Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Blasenprobleme und schwere Arthrosen auf Kaninchen Forum

Like Tree90Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von hasis2011
Kaninchen
 
Registriert seit: 14.02.2011
Beiträge: 30.770
hasis2011 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2012, 19:58

Blasenprobleme und schwere Arthrosen


Ich war heute mit Barney und Lilly in der TK in Wien mit einem sehr guten TA. Der Grund war, das Lilly sich schon ein paarmal vollgepinkelt hat, wo ich Blasenprobleme vermutete und Barney hat schwere Probleme, er kann fast nicht mehr laufen.

Bei Barney wusste ich schon, das er Arthrose hat...jetzt wollte ich wissen, wie schlimm es schon um ihn steht und ob man ihm noch helfen kann.

Die Diagnosen:

Lilly: Ihre Blase ist voll Blasengrieß, den man nurmehr operativ entfernen kann! Sie wird ihr Leben lang Medikamente brauchen (allrodin 2x2 Tabletten/Tag) und muss regelmässig geröngt werden.
Sie wird morgen operiert, die Blase wird ausgeräumt und wieder zugenäht.

Barney: Tja...um Barney steht es sehr schlecht. Seine rechte Hüfte ist deformiert und schief gewachsen, Aufgrund der schlechten Haltung in seinem ersten Lebensjahr (Bucht beim Züchter), wo er gewachsen ist und sich so die Gelenke und Muskeln wegen Bewegungsmangel nicht entwickeln konnten und schief gewachsen sind.
Zusätzlich ist er hochgradig Arthrotisch, heisst, seine Gelenke und die Wirbelsäule sind befallen. Er konnte kaum noch laufen und hatte schon massive Lähmungen.
Einzige Hoffnung: Goldinlays!
Der TA sagt, das ist das Einzige, was hilft und er hat gute Chancen, das er soweit wieder wird, das er ohne Schmerzen rumhoppeln kann. 100% gesund wird er natürlich nicht, aber das war er vorher schon nicht, als ich ihn bekommen habe.

Haltet mich jetzt für komplett verrückt, aber ich hab der OP zugestimmt! Ich wills versuchen, diese Chance will ich ihm geben...Alternative wäre, ihn einzuschläfern.


Barney und Lilly sind deshalb in der Klinik geblieben und werden Beide morgen operiert. Drückt uns bitte die Daumen das Alles gut geht!



__________________


Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Kreusa
Kaninchen
 
Registriert seit: 29.08.2010
Beiträge: 5.834
Kreusa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2012, 20:01

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


Och du Arme! Hier sind alle Daumen und Plüschfüße gedrückt!

Besonders Barneys Fall sollte man mal den Buchtenhaltern schicken, damit sie wissen, was sie ihren Tieren damit antun



Jana1999 likes this.
__________________
It takes very special qualities to devote one's life to problems with no attainable solutions and to poking around in dead people's garbage: Words like 'masochistic', 'nosy,' and 'completely batty' spring to mind.

Paul Bahn. 1989. Bluff Your Way in Archaeology.

Introverted iNtuitive Thinking Judging



Benny
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 16.07.2012, 20:04

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


Oh je, das hört sich ja schlimm an.




Benutzerbild von hasis2011
Kaninchen
 
Registriert seit: 14.02.2011
Beiträge: 30.770
hasis2011 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2012, 20:10

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


Zitat:
Zitat von Kreusa Beitrag anzeigen
Besonders Barneys Fall sollte man mal den Buchtenhaltern schicken, damit sie wissen, was sie ihren Tieren damit antun
Das dachte ich auch. Das Röntgenbild war grausam.



__________________



Benutzerbild von Tinachen
Kaninchen
 
Registriert seit: 26.09.2010
Beiträge: 11.073
Tinachen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2012, 20:13

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


Oh nein, arme Alex. Ich halte ganz feste die Daumen und wünsche Dir Kraft und Zuversicht und für die Nins das alles ganz prima verläuft.




Benutzerbild von Paulchen255
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 313
Paulchen255 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2012, 20:32

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


Daumen und Pfötchen sind gedrückt für die beiden!




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 21.386
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 16.07.2012, 20:43

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


Schei...benkleister! Das tut mir so leid Alex. Hier wird alles gedrückt, was gedrückt werden kann. Auch meine Tochter drückt mit, sie mag Barney, seitdem sie ein Bild von ihm gesehen hat. Wenn Du reden magst, ruf mich an!




Benutzerbild von annemarie
Ninchen
 
Registriert seit: 15.07.2012
Beiträge: 25
annemarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2012, 20:52

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


Oh du tust mir so leid! das ist natürlich doof. Eines meiner Kaninchen(Schneutzle) hat auch Arthrose, aber nicht so schlimm wie bei deinem. Armer Barney!! Ich drück euch die Daumen!!!




Gesperrt
 
Registriert seit: 12.01.2012
Beiträge: 339
Findus & Susanne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2012, 21:04

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


Liebe Alex,

Wenn du die Goldakupunktur machen läßt, dann wird Barney, wenn es gut gemacht ist und davon gehe ich aus, ein ganz anderes Lebensgefühl haben.
Es ist eine ganz super Sache. Die OP ist sehr teuer, ich weiß, doch wirst du deinen Barney danach nicht wieder erkennen. Deine Entscheidung, es machen zu lassen, dazu hast du meine allerhöchste Hochachtung!
Das so was auch bei Kanichen gemacht werden kann, darüber habe ich mir allerdings noch niemals Gedanken gemacht oder machen müssen. Die Hunde, die hier so etwas bekommen, sind danach topfit und die Schmerzen sind weg.

Für Lilly hoffe ich, dass die Op gut ausgeht. Meine Güte, dir steht was bevor.



hasis2011 likes this.

Benutzerbild von hasis2011
Kaninchen
 
Registriert seit: 14.02.2011
Beiträge: 30.770
hasis2011 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2012, 21:15

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


Ich danke Euch allen, das hilft mir sehr!

Tut gut, unter genauso "Verrückten" zu sein, die das verstehen...andere Leute würden mich eh für verrückt halten!

Obs Barney hilft, weiss ich nicht, aber dann hab ichs wenigstens versucht. Ihn jetzt einschläfern zu lassen, kommt für mich nicht in Frage, solange es noch Hoffnung gibt.
Der TA meinte, und er ist wirklich gut, es besteht eine 90%ige Chance, das er danach wieder schmerzfrei rumhoppeln kann! Und diese Chance will ich ihm geben...meinem Barneybär.
Und dieser TA ist nicht auf Gewinn aus, dem gehts nur ums Tier und er meinte, das er ihn nicht operieren würde, wenn es keine Chance gäbe.

Natürlich dauert es ein paar Wochen, bis die Inlays Wirkung zeigen, aber die Zeit wirds zeigen.
Zusätzlich bekommt er noch 1x wöchentlich VitaminB gespritzt und das MSM-Pulver soll ich ihm auf jeden Fall weitergeben, das ist gut!



__________________



Benutzerbild von Tinachen
Kaninchen
 
Registriert seit: 26.09.2010
Beiträge: 11.073
Tinachen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2012, 21:32

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


Ja das ist doch völlig normal das man alles für seine Tiere tut. Sind doch schließlich Familienmitglieder und was die Anderen sagen ist uns doch völlig wurscht. Ich hoffe Du kannst einigermaßen schlafen. Brauchst ja Deine Kraft für Morgen. Wann kannst Du denn anrufen? Wie weit ist denn Wien von Dir weg?




Benutzerbild von hasis2011
Kaninchen
 
Registriert seit: 14.02.2011
Beiträge: 30.770
hasis2011 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2012, 21:37

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


Tina, der Ta meinte, er ruft mich morgen Nachmittag an, wie die Op´s verlaufen sind.
Abholen kann ich sie Mittwoch Vormittag weil er Lilly nach der OP noch beobachten will, ob sie normal Urin absetzt.
Morgen muss ich eh arbeiten, da komme ich wenigstens auf andere Gedanken. Die Tierklinik ist ca. 65 km von mir entfernt.



__________________



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 12.06.2012
Beiträge: 323
elchen71 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
elchen71 eine Nachricht über ICQ schicken
Geschrieben am 16.07.2012, 21:49

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


Huhu

Auch hier sind Daumen,Pfötchen und Hufe gedrückt!!!

Bei Arthrose kann man auch Grünlippenmuschel,Teufelskralle und Artischocke geben...

Also jedenfalls bei Hund und Katz und Pferd :-)

Alles Gute :-)

lg ela




Kaninchen
 
Registriert seit: 19.03.2011
Beiträge: 1.150
Sabrinili befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2012, 21:50

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


@hasis2011: kannst du mir erklären was diese goldinlays sind?! und wieso muss blasengrieß ein leben lang behandelt werden. ist das nicht so wie steine, dass es auch vom TroFu kommt? oder was sind die Ursachen?!



__________________
Liebe Grüße von Sabrinili und ihren Süßen!



Benutzerbild von Tinachen
Kaninchen
 
Registriert seit: 26.09.2010
Beiträge: 11.073
Tinachen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2012, 21:52

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


Ja das ist gut das Du arbeiten musst dann bist Du wenigstens ein bisschen abgelenkt. Ich denk ganz feste an Dich. Natürlich sind es Operationen und natürlich hat man Angst aber es bleibt ja eh nichts anderes übrig.
Alles wird gut! LG Tina




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.07.2012
Beiträge: 84
Tierfreundin23 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2012, 21:58

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


oh mann die armen, und du natürlich auch ! du musst ja furchtbar mitleiden...
ich drück euch daumen und pfoten!

sorry das ich so zickig zu dir war !

viel glück !!!!!!!!! <3




Roadrunner
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 16.07.2012, 22:08

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


Wir drücken Euch morgen gaaaaaaaaaaaaanz fest die Daumen und Pfoten!




Benutzerbild von Lady_Dynamite
Kaninchen
 
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 1.838
Lady_Dynamite befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2012, 22:10

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


Ohje! Auch hier sind alle Daumen und Pfötchen gedrückt, dass die beiden wieder auf die Beine kommen!



__________________

Do not wait for the storm to pass. Learn to dance in the rain


At some point, you have to make a decision. Boundaries don't keep other people out, they fence you in. Life is messy. That's how we're made. So you can waste your life drawing lines or you can live your life crossing them. But there are some lines that are way too dangerous to cross. Here's what I know: If you're willing to take a chance the view from the other side is spectacular.



Benutzerbild von hasis2011
Kaninchen
 
Registriert seit: 14.02.2011
Beiträge: 30.770
hasis2011 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2012, 22:17

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


Zitat:
Zitat von Sabrinili Beitrag anzeigen
@hasis2011: kannst du mir erklären was diese goldinlays sind?! und wieso muss blasengrieß ein leben lang behandelt werden. ist das nicht so wie steine, dass es auch vom TroFu kommt? oder was sind die Ursachen?!
Goldinlays sind Implantate (kleine Goldstückchen) aus reinem, 24 Karat-Gold, die in die Gelenke und zwischen die Wirbel, dort, wo die Arthrose sitzt, eingesetzt werden. Diese Implantate sollen die Arthroseschübe stoppen oder lindern, Schmerzen nehmen und so den Allgemeinzustand deutlich verbessern...so hab ich das verstanden.
Ich hab dann sozusagen ein Goldkaninchen.

Der Blasengrieß muss deshalb behandelt werden, weil es bei Lilly nicht durchs Futter kommt (ich füttere ausschliesslich frische Wiese und kein Trockenfutter, ausser etwas im Winter), sondern der Kalziumstoffwechsel bei ihr nicht funktioniert, wahrscheinlich erblich bedingt.
Bei gesunden Kaninchen wird überschüssiges Kalzium durch den Urin ausgeschieden, bei Lilly nicht, sondern lagert sich in der Blase ab, deshalb muss sie mit Medikamenten unterstützt werden.



__________________



Kaninchen
 
Registriert seit: 19.03.2011
Beiträge: 1.150
Sabrinili befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2012, 22:22

AW: Blasenprobleme und schwere Arthrosen


und was werden die OPs kosten?!



__________________
Liebe Grüße von Sabrinili und ihren Süßen!


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beim Liegen schwere Atmung Schnuppis91 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 08.02.2012 22:24
Was soll ich bloss machen, schwere Entscheidung... Daisy & Joy Kaninchenhaltung & Allgemeines 37 03.02.2012 09:23
Schwere Entscheidung indy Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 36 31.10.2011 13:21
schwere Atmung Anikey Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 7 26.09.2011 22:57
Altes Kaninchen & Darm/Blasenprobleme Dar89 Kaninchen Ernährung & Futter 6 25.08.2010 23:15

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.