wenn er gerade nicht richtig frisst.
Eigentlich lässt man einem Kaninchen erst mal ca 1 Woche Zeit zum Ankommen. In der Zeit kann man dann von 3 Tagen je ein paar Köttel sammeln um sie auf Parasiten untersuchen zu lassen.

Ist das Kaninchen noch nicht gegen RHD1/2 und Myxo geimpft sollte unbedingt im gesunden Zustand erst einmal die RHD1/2 Impfung erfolgen. Wenn der Impfschutz genügend Zeit hatte zum Aufbau (auch diese Zeit muss stressfrei sein) dann kann man ein neues Kaninchen kastrieren lassen und in der für Rammler eigentlich 6 Wochen langen Kastrafrist noch die Myxoimpfung im guten Abstand zur Kastra und zur Vergesellschaftung machen.
Das wirklich Ungute gerade ist, dass ihr euer Tier schon angeschlagen kastrieren habt lassen. Kein Wunder, dass dann ein massives Verdauungsproblem auftritt. Womöglich hat er ja auch Parasiten in sich drin, die nun durch den Stress "explodiert" sind und ihm zusätzlich zusetzen. Wenn jetzt auch noch Milben oder sonstige Fellparasiten dazu kommen ist das ein weiteres Zeichen für zu viel Stress. Wenn es ganz dumm läuft hat der Körper zu viel und die Wundheilung von der Kastra kippt.
Leider wird Tieren oft viel zu viel auf einmal zugemutet und dann wundern sich alle warum sie auf einmal tot umfallen.



Dar89, M3llex, Talula and 1 others like this.
__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body etc nach Maß Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Benutzerbild von Talula
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 30.03.2016
Beiträge: 613
Talula befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.03.2019, 17:42

Herzlich Willkommen,



Mein 1.Gedanke beim Lesen war auch "der Kleine kommt ja gar nicht zur Ruhe".
TA ist halt auch jedesmal Stress für ihn (damit will ich dir natürlich nicht sagen, dass du nicht zum TA mit ihm sollst, wenn was ist) und das auf den gesundheitlichen Zustand (von Kastra erholen) und ganz frisch umgezogen, kein Wunder finde ich, dass er mäkelt, aber dazu hat Gerti ja schon Gutes geschrieben.

Ich würd ihm etwas Ruhe gönnen an deiner Stelle, natürlich unbedingt Kotprobe abgeben (aber dafür muss er ja nicht mit zum TA), ausser dass er nicht gut frißt hört sich das für mich sonst nicht nach komischem Verhalten hat, vor allem wenn er eben nicht apathisch ist, es ist doch gut, wenn er entspannen kann, das braucht er bestimmt auch gerade.
Was bekommt er denn zu fressen?
Doch hoffentlich nicht nur Heu und Apfel?
Und meinst du mit Umstellung nur die Umstellung auf ein neues Zuhause oder auch Futterumstellung?
Und was genau bedeutet nicht gut fressen? Wieviel frißt er denn, wenn es gut ist (was ja doch schon vorkam) und was?
Zähne wurden auch angeguckt?
Zwangsernährung ist ja auch stressig, klar, wenn er so gar nicht frißt muss das leider sein, aber trägt halt auch zum Stress bei (es sei denn er ist einer, der freiwillig CC schlabbert).
Also wie gesagt, mein 1ter Gedanke: Ruhe gönnen und im Blick behalten.



P.S.: Wenn du antwortest, magst du dann ein paar Absätze einbauen, es ist nämlich sonst echt anstrengend zu lesen, danke!



marinahexe and 4Chaoten like this.
__________________
LG von Nougie und Schnee
https://www.kaninchenforum.de/image.php?type=sigpic&userid=22405&<i>dateline=1549210609
....und Menschin Möhrja



Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 1.956
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.03.2019, 18:57

Gerti und Talula haben schon alles gesagt.


Leider alles nicht so glücklich gelaufen, zuviel Stress für den Kleinen. Ich würde ihn jetzt sehr gut beobachten, keine großen Veränderungen oder Futterwechsel vornehmen. Futterwechsel sollte eh sehr langsam angegangen werden.


Sollte er das Fressen einstellen oder kaum oder sehr kleinen Kot absetzen, dann zum Ta, sofort!
Ansonsten würde ich ihn erstmal "ankommen" lassen und den Streßpegel senken.




Ninchen
 
Registriert seit: 26.03.2019
Beiträge: 3
Shroomix befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.03.2019, 20:40

Hallo, mein Kaninchen ist geimpft schon im Oktober laut Impfpass. Also ich fütter ihn zwar mit CC aber er isst ganz selten auch frischfutter von alleine. Aber wirklich nur sehr wenig. Am Sonntag zb war er super aktiv und hat auch selbständig einiges gegessen und sehr gut geköttelt aber seit gestern wieder dasselbe
Ich gebe ihm KEIN Trockenfutter. Ich habe gelesen darmparasiten verursachen eher durchfall. Ich mache dennoch eine kotprobe morgen.




Kaninchen
 
Registriert seit: 13.07.2014
Beiträge: 1.738
Diabi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.03.2019, 09:27

Zitat:
Zitat von Shroomix Beitrag anzeigen
Hallo, mein Kaninchen ist geimpft schon im Oktober laut Impfpass.
Dann schaue bitte mal nach, womit bzw. wogegen er geimpft ist.

Wichtig ist vor allem der Impfschutz gegen RHD2, entweder mit Filavac oder Eravac. Auch wenn diese Impfung lt. Beipackzettel ein Jahr lang schützen soll, muss man bedenken, dass sich die Herstellerangaben auf Kaninchen unter Laborbedingungen beziehen: beim derzeitigen Infektionsdruck wird überall ein halbjähriger Impfintervall empfohlen, und dann wäre bei Euch jetzt wieder Impfzeit.

Sollte im Impfpass nicht Filavac oder Eravac stehen, ist dein Kaninchen derzeit nicht gegen RHD2 geschützt, und gerade das ist die Seuche, die momentan am meisten Todesopfer fordert.

Wichtig wäre auch, dass Du Dir die Diagnosen Deines Tierarztes merkst und genau hinterfragst, welche Behandlung wogegen ist. Das "Mittel im Fell" dürfte gegen Milben, Haarlinge, Läuse o.ä. gewesen sein, und auch diese Mittel können u.U. Appetitlosigkeit verursachen.

Du weißt aber immer noch nicht, ob und ggfs. welche Darmparasiten er hat, und diese äußern sich nicht zwingend mit Durchfall, sondern können z.B. im Falle von Kokzidien auch schwerste Organschädigungen verursachen, zudem kann jeglicher Parasitenbefall verhindern, dass sich ein zuverlässiger Impfschutz aufbaut.



marinahexe and gerti like this.
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
isst kaum, kaninchen, krank, ruhig

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaninchen verhält sich komisch Aaronja Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 4 27.03.2015 14:01
Kaninchen verhält sich komisch schakal87 Kaninchenhaltung & Allgemeines 46 01.04.2013 22:57
Kaninchen verhält sich komisch Michaelanna Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 1 07.04.2012 10:59
Kaninchen verhält sich komisch Kyo Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 19.01.2009 03:48

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.