Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kaninchen gestorben auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 21.10.2009
Beiträge: 3
nanna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.10.2009, 01:29

Kaninchen gestorben


Hallo,

ich bin sehr traurig, denn heute Abend sind unsere beiden 5 1/2 Jahre alten Zwergkaninchen gestorben. Seltsamerweise starben beide fast zur selben Zeit. Eines fanden wir bereits tot im Stall, das andere lag sterbend daneben. Ich holte ihn noch ins Warme, nach zwei Krämpfen hörte dann sein Herz nach wenigen Minuten auch auf zu schlagen.

Ich bin untröstlich, morgen muß ich es meinem Sohn sagen, dem die beiden gehörten. Hat jemand einen Verdacht, woran die beiden so plötzlich fast zeitgleich gestorben sein könnten? Das ist ja fast unheimlich! Es gab keine Kankheitsanzeichen, alle Körperöffnungen waren unauffällig, kein Fieber, aber sehr dünn waren beide nun. Kann die Kälte sie umgebracht haben?



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 19.296
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 21.10.2009, 09:41

AW: Kaninchen gestorben


Es tut mir wahnsinnig leid, dass ihr so einen harten Verlust erlitten habt.

Über die Ursache kann man nur Vermutungen anstellen. Von einer Infektion (RHD in der perakuten Verlaufsform, eventuell E.C., oder andere) über einen Kokzidienbefall, Lungenentzündung etc. bis hin zu einem schweren Schock (Marder oder Katze?) kann alles mögliche die Ursache gewesen sein.

Wie lange haben die beiden denn schon an Gewicht verloren? Waren sie geimpft? Und wo lebten sie, hatten sie genug Platz um sich warmzulaufen, und Unterschlüpfe um sich vor Bedrohung in Sicherheit zu bringen? Wie wurden sie gefüttert?

Die Kälte als solche würde ich nicht als Ursache ansehen, immerhin haben meine drei Langohren im letzten Winter auch bei - 19 Grad noch freiwillig im Freigehege gesessen und das prima weggesteckt. Und so extrem kalt war es ja noch nicht. Oder habt ihr sie hin und wieder ins Haus geholt zum spielen und hoppeln?




Ninchen
 
Registriert seit: 21.10.2009
Beiträge: 3
nanna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.10.2009, 11:56

AW: Kaninchen gestorben


Danke für Deine tröstenden Worte, @lupine.

Sie waren seit März draußen, im letzten Winter haben sie in der Garage (mit Tageslicht) gewohnt. Andere Winter waren sie auch schon mal draußen, aber da der letzte Winter so hart war, haben wir sie reingeholt.

Sie hatten einen ganz normalen Stall, wie man ihn kaufen kann, mit einem abgeteilten Part. In so einem Stall waren sie seit Ewigkeiten. Das Futter war auch immer dasselbe, morgens Kraftfutter, abends Feuchtfutter, dazwischen Heu.

Geimft hatten wir sie nur im ersten Jahr, danach nicht mehr. Den Gewichtsverlust habe ich erst gestern so stark bemerkt, vorher waren sie munter und sind normal rumgesprungen.

Ich mache mir jetzt total viele Vorwürfe, weil ich denke, ich habe versäumt, sie reinzuholen bzw. zu bemerken, dass sie nicht ok. waren.




Ninchen
 
Registriert seit: 06.10.2009
Beiträge: 9
denny befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.10.2009, 20:35

AW: Kaninchen gestorben


Das mit den Kaninchen tut mir sehr leid! Ist auf jeden Fall schon ein seltsamer Zufall dass beide zur gleichen Zeit gestorben sind, hört sich zunächst so an als ob beide krank gewesen sind. Die Kälte wird sie nicht umgebracht haben, höchstens wenn die Kaninchen Zugluft bekommen und sich erkältet haben. Bei Tieren ist es leider immer generell so dass sie zunächst versuchen ihre Krankheit geheim zu halten, weil sie z.B. in der Natur sonst aus der Gruppe verstoßen würden und somit für Raubtiere leichte Beute wären. Deshalb ist es immer schwer zu erkennen wann ein Tier krank ist und manche Krankheiten wie z.B. Myxomatose können auch innerhalb von einem Tag nach Ausbruch der Krankheit zum Tod führen.
Es bringt nichts sich Vorwürfe zu machen, du kannst höchstens in Zukunft versuchen, wenn du wieder Kaninchen bekommen solltest, mehr Zeit mit den Tieren zu verbringen und somit schneller zu erkennen wenn etwas nicht stimmt. Und ganz wichtig, die Kaninchen gegen Myxomatose und RHD impfen lassen!
LG




Ninchen
 
Registriert seit: 21.10.2009
Beiträge: 3
nanna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.10.2009, 21:46

AW: Kaninchen gestorben


Ja, da hast Du Recht. Danke für die nette Antwort.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein Kaninchen niest öfter seit 4 tagen Kerstin22* Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 32 16.01.2012 17:29
Kaninchen kennt nur trofu mel86 Kaninchenhaltung & Allgemeines 3 08.10.2010 22:32
Kaninchen nach Durchfall gestorben Lexi Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 12 03.04.2010 23:34
Kaninchen - ja oder nein Fussel07 Kaninchenhaltung & Allgemeines 31 27.10.2009 14:16
Kaninchen gestern plötzlich gestorben Mickie6245 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 11.06.2009 18:15

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.