Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Schon wieder Durchfall auf Kaninchen Forum

Like Tree3Likes
  • 1 Post By mausefusses
  • 1 Post By Kathy566
  • 1 Post By mausefusses

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 31.01.2014
Beiträge: 63
Tinkii befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.05.2014, 12:46

Schon wieder Durchfall


Hallo ihr Lieben,

also meine Hasendame hat wirklich nuuuuuur Probleme mit ihrem Kaka
Heute gehe ich wieder ins Zimmer und ich wundere mich warum sie so klebrig und nass ist und was ist - Durchfall - die ganze Decke voll, Häuschen, ihre Nase , Poppes und ein wenig das Rückenfell verklebt..

So schlimm war es aber noch nie bei ihr.
War vor 2 Wochen schon beim TA mit ihr, weil sie häufiger bzw fast immer auch sehr weichen glänzenden Kot hat.
Sie bekommt deswegen jetzt für einen Monat so ein Pilzmedikament .. nimmt sie auch sehr gerne auf

Nun weiss ich natürlich GARNICHT, wodran es liegen könnte.. habe in den letzten Tage paar mal getrocknete Distel zum Trockenfutter gegben - könnte es vielleicht daran liegen das sie es auch garnicht verträgt ?
War jetzt die letzte Packung - aus Sicherheit würde ich es nicht mehr verfüttern ..

Was könnte sonst noch ein Grund sein ?!
Frischfutter verfütter ich zur Zeit schon weniger - Abends 1 Karotte aber sonst nur Trockenfutter wie Hey, Löwenzahnmix, Kräuter etc.. o.ä.

Hiiilfe



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 13.904
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 26.05.2014, 12:50

Du solltest mal Karotte komplett weglassen, das kann durch die Süße einen Überschuss an Hefen im Darm machen. Gibt es bei Euch keine frische Wiese zum Pflücken? Das wäre eigentlich das allerbeste über den Sommer!



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Benutzerbild von mausefusses
Kaninchen
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 4.993
mausefusses befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.05.2014, 13:01

Frischfutter in Form von Wiese sollte reichlich gefüttert werden, zudem solltest Du dringend eine Kotprobe untersuchen lassen.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 31.01.2014
Beiträge: 63
Tinkii befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.05.2014, 13:02

Nein - wohne in der Stadt und wo dann Parks etc. sind fahren so viele Autos vorbei dass ich das ungerne aufnehmen möchte.
Wenn wir bei meinen Schwiegereltern sind - nehme ich immer einen riesen Sack an frischen Zeugs mit aber das ist natürlich nicht jede woche




Benutzerbild von mausefusses
Kaninchen
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 4.993
mausefusses befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.05.2014, 13:07

Dann mußt Du Frischfutter kaufen: Kräuter, Gemüsegrün etc.
Kein Frischfutter ist nicht gut.

Was genau an Trockenfutter gibst Du ?




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 31.01.2014
Beiträge: 63
Tinkii befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.05.2014, 13:08

Kotproben sind gemacht - keine Probleme drinne aber der Arzt wollte dennoc h zur Sicherheit dieses Medikament geben.

Wenn ich meiner Hasendame zu viel Frischfutter oder jeden Tag welches gebe , bekommt sie auch Durchfall ..




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 31.01.2014
Beiträge: 63
Tinkii befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.05.2014, 13:10

Zitat:
Zitat von mausefusses Beitrag anzeigen
Dann mußt Du Frischfutter kaufen: Kräuter, Gemüsegrün etc.
Kein Frischfutter ist nicht gut.

Was genau an Trockenfutter gibst Du ?
Kaufe und nehme ich bei jedem Einkauf mit - Kräuter gibt es aus meiner eigenen Zucht.

Heu bekommen sie immer.
Gestern gab es Löwenzahnmix mit vielen großen Blättern, davor gab es Hafermix mit Wildkräutern, gestern und heute gab es getro Distel und Anfang letzter Woche Krutermischung und Spitzwigerich




Benutzerbild von mausefusses
Kaninchen
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 4.993
mausefusses befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.05.2014, 15:12

Ich würde eine Probe von 3 tagen sammeln und diese ins Labor schicken.

Wenn die Kotproben negativ wären bräuchtest Du nicht gegen Hefen behandeln....sehr seltsam.




Benutzerbild von Kathy566
Kaninchen
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 3.539
Kathy566 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.05.2014, 12:57

Wurden auch schon mal die Zähne kontrolliert?
Ich hatte mit Kiwhy auch 1,5 Jahre Dauerdurchfall hinter mir. 5 Tierärzte sagten mir, seine Zähne seien total in Ordnung.
Bei einem GUTEN Tierarzt, der Kiwhy´s Kopf in zwei Schichten geröngt hat, kam dann heraus, dass er sehr wohl Zahnfehlstellungen hatte, die behoben werden mussten und zwar bis heute alle 2,5 Monate.
Währenddessen quälte er sich die ganzen Monate hinweg mit Hefen rum, die immer wieder kamen. Natürlich, weil die eigentliche Ursache (Zähne) nicht behoben worden ist.

Ich habe an der Ernährung zig Mal rumgewurschtelt und so probiert und so probiert. Da das alles 1,5 Jahre gedauert hat, bis es ihm endlich besser ging, kann er heute (meine ich zumindest) im Gegensatz zu damals sehr viel weniger Gemüsesorten vertragen. Er ist und bleibt da ganz eigen. Am besten kann ich es mit ihm machen, wenn Wiesenzeit ist und ich ihm Wiese füttere. Ich wohne auch in einer Stadt, aber es gibt immer irgendwo Wiesen, die nicht behandelt sind.

Mittlerweile hat er so gut wie keinen Durchfall mehr.. nur noch gaaaaaaanz selten und dann weiß ich, sind langsam die Zähne wieder dran
Ich bin so froh, es geht ihm so gut, so unbeschwert. Durch den Dauerdurchfall hat er auch noch wunde Hinterläufe bekommen, weil er fast nur lag. Achje hör mir auf, mag da gar nicht mehr dran denken, was er nicht alles hatte, wegen FÜNF unfähigen TÄ.
LG und alles Gute

Kathy



__________________
Ganz liebe Grüße von Kathy und ihren Lieblingen



Lily, 08.03.2011 - 19.11.2011
Jinny, 29.06.2010 - 28.04.2011
Barney, 07.05.2011 - 19.11.2011
Sammy, 29.09.2011 - 14.07.2014
Kuddel, 01.03.2013 - 05.10.2016
Kiwhy, 29.06.2010 - 30.11.2017
Elaine, 07.10.2011 - 07.09.2018

Für immer unvergessen in meinem Herzen Wir werden uns wiedersehen.

Kaninchenschutz e.V. Helfen mit Herz



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 31.01.2014
Beiträge: 63
Tinkii befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.05.2014, 13:02

Also laut Tierheim und meinen aktuellen TA wären sie in Ordnung.
Aber mit einem guten Ta ist es so wie mit einem guten Hausarzt.. die sind sehr selten..!
Zumal ich meinen TA unverschämt teuer fand !

Waren gestern bei meinen Schwiegereltern, habe erstmal 2 Säcke voller Klee, Gräser und Apfelbaumsdtücke mitgebracht.. Heute morgen gabs dann auch noch frische Minze aus meinem Kräutergarten.

Heute war kein Durchfall, aber sie hatte wieder glänzende Köttel ...
Muss sie auch heute wieder Baden - mir graust es bereits... das ganze Pofell und Hinterläufe sind wieder voll
Jetzt wird mir aber klar - warum sie so viel Wasser in letzter Zeit getrunken hat - aufgrund des Mangels an frischen Gräsern bzw nicht genug ?




Benutzerbild von Kathy566
Kaninchen
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 3.539
Kathy566 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.05.2014, 13:09

Wenn sie fast ausschließlich trocken gefüttert werden, müssen sie sich die nötige Flüssigkeit (was immer noch zu wenig ist) über das Trinkwasser aufnehmen und dann halt in sehr viel größeren Mengen.
Wiese zu füttern ist eindeutig gesünder für Darmflora, Zähne und einfach artgerechter (und billiger!).

Aber geröngt wurde sie am Kopf noch nie? Das sollte vielleicht vorsichtshalber mal getan werden. Wo kommst du denn her? Gibt es da keine guten TÄ aus unserer Liste hier vielleicht?



__________________
Ganz liebe Grüße von Kathy und ihren Lieblingen



Lily, 08.03.2011 - 19.11.2011
Jinny, 29.06.2010 - 28.04.2011
Barney, 07.05.2011 - 19.11.2011
Sammy, 29.09.2011 - 14.07.2014
Kuddel, 01.03.2013 - 05.10.2016
Kiwhy, 29.06.2010 - 30.11.2017
Elaine, 07.10.2011 - 07.09.2018

Für immer unvergessen in meinem Herzen Wir werden uns wiedersehen.

Kaninchenschutz e.V. Helfen mit Herz



Benutzerbild von mausefusses
Kaninchen
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 4.993
mausefusses befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.05.2014, 15:26

War die Probe von 3 Tagen gesammelt.
Proben können auch falsch negativ sein.
Wenn sie so sehr Durchfall hat das Du sie waschen mußt ist da was faul.



Kathy566 likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 27.07.2012
Beiträge: 25
manuela2710 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.05.2014, 11:44

Hallo habe mit meiner Bonnie auch das Problem ständiger Durchfall bzw. Matschköttel. Bei Bonnie ist es wohl überwiegend der Blinddarmkot, welcher matschig ist. Ich muss sie regelmäßig abduschen...Futter alles durchprobiert, weggelassen, ausgetauscht, hinzugefügt.....über fast 2 Jahre. Kotproben mehrmals abgegeben, alles untersuchen lassen (Zähne....).....nichts hilft. Heute bringt mir mein Freund eine sogenannte Urlösung mit, die werde ich dann mal ausprobieren und davon dann hier berichten. Haben diesen Tipp von Tauben- u. Kaninchenzüchtern bekommen. Mal schauen....

LG aus Köln, Manuela




Benutzerbild von Kathy566
Kaninchen
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 3.539
Kathy566 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.05.2014, 11:49

Hallo Manuela,

das klingt aber sehr merkwürdig. Eine Ursache muss es definitiv geben, so viel steht fest. Bist du denn bei deinem TA in guten Händen? In Köln gibt es doch mindestens eine sehr gute Gemeinschaftspraxis (mir ist der Name entfallen.....). Ich kann mir nicht vorstellen, dass es einfach nur am Futter liegt oder sowas. Werden bei den Kotproben denn immer Hefen festgestellt oder gar nichts? Und sammelst du immer von 3 Tagen? Wurde Bonnie schon am Kopf geröngt? Viele Zahnfehlstellungen übersieht man ohne Röntgenbild (zb Zahnwurzelprobleme etc.).
LG (auch gerade aus Köln )

Kathy



Lupine likes this.
__________________
Ganz liebe Grüße von Kathy und ihren Lieblingen



Lily, 08.03.2011 - 19.11.2011
Jinny, 29.06.2010 - 28.04.2011
Barney, 07.05.2011 - 19.11.2011
Sammy, 29.09.2011 - 14.07.2014
Kuddel, 01.03.2013 - 05.10.2016
Kiwhy, 29.06.2010 - 30.11.2017
Elaine, 07.10.2011 - 07.09.2018

Für immer unvergessen in meinem Herzen Wir werden uns wiedersehen.

Kaninchenschutz e.V. Helfen mit Herz



Benutzerbild von mausefusses
Kaninchen
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 4.993
mausefusses befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.05.2014, 14:01

Zitat:
Eine Ursache muss es definitiv geben, so viel steht fest.
So ist es! Manchmal muß man halt länger suchen:-)



Lupine likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 27.07.2012
Beiträge: 25
manuela2710 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.05.2014, 20:09

Hi, ich gehe hier bei uns zu einer Gemeinschaftspraxis und war aber auch schon mit ihr in der Tierklinik Scheidtweiler Str. und in der Tierklinik in Pulheim. Kopf wurde noch nicht geröngt. Kot wurde mehrmals in den vergangenen knapp 2 Jahren immer über 3 Tage gesammelt. Keine Hefepilze oder sonstiges gefunden laut Labor ist alles in Ordnung. Sie hat die Matschköttel seitdem sie die Babies bekommen hat, weiß nicht ob das im Zusammenhang steht....

Manchmal kann Durchfall oder Matschköttel auch chronisch sein oder werden laut Aussage der Ärzte....

Gruß Manuela

P.S.: Ich wollte diesen Thread aber nicht zu meinem Thema machen....es geht ja um Tinkiis Mümmelchen......wollte eigentlich nur erwähnen, dass ich es jetzt mal vorsichtig mit dieser Urlösung probieren werde und wenn es erfolgreich ist oder auch nicht, werd ich hier im Forum darüber berichten.




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.245
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 28.05.2014, 20:11

Manuela, wurde denn der Kot nur auf das übliche (Hefen, Kokzidien, Würmer) untersucht oder auch z. B. auf bakterielle Erkrankungen? Das muss man gesondert beauftragen, und oft wird das nicht gemacht.

Eine Röntgenuntersuchung des Schädels würde ich dir auch empfehlen, um auszuschließen dass dein Nin ein Problem mit dem Zerkleinern des Futters hat und deshalb die Darmflora ständig aus dem Gleichgewicht gerät.




Benutzerbild von Kathy566
Kaninchen
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 3.539
Kathy566 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.05.2014, 21:27

Bei Kiwhy waren es damals mitunter auch ein geringer Anteil von Coli-Bakterien.
Dies konnte allerdings nicht mit der normalen Kotprobe festgestellt werden. Dazu musste eine Große gemacht werden, wie Lupine zutreffend beschrieben hat. Die kostet zwar mehr, aber Gewissheit war mir wichtiger.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es mit der Trächtigkeit in Verbindung gebracht werden könnte und rate dringend auch zu einer Röntgenaufnahme vom Kopf, aber von einem kaninchenerfahrenen Tierarzt, sonst hat es keinen Sinn...

Ich guck gleich nochmal wie diese verdammte Praxis nochmal hieß, wo viele ausm Kaninchenschutz gute Erfahrungen gemacht haben in Köln und schreib dir das dann.

Ich kenne dieses leidende Thema und kann das sehr gut nachvollziehen. Parallel kann man natürlich auch das mit der Urlösung probieren. Aber in deinem Fall sind noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft, um die genaue Ursache herauszufinden.
Die TÄ damals meinte, dass diese geringe Anzahl der Colis nicht zu solchen Problemen führen könnte eigentlich. Er hatte trotz Zahnsanierung noch Durchfall teilweise. Nach der Behandlung auf Colis hatte er aber überhaupt keinen Durchfall mehr. Ich will damit sagen, alles ist möglich! Jedes Tier reagiert unterschiedlich. Die Einen hätten sich vermutlich nicht an den wenigen Colis gestört, Kiwhy aber schon.

Natürlich kann Durchfall chronisch werden, besonders wenn die Ursache nicht behoben wird. Wir sind auch zu spät drauf gekommen (ich hab auf die große Kotprobe damals bestanden!), deshalb wird Kiwhy wahrscheinlich für immer gewisse Probleme in der Ernährung zeigen, dass er vieles nicht verträgt etc, weil der Verdauungstrakt ziemlich lange gestört war, nun eben umso sensibler geworden ist.
Ich wünsche viel Erfolg!
Ich habe mich auch auf die Kenner hier verlassen und es hat tatsächlich gefruchtet
LG

EDIT: Und so bekloppt das auch klingen mag, aber Kiwhy hatte zusätzlich tatsächlich auch noch wunde Hinterläufe bekommen. Man mag meinen, dass es alles nichts miteinander zutun hat, aber auch heute zeigen sie sich hin und wieder nochmal, wenn er Bauchschmerzen oder ein schwaches Immunsystem hat. Klingt verrückt, aber Kaninchen können wahnsinnig kompliziert sein. Wichtig ist der richtige TA.



__________________
Ganz liebe Grüße von Kathy und ihren Lieblingen



Lily, 08.03.2011 - 19.11.2011
Jinny, 29.06.2010 - 28.04.2011
Barney, 07.05.2011 - 19.11.2011
Sammy, 29.09.2011 - 14.07.2014
Kuddel, 01.03.2013 - 05.10.2016
Kiwhy, 29.06.2010 - 30.11.2017
Elaine, 07.10.2011 - 07.09.2018

Für immer unvergessen in meinem Herzen Wir werden uns wiedersehen.

Kaninchenschutz e.V. Helfen mit Herz



Geändert von Kathy566 (29.05.2014 um 21:34 Uhr).
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Und schon wieder Randale! Alexa_123 Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 31.07.2012 22:43
Oh man schon wieder.... Kathy566 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 31 15.09.2011 18:48
schon wieder Scheinschwanger... cona Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 04.04.2011 23:32
schon wieder scheinschwanger! anni89 Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 22.05.2010 14:03
Durchfall-War schon beim TA was kann ich noch tun ? kikiluna Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 4 30.03.2010 21:14

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.