Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Zwerwidder: Hilfe bei verklebtes Fell (Kot) auf Kaninchen Forum

Like Tree4Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Bob und seine Mädels
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2018
Beiträge: 47
Bob und seine Mädels befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.03.2018, 09:40

Zwerwidder: Hilfe bei verklebtes Fell (Kot)


Hallo ihr Lieben,
ich weiß nicht ob ihr mir ein paar Tipps geben könnt?

Mein Bobby ist ein Zwergwidder Männchen (der Hell braune) und sehr scheu und bequem. Er putz sich auch selber nicht soviel, er lässt sich meistens von seinen Mädels putzen.

Unser Problem: Ungefähr alle 2 bis 3 Tage ist er am Po verklebt, da er sich immer wieder in sein Blinddarmkot legt. Ich bürste es ihn dann raus und halte auch sein Fell am Bauch relativ kurz. Sein Stall und die Toilette (es wird eigentlich nur da rein gemacht) werden täglich gereinigt und das Streu gewechselt.
Nur sein Blindarmkot macht er meistens oben im Haus im Stroh rein und dann bleibt er darin liegen.

Zu fressen bekommen meine drei Heu, und Löwenzahn und abwechselt getrocknetes Fenchelkraut oder Brennnessel allerdings können sie auch Tagsüber raus in ihr Freigehege und dort frisches Gras und frisches Löwenzahn fressen.

Wir haben schon vieles ausprobiert. Wenn er z.b. frische Möhren frisst bekommt er verstärkt sein Blindarmkot, also haben wir das reduziert. Da er aber sein Blindarmkot frisst ist er also laut unseren TA gesund.

So langsam weiß ich nicht mehr weiter, da ich Bobby immer einfangen muss um ihn zu kontrollieren und sauber zu machen. Es ist ein regelmäßiger Stress für mein kleinen Dicken.

Wäre toll wenn ihr mir vielleicht einige Tipps geben könnt.

LG



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 18.473
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 13.03.2018, 15:16

Wenn das alles ist was Du fütterst, ist das schon recht einseitig. Du solltest zunächst einmal eine Kotprobe von 3 Tagen sammeln (kühl lagern) und vom TA auf Kokzidien, Hefen und Würmer untersuchen lassen. Ist das Ergebnis negativ, solltest Du vielfältiger füttern. Z.b. Möhrengrün, Kohlrabigrün, Wirsing, Raddicchio, Endivie, usw.




Benutzerbild von Bob und seine Mädels
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2018
Beiträge: 47
Bob und seine Mädels befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.03.2018, 15:43

Sorry habe ich oben im Text nicht geschrieben, es wurde schon Kot untersucht und dort wurde nichts gefunden. Dei Ninchens bekommen frisches Grün nur leider in reduzierter Menge ansonsten würde Bobby noch mehr Blinddarmkot produzieren und somit sein Fell verkleben.

Nur leider weiß ich im Moment nicht weiter wie, ich ihn helfen kann? Ich möchte ihn nicht immer Stressen in dem ich ihn auf dem Arm nehme und ihn immer das Fell rupfen finde ich auch nicht so toll.
Lg




Benutzerbild von flyrider
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.10.2014
Beiträge: 492
flyrider befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.03.2018, 17:09

Ist er vielleicht ein bisschen moppelig? Dann kommen sie zum Putzen oft auch schlecht dran...
Vermeiden wirst du den Stress beim Saubermachennicht können, ansonsten hast du im Sommer evtl ein Problem mit Fliegenmaden...




Benutzerbild von jenny79
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 05.12.2011
Beiträge: 114
jenny79 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.03.2018, 19:05

Mein Oskar Gustaf hatte das auch mal. Dachte es liegt daran, dass er übergewichtig ist und seinen BDK nicht aufnehmen kann. Dann bin ich bei kaninchenwiese über den Beitrag flüssiger/matschiger BDK gestolpert und die Symptome passten genau (Blinddarmentzündung). Er wurde über eine längere Zeit mit Baytril behandelt und seitdem ist komplett Ruhe. Er nimmt seinen BDK wie gewohnt auf und seit Hintern ist auch nicht mehr verschmiert (oftmals klebte ein großer Kotball am Hintern).

Ist nur so eine Idee, vielleicht kannst du das mal im Hinterkopf behalten. Seit wann besteht bei ihm das Problem?



__________________
Immer im Herzen: Fino, Bine, Phillip und Fienchen.



Benutzerbild von Bob und seine Mädels
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2018
Beiträge: 47
Bob und seine Mädels befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.03.2018, 19:46

Hallo jenny79,
das Problem haben wir von Anfang an- Ich muss dazu sagen ich habe Bobby seit November 2015 und da war er sehr übergewichtig. Da er beim Vorbesitzer hauptsächlich Kraftfutter bekommen hat. Laut unseren Tierarzt bräuchte er eigentlich nur Heu fressen. Aber das wollte ich dann doch nicht, wäre ja langweilig....
Dank unserer Futterumstellung wiegt er nun ca.2,5 Kilo genauso wie unsere Luise (Grau/Weiße). Bobby hat unheimlich viel Fell und sieht daher immer so mobbelig aus.Ende April muss Bobby zur all Jährlichen Impfung und dann werde ich unseren Tierarzt auf eine eventuelle Blindarmentzündung bzw. Vermutung ansprechen vielen lieben dank für den Hinweis.
LG




Benutzerbild von Bob und seine Mädels
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2018
Beiträge: 47
Bob und seine Mädels befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.03.2018, 19:55

Hallo flyrider,

Nee unser Bobby sieht nur so Dick aus ist er nicht wiegt 2,5 Kilo und laut unseren Tierazrt ist es für ihn okay.
Leider hatte Bobby im Sommer 2016 schon Fliegen Maden am Abend war alles okay und am nächsten Morgen war es sehr schlimm. Damals dachten wir nicht das er es schafft.
Danach hatte Bobby vom Tierarzt ein Medikament zur Darmflora Aufbau bekommen (etwas Weißes) das ich in mit der Spritze ins Maul geben musste, leider weis ich nicht mehr wie es hieß...
das hat Bobby sehr geholfen dann war auch ca 4 bis 5 Monate ziemlich Ruhe.

Ich möchte halt den armen kleinen Kerl den STRESS gerne ersparen.
LG




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 18.473
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 13.03.2018, 20:50

Bis zur Impfung Ende April sind es noch 6 Wochen. Wenn der Durchfall in 1-2 Tagen nicht weg ist, solltest Du dringend zum TA gehen. Kranke Tiere sollen eh nicht geimpft werden, da der Impfschutz nicht richtig aufgebaut werden kann. Apropos Impfung. Welche Impfung mit welchem Impfstoff sollen sie denn im April bekommen?

Und um Dich über die richtige Ernährung zu informieren, empfehle ich Dir die Seite kaninchenwiese.de. Du (und ich denke auch Dein TA) wirst staunen, was Kaninchen alles fressen dürfen. Sobald genug Wiese wächst, würde ich die Ernährung darauf umstellen. Ist gesund und günstig.



flyrider likes this.

Benutzerbild von flyrider
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.10.2014
Beiträge: 492
flyrider befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.03.2018, 21:00

Zitat:
Zitat von Bob und seine Mädels Beitrag anzeigen
leider weis ich nicht mehr wie es hieß...
... dann war auch ca 4 bis 5 Monate ziemlich Ruhe.
Das würde ich versuchen, rauszufinden, wenn ihm das so gut geholfen hat.
Panacur war es aber nicht..? *grübel*




Benutzerbild von Bob und seine Mädels
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2018
Beiträge: 47
Bob und seine Mädels befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.03.2018, 19:52

Hallo marinahexe,
Bobby hat keinen Durchfall sondern er seztz sich in seinen Blinddarmkot rein und so verklebt sein Fell.
Sonst wäre mein kleiner schon längst da gewesen. Er ist schon sehr bekannt bei unserem TA.
Er hatte seit er bei uns ist schon einige Termine dort: Milben, Fliegenmaden, OP wegen Vorhautverengung, eine kleine Risswunde am Oberschenkel (wurde geklammert) und Entzündung der Duftdrüsen und natürliche den Jährlichen Check und die Impfungen.
Er ist aktiv, frisst und Trinkt ganz normal und er setzt auch normal Urin und Köddel ab.
Sie werden gegen RHD 2 und Myxo Geimpft da sie das ganze Jahr über draußen leben.
Sie fressen Neben Heu Heu, Getrocknetes Löwenzahn und auch frisches Löwenzahn und Gras, zusätzlich bekommen sie getrocknetes Fenchelkraut, Brennnessel, Gartenkräuter und Kamille Und Haselnuss äste. Zwischendurch auch Basilikum im Topf Möhren und Salate allerdings muss ich da aufpassen da Bobby dann verstärkt Blinddarmkot absetzt und sich damit das Fell verklebt.
LG




Benutzerbild von Bob und seine Mädels
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2018
Beiträge: 47
Bob und seine Mädels befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.03.2018, 19:59

Hallo flyrider,
leider weiß ich absolut nicht mehr wie das Medikament hieß. Aber der TA hat es in Bobby seiner Akte bestimmt vermerkt. Und da er ja fit ist und frisst kann ich bis April warten und dann mit dem Tierarzt
genau besprechen wie wir Bobby helfen können, damit mein kleiner nicht immer den Stress hat weil ich ihn Hochheben muss. Allerdings ist er nur am schmusen wenn er bei mir auf dem Arm ist.
LG




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 18.473
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 14.03.2018, 20:22

Deine Ernährung hört sich soweit gut an. Welchen Salat fütterst Du? Endivie und Radicchio sind gut, Kopfsalat und Eisbergsalat kommen meist aus Spanien, wo viel gespritzt wird.




Benutzerbild von Bob und seine Mädels
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2018
Beiträge: 47
Bob und seine Mädels befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.03.2018, 08:08

Hallo,
ich füttere die drei meistens mit Radiccio weil sie den am liebsten mögen aber Endiven und Salatherzen und auch Chicorée kommen auch schon mal in den Stall genau so wie Kohlrabi Blätter da sind die drei immer ganz wild drauf.
Aber für frischen Löwenzahn tun die drei kleinen alles.



marinahexe likes this.

Benutzerbild von Bob und seine Mädels
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2018
Beiträge: 47
Bob und seine Mädels befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.03.2018, 11:39

Heute hat Bobby seinen 4. Geburtstag. Deshalb gab es heute morgen ein Topf mit frischem Basilikum




Benutzerbild von jenny79
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 05.12.2011
Beiträge: 114
jenny79 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.03.2018, 11:43

Alles Gute lieber Bobby!

Bin zur Zeit im kaninchenschutzforum unterwegs. Dort haben viele ein Problem mit matschigen BDK. Bei Einigen hat Vitamin B sehr gut geholfen. Schwarzwaldheu kann auch eine Überproduktion von BDK begünstigen. Wie ist denn die Konsistenz vom BDK?

LG Jenny



__________________
Immer im Herzen: Fino, Bine, Phillip und Fienchen.



Geändert von jenny79 (17.03.2018 um 11:46 Uhr).

Benutzerbild von Bob und seine Mädels
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2018
Beiträge: 47
Bob und seine Mädels befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.03.2018, 12:01

Hallo Jenny,
der BDK ist immer sehr weich und viel. ich mache es wenn möglich erst am nächsten Tag aus sein Fell den dann ist es durch getrocknet und ich kann es dann besser aus dem Fell bekommen.
Werde das mit dem Vitamin B mal probieren. Danke für den Hinweis.
LG




Benutzerbild von Bob und seine Mädels
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2018
Beiträge: 47
Bob und seine Mädels befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.03.2018, 12:03

Was genau ist Schwarzwaldheu?
Ich fütter bei meinen drei Heu mit Kamille, Pfefferminz und Sonnenblume immer schön in Wechsel damit es nicht langweilig wird.




Benutzerbild von jenny79
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 05.12.2011
Beiträge: 114
jenny79 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.03.2018, 14:14

Generell reagieren wohl einige Kaninchen mit Matschkot auf sehr kräuterlastiges Heu. Das Schwarzwaldheu (kann man bestellen) ist sehr kräuterreich.

Der Schnitt ist auch wichtig. Der erste Schnitt enthält weniger der zweite Schnitt mehr Kräuter.



__________________
Immer im Herzen: Fino, Bine, Phillip und Fienchen.



Geändert von jenny79 (17.03.2018 um 14:17 Uhr).

Benutzerbild von Bob und seine Mädels
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2018
Beiträge: 47
Bob und seine Mädels befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.03.2018, 08:25

Hallo jenny79,
Wenn das Schwarzwaldheu so Kräuter lastig ist, dann dürfte es eigentlich bei Bobby nicht daran liegen. Den sie bekommen täglich im Wechsel verschiedenes Heu von Fressnapf (ist immer trocken gelagert). Es stehen ihnen folgende Heu Sorten zur Verfügung:
Heu mit Kamille
Heu mit Pfefferminz
Heu mit Ringelblüten
Heu mit Sonnenblumen
Heu mit Karotte
und Kräuterheu

So langsam weiß ich nicht mehr weiter. Ich möchte ihn ja so gerne den Stress mit dem hoch nehmen und den Sauber machen ersparen.

Mein Mann fragte schon ob es vielleicht am Stall Boden liegen könnte, dort ist Erde auf dem Boden was immer staubt und am Rand zieht bei schlechten Wetter Feuchtigkeit rein.So das die Erde etwas muffig riecht.
Dieses werde wir sobald das Wetter es zuletzt ändern. Mein Mann wird eine einheitliche Betonplatte gießen und wir erden dann den Boden mit Ihren geliebten Baumwoll Teppiche von Ikea auslegen.
Ansonsten werde ich beim nächsten TA Besuch vorher seinen Blindarmkot einsammeln und den TA geben. Normale Köddel werden nicht klappen da meine drei alle in das gleich Klo hoppeln und machen da kann ich nicht erkennen wer welche macht.
LG




Benutzerbild von jenny79
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 05.12.2011
Beiträge: 114
jenny79 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.03.2018, 19:37

Du kannst ruhig eine Sammelprobe von allen Kaninchen abgeben. Am Besten über 3 Tage gesammelt.

Das Problem mit dem matschigen BDK haben wohl einige. Oftmals haben die Kaninchen ein gutes Allgemeinbefinden. Ich glaube nicht, dass er seinen BDK nicht mehr aufnehmen kann weil er zu dick ist. Im Internet findet man zu dem Thema leider sehr wenig. Das Einzige was ich dazu gefunden habe ist ein Beitrag bei kaninchenwiese:

"Die Ursache für den breiigen oder flüssigen Blinddarmkot ist eine Erkrankung des Blinddarms, eine Blinddarmentzündung. Die Problematik entsteht meist durch eine Dysenterie oder eine andere Grunderkrankung, z.B. Parasiten (Kokzidien (http://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/verdauung-magen-darm/kokzidien-beim-kaninchen/), Würmer (http://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/verdauung-magen-darm/wuermer/)) oder verdorbenes/ungeeignetes Futter, eine generell schlechte Fütterung (z.B. Trockenfutter) oder starker Stress. Auch Hefepilze können die Ursache sein. Die Tiere zeigen keine Schmerzzeichen und haben ein ungetrübtes Allgemeinbefinden.
Bei einer Dysenterie wird mit Baytril behandelt (meistens über 10 Tage, bzw. wenn es dann noch nicht weg ist über die Heilung hinaus, bei Kaninchen die lange unbehandelt waren ggf. sehr viel länger, sonst kommt es wieder), Parasiten sollten zudem grundsätzlich durch eine Kotprobe und einen Tesa-Abklatsch ausgeschlossen bzw. behandelt werden."

LG Jenny



__________________
Immer im Herzen: Fino, Bine, Phillip und Fienchen.


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe!!! wunde Haut,strubbliges verklebtes Fell, Gewichtsverlust Katha94 Kaninchenhaltung & Allgemeines 7 30.09.2016 12:18
verklebtes fell cobu Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 29.10.2012 11:43
verklebtes fell? Jenny88 Kaninchenhaltung & Allgemeines 13 07.01.2011 18:26
verklebtes Fell Fiene Kaninchenhaltung & Allgemeines 8 05.11.2010 09:53
Verklebtes Fell?! Salmi Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 3 27.05.2010 17:32

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.